ForumKTM
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Supermoto (990er) - Welche Reifen? --> Eure Empfehlung

Supermoto (990er) - Welche Reifen? --> Eure Empfehlung

Themenstarteram 17. März 2010 um 21:41

Hi!

Habe mir vor kurzem ne 990er SM gebraucht mit knapp 6.000 Kilometern gekauft.

Werde das Teil demnächst zulassen, jedoch sind die Reifen ziemlich fertig.

Der Vorbesitzer hat mir gesagt, daß er mit den Reifen nicht sehr zufrieden war, die jetzt drauf sind.

Weiß gerade nicht, um welche Reifen es sich handelt und habe im Moment auch keine Möglichkeit nachzusehen, da das Bike in meiner alten Heimat steht.

 

Daher meine Frage an euch.

Welche Reifen empfehlt ihr für die Supermoto?

Danke im Voraus für eure Antworten!

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 17. März 2010 um 21:54

Hallöchen,

coole Entscheidung - Glückwunsch zu diesem Motorrad :-)..

Mein Männe und ich brauchen wahrscheinlich im Sommer auch neue Reifen, wir werden Michelin Pilot Power 2 CT nehmen.

Musste mal googlen, der wird überall empfohlen.

Schönen Gruss und allzeit gute Fahrt (die man mit der Kati fast von allein hat .-)))

Themenstarteram 19. März 2010 um 13:01

Danke für den Tip, die schau ich mir mal an ... wie ich sehe hast Du auch die "Schwarze" ... ist einfach geil das Teil :D

Hätt da erst die ein oder andere Frage an dich.

- Wie ist dein Fahrstil? Sehr sportlich oder doch eher "normal" sprich man gibt durchaus mal Gas und fährt auch flotter aber ist halt nicht dauernd am Limit testen

- Seh jetzt auch nicht ob du aus D bist daher: Brauchst Freigaben oder egal? Oder bräuchtest sie und is dir egal? Oder lässt dir zur Not den Reifen eintragen? :D

Michelin PP wird oft empfohlen hat aber keine Freigabe für die 990er SM. Überhaupt hat die normale SM eh so ein Problem mit Freigaben, vor allem bei den Sporttouringreifen.

Ich selbst hatte auch erst den Standardreifen drauf (Pirelli Scorpion Sync, wirds wohl auch bei dir sein) und mir taugte der auch nicht. Braucht einfach viel zu lang bis er mal richtig warm gefahren ist und ich fahr jeden Tag damit 20 km in die Arbeit. Da soll er von Anfang an halbwegs funktionieren. Vom verhalten bei Kälte und Nässe fang ich erstmal gar nicht an... Da passt dann die Bezeichnung "Schmirelli"...

Danach hatte ich den Bridgestone BT016 drauf weil der eine Freigabe hat. Vom Verhalten und vom Grip her war ich damit sehr zufrieden. Allerdings war mir die Laufleistung zu gering und extrem Sportlich fahr ich auch nicht als das ich einen Sportreifen bräuchte. Ausserdem war mir die Haftung bei Regen nicht gut genug. Trotz vorsichtig am Gas immer wieder mal Rutscher gefällt mir ned.

Bin jetzt erstmal beim Michelin Pilot Road 2 gelandet. Hat keine Freigabe, aber ich hab eh TÜV im April da lass ich ihn dann halt eintragen. Nasshaftung super, gript vom ersten Meter an ohne Rutscher. Für Rennstrecke isser halt nix aber interessiert mich ja nicht. Nur das Einlenkverhalten ist gewöhnungsbedürftig (kippt etwas weg, kann man sich aber dran gewöhnen).

Bei den Sporttourenreifen (oder Tourensportreifen) gibts inzwischen allerdings viele Mitbewerber. Conti Roadattack 2 und Pirelli Angel ST sollen die Sache fast genauso gut machen ohne aber das seltsame Einlenkverhalten aufzuweisen. Freigabe gibts natürlich für keinen davon. :/

Die (Sport-)Tourenreifen haben allgemein ein Problem mit den Federwegen der SM, daher von keinen Hersteller eine Freigabe. Bei Geschwindigkeiten über 180 haben die halt eine ausgeprägtere Pendelneigung. Je härter die Fahrwerkseinstellung desto weniger Probleme. Aber Fahrwerkseinstellungen interessiert die beim testen ja nicht auch wenn man es ja dann vorschreiben könnt wenns bei hartem Fahrwerk funktioniert. Luftdruck gebens ja auch vor. Dabei pendeln freigegebene Reifen auch wenns Fahrwerk weicher eingestellt wird. Absolut hirnrissig diese Freigabepflicht in D...

 

P.S.:

Ich finds Orange einfach geiler. Schön grell. Fehlt noch passender Helm dafür (KTM Snipe X) :D

Themenstarteram 20. März 2010 um 0:18

Hab gerade mal kurz draufgeschaut, die Reifen heißen Bridgestone Battlax.

Mein Fahrstil würde ich als "Normal" bezeichnen.

Bewege mich bei weitem nicht am Limit mit dem Bike auf der Straße, dafür hab ich zu wenig Knautschzone und es fahren zu viele Idioten rum.

Erlebt man doch immer wieder … beim einem lahmen LKW bleiben die Leute an der Ausfahrt stehen, kommt ein Motorrad wird rausgezogen:rolleyes:

Im Gelände fahr ich schon eher am Limit :D

Hab einen Bekannten beim TÜV, also Eintragen wär kein Problem ...

Werd mir mal die Michelin genauer ansehen, danke erst mal für eure Kommentare!

Weitere Meinungen erwünscht :D

 

PS: Orange hab ich schon, siehe Anhang :D

Img-0104
Themenstarteram 20. März 2010 um 0:32

Zitat:

Original geschrieben von Marodeur

 

Danach hatte ich den Bridgestone BT016 drauf weil der eine Freigabe hat. Vom Verhalten und vom Grip her war ich damit sehr zufrieden. Allerdings war mir die Laufleistung zu gering und extrem Sportlich fahr ich auch nicht als das ich einen Sportreifen bräuchte. Ausserdem war mir die Haftung bei Regen nicht gut genug. Trotz vorsichtig am Gas immer wieder mal Rutscher gefällt mir ned.

Bin jetzt erstmal beim Michelin Pilot Road 2 gelandet. Hat keine Freigabe, aber ich hab eh TÜV im April da lass ich ihn dann halt eintragen. Nasshaftung super, gript vom ersten Meter an ohne Rutscher. Für Rennstrecke isser halt nix aber interessiert mich ja nicht. Nur das Einlenkverhalten ist gewöhnungsbedürftig (kippt etwas weg, kann man sich aber dran gewöhnen).

Der Bridgestone BT016 wurde aber sehr gut bewertet.

http://www.testberichte.de/.../...s_sport_motorrad_magazin_114210.html

Der Michelin Pilot Road 2 ist aber auch gut bewertet.

Nach deiner Aussage würde ich nun erst mal Richtung Pilot Road 2 tendieren.

Mal sehen, wiesich die Reifen verhalten, die jetzt drauf sind!

am 20. März 2010 um 9:33

Na sind ja doch noch prima Infos bei rumgekommen...

achja... und wir haben übrigens auch beides (s. Anhang).... mein Männe orange, ich schwarz :-)...

http://...-macht-niedliche-babies.de/.../Panorama1.jpg

Themenstarteram 20. März 2010 um 10:13

Zitat:

Original geschrieben von RosiII

Na sind ja doch noch prima Infos bei rumgekommen...

achja... und wir haben übrigens auch beides (s. Anhang).... mein Männe orange, ich schwarz :-)...

Na das nenn ich mal einen erstklassigen Partnerlook :D

Themenstarteram 20. März 2010 um 15:35

Nachdem ich nun im Internet noch etwas recherchiert habe, hat sich der "Dunlop Sportmax Roadsmart" als heißer Kandidat herausgestellt.

Kennt den Reifen jemand?

 

Zitat:

Original geschrieben von Vollgasfuzzi

 

Der Bridgestone BT016 wurde aber sehr gut bewertet.

http://www.testberichte.de/.../...s_sport_motorrad_magazin_114210.html

Der Michelin Pilot Road 2 ist aber auch gut bewertet.

Nach deiner Aussage würde ich nun erst mal Richtung Pilot Road 2 tendieren.

Mal sehen, wiesich die Reifen verhalten, die jetzt drauf sind!

Ich sagte ja verhalten (Einlenkverhalten, etc.) und Grip hat mir sehr gut gefallen. Mir taugte halt die Laufleistung solcher Sportpellen nicht und das verhalten bei Nässe hätte halt noch einen Tick besser sein können. Heute bei nasser Straße in die Arbeit und mit den Michelin halt hier keinerlei Probleme auch wenn man Sport und Tourensportreifen eh nicht direkt vergleiche kann. Müsste das Nassverhalten wenn dann wohl mit den BT021 vergleichen. ;)

 

Roadsmart soll auch ned übel sein. Ich schick dir mal ne PM mit 3 Links die dich interessieren könnten. ;)

Gruß

Maro

Themenstarteram 19. April 2010 um 16:27

Habe am WE 500 Kilometer runtergespult auf meiner neuen 990er SM => Was für ein geiles Motorrad!

Das Bike ist sowas von genial! Draufsetzen, Spaß haben!

Bin aus dem Grinsen gar nicht mehr rausgekommen!

Toller Anzug, super bequeme Sitzposition und was für eine geniale Kurvenmaschine!!!

Macht definitiv süchtig, mit dem Motorrad hab ich alles richtig gemacht :cool:

Aber nun noch kurz zu der Bereifung.

Es waren noch relativ weit abgefahrene Bridgestone BT016 drauf.

Mit den Reifen war ich voriges WE unterwegs.

Am Samstag habe ich nun die Dunlop Sportmax Roadsmart drauf ziehen lassen.

Also wahrscheinlich lag es auch daran, daß die Bridgestone abgefahren waren, aber der Unterschied war doch mehr als merklich.

Mit den Bridgestone habe ich in Kurven doch öfters mal ein gewisses „Kippeln“ bei Schräglage gehabt außerdem war das Kurvenverhalten insgesamt nicht ganz so sicher. Vielleicht kommt hier auch noch dazu, daß das Wetter am vorletztem WE kälter war.

Der Roadsmart hingegen ist ein Traum, zumindest soweit ich das jetzt bei trockenem Wetter beurteilen konnte.

Wunderbar neutral, kein Kippeln, kein seltsames Kurvenverhalten, das Bike legt sich einfach so in die Kurve, wie man es möchte, ohne irgendwelche Zicken, genial!

Kann en Reifen nur empfehlen.

Und die SM 990 natürlich auch ;)

am 19. April 2010 um 20:08

Zitat:

Habe am WE 500 Kilometer runtergespult auf meiner neuen 990er SM => Was für ein geiles Motorrad!

Das Bike ist sowas von genial! Draufsetzen, Spaß haben!

Bin aus dem Grinsen gar nicht mehr rausgekommen!

Toller Anzug, super bequeme Sitzposition und was für eine geniale Kurvenmaschine!!!

Macht definitiv süchtig, mit dem Motorrad hab ich alles richtig gemacht .

Hatte ich doch auch schon gesagt: COOLE Entscheidung :-)))

Habe inzwischen auch nen neuen Reifen hinten, habe aber nochmal den originalen (Pirelli Scorpion Sync) genommen, weil der vorn noch einigermaßen okay war.

Mit dem liegt man bei normalen Wetter auch wie mit Kleber :-) ... und ich fahr nicht wie ein Mädchen :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. KTM
  5. Supermoto (990er) - Welche Reifen? --> Eure Empfehlung