ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Vorschläge für ein Auto bis 5000€

Suche Vorschläge für ein Auto bis 5000€

Themenstarteram 30. August 2021 um 13:10

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Simon, ich bin 23 Jahre alt und suche ein Auto mit einem Budget von maximal 5000€. Leider kenne ich mich mit Autos absolut nicht aus und ersuche daher ein paar Ratschläge.

Bisher fiel mir der 1er BMW ins Auge, allerdings denke ich, dass insbesondere die Reparaturkosten bei diesem Fahrzeug nicht besonders günstig sein werden.

In erster Linie zählt für mich die Zuverlässigkeit des Fahrzeugs. Die Laufleistung wird ca. 15.000 - 20.000km pro Jahr betragen.

Meine Wünsche für das Fahrzeug:

- maximal 5000€ in der Anschaffung

- Baujahr ab 2008/2009

- mindestens 110 PS

- 5-Türer

- Sitzheizung

- Klimaanlage

- Möglichkeit, um ein DIN-2-Radio nachzurüsten (am besten "laienfreundlich")

- Fenster und Seitenspiegel sollten elektrisch steuerbar sein

- Multifunktionslenkrad (zum Steuern des Radios) ist kein Muss, sollte aber dann zumindest nachrüstbar sein

- Automatik wäre mir lieber, ist aber kein Muss

- Einparkhilfe hinten

Herstellertechnisch ist es mir so ziemlich egal, was für ein Fahrzeug es wird. Mir ist nur wichtig, dass vor allem Verbrauch und anfallende Reparaturkosten erschwinglich sind. Außerdem sollten auch längere Strecken angenehm zu Fahren sein. Angemeldet und versichert wird das Fahrzeug über meinen Vater, von daher spielt der Versicherungsbeitrag eine eher untergeordnete Rolle.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure Antworten!

Beste Grüße

Simon :)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Guck bei Mobile selber nach. Das sollte die Augen öffnen.

Themenstarteram 30. August 2021 um 13:39

Zitat:

@seahawk schrieb am 30. August 2021 um 13:37:15 Uhr:

Guck bei Mobile selber nach. Das sollte die Augen öffnen.

Hallo, das habe ich bereits gemacht. Nur weiß ich überhaupt nicht, welche Fahrzeuge dann auch wirklich gut sind und welche eben nicht. Man hört ja immer wieder mal, dass gewisse Fabrikate bzw. Motoren massive Probleme haben. Allerdings bin ich da absoluter Laie :(

Ich werde aber nach der Arbeit nochmal schauen und ein paar Fahrzeuge in den Raum werfen. Vielleicht ergibt sich ja dann etwas.

Grüße

Simon

Radio Nachrüsten das muss erstmal im Bussystem (früher Can) des Fahrzeugs angemeldet werden sonst funktioniert es nicht.

Das Multifunktionslenkrad wird ebenfalls eine Anmeldung brauchen.

Bei 5000 euro ist halt der aktuelle Istzustand das ausschlaggebende.

 

Je nach Verhältnis Neupreis zu Verkaufspreis sollte man sich fragen wie der Verkaufspreis plausibel wird.

Zitat:

@shanofly schrieb am 30. August 2021 um 13:39:32 Uhr:

Zitat:

@seahawk schrieb am 30. August 2021 um 13:37:15 Uhr:

Guck bei Mobile selber nach. Das sollte die Augen öffnen.

Hallo, das habe ich bereits gemacht. Nur weiß ich überhaupt nicht, welche Fahrzeuge dann auch wirklich gut sind und welche eben nicht. Man hört ja immer wieder mal, dass gewisse Fabrikate bzw. Motoren massive Probleme haben. Allerdings bin ich da absoluter Laie :(

Ich werde aber nach der Arbeit nochmal schauen und ein paar Fahrzeuge in den Raum werfen. Vielleicht ergibt sich ja dann etwas.

Grüße

Simon

Ich meinte auch eher guck mal wie viele Autos überhaupt in Deine Suchkritierein passen, kannst ja den 1er als Beispiel nehmen.

Zitat:

@shanofly schrieb am 30. August 2021 um 13:10:33 Uhr:

Herstellertechnisch ist es mir so ziemlich egal, was für ein Fahrzeug es wird. Mir ist nur wichtig, dass vor allem Verbrauch und anfallende Reparaturkosten erschwinglich sind.

Dann überprüf nochmal was du geschrieben hast. Du fängst mit einer langen Liste gar nicht so einfacher Bedingungen an, die eher schwer erfüllbar sind. Danach geht es nur noch um günstig im Unterhalt.

Daher solltest du dir nochmal deine Prioritäten anschauen.

Geht es um den Unterhalt? Nimm für das Geld einen soliden Kleinwagen. Typische Vertreter sind Fiesta und Corsa, die Konkurrenten aber auch nicht unbedingt schlechter. Für 5000€ bekommst du da ein gut erhaltenes Modell, dass dich noch einige Jahre begleitet. Der Verbrauch ist gering und der restliche Unterhalt für gewöhnlich günstig. Nur erfüllen die dann fast keine deine Ausstattungsanforderungen (Klima und elektrische Fenster/Spiegel schon... aber nicht viel mehr).

Geht es um die Ausstattungen landest du in der Kompaktklasse und dort schon in einer leicht überdurchschnittlichen Ausstattung. Im Vergleich zu den erwähnten Kleinwagen sind die dann natürlich schon ein ganzes Stück abgenutzter. Selbst dann wird es mit dem 2-DIN-Radio schwierig, weil um die Zeit immer mehr Hersteller die Möglichkeit dafür gestrichen haben (weil Display vom Radio getrennt). Mit höheren Folgekosten im Sinne von Verbrauch, Wartung und Reparatur musst du rechnen.

Wenn es dann noch ein 1er werden soll, wird es richtig schwierig. Schau mal was die kosten.

Zitat:

@shanofly schrieb am 30. August 2021 um 13:10:33 Uhr:

- Automatik wäre mir lieber, ist aber kein Muss

Automatisiertes Schaltgetriebe, DSG oder Wandlerautomatik?

Also Multifunktionslenkrad nachrüsten in Eigenregie - nein. Das müsste ja vom gleichen Autohersteller sein (wahrscheinlich auch vom gleichen Modell), weil Plug&Play als Zubehör gibt es das nicht.

Selbst wenn Du eines bekommst - im Lenkrad ist ein Airbag, und daran dürfen nur entsprechende Fachkräfte arbeiten.

Wenn es darum geht, die bestehenden Tasten mit einem Nachrüst-Radio zu nutzen: dafür gibt es Adapter, ebenso wie für den CAN-Bus, Stromanschlüsse und Antennenstecker. Plug&Play geht seltenst.

 

Automodell: in der Preisklasse zählt primär der Zustand. Abraten kann ich Dir -wegen 2DIN- nur vom Megane 3. Geht da auch mit Gebastel nicht (wegen dem Design vom Armaturenbrett). Hat außerdem "nur" einen Bediensatellit am Lenkrad (von dem -zumindest bei Kenwood- mit Adapter nur laut-leise und Titel vor- zurück gehen).

 

Ansonsten halt die üblichen Verdächtigen: Opel Astra/Vectra/Signum, Ford Focus/Mondeo, was aus dem VW-Universum, PSA-Konzern, Toyota Auris oder Avensis (wird ja Kollege Rondhol eh vorschlagen), Honda Civic/Accord, Mazda 3/6, Kia Ceed/Optima, Hyundai i30/i40, etc.

Von den Premium-Marken ABM würde ich die Finger lassen, zu Volvo kann Dir sicher Volvo-Luder was sagen.

Zitat:

@shanofly schrieb am 30. August 2021 um 13:39:32 Uhr:

 

Hallo, das habe ich bereits gemacht. Nur weiß ich überhaupt nicht, welche Fahrzeuge dann auch wirklich gut sind und welche eben nicht. Man hört ja immer wieder mal, dass gewisse Fabrikate bzw. Motoren massive Probleme haben. Allerdings bin ich da absoluter Laie :(

-

Wie angeraten Deine Präferenzen bei Mobile oder den üblichen Portalen eingeben und dann gezielt fragen.

Ggf. in den entsprechenden Unterforen der Marken die Probleme ergoogeln.

Das kannst Du ganz alleine.

Gut sind meist die Fahrzeuge, die auch gut gepflegt wurden - daher ist es unabdingbar, das man die Beine in die Hand nimmt und mal die Autohändler abklappert und sich reale Eindrücke verschafft.

Grade bei Deinem Budget.

Ein Auto ist kein Smartphone und kein Toaster - das kauft man nicht eben schnell übers I-Net vom Sofa aus.

Zitat:

@shanofly schrieb am 30. August 2021 um 13:10:33 Uhr:

 

- Möglichkeit, um ein DIN-2-Radio nachzurüsten (am besten "laienfreundlich")

-

Als Laie Finger weg.

Ab zum Car-Hifi-Laden und einbauen lassen.

Kostet meist nicht die Welt - ist dann aber anständig.

Viele Fahrzeuge mögen Frickeleien in der Elektrik gar nicht - vor allem nicht von Laien. ;)

Sonst such' Dir ne Kiste aus den 90ern - da geht das noch.

am 30. August 2021 um 21:46

Jetzt malt mal den Teufel nicht an die Wand.

Es gab auch nach 2000 ganz paar Autos bei denen man

ein 2 DIN Radio einbauen konnte ohne Raketen Techniker zu sein.

Ich habe selber schon einige neuere (nach 2000) Wagen auf 2 DIN umgebaut

ohne das da man dafür eine Wissenschaft draus machen zu müssen.

Es sind auch noch ganz paar Wagen ohne CAN Bus Technik unterwegs,

wo nach dem Umbau der Leierkasten einfach Musik ausspuckt,

ganz ohne Beweihräuscherung.

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 30. August 2021 um 21:46:18 Uhr:

Jetzt malt mal den Teufel nicht an die Wand.

Es gab auch nach 2000 ganz paar Autos bei denen man

ein 2 DIN Radio einbauen konnte ohne Raketen Techniker zu sein.

-

Ich wollt auch nur drauf hingewiesen haben. ;)

-

Dazu kommt dann noch der Can-Bus Adapter für die LFB, . . . .

Und er sagt ja - er ist Laie.

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 30. August 2021 um 21:46:18 Uhr:

Es gab auch nach 2000 ganz paar Autos bei denen man

ein 2 DIN Radio einbauen konnte ohne Raketen Techniker zu sein.

Davon gibt es noch genug. Allein Golf5 und 6 (+Konzerngeschwister) als massenhaft verbreitete Autos nutzen noch Din-Schächte. Der Umbau ist für Laien machbar (man braucht halt nur den aktiven Can-Bus-Adapter). Mit der Lenkradbedienung wird es nur in aller Regel schwierig.

Nur passt diese Anforderung dann meist nicht mehr zu den restlichen Anforderungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Vorschläge für ein Auto bis 5000€