ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV Suche

SUV Suche

Themenstarteram 18. April 2018 um 18:40

Hallo zusammen,

Ich möchte mir im Sommer einen SUV zulegen.

Meine Vorstellungen bewegen sich in Richtung

Ford Kuga, Nissan X-Trail oder Hyundai Tucson

Meine Fahrleistung liegt bei 35000 km/Jahr

Daher die Frage Diesel oder Benziner?

Benötige ich einen Allrad (das Auto muss auch Hänger auf Waldwegen ziehen)?

Reichen gerade beim X-Trail wirklich 131 PS?? (Die Kilometer sind zwar überwiegend Autobahn, allerdings nicht immer in der Ebene)

Das Auto sollte eine Anschaffung für viele Jahre sein, daher geht es mir um:

Zuverlässigkeit, Sparsamkeit nicht nur im Verbrauch, sondern auch allg. Unterhaltungskosten, und Komfort....

Hat mir jemand einen sinnvollen, bezahlbaren Vorschlag?

Bzw. Anregungen

Vielen Dank

 

Beste Antwort im Thema
am 18. April 2018 um 19:07

35tkm mit einen größeren SUV wie eben die genannten,

sollten Benziner nur gewählt werden, wenn man:

a)eigene Ölquellen besitzt

b)schmerzfrei beim tanken und dem anschließenden bezahlen ist.

Ansonsten führt kein Weg an den Selbstzündern vorbei.

Generell ist ein SUV bei den hohen Fahrleistungen nicht das

geeignete Auto, besonders wenn es um die Betriebskosten geht.

Jeder Kombi in der gleichen Leistungsliga ist im

Unterhalt günstiger, auf Allrad und hohe Zugkraft

muß deshalb trotzdem nicht verzichtet werden.

Kosten/Leistungsmäßig ist der Octavia 2.0TDI 4x4 Top.

2t Anhängelast dürfte selbst bei einen Shire Horse

keine Probleme darstellen.:D

Sind die Waldwege zu schlecht für das Serienfahrwerk,

kann man noch zum Scout greifen, zumindest bei mir

in der Sächs. Schweiz sind die Hauptwege im Wald

allesamt Asphaltiert und fast durchweg Skatboard

und Inliner tauglich.:eek:

 

Als Fazit wäre meine Empfehlung bei deinen

Wünschen und Vorgaben, kein SUV kaufen,

sondern sich mit einen Kombi auseinandersetzen.

Selbst Stufenheck Autos mit Allrad sind hier

überlegenswert, wenn die Waldwege Asphaltiert sind.

Allrad ist bei Autos die serienmäßig Frontantrieb haben,

egal ob SUV oder andere Fahrzeugggattung meistens

erforderlich, weil dadurch die Anhängelast im Regelfall

höher ausfällt.

PKWs mit Standartmäßigen Hinderradantrieb profitieren

von Allrad weniger durch eine Zuglasterhöhung.

Ich beziehe mich auf Anhängelasten über 1.2t das

meiste darunter kann so ziemlich jeder bessere Kompakte.

Solltest du nur leichte Güter transportieren, kann

der 4x4 komplett entfallen, außer die zusätzliche

Traktion ist gewünscht oder benötigt.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten
am 18. April 2018 um 19:07

35tkm mit einen größeren SUV wie eben die genannten,

sollten Benziner nur gewählt werden, wenn man:

a)eigene Ölquellen besitzt

b)schmerzfrei beim tanken und dem anschließenden bezahlen ist.

Ansonsten führt kein Weg an den Selbstzündern vorbei.

Generell ist ein SUV bei den hohen Fahrleistungen nicht das

geeignete Auto, besonders wenn es um die Betriebskosten geht.

Jeder Kombi in der gleichen Leistungsliga ist im

Unterhalt günstiger, auf Allrad und hohe Zugkraft

muß deshalb trotzdem nicht verzichtet werden.

Kosten/Leistungsmäßig ist der Octavia 2.0TDI 4x4 Top.

2t Anhängelast dürfte selbst bei einen Shire Horse

keine Probleme darstellen.:D

Sind die Waldwege zu schlecht für das Serienfahrwerk,

kann man noch zum Scout greifen, zumindest bei mir

in der Sächs. Schweiz sind die Hauptwege im Wald

allesamt Asphaltiert und fast durchweg Skatboard

und Inliner tauglich.:eek:

 

Als Fazit wäre meine Empfehlung bei deinen

Wünschen und Vorgaben, kein SUV kaufen,

sondern sich mit einen Kombi auseinandersetzen.

Selbst Stufenheck Autos mit Allrad sind hier

überlegenswert, wenn die Waldwege Asphaltiert sind.

Allrad ist bei Autos die serienmäßig Frontantrieb haben,

egal ob SUV oder andere Fahrzeugggattung meistens

erforderlich, weil dadurch die Anhängelast im Regelfall

höher ausfällt.

PKWs mit Standartmäßigen Hinderradantrieb profitieren

von Allrad weniger durch eine Zuglasterhöhung.

Ich beziehe mich auf Anhängelasten über 1.2t das

meiste darunter kann so ziemlich jeder bessere Kompakte.

Solltest du nur leichte Güter transportieren, kann

der 4x4 komplett entfallen, außer die zusätzliche

Traktion ist gewünscht oder benötigt.

Ganz klar diesel, einen Suv mit Benzin bei 35tausend im Jahr ist schon happig.

 

Kann man sich ja ausrechnen.

 

7 Liter Diesel sind bei 1,20/Liter ca 240 Euro Spiritkosten pro Monat.

 

9 Liter Super sind bei 1,35/Liter ca 350 Euro pro Monat

 

Also pro Jahr ca 1300 Euro Ersparnis mit dem Diesel. Mindestens.

 

Der neue Kuga ist ein gutes Auto, als Diesel sparsam und sehr komfortabel.

 

Nissan Quashqui (weiß Grad ned wie man den schreibt :)) ist auch recht günstig.

 

Da nicht klar wird ob neu oder gebraucht, würde ich trotzdem zu einem Neuwagen raten.

Der neue Dacia Duster sollte preislich und vom Unterhalt her deinen Anforderungen entsprechen.

Zitat:

@Blackmen schrieb am 18. April 2018 um 21:57:22 Uhr:

Da nicht klar wird ob neu oder gebraucht, würde ich trotzdem zu einem Neuwagen raten.

Der neue Dacia Duster sollte preislich und vom Unterhalt her deinen Anforderungen entsprechen.

Warum sollte man sich einen Neuwagen kaufen??

Wirtschaftlich macht das praktisch nie Sinn als privater Käufer.

am 18. April 2018 um 22:33

Doch macht es!:eek:

Bestimmte Autos und genau Dacia ist so eine

Marke die man unbedingt neu kaufen sollte, wer hier

gebraucht kauft macht ein schlechtes Geschäft.

Warum?

Ganz einfach, die Gebrauchtwagen Preise bei Dacia sind im

Verhältnis zum Neuwagen auf allerhöchsten Niveau, dies

in Kombination mit den Dumping Neupreisen macht den

Neuwagenkauf zumindest bei Dacia immer zum besseren Geschäft.

Von einem Dacia war aber aus gutem Grund nicht die Rede beim TE, eher von einem seriösen und komfortablen Fahrzeug. Natürlich wäre es interessant dass Budget zu erfahren, bei mehr als 20k wäre der Dacia ja auch unnötig, bei max 15 würde es evtl anders aussehen.

Themenstarteram 19. April 2018 um 6:16

Vielen Dank für Eure Antworten.

Das Budget liegt bei ca 25000

Den Dacia hat eine Bekannte. Leider mit viel Ärger ....

...sind die so schlecht?

Was macht da Ärger?

Zitat:

@Blackmen schrieb am 19. April 2018 um 08:52:30 Uhr:

...sind die so schlecht?

Was macht da Ärger?

Natürlich vom Preis-Leistungsverhältnis geht das ganze schon in Ordnung, aber bei 35ooo Kilometern darf es denke ich gerade bei dem Budget schon was komfortables sein.

 

Ford Kuga gibt's mit Allrad und 150 PS Diesel als Tageszulassungen für teilweise unter 20000 Euro. Für 25k ist dann entweder ein stärkerer Motor drin oder GT-Line oder einfach eine Top Austattung.

 

Denke dass wäre eine gute Lösung.

 

Ansonsten Quashqui, Tiguan/Ateca.

Themenstarteram 19. April 2018 um 17:26

Zitat:

@Blackmen schrieb am 19. April 2018 um 08:52:30 Uhr:

...sind die so schlecht?

Was macht da Ärger?

Der komplette Innenraum scheppert doch sehr. Und kann teilweise leicht demontiert werden :))

Ich selbst fahre einen VW Tiguan Track und Style erster Baureihe und bin auf knapp 100.000km echt zufrieden.

90.000km ohne Schäden, dann im letzten Winter Batterie tot und im März Wasserpumpe und Zahnriemen.

Fährt sich aber klasse und die Anmutung im Innenraum ist wirklich klasse. Einfach zu bedienen (Tempomat, Radio, Navi), alles Idiotensicher. Der Allrad im Tiguan ist richtig klasse, damit kann man sich gar in mittelschweres Gelände wagen.

Zitat:

@S.K.1974 schrieb am 19. April 2018 um 17:26:47 Uhr:

Zitat:

@Blackmen schrieb am 19. April 2018 um 08:52:30 Uhr:

...sind die so schlecht?

Was macht da Ärger?

Der komplette Innenraum scheppert doch sehr. Und kann teilweise leicht demontiert werden :))

Sehe ich auch so. Klar, für den Preis was er kostet, der Dacia, ist es sicher ok. Aber wenn man über 20k ausgeben kann dann muss so was nicht sein, zumal der TE ja viel unterwegs ist, und für Fahrkomfort ist Dacia sicher nicht bekannt. Wenn einer gerne auf Feldwegen fährt, damit zur Holzarbeit gelangt und sonst auch nur 5-10' km fährt (und keine längeren Strecken) ist der Duster sicher prädestiniert. Aber hier absolut ungeeignet.

 

Wie gesagt, ein neuer Kuga ist komfortabel und bezahlbar.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen