ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche komfortable Limousine

Suche komfortable Limousine

Themenstarteram 10. Febuar 2017 um 12:55

Hallo,

wie oben ersichtlich suche ich in absehbarer Zukunft ein anderes Auto. Habe Rückenprobleme....

Ich fahre zur Zeit einen E-Klasse W210, aber ich denke es geht noch besser.

Fahrprofil: Ich möchte über Schlaglöcher gleiten (oder besser schweben ).

Interessiere mich für Z.B. Merceded W140 oder BMW E32 bin allerdings noch keine gefahren und habe auch im Bekanntenkreis keine. Bin jedoch für fast alles offen (außer VW/Audi) was könnt ihr mir empfehlen, was mich die Schlaglöcher auf unseren Strassen vergessen läßt? Das Fahrzeug sollte so wenig Elektronik wie möglich besitzen, Elektrik darf ruhig sein ( siehe W140 oder E32). Hubraum sollte genug vorhanden sein ;-)

Vielleicht kommen Automobil vorschläge, auf die ich überhaupt nicht komme.

Ich freue mich auf Eure Vorschläge.....

Gruß Uwe. :D

Ähnliche Themen
32 Antworten
Themenstarteram 20. Febuar 2017 um 8:33

Ich sehe das etwas differenzierter.

Meine Freundin hatte mal einen Polo der ebenso wie oben beschrieben liegen blieb. Keine VAG Werkstatt konnte das beheben. Am liebsten blieb er vor roten Ampeln stehen ....(peinlich) alle dachten sie hätte das Fahrzeug abgewürgt. Nach 2 Jahren VAG brachten wir den Wagen zu einer, man kann es fast sagen, Hinterhofwerkstatt. Fehler sofort gefunden. Haarriß in einer Platine. Sind jetzt alle VW Monteure schlecht ausgebildet?

Unser Panda 1,2 Dynamic wird 10 Jahre, ohne Fehler und Probleme (außer Verschleißteile). Kann man nun sagen Fiat ist das beste Auto von Welt?

Mein Mercedes hatte Probleme mit der Lüftung, 2 Mercedes Werkstätten hatten den Fehler nicht gefunden, sie wollten alles austauschen Lüfter, Klimabedienteil, Lüftersteuerung ..... Ich habe den Fehler dann selber gesucht und gefunden.Wieder die Frage sind alle Mercedesmitarbeiter schlecht ausgebildet?

In einem anderen Thema schrieb ich von 2 identischen Golf`s von Freunden. Der eine lief super, der andere hatte nur Probleme.

In einem Forum ließt man ja sowieso nur über Probleme die Fahrzeuge haben, was auch sehr sinnfoll ist. Es macht ja wenig Sinn, ein Thema aufzumachen mit der Überschrift "Mein Fiat läuft jetzt 10 Jahre ohne Probleme". Man kann sich schlau machen über generelle Probleme ab einer gewissen Laufleistung/Fahrzeugalter wie z.B. beim W140er der Kabelbaum oder ähnlichem. Rosten tun sie alle an den markanten Stellen außer bei Verzinkung. Automatikgetriebe gehen auch überall mal kaputt mal bei 150, 250 oder 450.000 km. Bei gleicher Serie und gleichem Modell. Keiner weiß warum. Fahrwerksprobleme gibt es auch überall. Bei schweren Fahrzeugen eventuell mehr. So kann man die Liste fortführen ohne Ende.

Es muß sich natürlich jeder selber überlegen ob das für jemanden ein Außschlußkriterium ist wenn 1 oder 10 Personen über bestimmte Probleme schreiben.

Ich finde es super, wenn jemand schreibt, er fand das Fahrverhalten in einem C6 bei einem Leihfahrzeug klasse. Ob einem das Fahrzeug gefällt, sei dahingestellt. Mir gefällt es persönlich aus optischer Sicht nicht, aber die Idee mal dort nachzuschauen fand ich toll.

Jaguar habe ich jetzt probegefahren, es war mir alles im Innenraum zu eng und zu kleiner Kofferaum. Ja ja ich weiß, jammern auf hohem Niveau.

Bleibt wohl nur Mercedes W126 oder W140 und BMW E38 oder E39 mit EDC sollte ich so einen zufällig finden.

Wie ist das mit Amis? Hat dort jemand erfahrungen bezgl. komfortablem Fahrwerk? Weich ist ja nicht immer komfortabel ;-)

Gruß Uwe

Zitat:

 

Das Diskreditieren von Mario ist so angebracht wie seine Ahnung vom C6 den er mal eben als Leihwagen hatte und keine Werkstattbesuche, Wartungen, und die bei den Franzosen oftmals mangelnde Qualität ausbaden musste. Da lasse ich sogar mal die Haptik außen vor, denn die ist dort fremd.

Gleiches würde für SEAT gelten wenn die nicht vor Jahrzehnten von Volkswagen getrimmt worden wären.

Nebenbei:

Ein Kumpel von mir hat für seinen Sohn einen Fiat gekauft und nach nur 25000 km gehen die Probleme los.

Französische Autos und italienische am besten nur neu. Sonst nicht - der FIAT beweist es sogar, dass gewisse Fabrikate sogar als Neuwagen ihren Ruf ganz locker erfüllen.

Ich lass das mal unkommentiert im Raum stehen.

Hallo Uwe.

Lies dich hier mal ein:

KLICK

Vielleicht hilft dir das ja weiter.

Gruß

Mario

Themenstarteram 21. Febuar 2017 um 8:38

Habe den Link durchgesehen, danke dafür.

Allerdings suchte er einen Diesel und unter 5m länge. Diesel sollte es bei mir nicht unbedingt sein und kann auch über 5m länge betragen (nur nicht eine proll-ssssssssssstretch Limo ;-) )

Gruß Uwe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche komfortable Limousine