ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suchen SUV zum ziehen vom Wohnwagen

Suchen SUV zum ziehen vom Wohnwagen

Themenstarteram 18. August 2019 um 18:29

Hallo an alle,

wir sind ja Ford Liebhaber aber leider reicht mein Focus MKII LPG nicht mehr für unseren Wohnwagen, da diese 1500KG zzG hat.

Nun ist großer Rat teuer, wir dachten an einen Ford Kuga oder Opel Mokka aber natürlich alles als Diesel, da als LPG habe ich kaum welchen gefunden. Kombi wäre eine Möglichkeit aber da wir auch ab und an im Wald sind zum Holz machen, wäre etwas mit mehr Höhe besser und meine Bandscheiben danken es mir auch. Ich würde auch täglich damit zur Arbeit fahren, ca. 80 km pro Tag, daher habe ich jetzt LPG, läuft super.

Edit: der Mokka ist wohl raus, 1500kg kann er wohl auch nicht ziehen, schade.

Unser Limit ist so bei 14000 Euro!

danke für eure Tips.

vg

Kai

Ähnliche Themen
33 Antworten

Schau doch mal nach den älteren Subaru Forester. Die gab es damals ab Werk mit Gasanlage und dürften preislich im Rahmen liegen. Ansonsten auch gut geeignet zum Ziehen und für Fahrten in den Wald.

...nur mal so in den Raum geworfen - https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

...als die "geländegängige" Version, erkennbar am schrägen Stoßfänger zu gunsten eines höheren Böschungswinkel müßte der sogar 2.200kg Anhängelast haben.

Themenstarteram 18. August 2019 um 19:56

Danke Euch beiden...was haltet Ihr von Kia?

Welches Modell? Sorento?

Da bin ich nciht im Bilde bzgl. Gasanlage. Gab es das da?

...ganz ehrlich, nicht viel. Ich hab mal ne Zeit lang einen Opel Frontera A gefahren... da die Opel damals langsam aber sicher am sterben waren und z.Teil selbst Ersatzteile schwierig zu beschaffen waren ist so mancher beim Kia Sorento gelandet.

Aber genau so euphorisch wie die Kias, die noch letzten echten Geländewagen mit Leiterrahmen Einzug gehalten haben genau so heimlich still und leise sind se wieder verschwunden.

Bei diesen Billig Kisten fehlen meiner Meinung nach durchwegs schlicht die einfachsten konstruktiven Maßnahmen, dass das langlebige / werthaltige Fahrzeuge wären.

Themenstarteram 18. August 2019 um 20:12

Danke euch beiden...GAS kann ich bei einem gebrauchten was vergessen, da ist der Markt dünn gesät...meiner hat fast 220.000km runter und läuft und läuft, leider ist die Anhängerlast auf 1400Kg begrenzt...

am 18. August 2019 um 20:16

BMW X3 und X5 alle ohne Direkeinspritzung laufen

1A mit LPG und im Netzt gibts auch Angebote davon.

Die AHK ist bei den mehr als aureichend und die

6ender halten ewig sofern Öl drin ist.

Wenn die tatsächliche Anhängelast 1400kg nicht überschreitet, darfst du auch mit dem Focus den WW ziehen.

https://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=273747

Themenstarteram 18. August 2019 um 20:29

Zitat:

@mk4x schrieb am 18. August 2019 um 20:22:59 Uhr:

Wenn die tatsächliche Anhängelast 1400kg nicht überschreitet, darfst du auch mit dem Focus den WW ziehen.

https://www.frag-einen-anwalt.de/forum_topic.asp?topic_id=273747

@mk4x danke, das weiß ich aber das sag mal meiner Frau, wenn sie den Wohnwagen packt:-) und ich denke er wird leer um die 1250 wiegen, aber das werden wir sehen, wenn wir das Teil holen, werden wir ihn mal wiegen lassen..

 

Was mich natürlich beim Diesel abschreckt ist dann wieder Zahnriemen wechseln und das Thema mit dem DPF...

danke

vg

@mk4x ...ehrlich, mit meinem Volvo V50 2.0D -dem Bruder des Fokus- dürfte ich gebremst auch 1.500kg ziehen.

Aber mit bequemen Gespann fahren hat das mit Sicherheit nix mehr zu tun... in so mancher Situation "kotzt" der schon mit meinem leeren 2,0to. Humbaur hinten dran.

Z.B. Rückwärts die Einfahrt rein, die dazu leicht ansteigt... das ist eine Qual, da merkt man einfach, dass das grenzwertig ist. Und auf der Bahn mit 500-1000kg Ladung hinten drauf... das mußte ich zum Glück noch nicht häufig geschweige denn über eine Längere Streke fahren.

Jetzt ist der Planenanhänger bzw. der Planenaufbau nur ca. 3,20m lang, ca. 1,85m breit und 1,80m hoch... so ein Wohnwagen ist, was Windangriffsfläche angeht noch ein anderes Kaliber - hab selbst schon einen Tabbert mit 5,0m Aufbau gezogen.

Also Notlösung ja, vielleicht auch mal ein oder zwei längere Urlaubsfahrten, aber mit dauerhaft & Fahrspaß hat das nix zu tun.

2,0to Humbaur mit V50
2,0to Humbaur mit V50
Themenstarteram 18. August 2019 um 20:47

Zitat:

@gast356 schrieb am 18. August 2019 um 20:36:21 Uhr:

@mk4x ...ehrlich, mit meinem Volvo V50 2.0D -dem Bruder des Fokus- dürfte ich gebremst auch 1.500kg ziehen.

Aber mit bequemen Gespann fahren hat das mit Sicherheit nix mehr zu tun... in so mancher Situation "kotzt" der schon mit meinem leeren 2,0to. Humbaur hinten dran.

Z.B. Rückwärts die Einfahrt rein, die dazu leicht ansteigt... das ist eine Qual, da merkt man einfach, dass das grenzwertig ist. Und auf der Bahn mit 500-1000kg Ladung hinten drauf... das mußte ich zum Glück noch nicht häufig geschweige denn über eine Längere Streke fahren.

Jetzt ist der Planenanhänger bzw. der Planenaufbau nur ca. 3,20m lang, ca. 1,85m breit und 1,80m hoch... so ein Wohnwagen ist, was Windangriffsfläche angeht noch ein anderes Kaliber - hab selbst schon einen Tabbert mit 5,0m Aufbau gezogen.

Also Notlösung ja, vielleicht auch mal ein oder zwei längere Urlaubsfahrten, aber mit dauerhaft & Fahrspaß hat das nix zu tun.

Ja das stimmt, wir hatten vorher einen WoWa der hatte 1400kg und den die Auffahrt rückwärts hochdrücken war ein graus. Des wegen bekommt der neue WoWa einen Mover, dann habe ich das nicht.

Und der Focus wiegt leer nur knapp 1380kg, damit bekommst keine 100er Zulassung für den Wohnwagen, die hat der neue schon aber da muss ich min. 1500kg Leergewicht haben.

vg

1500 kg ist tatsächlich noch das Niveau von Kompaktwagen. Geht mit meinem 1,6 Liter Golf Benziner auch.

Umso enttäuschender, dass ein SUV wie der Mokka das nicht kann. Bist Du sicher, dass das stimmt?

Mein WW hat auch 1500kg und mit dem alten Benziner C-Klasse W202 136PS war das in der Eifel nicht so prickelnd.

Bin jetzt auf S203 220Cdi 150PS umgestiegen. Das läuft sehr gut.

...schon mal 1,5 Tonnen mit einem 1,6er Benziner gezogen?

Vor Jahren hatten wir am WoWa erst einen Opel Omega A mit 2,0Ltr. 115PS... das war Ende der 1980er Jahre und später einen B mit 2,5 Liter / 170PS beide Heckantrieb vorgespannt... und da gings insgesamt noch um einiges gemütlicher zu.

Griechenland Ende der 1980er Jahre
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suchen SUV zum ziehen vom Wohnwagen