ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Suche Referenztracks.

Suche Referenztracks.

Themenstarteram 10. März 2009 um 18:09

Hallo liebe Car-Hifi Gemeinde,

Hoffe ihr könnt mir etws helfen...

Bin auf der Suche nach Titeln, verschiedener Interpreten die man als "Referenzmusik" bezeichnen könnte.

Also Titel, die eine sehr hohe Dynamik, Transparenz, gut erkennbare Bühne, usw... haben.

Keine, in meinen Augen, hirnrissigen Basstests...

Einfach Musik, die einem (bei entsprechender Anlage) das berühmte "Gänsehautfeeling" bereitet... =)

(Ihr wisst was ich meine, oder?)

Art der Musik ist egal.

Wär nett wenn wir es schaffen eine kleine Sammlung zusammen zu bringen.

Gruß,

Alex

Ähnliche Themen
47 Antworten

Mahlzeit,

schnapp Dir doch nen Frequenzgenerator oder ne Tuner-CD.

Da haste alle nötigen Frequenzen drauf.

Zum testen meiner Anlage nehm ich Dubstep, D´n´B, HipHop und Kassik. Da hat man alle Frequenzen abgedeckt.

Wenn das alles gut klingt, klingts gut. ;-)

Bin Laie, was Autosound angeht. Qualifizierte Antworten kommen bestimmt.

Grüße vom Bass

 

P.S.:

Meine Frau sacht, dass P!nk in meinem Auto schön klingt. Die hat auch nen guten Mischer.

Da fallen mir auch noch Sachen von Timbaland ein, der produziert auch schöne Klänge.

Zusätzlich REM, Rammstein (?) und eventuell XNtertainment, die Jungs haben auch Ahnung von Musikproduktion.

So alles in einem Track gibts wohl nicht.

"Dire Straits - Money for Nothing" (hat ne schöne klare Gitarre, nette Drum und ne klare Stimme.)

"Celtic Women - Orinoco Flow"

"Timberlake - Sexy Back" (knallt ziemlich gut.)

"Amy MacDonald - Barrowland Ballroom" (Klare Stimme mit Gitarre)

"Billy Idol - Cradle of Love "

"Meat Loaf - I'd do Anything for Love"

"Tarja - The Reign"

"The Darkness - One Way Ticket"

"Xandira - Like a Rose on the Grave of Love" (hammer Bühne! vor allem gegen Ende mit drum, Bläsern, Geige, und Stimme.)

"Epica - The Last Crusade" (sehr schelle Drum, da kommt auf trägeren Subs nurnoch Matsch)

"Krypteria - Sweet Revenge "

"Blackmore's Night - 25 Years" und "Old Village Lantern" (Beides sehr schöne Bühne)

Für räumliche Klänge mit perfekter Stimme(n)

Tracy Chapman-Talkin about a Revolution

Madonna-Live to tell

Celin Dion-My heart will go on

Sarah Brightman-Only an Ocean away

Loreena McKennitt-Penelope's Song

Dire Straits-Why Worry

Bruce Springsteen-When You're Alone

Bruce Hornsby-Fiels of Gray

Simply Red-Say you Love me

Chris De Burgh-Carry me

Phil Collins-Another Day in Paradise

Elton John-Sacrifice

Um mal das Problem vieler CD-Produktionen zu schildern : Lies das !

Willst du das eigentlich, um irgendwas bestimmtes (Phase, Trennfrequenz usw...) einstellen zu können, oder einfach zum Vorführen ?

Chris Rea - Road To Hell Part2 und Daytona (die Road to Hell ist keine sauber abgemischte, dafür aber eine teilweise gut dynamische CD)

Harry Connick Jr. - Joe Slam And The Spaceship (von der 1994)

Faith And The Muse - Cantus (von der Annwyn Beneath The Waves)

Westworld - Silver Mac (vom Album Westworld - nicht mit der üblen Techno-Band verwechseln. Unbedingt die Version von der LP nehmen, die ruhige (der Bass kickt relativ tief, daher gut um die Frequenztrennung zu testen. Wenn es die Windschutzscheiben nicht rausdrückt gehts nicht tief genug :D)

Craig Armstrong - Finding Beauty (hat eine unterliegende Basslinie, die je nach Anlage permanent präsent ist oder aber immer wieder abebbt...)

Michael Sembello - Maniac (Pop-Gesamttest)

Rob Dougan - Speed Me Towards Death (zwar recht komprimiert, aber immernoch nette Dynamik, gepaart mit einer interessanten Stimme)

Sam Brown - Stop (guter Frauenstimmentest)

Sophie Ellis Bextor - The Universe Is You (Tanz-Bumms-Basstest)

William Orbit - Barbers Adagio For Strings (Deschno-Bummsbass-Test ohne ins Extrem zu gehen)

Journey - Wheel in the Sky (recht breite Stereobühne, zumindest auf der Aufnahme die ich hier hab)

Uriah Heep - Lady in Black (breites Stereospektrum, guter Instrumentenmix, Gitarren und Schlagzeug recht differenziert)

Ayreon - A Space Opera (das ganze Album, Konzeptstory über 2 CDs mit genialen Sängern und Sängerinnen)

 

Viele Aufnahmen sind leider stark komprimiert, d.h. der Dynamikumfang wurde extrem reduziert (google auch mal nach "loudness wars" für erschreckende Beispiele). Das, was aus dem Tonstudio rauskommt, hat selten viel damit zu tun, was vorher dort von den Künstlern abgeliefert wurde.

Wenn Du was besonderes willst dann such mal nach Chesky Audio Test-CDs, gibt da ein paar richtig gute mit fantastischen Aufnahmen drauf. Nett sind auch die CDs aus der Reihe "Jazz for a..." (steht immer irgendeine Zweck hinter, z.B. "rainy afternoon" usw...).

Gute Klangqualität, nette Musik. Da hörst Du noch sachte das Atmen der Musiker, bevor sie der Klarinette Töne entlocken.

Jon Lord Sarabande..Fantasia,Sarabande,Aria,Gigue,Bouree,Pavane, Caprice.

The Alan Parsons Project..

Prelude,Arrival,Intermezzo,Pavane,Fall.

 

nicht Jedermanns geschmack,aber mal reinhören......

Themenstarteram 10. März 2009 um 21:45

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

 

Willst du das eigentlich, um irgendwas bestimmtes (Phase, Trennfrequenz usw...) einstellen zu können, oder einfach zum Vorführen ?

Interessieren tut mich beides, aber die Lieder zum selbsthören und vorführen.

Einstellen tut man doch mit Frequenzen oder bin ich da falsch?

Mich freuts auf alle Fälle sehr, das schon so viele Lieder zusammen gekommen sind.

Dafür mal ein großes Danke!

Ps.: von der Chapman hab ich immer was dabei auch was dabei... =)

Einfach brutal die Stimme...

Donald Fagen - Kamakiriad

Sehr gute Aufnahme - auch nicht jedermanns Geschmack, aber entlarvend...

Santana - Supernatural

Zitat:

Einstellen tut man doch mit Frequenzen oder bin ich da falsch?

Frequenz nehm ich nur um grob die Filter einzustellen und mit nem sweep checke ich nach Gehör obs irgendwelche größeren Ausreißer oder Einbrüche im Frequenzverlauf gibt. Wenn cih Zeit hab setz ich mcih auch mal mit nem Messmikro und Laptop ran. Aber damit kann man nur Fehler finden und korrigieren. Fürs Feintuning muss dann schon Musik rein, es soll ja Gefallen und nciht im Graphen gut aussehen.

Ich finde so Sammlungen auch immer sehr interessant. Oft findet man Musik die gefällt und man selbst noch nicht kannte. Oder Musik die man bisher nur auf nem halben ohr aus dem Küchenradio gehört hat und bei genauem hinhören auf ner besseren Anlage erst merkt wie gut sie ist ;)

Themenstarteram 10. März 2009 um 22:21

Endlich mal anständige Tipps die einem Weiterhelfen beim Anlage einstellen...

Hör auch grad ein paar von den Liedern...

z.B.:

-Xandira - Like a Rose on the Grave of Love (kannte ich nicht)

-Dire Straits - Money for Nothing (kannte ich zwar, aber nicht namentlich =) )

Einfach geil die Gitarre... =)

Ich habe für Referenzen erstmal 3 standart CDs.

1. Denon

2. Alpine

3. Burmester

Dann noch die CDs die in keinem Auto fehlen darf.

Dire Straits - Sultans of Swing

Michael Jackson - Name gerade entfallen

Und dann noch einzelne Lieder wie z.B.:

Glashaus - Wenn das Liebe ist

Maria Mena - All This Time

Stefanie Heinzmann - The Unforgiven (als Akustikversion)

Und noch viele mehr :)

Gruß Benny

Bei den Dire Straits,würde ich die Life Aufnahme von 1985, San Antonio, 11,49 Minuten...... Sultans of Swing einfach genialllllllllllllllllllll

sehr empfehlenswert sind CDs die für SQ wettbewerbe entwickelt wurden. hab mir sowas mal aus neugierde geholt und war ganz interessant, aber es nutzt nix, wenn es gar nicht die musik ist die DU hörst. also am besten lauscht du deine lieblingsmusik und vergleichst es mit dem klang zuhause, so nähere ich mich langsam dem was mir gefällt.

hier paar sachen die mir recht gut gefallen:

Evanescence - My Immortal

Jamiroquai - Seven Days in sunny june

Bitter Sweet Faith (das Video hat ne schreckliche Qualität, war nix besseres zu finden, aber das Lied war im Auto sehr sehr geil, habs aufm "Der Teufel trägt Prada OST" kann eigentlich die ganze CD empfehlen)

Kiss - Strutter

ATB - Stars Come Out (auch ein schön)

Nicht jedermanns Sache:

Dj Tiesto feat. Andain - Beautiful Things

Blank & Jones - Miracle Cure (Martin Roth RMX) (war bei mir längere Zeit nur gedröhne *horror*, jetzt mittlerweile durch die LZK sehr präzise und schön zum anhören)

Ich hatte mal von Sweetbox und dem Lied Cinderella ein Video mit einer richtig geilen Akustik. Leider find ichs nicht wieder, damit hatte ich aber damals auch meine Radios im Auto entsprechend eingestellt was die Höhen betraf.

Für meinen Subwoofer hab ich eigentlich immer von den Chemical Brothers das Lied Bass Test benutzt, kann man auch gut hören ob irgendwas klappert :D

Ansonsten find ich den Thread mal sehr interessant, hab mir schon einiges aufgeschrieben.

Rein akustisch sind das meine Favs:

Nomansland - 7 Seconds

X-Perience - A neverending Dream

RMB - Reality (Gänsehaut! :D)

Dune - Keep the Secret

Und zu guter letzt ein richtig richtig gutes Cover:

Dune - Who wants to live forever

Das muss man einfach laut hören, richtig richtig geil.

Ihr merkt schon, ich trauer den 90ern nach :( :D

EDIT:

Achso, einen möchte ich noch nachschieben der nicht fehlen darf.

Klicken, aufdrehen, zurücklehnen, mitwippen:

http://www.youtube.com/watch?v=UmKq9qNzoGk&feature=related :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen