ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSX 1200 verschluckt sich bei ca. 3.000 U/min

Suzuki GSX 1200 verschluckt sich bei ca. 3.000 U/min

Liebes Forum,

letztes Jahr war ich bei Suzuki Vater in Bondorf und woööte etwas erfragen. Da kommt der Junior ungefragt an mein Motorrad, sagt dass es laufen würde wie ein Sack Nüsse und verstellt mir beim laufenden Motor die Vergaser.

Davor lief das Motorrad perfekt, seitdem nicht mehr. Meine Stammwerkstatt seit elf Jahren findet den Fehler einfach nicht, trotz Vergaserreinigung im Ultraschallbad, originalen Luftfiltern, etc.

Beim Beschleunigen bei ca. 3000 U/min verschluckt sich das Motorrad kurz, ruckelt und fährt dann weiter als wäre nichts geschehen.

Wenn Ihr jemanden kennt, der mir helfen kann, wäre ich Euch zu Dank verpflichtet.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Kilometerstand ?

70.000

Na sowas, dann müsste ich dir ja ohne deine Einwilligung den Tank demontiert,

die Vergaserdeckel entfernt und die Nadeln umgehängt haben !

Kann mich nicht erinnern kostenloß diese Arbeit in 3 Minuten erledigt zu haben !

ich habe an den Gemischschrauben gedreht mein Lieber und das kann deinen Fehler

nicht hervorrufen ! Deine GSX lief zu dem Zeitpunkt im Standgas nur auf 3 Pötten und das bei 3000 hat mit der Gemischbildung im Teillast zu tun und nicht im Standgasbereich der GEmsichschrauben die noch vor der Leerlaufdüse das Gemisch regelt. Nur soviel zum Verständnis wie ein Vergaser arbeitet.

Erst Gemischschraube (ca. 800-1500U/min), dann Leerlaufdüse bis ca. 2500, dann Teillast dann Hauptdüse Volllast ! Die Düsen liefern über den gesamten Bereich, nur ist eine Gemischschraube

im Teillast kaum noch zu merken, die kann ich auch auf Block drehen und die GSX würde im Teillast ab 2000 noch laufen. Bei 3000 ein Loch hat niemals etwas mit den Gemischschraubeneinstellungen zu tun. Da ist mehr im Argen.

Frage an dich. Warum kotzt Du dich hier über mich aus ohne mir etwas zu sagen ?!

Wenn Du hier anonym schreibst hättest auch einfach nochmal zu mir kommen können und sagen dass es schlechter ist.

Wenn ich einen Fehler mache korregiere ich diesen kostenlos !

Aber ich erinnere mich nicht dass ich von dir angerufen oder persönlich von dir auf dieses Problem angesprochen wurde ! Das muß ich jetzt hier nach Monaten lesen ?

Das ist nicht in Ordnung !

Wenn es meine Arbeit gewesen wäre hätte dein ach so guter Schrauber nach dem Reinigen der Vergaser und einer Grundeinstellung mit Synchronisation meine verstellten Gemischschrauben ja korregieren müssen und dann müsste die GSX ja wieder laufen !

Dann scheint das Vorhaben der Vergaserreinigung mit Neueinstellung super funktioniert zu haben !

Zumindest hat er dir Geld abgeknöpft ohne einen Fehler gefunden oder beseitigt zu haben.

Habe dir ja kein Dreck in den Tank gekippt um deine Vergaser zu verschmutzen !

Wenn Du schon ein Problem hast dass andere nicht finden, dann schiebe es bitte nicht unfairer

Weise im Netz auf mich ohne dass ich eine Chace habe mich zu äußern !

Durch reinen Zufall bin ich hierauf gestoßen ....

dennoch habe ich einen Tip für dich, Nadeln prüfen ob eingelaufen oder deren Position korregieren, falls ein Zubehörluftfilter verbaut wurde dann einen Suzukifilter verwenden !

Aber zu erst würde ich mir von deiner Fachwerkstatt das Geld auszahlen lassen, denn den Fehler den ich wohl eingebaut habe scheinen die nicht gefunden zu haben und somit darf dies dort auch kein Geld kosten !

Falls Du dich traust darfst mal an einem Samstag gerne vorbei kommen, bringe bitte deine Kumpels mit, das Zeugen dabei sind, dann fahre ich Probe und wenn ich es mit einer schnellen Arbeit hin bekomme dein beschleunigungsloch einfach zu beseitigen ..... dann schenke ich dir dass !

Ist ein verspätes Weihnachtsgeschenk.

Also, nicht schüchtern sein und ruf mich an !

Meine Adresse ist seit 42 Jahren bekannt.

Die Straße hat sich geändert, aber das findest sicher auch wo wir unsere Schrauberbude jetzt haben !

m.f.G.

Jens Vater

Motorrad-Vater

Hallo Jens,

dass Du auf mein Posting geantwortet hast, finde ich gut.

Nachdem Du meinen Motor verstellt hast, läuft die Maschine nicht mehr rund und konnte auch durch eine andere Werkstatt korrigiert werden.

Wie wäre es, wenn ich mit dem Motorrad zu Dir komme und Du sie kostenlos ordentlich einstellst?

Servus,

na dass freut mich wirklich, ernsthaft !

Ja, komm mal vorbei und wir schauen uns das gemeinsam an.

Dann schauen wir was gemacht werden müsste und falls das wirklich nur an den Gemischschrauben liegt,

hätte dein Schrauber auch hinbekommen sollen und wenn die Vergaser von denen richtig gereinigt wurden

sollten die Gemischschrauben auch richtig nach WHB Angaben eingestellt worden sein, dann kostet dich das bei mir nichts !

Versprochen und großes Schrauberehrenwort !

Wenn mehr sein sollte finden wir beide da auch eine Lösung.

Bitte melde dich vorab da Termine grad bis Ende April voll sind, dann machen wir aber vorher mal zwischenrein einen Samstag so ab 10:00 Uhr und dann besprechen wir dass und schauen erstmal was loß ist.

Gruß

Jens Vater

Wie wäre es, wenn du dein Problem mit der Werkstatt persönlich klärst u. nicht hier im Forum. Allein schon die Tatsache, dass der Vorfall schon lange her ist, immerhin schreibst du, dass es letztes Jahr war, finde ich sehr fragwürdig. Wenn ich ein Problem mit der Werkstatt habe, kläre ich das sofort und nicht erst Monate später. Außerdem schreibst du, die andere Werkstatt hat dein Problem korrigiert. Oder hast du etwa ein entscheidendes Wort vergessen. Also, ruf da an u. mach einen Termin. Aber lass den Scheiss aus dem Forum raus.

Danke @nichich, habe mich schon eingeschaltet.

Wir werden uns da schon zusammenfinden, sind ja schließlich erwachsen ... naja, soweit Biker eben erwachsen sein können ! :-D

Blöde wäre hat gewesen ich hätte dies nicht mitbekommen, denn ich möchte schon das die Bikes meiner Kunden, auch wenn ich nicht der Haus und Hofschrauber bin, gut laufen und wenn es ein Problem gibt, bin ja schließlich nicht perfekt, dann kommt einfach auf mich zu. Wenn ich was kaputt gemacht habe oder mir beim schrauben ein Fehler unterlaufen ist bin ich der Letzte der seine Arbeit nicht nochmal prüft und wenn klar ist das es mein Fehler war dann zahle oder behebe ich den entstanden Schaden kostenlos.

Mir ist es wichtig das alle bei Problemen erstmal zu Ihren Schraubern oder deren Meister/ Chefs gehen

und ein Problem ansprechen.

Stellt sich die Firma blöde obwohl klar ist dass der Fehler nur von Seiten der Werkstatt sein kann, könnt Ihr Euch gerne öffentlich auslassen, dann geschieht es demjehnigen auch recht.

Aber bitte, auch immer erst bei sich schauen, findet man auch nach genauem überlegen bei sich selbst keinen erkennbaren Fehler .... dann ab zum persönlichen Gespräch !

Ihr braucht uns als Händler sowie wir Euch als Kunden ! Daher verstehe ich viele Händler nicht die alle Probleme erstmal von sich weisen und nicht gegenprüfen ob es nicht doch sein könnte dass man doch nicht Fehlerfrei ist.

Also ich bin es nicht und hoffe man vergebe mir auch meine Fehler .... bin ja auch nur ein Schraubermensch ! :-D

Danke

Gruß

Jens Vater

Motorrad-Vater

PS: und Nachtrag:

Finde es gut dass auch hier sowas mal geschrieben werden kann, es wird all zu oft einfach nur

gemeckert ohne das man eine Chance hat sich zu rechtfertigen.

Klar, es geht einem auf den Keks wenn 1000x diese Meckerei durchs Forum geht .... aber mal ehrlich,

wie oft habt Ihr die Möglichkeit nun einen Member mit Schimpfpotential zu lesen und mich als Werkstattmann der darauf eingeht ?! In der Regel geht sowas durch FB, YT und co. und endet dann vor Gericht, dies ist keine Lösung und schadet beiden Seiten, zudem gewinnen da immer die selben ... die Anwälte. Gut die müssen auch leben, aber ich verbrate mein Geld lieber indem ich Reifen und Kraftstoff verballer !

Moin Jens,

 

das Vertrauen eines Kunden zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren nur Sekunden.

Finde es sehr gut das Du hier schreibst, ihr habt euch über Jahrzehnte einen sehr guten Ruf erarbeitet und den zu verteidigen ist Dein gutes Recht.

Aber es kommt auf die Art & Weise an, und die ist klasse. Komm rum, wir gucken nach, hab ich Mist gebaut wird der ausgebügelt, fertig.

So muss es sein!

Ich verstehe auch viele Werkstätten nicht, die alles von sich weisen und ihre Kunden im Regen stehen lassen. Sind scheinbar nicht darauf angewiesen, aber diese Einstellung rächt sich irgendwann...

 

Gruß

Andre

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GSX 1200 verschluckt sich bei ca. 3.000 U/min