ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche 4x4 bis 10.000€

Suche 4x4 bis 10.000€

Themenstarteram 8. August 2020 um 14:05

Hallo,

wir suchen (2 Personen) ein Fahrzeug mit Allradantrieb, da wir 1 bis maximal 2 mal im Jahr nach Südeuropa auf unser Grundstück fahren. Die Wege dort sind teilweise unbefestigt, ein hochgelegter 4x2 würde "eigentlich" ausreichen, aber ich bin oft genug steckengeblieben im Sand und will das einfach vermeiden in Zukunft.

Merkmale:

- Benziner, kein Diesel

- Leistung gerne so wenig wie Möglich

- Größe egal, wir tendieren eher zu einem kleinen Fahrzeug, würden aber auch einen SUV fahren

- Bodenfreiheit ab 16-18 cm

- kein deutsches Auto

- Schaltgetriebe

- Auststattung, Luxus, Aussehen etc. alles egal, wir wollen bloß unsere Koffer einladen, runter fahren und dort paar Monate verbringen

Welche Modelle ich mir angeguckt habe:

Dacia Duster ab 2015 - mit dem 1.6 Motor, ohne Turbo

Nissan Qashqai -> Allrad nur mit dem 2.0l Motor, weiß nicht ob der uns zuviel verbraucht auf Dauer

Nissan Juke -> Allrad nur in Verbindung mit CVT-Automatik Getriebe. Für mich eigentlich ein no-go

Suzuki S-Cross -> gefällt mir von der Größe aktuell am besten

Ansonsten verliere ich mittlerweile den Überblick an den Modellen: Opel Mokka X, Fiat Sedici, Suzuki SX4 etc.

Was mich noch stört: ohne Tempomat wäre das Auto nur halb so brauchbar, aber gerade die günstigen Modelle (SX4, Sedici) haben keinen. Ärgerlich.

Vielen Dank für euren Input

Beste Antwort im Thema

Beim Subaru XV müsstest du dich nicht mit dem Aussortieren wegen Allrad rum plagen

Der hat den nämlich immer,im Gegensatz zu den meisten deiner Vorschläge

Ausstattung is oft auch mit den wichtigeren und unwichtigeren Sachen komplett

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Beim Subaru XV müsstest du dich nicht mit dem Aussortieren wegen Allrad rum plagen

Der hat den nämlich immer,im Gegensatz zu den meisten deiner Vorschläge

Ausstattung is oft auch mit den wichtigeren und unwichtigeren Sachen komplett

Den Subaru XV würde ich auch in die engere Wahl nehmen, als Benziner mit Schaltgetriebe. Kein häufiges Auto bei uns, aber ein gutes. Qualitativ sicher eine Klasse besser als ein Duster.

Vielleicht ein Mercedes GLB mit Allrad, den es bereits als Vorführwagen recht preisgünstig gibt.

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 8. August 2020 um 14:37:04 Uhr:

Vielleicht ein Mercedes GLB mit Allrad, den es bereits als Vorführwagen recht preisgünstig gibt.

Schau mal auf das Preislimit. Da wird der GLB vielleicht in 10 Jahren sein.

Themenstarteram 8. August 2020 um 15:20

Zitat:

@gator68 schrieb am 8. August 2020 um 14:24:39 Uhr:

Den Subaru XV würde ich auch in die engere Wahl nehmen, als Benziner mit Schaltgetriebe. Kein häufiges Auto bei uns, aber ein gutes. Qualitativ sicher eine Klasse besser als ein Duster.

Den Subaru kannte ich noch garnicht. Hatte noch nie einen Boxermotor im Auto, nur am Motorrad. Werde mir den mal genauer angucken. Danke

Permanentallrad, ausgeglichene Gewichtsverteilung, gilt als sehr haltbar. Vom Platzangebot her ein Kompaktwagen.

Lada Niva? Nicht für jeden das richtige aber passt uns Profil.

Entschuldigung für meinen Vorschlag - Mercedes GLB. Aber den <Lada finde ich nicht nur sehr rustikal, sondern auch

schick, da er sich von den heutigen Autoeinerlei der Form halber erheblich absetzt und geländegängig scheint er zudem

zu sein.

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 8. August 2020 um 15:36:13 Uhr:

Entschuldigung für meinen Vorschlag - Mercedes GLB. Aber den <Lada finde ich nicht nur sehr rustikal, sondern auch

schick, da er sich von den heutigen Autoeinerlei der Form halber erheblich absetzt und geländegängig scheint er zudem

zu sein.

Du bringst hier etwas ein, was MT sehr gut brauchen kann: Höflichkeit. Für einige hier ein Fremdwort. Danke!

Zum Lada Niva: ein super Geländefahrzeug zum günstigen Preis. Man muss aber wissen, dass Langzeitqualität und Sicherheitsstandard in keiner Weise mit modernen Konstruktionen vergleichbar sind. Für den, der damit leben kann, ist das eine Option.

Themenstarteram 8. August 2020 um 15:56

Zitat:

@gator68 schrieb am 8. August 2020 um 15:30:15 Uhr:

Permanentallrad, ausgeglichene Gewichtsverteilung, gilt als sehr haltbar. Vom Platzangebot her ein Kompaktwagen.

Ok, der Boxer scheint sehr stabil zu sein. Bei mobile gibt es welche mit 80tkm Laufleistung für 10.000 Euro. Sogar den großen, mit den 2.0l Motor...

Warum wird sowas nicht häufiger gekauft? Warum kannte ich das Fahrzeug nicht? Irre was für einen Müll es in dieser Preiskategorie gibt und dann baut Subaru so ein Auto... Also bis jetzt bin ich überzeugt.

Themenstarteram 8. August 2020 um 15:58

Zitat:

@gordonairdail schrieb am 8. August 2020 um 15:36:13 Uhr:

Entschuldigung für meinen Vorschlag - Mercedes GLB. Aber den <Lada finde ich nicht nur sehr rustikal, sondern auch

schick, da er sich von den heutigen Autoeinerlei der Form halber erheblich absetzt und geländegängig scheint er zudem

zu sein.

Habe über den Lada gelesen, dass er auf der Straße nicht so toll sein soll. Die rund ~1200km zur Autofähre muss ich irgendwie schon aushalten. Danke.

Der Suzuki Ignis ist ein kleiner SUV mit Allrad, vllt passt der. Kostet aber noch etwas über 10.000 Euro, gebraucht ab rund 12.000.

Zitat:

@SirJazz schrieb am 8. August 2020 um 15:56:42 Uhr:

Zitat:

@gator68 schrieb am 8. August 2020 um 15:30:15 Uhr:

Permanentallrad, ausgeglichene Gewichtsverteilung, gilt als sehr haltbar. Vom Platzangebot her ein Kompaktwagen.

Ok, der Boxer scheint sehr stabil zu sein. Bei mobile gibt es welche mit 80tkm Laufleistung für 10.000 Euro. Sogar den großen, mit den 2.0l Motor...

Warum wird sowas nicht häufiger gekauft? Warum kannte ich das Fahrzeug nicht? Irre was für einen Müll es in dieser Preiskategorie gibt und dann baut Subaru so ein Auto... Also bis jetzt bin ich überzeugt.

Subaru ist in Deutschland einfach keine angesagte Marke. Das Design mag da eine gewisse Rolle spielen.

In der Schweiz sieht das ganz anders aus, da gehören Subarus zu den meistverkauften Autos. Und in den USA verkaufen die mehr als VW. Die Käufer in diesen Ländern sind oft auf den Allrad angewiesen und wissen schon, warum sie diese Marke bevorzugen.

Vielleicht ist die Federung ein bißchen härter. ....aber auch die Autos von VW, BMW und teilweise Mercedes haben auch

nicht immer den besten Federungskomfort. Auf jeden Fall fährt ein Bekannter, der Berufsjäger ist, seit Jahren mit seinem

Lada über "Stock und Stein" und natürlich auch auf normalen Straßen. Die Autotechnik vom Lada ist zwar nicht reparaturanfällig, aber wenn eine Reparatur einmal anstehen sollte, ist diese mit einfacheren Mitteln, als die bei den

vielen anderen heutigen Autos, zu erledigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche 4x4 bis 10.000€