ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Transporter für Wohnmobil-Ausbau als einziges Fahrzeug

Suche Transporter für Wohnmobil-Ausbau als einziges Fahrzeug

Themenstarteram 30. August 2020 um 19:05

Hallo zusammen,

ich habe mich hier schon fleißig über verschiedenste Transporter informiert:

https://www.motor-talk.de/.../...leme-erfahrungsberichte-t3796506.html

https://www.motor-talk.de/.../...transit-haltbarkeit-t5879539.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...s-ist-dran-an-dem-thema-t4752744.html

und auch hier:

https://pistenkuh.de/.../

Jedoch kann ich mich einfach nicht entscheiden und möchte euch nun doch um eure Hilfe / Rat / Erfahrungen bitten.

Ich bin schon seit einem Jahr auf der Suche nach einem Transporter, welchen ich anschließend ausbauen möchte.

Der Transporter soll meinen alten VW Golf IV ersetzen. Da er in Zukunft mein einziges Fahrzeug ist, ist mir der Wendekreis und die Zuverlässigkeit sehr wichtig. Soll heißen, dass ich in ein Supermarkt Parkplatz problemlos ein- und ausparken und nicht ständig in der Werkstatt stehen möchte.

Außerdem sind meine nächsten Urlaubsziele Österreich, Slowenien, Schweden und Norwegen

Somit würden folgende Transporter in die engere Auswahl fallen (Prio mit absteigender Reihenfolge):

1. Iveco Daily in H3 RS 3520L: 3540(LL), 2100(LH), WK: 12,7m

2. Hyundai H350 Cargo RS 3670: 3780(LL), 1955(LH), WK: 12,85m

(ist jedoch niedriger, dafür länger als Ford Transit)

3. Ford Transit L2H3 RS 3300: 3044(LL), 2125(LH), WK: 11,9

(wesentlich kürzer als die anderen beiden)

RS = Radstand in mm

LL = Laderaumlänge in mm

LH = Laderaumhöhe in mm

WK = Wendekreis

Gibt es vielleicht schon aktuellere Erfahrungsberichte / Updates zu etwas neueren Fahrzeugen? Bj. ca. 2012 - 2018 oder auch bis jetzt, aber mit >150000km

Speziell der Hyundai würde mich interessieren, da ich über den Iveco in dem Erfahrungsbericht auf der Seite pistenkuh.de gar nichts gutes lesen konnte, bzw. sehr viele Mängel aufgeführt sind.

 

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

Liebe Grüße aus Bayern,

Corinna

Ähnliche Themen
28 Antworten

Wie viele Personen im Alltag und im Urlaub?

Wie viel Zuladung im Alltag und im Urlaub?

Eine Option wäre evtl. auch ein Pickup oder eine Pritsche oder Doppelkabine mit Aufbau als Ladung.

PS: Siehe https://youtu.be/lZbtoPN_8LQ

Hast du mal was in der Größe eines Dailys gefahren? Entspannt auf dem Supermarkt Parkplatz oder Parklücken kannst du mit sowas großem vergessen! Klar platz kann man bei nem Camper nur durch noch mehr Platz ersetzen aber als einziges Fahrzeug ne harte Nummer.

 

 

Größer als ein VW T6 kurzer Radstand wird zum Einkauf schon schwierig und Parkhäuser gehen idR auch nur mit flachen Transportern vlt zum Campen eine Variante mit Hubdach in Betracht ziehen.

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 30. August 2020 um 19:50:11 Uhr:

Hast du mal was in der Größe eines Dailys gefahren? Entspannt auf dem Supermarkt Parkplatz oder Parklücken kannst du mit sowas großem vergessen! Klar platz kann man bei nem Camper nur durch noch mehr Platz ersetzen aber als einziges Fahrzeug ne harte Nummer.

 

Größer als ein VW T6 kurzer Radstand wird zum Einkauf schon schwierig und Parkhäuser gehen idR auch nur mit flachen Transportern vlt zum Campen eine Variante mit Hubdach in Betracht ziehen.

Da muss ich zustimmen.

Mithin der Grund weshalb ich an abladbare Wohnkabinen gedacht habe.

Dann hat man das Wohnmobil nur wenn man es benötigt.

Hätte ich auch deutlicher schreiben können.

Zitat:

@Lockenkopf8 schrieb am 30. August 2020 um 19:05:17 Uhr:

... engere Auswahl ...:

1. Iveco Daily in H3 RS 3520L: 3540(LL), 2100(LH), WK: 12,7m

2. Hyundai H350 Cargo RS 3670: 3780(LL), 1955(LH), WK: 12,85m

(ist jedoch niedriger, dafür länger als Ford Transit)

3. Ford Transit L2H3 RS 3300: 3044(LL), 2125(LH), WK: 11,9

(wesentlich kürzer als die anderen beiden)

RS = Radstand in mm

LL = Laderaumlänge in mm

LH = Laderaumhöhe in mm

WK = Wendekreis

Warum diese Auswahl?

Warum nimmt Du vom Hyundai den langen Radstand, den Transit in L2?

Vergleichbar wäre der 5,53 m "kurze" Transit L2 doch eher mit dem kurzen H350 (mit 3,44 Metern Radstand und 5,52 Metern Länge)?

bzw. den 6,20 m langen "H350 ... RS 3670: 3780(LL)" müsstest Du mit dem 5,98 m langen Transit in der L3-Variante vergleichen!

So schlimm ist das nun auch nicht. Fahre beruflich den Crafter in lang. Supermarkt und Innenstädte sind kein Problem...

Evtl. kann man nicht in einem Zug in die Parklücke, aber es gibt schlimmeres.

Da lang fahren ist kein Thema aber den zum Einkaufen parken ist ne andere Nummer.

 

Ich fahre regelmäßig mit nem alten LT 35 in der Hoch lang Version mit 6,5m Länge.

 

Parklücken gibt es kaum welche wenn du Glück hast hat der Supermarkt doppelreihen und es man findet nen Doppelplatz der frei ist oder hinten quer setzen was aber auch bei mir schonmal zu einem Verweis geführt hat!

 

Außerdem je größer desto schwerer und dann noch der Camping Ausbau was nützt es ihm wenn er kaum noch Nutzlast übrig hat! So ein Daily H3 wiegt ja schon mal eben 2,3t leer

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 30. August 2020 um 19:20:12 Uhr:

Wie viele Personen im Alltag und im Urlaub?

Wie viel Zuladung im Alltag und im Urlaub?

...

und wie verteilt sich das Jahr auf Alltag und Urlaub?

bei einem großen 2 bis 3-Wochen-Sommerurlaub, einer 1 Wochen-Fahrt im Frühling und 4 oder 5 Wochenendtrips

(also im Mittel 25 Übernachtungen im Auto jährlich)

habe ich gerne was kompaktes unter 4,50 m Fahrzeuglänge ...

wenn mal ich als Privatier 4 oder 6 Monate im Jahr auf Achse sein sollte, würde ich mir ein paar Kubikmeter mehr an Wohnraum gönnen

(zulasten der Innenstadttauglichkeit des Autos)

und wie soll der Urlaub ausschauen?

bin mit einem Kumpel - zu zweit im Ducato hoch-lang - an einigen italienischen Klein- und Altstädten vorbei- bzw. durchgefahren, wo ich alleine mit meinem 1 Meter kürzeren Peugeot 806 wohl noch eine Parklücke gefunden hätte

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 30. August 2020 um 20:18:35 Uhr:

 

Parklücken gibt es kaum welche wenn du Glück hast hat der Supermarkt doppelreihen und es man findet nen Doppelplatz der frei ist oder hinten quer setzen was aber auch bei mir schonmal zu einem Verweis geführt hat!

Der hintere Überhang ist so lang das man je nach Parkplatz auch normale Lücken nutzen kann.

Zitat:

@JayCe schrieb am 30. August 2020 um 20:35:35 Uhr:

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 30. August 2020 um 20:18:35 Uhr:

 

Parklücken gibt es kaum welche wenn du Glück hast hat der Supermarkt doppelreihen und es man findet nen Doppelplatz der frei ist oder hinten quer setzen was aber auch bei mir schonmal zu einem Verweis geführt hat!

Der hintere Überhang ist so lang das man je nach Parkplatz auch normale Lücken nutzen kann.

Na toll, der Überhang hat da nichts zu sagen.

Es geht doch um die zugeparkte Fläche.

Ein weiteres Problem sind oft die Tiefgaragen und Parkhäuser.

Da habe ich mit meinem 2,10 T3 schon riesen Probleme.

Oft sind diese Parkplätze nur bis 1,7 oder 1,9m

Zitat:

@Alexander67 [url=https://www.motor-talk.de/.../...s-einziges-fahrzeug-t6934242.html?...]

Na toll, der Überhang hat da nichts zu sagen.

Es geht doch um die zugeparkte Fläche.

Hier ging es um das Parken bei Supermärkten und da spielt es sehr wohl eine Rolle. Wer das nicht weiß hat keine Praxis Erfahrung.

Themenstarteram 31. August 2020 um 14:01

Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

Wie viele Personen im Alltag und im Urlaub? im Alltag 1, im Urlaub 2

Wie viel Zuladung im Alltag und im Urlaub? Ich möchte ein Bett, Kühlschrank, Dusche und WC drin haben + Photovoltaik auf dem Dach und einen Fahrradheckträger. Ich schätze 1200kg..

abladbare Wohnkabinen möchte ich nicht, da ich im Alltag, sprich nach der Arbeit spontan ins Grüne will. Die Option möchte ich mir offen halten.

@Tom1182 Danke für die Einschätzung. Ja, ich bin bereits einen Daily gefahren. Bin mir aber eben noch nicht sicher und wollte deshalb noch einen Transit testen

Da ich in der Vergangenheit bei einem Supermarktparkplatz einen Fiat Ducato L5H3 Fahrer begegnet bin und er meinte, dass ein- und ausparken kein Problem sei, dachte ich mir ok. Er stand sauber in einer Parklücke drin.

@camper0711

Warum nimmt Du vom Hyundai den langen Radstand, den Transit in L2?

ich könnte auch den kurzen nehmen, aber der lange radstand hat den gleichen wendekreis wie der Iveco.

Ich möchte noch einmal mit diesem Wendekreis test fahren und falls die 12,8m zu viel sind eben eher den Hyundai in kurz oder den Transit nehmen (aber eher wenn es mit fahren gar net geht)

Vergleichbar wäre der 5,53 m "kurze" Transit L2 doch eher mit dem kurzen H350 (mit 3,44 Metern Radstand und 5,52 Metern Länge)?

stimmt, ich habe beim Transit den kürzeren Radstand genommen, weil der lange einen WK von 13,3 hat.

Urlaub sieht so aus:

mind. 3 Monate wild campen in Schweden und Norwegen. Ansonsten wie gesagt nach der Arbeit oder am Wochenende spontan wo hin.

Evtl. über den Winter nach Frankreich ans Mittelmeer (ist aber noch nicht sicher)

 

Ach und in Tiefgaragen oder Parkhäuser brauche ich nicht rein. Selbst mit meinem Golf stehe ich so gut wie nie in sowas.

 

Bis dann!

Zitat:

@Lockenkopf8 schrieb am 31. August 2020 um 14:01:08 Uhr:

....

abladbare Wohnkabinen möchte ich nicht, da ich im Alltag, sprich nach der Arbeit spontan ins Grüne will. Die Option möchte ich mir offen halten.

....

Ach und in Tiefgaragen oder Parkhäuser brauche ich nicht rein. Selbst mit meinem Golf stehe ich so gut wie nie in sowas.

 

Bis dann!

Kein Argument gegen eine abladbare Kabine.

Die kann man ja auch drauf lassen bis man meint die würde stören.

Also wenn man mal in eine Stadt mit vielen Tiefgaragen muss oder etwas unhandliches transportiert werden muss.

Und bei nur ein oder 2 Personen reicht ein 2-Sitzer Pick-Up als Basis.

Aber muss jeder selbst wissen.

Mein aktuelles Familienauto und Zugfahrzeug ist ein A6 4b Avant der ist ~4,80m lang und steht sofern ich die Schnauze nicht ins Grün setze, auf unseren Supermarktparklplätzen schon ca 0,30m über die markierte Parklücke raus. Der Fahrstreifen zwischen den Parkplätzen ist (bei uns) 5m breit wenn du da jetzt ein 6m Fahrzeug in die Lücke setzt und sich jemand mit 0,5cm neben dich setzt bekommst du sofern hinten alles besetzt ist den nicht mehr aus der Lücke raus! Und halbquer Einparken führt teilweise zum Verweis. Wie mir schon mehrfach passiert ist!

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 31. August 2020 um 18:13:09 Uhr:

Kein Argument gegen eine abladbare Kabine.

Die kann man ja auch drauf lassen bis man meint die würde stören.

Wie viele Kubikmeter Wohnraum hat man darin?

Stehhöhe?

Im Vergleich zum 5,5 m hoch-lang-Kastenwagen...

 

Ich würde auch darauf achten, dass die Trennwand zwischen Fahrerkabine und Lade-/Wohnraum demontierbar ist...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Transporter für Wohnmobil-Ausbau als einziges Fahrzeug