ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Suche Pflegepaket/Beratung Mercedes S211 cubanitsilber

Suche Pflegepaket/Beratung Mercedes S211 cubanitsilber

Themenstarteram 5. September 2011 um 10:38

Hallo liebe Pflegeprofis,

bin seit gut 2 Monaten Besitzer einer E-Klasse, und hab mich in den letzten Wochen ein wenig in die Thematik der Fahrzeugpflege eingelesen. Erste Anschaffungen sind auch schon getätigt, aber wie es so schön in Celsi´s "Anfängereinweisung" steht, die Fülle der Produkte ist doch erschlagend... Aber der Reihe nach:

I.1 Hersteller

Mercedes Benz

I.2 Typ

E-Klasse (S211)

I.3 Alter

Bj. 10/2004 - 230tsd KM

I.4 Metallic- oder Effektlack ?

Cubanitsilber Metallic

II) DETAILS ZUM (LACK-)ZUSTAND

II.1 Beschreibung des Zustandes

Viele Waschanlagenstreifen, diverse Kratzer, alle per Foto dokumentiert

II.2 Pflegehistorie

nicht genau bekannt, Vorbesitzer (1 Jahr, 20 tsd km) hat das Auto laut seiner Aussage selten gewaschen 

III) DETAILS ZU VORHANDENEN MITTELN

- 3M Perfect-it Hochglanz-Maschinenpolitur

- Surf City Garage Nano Seal Protective Coat

- Lake Country CCS Polishing Pad (weiß)

- Lake Country CCS Finishing Pad (blau)

- Festool Excenterschleifer

IV) FREMDVERGABE UND BUDGET 

IV.1 professionelle Lack-Aufbereitung

nö, hab Spaß dran 

IV.2 Was willst/kannst Du maximal investieren?

so viel wie nötig, so wenig wie möglich

IV.3 Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine mit entspr. professionellen Mitteln im Frage ?

möchte bei meinem Excenterschleifer bleiben, soweit ich das richtig verstanden habe lassen sich damit durchaus gute Ergebnisse erziehlen und die Gefahr Hologramme zu erzeugen ist nicht so hoch. Die Mittel sollten "obere Mittelklasse" sein, also Wachs von nem Kilopreis im 4-stelligen Bereich muss es echt nicht sein. Wenn es sinnvoll ist für z.B. die Politur 40,- EUR statt 25,- EUR auszugeben mach ich das schon.

V) MOTIVATION 

V.1 Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

Handwäsche, definitiv! 

V.2 Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

1-2 Stunden für die regelmäßige Pflege, polieren und so natürlich so lang wie es eben dauert

V.3 Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

2-3 Mal/Jahr

VI) ANGESTREBTE ERGEBNISSE

Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind NICHT akzeptabel :D

Ich bin mir bewusst, dass Silber (auch wenn das etwas dunklere Cubanitsilber) nie so schön glänzen wird wie ein schwarzes Auto, aber ein wenig Glanz darf schon sein.

Ich hoffe ich hab´s übersichtlich hinbekommen.

Im Anhang ein paar Bilder (das Wetter ist grad nicht mein Freund) von ein paar Macken, feine Waschstraßenkratzer sind vorhanden, die würde ich schon gern weitestgehend entfernen. Bei den Steinschlägen auf der Motorhaube will ich jetzt nicht rum-pfusch-lackieren, wenn ich die davor bewaren kann zum Rosten anzufangen genügt mir das. Wie gehe ich bei den Macken vor? Sind anscheinend ja Kunststoffteile...

Ach ja, zur Handwäsche ist für den nächsten Einkauf ein Waschhandschuh und 2 Eimer mit Grit-Guard eingeplant, hinsichtlich Shampoo bin ich mir mehr als unschlüssig...

Ich freue mich auf eure Antworten!

Grüße, Arbeitsdenkmal

 

Img-6451
Img-6456
Img-6455
+2
Ähnliche Themen
10 Antworten

Eine E- Klasse S 211 gibt es nicht:eek:###W 211###;):)

Themenstarteram 5. September 2011 um 12:39

doch :eek:

w211 = limo

s211 = t-modell (Kombi) ;) :)

Was für einen Festool Schleifer hast du denn? Die Rotex Modelle sind sehr gut, die ETS Serie dagegen halte ich nur für bedingt geeignet.

Die vorhandenen Sachen kannst du natürlich weiterverwenden. Es fehlen für die Politur noch weitere Polituren und Pads.

Polituren:

*Prima Cut

*Prima Swirl

*2x 3M Scotch Tape 19mm

Pads

*5x Rotweiß orange (so eine E-Klasse hat ne Menge Lack)

*2x Rotweiß blau (zusammen mit deinem weißen CCS Pad für den Pre Cleaner)

Pre Cleaner

*Prima Amigo (da es ürsprünglich für Prima Epic gedacht war, sollte es auch gut mit Versiegelungen harmonieren, und wenn du mal auf ein Wachs umsteigst, klappt es auch damit)

*oder Chemical Guys Vertua Bond, ebenfalls sehr gut und passt zu Wachsen und Versiegelungen

Waschzubehör

*2xFix40 Waschhandschuh

*oder 1x Dodo (Short Hair) Wookies Fist und 1 Fix40

*Schampoo: Stärnagloss Tangerine (ich hab nur das Körsbär und finde das super, die Wachsanteile würden aber nicht gut zu einer Versiegelung passen)

*Trockentuch: Orange Drying Towel oder Orange Babies Drying Towel

Knete und Gleitmittel

*Magic Clean blau, 100g

*ValetPro Citrus Bling in 1:10 (ist zwar mit 1:16 angegeben, klappt auch, aber in 1:10 gefällt es mir deutlich besser)

Mikrofasertücher

*2x 5er Pack Lupus 500 Mikrofasertücher

*oder 5er Pack Lupus 500 Mikrofasertücher und 3 Microfiber Madness Crazy Pile (super geniale Tücher, aber auch sehr teuer, kann man sich leisten, muss man aber nicht)

*Mikrofaserglastuch: Cairbon CB89 , oder Petzolds Glastuch, oder vergleichbare

Dazu entweder eine speziellen Glas reinifer wie den Cairbon CB 88, oder einfach Sidolin. Wichtiger als der richtige Glasreiniger ist ein gutes Tuch

Innenraumreiniger

*Surf City Garage Dash Away

Kunststoffpflege

*Jeffs Werkstat Satin Prot

Hab ich noch was vergessen? Mh, ich glaub das wichtigste ist dabei.

 

Themenstarteram 5. September 2011 um 14:48

ach so, ja, dachte da ich exzenter geschrieben hab... weil der rotex ja auch nur rotieren kann. ich hab natürlich den ets, wär ja auch zu schön :D

Bedingt geeignet weil? Wenn´s einfach nur bissler länger dauert/aufwändiger ist, kein Problem. Wenn das Ergebnis nicht ganz so super optimal ist wie mit nem Rotationspolierer, auch kein Problem. Aber wenn´s dem Lack nicht gut tut, dann Problem...

*Prima Cut -> nicht zu agressiv?

*Prima Swirl -> klingt gut!

Pads -> so viele :eek: was spricht dagegen das ganze Auto mit einem Pad zu behandeln?

PreCleaner -> die Verwendung (also als welchen Arbeitsgang) ist mir noch nicht so ganz klar...

Knete -> hab in irgend nem Thread gelesen 200g wären besser wegen der Handhabung, wie sehr fällt das ins Gewicht?

Irgendwo hab ich auch gelesen das man als Gleitmittel auch PreCleaner nehmen kann, würden die beiden von dir genannten denn harmonieren?

Klebeband, diverse MFT´s von Lupus und Mittelchen für die Innenreinigung hab ich bereits.

Wie sieht es mit den "Schadstellen" aus?

Ansonsten schon mal vielen Dank für deine Mühe!

Arbeitsdenkmal

Edit: vielleicht noch eine Shampoo-Alternative?

Also mit einem Pad kann man kein ganzes Auto machen. Die Pads setzten sich mit der Zeit zu und verlieren ihre Abrasive Wirkung. Außerdem werfen sie Politurrest aus, wenn sie Voll sind. Und zu guter letzt kann man sich mit vollen Pads auch noch Hologramme in den Lack fahren.

Die ETS halte ich darum nicht für gut, weil die Technischen Daten stark von guten Exzenerpoliermaschinen abweichen. Viel zu hohe Schwingzahl, sehr kleiner Hub, und wenig Leistung. Ob man damit den Lack kaputt machen kann weiß ich nicht genau, eher nicht, aber das Ergebnis wird nicht dem einer Poliermaschine entsprechen.

Die Prima Cut ist nicht zu scharf. Auf den als hart geltenden Mercedes Lacken könntest du die wahrscheinlich gut gebrauchen. Ich hab das Zeug auch schon auf relativ weichem Lack verwendet und sie hinterließ keine Fahrspuren, zu viel Klarlack ging dabei auch nicht drauf. War gerade gut bei leichten Kratzern. Ein bischen Grauschleier bleibt bei solch groben Polituren meist noch, aber dafür hast du ja noch die Hochglanzpolitur von 3M.

Ein Pre Cleaner eignet sich NICHT als Gleitmittel, ist was vollkommen anderes.

Lies hierzu am besten nochmal die FAQ, Was ist was, Anleitung zur Lackaufbereitung.

Zu der Knetmenge; viele teilen den 100g Brocken nochmal, ich auch und komm mit so einem Stück gut zurecht. Die 100g halten auch recht lange wenn du nicht noch ein halbes duzend weitere Autos in der Garage hast.

Bei den Schadstellen kann man nicht mehr viel machen. Die kannst du nur noch mit einem Lackstift ausbessern. Dazu den originalen Lackstift etwas mit Nitroverdünnung verdünnen und mit einem extrem feinen Pinsel aus dem Bastelladen in 2-3 Schichten auftragen. Zwischenduch und danach 1-2 Stunden aushärten lassen und drüberpolieren. Dann fällt es zumindest weniger auf.

Themenstarteram 5. September 2011 um 15:15

Hmm, jetzt nen "Batzen" Geld in die Pflegeprodukte stecken und dann wegen einer ungeeigneten Maschine ein suboptimales Ergebnis erziehlen ist nicht so der Hit. Welche (Exzenter-) Poliermaschine wäre denn geeignet? Möglichst nicht viel über 100,- EUR, gern auch günstiger... Ich hab bissler Angst vor den Rotationspolierern, hab jetzt schon oft gelesen dass man mit den Dingern als ungeübter ne Menge Schaden anrichten kann.

Das mit den Pads ist jetzt klar, waschbar sind die ja, oder?

Prima Cut ist im Einkaufskorb :)

Beim Kneten hab ich wohl PreCleaner und Detailer verwechselt, der steht nämlich in der FAQ.

100g Magic Clean blau sind auch im Warenkorb.

Danke auch für die Kurzanleitung wegen dem Lackstift!

...Ist vielleicht untergegangen weil "edit", ne Shampoo-Alternative?

Poliermaschinen

Und hier von Ebay noch 10 € günstiger, dafür 3,90 Versandkosten. Du kannst ja mal dein Glückversuchen und mitsteigern. Von dem Poliermaschinenshop hab ich meine T3000 auch bekommen. Der Shop hat auch noch mehr Auktionen laufen.

Die Maschinen sind weitestgehend baugleich, nur die Leistung variert etwas.

Die Pads sind natürlich Waschbar und halten sehr lange.

Themenstarteram 5. September 2011 um 15:31

Dann bin ich jetzt ja ziemlich durch mit meinen Fragen... Wäre da nicht noch:

- Poliermaschine: Lohnt es sich (bei deinem Beispiel) 30,- EUR mehr für die 900W-Maschine auszugeben?

- ...die Shampoo-Alternative...?

Ob sich der Aufpreis lohnt kann wohl nur jemand sagen der beide schonmal benutzt hat. Ich hab nur die 850W Version.

EDIT: Wie gesagt, du könntest auch mit ein bischen Gedult versuchen dir eine T3000 zum Preis einer T2000 zu schießen, dann hast du das Dilemma nicht:D

Schampoo: Das wäre noch Chemical Guys Glossworks, finde ich auch gut. Wobei du beim Schampoo am wenigsten falsch machen kannst. Die meisten sind gut. Nur einige sind durch die hohe Konzentration einfach günstiger als andere. Beim Stjärnagloss oder Chemical Guys reichen schon 15-20ml auf 10l, bei Dodo lieg man mit dem Born to be Mild schon bei 10ml auf 10l, bei einigen Meguiars Schampoos braucht es eher 30ml für die gleiche Gleit und Reinigungswirkung.

Themenstarteram 5. September 2011 um 15:54

Alles Klar, keine Fragen mehr offen :)

Vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast!

Wenn alle Produkte geliefert wurden und ich fertig bin stell ich auch mal Fotos in den entsprechenden Thread.

Grüße und schöne Woche!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Suche Pflegepaket/Beratung Mercedes S211 cubanitsilber