ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. suche PKW mit hoher Sitzposition und Wandlerautomatik

suche PKW mit hoher Sitzposition und Wandlerautomatik

Themenstarteram 20. Februar 2017 um 15:13

Hallo,

tja, jetzt isses soweit, meine Eltern brauchen ein "seniorengerechtes" Auto mit hoher Sitzposition. Ich denke an sowas wie einen Kompakt-SUV, so in der Art wie ein Ford Ecosport (in den haben sich meine Eltern zufällig bissel verguckt).

Automatik ist Pflicht.

Nach meiner Erfahrung sind die derzeit gerne angebotenen DSGs noch nicht sonderlich gut, gerade das Berganfahren klappt da m.E. noch nicht so gut, daher möchte ich das meinen Ellis nicht antun - das Ding muss immer berechenbar und zuverlässig agieren, daher ist eine klassische Wandlerautomatik ein Muss.

Die Marke ist eigentlich komplett egal. Als Ausstattung sollte eine Einparkhilfe, Sitzheizung und Navi vorhanden sein. Der Motor soll Benzin trinken.

Neuwagen und Jahreswagen wären willkommen, 20k€ sind das Limit.

Ich selbst habe den Überblick über den Automobilmarkt schon längst verloren, daher:

bitte ich um reichlich Tipps :)

Danke!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@JürgenS60D5 schrieb am 21. Februar 2017 um 06:41:46 Uhr:

Volvo v40cc, leicht höher mit Wandler

V60cc, mit Wandler

S60cc, mit Wandler

XC60, mit Wandler

Xc70 ( der ist aber schon groß.....)

Als Neu- oder Jahreswagen für max. 20 T€? Und dann noch als Benziner?

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Mazda CX-5, vom Budget aber etwas knapp. Da Auslaufmodell sollte aber etwas möglich sein.

Zitat:

@Tonkymonk schrieb am 20. Februar 2017 um 15:13:22 Uhr:

...

Ich denke an sowas wie einen Kompakt-SUV, so in der Art wie ein Ford Ecosport (in den haben sich meine Eltern zufällig bissel verguckt).

Automatik ist Pflicht.

Nach meiner Erfahrung sind die derzeit gerne angebotenen DSGs noch nicht sonderlich gut, ...

daher ist eine klassische Wandlerautomatik ein Muss.

...

Wenn ein Wandler ein muss ist, dann würde der Ford Ecosport rausfallen, der hat nämlich ein Doppelkupplungs Getriebe von Getrag verbaut (6DCT250).

Ich fahre insgesamt zwar auch lieber Wandler, aber gerade in Stadt oder Kurzstrecke finde ich eine doppelkupplungs oder auch automatisiertes Schaltgetriebe besser, da auch wesentlich weniger Verbraucht wird.

Ich hatte im Renault Scenic jedoch auch das Getrag Getriebe und kann nichts negatives darüber Berichten, außer dass der 6. Gang zu kurz übersetzt ist. Ansonsten gab es bis 120tkm (dann wurde der Scenic verkauft) keine Probleme mit dem Auto und/oder Getriebe. Der Wagen wurde aber auch hauptsächlich auf der Autobahn eingesetzt.

Berganfahren ist doch dank Anfahrhilfe auch mit einem solchen Getriebe kein Hindernis mehr und dank Autohold (z.B. VW) steht das Fahrzeug eh endlich lang ohne Fuß auf der Bremse.

Ansonsten z.B. Meriva, kein SUV, aber man sitzt hoch und Opel verbaut Wandlergetriebe

Wie siehts mit einem Honda Crv aus?

Vom Design her finde ich den Mazda CX3 wunderschön.

Der Preis fängt von unter 20.000 Euro an, einen Vorführwagen gibt es sicher auch mit diesem günstigen Preis incl. Navi.

Mit 120 PS und einem 6-Stufen-Automatikgetriebe und der erhöhten Sitzposition sollte eine Probefahrt die Entscheidung erleichtern.

http://www.mazda.de/modelle/der-mazda-cx-3/angebote/

(Ein direktes Beispiel): http://www.mazda.de/neuwagen/0r4bd4ZD4RSMoXrEQD3WF88x0RBZo

Der CX-3 hat ein tolles Design. Aber man sitzt nicht sehr hoch und das Fahrverhalten ist sehr Kleinwagen ähnlich, da kann sich die Herkunft der Plattform nicht gut genug verstecken.

Themenstarteram 20. Februar 2017 um 18:00

danke schonmal für die vielen Tipps! der CX-3 gefällt mir auch, aber ich fürchte die Rundumsicht ist bei dem Modell nicht so gut, oder? naja letztendlich müssen die Eltern ihn probefahren, ich bin mal gespannt wohin die Reise geht ...

Was auch noch geht, wobei ich hier das Budget tw. zu max. 10% strapazieren muss, aber wenn's nicht eilt, findet sich da und dort vllt. was passendes (Liste ohne Bewertung bzgl. Güte der Modelle, Fettschrift = Wandlergetriebe):

  • Audi Q2 mit dem 7-Gang DKG, das in seiner kleinen Variante offenbar unauffällig sei
  • Fiat 500X mit 9-Gang Wandler von ZF (nur 170 PS-Motor)
  • Ford B-Max, allerdings DKG und Mini-Van, aber die Zielgruppe ist zweifellos im 3. Lebensabschnitt
  • Kia Venga, Mini-Van mit 6-Stufen Wandler
  • Jeep Renegade, hier mit DKG, 9-Wandler wie Fiat nicht im Budget
  • MINI Countryman mit 6-Gang Wandler
  • Nissan Juke, Crossover mit CVT
  • Opel Mokka, 6-Gang Wandler
  • Renault Captur mit DKG
  • Skoda Yeti 7-Gang DKG wie Audi (?)
  • SsangYong Tivoli mit 6-Gang Wandler
  • Suzuki SX4 S-Cross, CVT

Die Antriebskombi des Fiats haben wir als Jeep Renegade seit 20 Mten ohne Beschwerden. Skoda Yeti ist bei anspruchsvollem Onkel (ex MB, Jaguar...) zur Zufriedenheit unterwegs, allerdings mit geh. Ausstattung. MINI hatte ich als Cooper ~5 Jahre, muss man mögen, im Unterhalt nicht die günstigste Art der Fortbewegung.

Genau passen würde auch ein Peugeot 2008 mit 6-Gang-Automatik und sehr modernem Turbo-Direkteinspritzer mit 110 PS.

Hier einer mit quasi Vollausstattung (bis auf die Rückfahrkamera):

https://www.autoscout24.de/.../...15fe-26b4-4592-9de2-359885f5aa4f?...

Vorteil 2008: -

- sparsam

- flott mit viel viel Drehmoment

- kompakte Aussenmasse

- sehr niedrige Ladekante (gerade bei Senioren nicht unwichtig) - ca. 20 cm niedriger als beim Mazda CX.3 z.b.

- sehr leichtes umklappen, falls nötig

- Navi hat 5 jahre kostenlose Updates

- Peugeot bietet Flatrates für Garantie, Inspektion und Verschkeissteile an, bis 5 Jahre

- mit Panoramadach ist er schön luftig und nachts nett beleuchtet, das bietet sonst keiner der kleiner SUV

http://www.feline.cc/.../photo-peugeot-208-1-1-1-032_960.jpg

Ich würde da wie schon genannt den Opel Meriva als 1.4 Turbo mal anschauen.

Der Peugeot 2008 hat beim 110er Pure-Tech-Benziner ein Wandlergetriebe: EAT6. Sollte mit Rabatt und etwas Zurückhaltung für 20000,- zu bekommen sein. Ich habe gerade mit einem findigen Händler 24,X % gedealt.

Volvo v40cc, leicht höher mit Wandler

V60cc, mit Wandler

S60cc, mit Wandler

XC60, mit Wandler

Xc70 ( der ist aber schon groß.....)

Zitat:

@JürgenS60D5 schrieb am 21. Februar 2017 um 06:41:46 Uhr:

Volvo v40cc, leicht höher mit Wandler

V60cc, mit Wandler

S60cc, mit Wandler

XC60, mit Wandler

Xc70 ( der ist aber schon groß.....)

Als Neu- oder Jahreswagen für max. 20 T€? Und dann noch als Benziner?

Raileys Liste ergänzend: Der SX4 S-Cross hat (noch) die CVT, der Vitara hingegen eine Sechsstufen-Wandlerautomatik. Ansonsten ist die Technik ziemlich ähnlich, der Vitara ist allerdings kürzer.

Nissan Qashqai. Im Gegensatz zum Bruder Renault Kadjar mit Automatik erhältlich (beim Kadjar soll noch ein automatisiertes Schaltgetriebe folgen), ist allerdings auch eine CVT (welche sich aber in Bezug auf das Anfahren wie eine Wandlerautomatik verhält).

Subaru XV. Wiederum CVT, in der Preislage wird es als Jahreswagen wahrscheinlich nur die kleine Motorisierung (116 PS), und "höher sitzen" liegt dort auch bestenfalls auf CX3-Niveau.

Mitsubishi ASX gab es sehr selten als 2.0er mit CVT, die Schwestermodelle Peugeot 4008 und Citroen C4 Aircross finden sich hingegen gar nicht in der Benziner/Automatik-Kombination.

Hyundai Tucson gibt es aktuell nicht mit Automatik, den Vorgänger ix35 hingegen schon, wäre allerdings mindestens 2 Jahre alt. Gleiches gälte für den Kia Sportage. Der Kia Niro rutscht so langsam in die Preisklasse, verwendet allerdings ein Doppelkupplungsgetriebe.

Peugeot 3008 gäbe es noch, aber ebenfalls selten - und nicht mehr als Jahreswagen, das Neuste was man da derzeit findet wäre ca. 3 Jahre alt. Unterbietet die 20000-Euro-Grenze aber dann auch deutlich.

Opel Mokka hätte auch 'ne Wandlerautomatik am 1.4er Turbo, das Vor-Facelift-Modell läge in einer ähnlichen Alters- und Preiskategorie wie der 3008, das Facelift (Mokka X) je nach Händler auch neu knapp unter der Preisgrenze.

Festeinbau-Navi nehme ich zwar auch gerne, weil dadurch das Armaturenbrett halt "kompletter" aussieht, funktional hingegen - bringt das nicht viel, schränkt die Suchtreffer aber dramatisch ein.

Gruß

Derk

Zitat:

@der_Derk schrieb am 21. Februar 2017 um 11:22:33 Uhr:

...

Nissan Qashqai. Im Gegensatz zum Bruder Renault Kadjar mit Automatik erhältlich (beim Kadjar soll noch ein automatisiertes Schaltgetriebe folgen), ist allerdings auch eine CVT (welche sich aber in Bezug auf das Anfahren wie eine Wandlerautomatik verhält).

...

Der Renault Kadjar wird doch ebenfalls mit Automatik angeboten, jedoch ebenfalls Doppelkupplungsgetriebe (EDC) im TCe 130 und dCi 110, oder habe ich dich falsch verstanden?

Wobei da wahrscheinlich der Capture die bessere Wahl sein dürfte, es sei denn der Platz wird wirklich gebraucht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. suche PKW mit hoher Sitzposition und Wandlerautomatik