ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Kombi wie C-Klasse, Focus und Benzin oder Diesel

Suche Kombi wie C-Klasse, Focus und Benzin oder Diesel

Themenstarteram 2. Juni 2019 um 21:47

Moin moin,

ich habe geplant mein alten Focus Bj 98 1.8 gegen ein neuen zu ersetzen.

Ich habe selber schon ein bisschen rumgeguckt und ich bleibe momentan bei 3 Autos immer wieder hängen bzw habe noch nichts besseres gefunden.

Einmal wäre es der Mercedes-Benz C 250 T ab bj 2011 Facelift mit Amg Line/Avantgarde

Ford Focus Kombi ab Bj 2014 mit dem 1.5 182PS St-Line oder der neue Focus mit dem 1.5 3 Zylinder mit 182PS.

Arbeitsweg habe ich 40KM pro Tag. Bei Nachtdienst fahre ich aber seltener, da ich immer abgeholt werde. Dazu fahre 3x die Woche zum Sport (60KM pro Trainingstag) und was sonst noch dazu gehört wie einkaufen und da mal hinfahren u.s.w. Fahre mehr über Land als Autobahn. Und wenn Autobahn dann meistens auch etwas flotter unterwegs.

Daher hatte ich auch ein Diesel bei den 3 Modellen in Betracht gezogen aber ich bin mir da nicht so ganz sicher ob es sich überhaupt rentieren würde. Bei allen Autos wäre es ab Euro 5. In die Stadt fahre ich selten.

Für mich ist es wichtig, das ich Spass mit dem Auto habe, bisschen Leistung, und der unterhalt sich in grenzen hält. Solange die Autos mehr KM schaffen als mein alter Focus ( 610km bei 45Liter Tank) wäre ich schon zufrieden. Preis lasse ich erstmal offen. Weniger wäre immer toll aber muss auch gefallen/passen.

mfg

Beste Antwort im Thema

Moin,

Niemand außer dir kennt deine Parameter, damit man überhaupt rechnen kann. Wenn du 85% bei der Versicherung hast und in Dresden lebst sieht die Rechnung anders aus, als wenn 35% hast und im Kreis Soest lebst.

Dazu muss dir bewusst sein, dass Teilepreise deutlich unterschiedlich sein können zwischen Diesel A, Benziner B und Diesel C - und ab 100.000 km muss man eben mit Teile- und Reparaturkosten rechnen. Dies sind die beiden Aspekte - die das Spielchen deutlich beeinflussen, aber die fallen bei den Listen raus (Neuwagen haben in der Prognostizierten Zeit wegen Garantie eben keine Reparaturkosten und oftmals auch keine teuren Wartungen) bzw. Werden als Unterschied durch die fixe Wahl der Rahmenbedingung relativiert.

Es kann auch vorkommen, dass der Diesel quasi ab 0 km günstiger ist - aber das weiß man erst, wenn man sich hinsetzt und RECHNET. Nur - diesen Aspekt der Eigenverantwortung kanm dir niemand anmehmen.

LG Kester

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Würde nen Diesel suchen - den Focus mit dem 2.0 TDCI z.B.

Beim Focus kannst du bei den Benzinern auch die 1.5 EB 150 Ps Variante nehmen, die Mehrleistung der 182 Ps Variante liegt erst bei Vollgas an ... :D

Wenn es ein Focus mit Diesel Motor wird, dann die Finger von denen mit dem Powershift Automatik Getrieben lassen. Diese sind wartungsintensiv und fehleranfällig.

Der 1.5 EB Benziner hat mit der Automatik ein Wandlergetriebe verbaut, welches zwar nicht sonderlich modern aber robust ist...

Themenstarteram 2. Juni 2019 um 22:33

Welchen Focus meinst du genau? Ob es ein Diesel wird steht ja noch nicht fest. Da ich ja noch nicht weiss, ob es sich lohnt oder eher nicht so auch wegen der ganzeb Politik wie Co2 Steuer u.s.w

Ich meine den Focus Mk3 ... Das du auch den neuen in Betracht ziehst, hatte ich überlesen.

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 1:32

Ja war eine Überlegung. Aber kann einer mal so ein bisschen die kosten aufzählen zwischen Diesel und Benziner und ob ein Diesel Fahrzeug sich überhaupt lohnen würde.

Themenstarteram 11. Juni 2019 um 19:48

Also ich habe so mal durchgerechnet und ich würde ca 13000 bis 15000km im Jahr kommen. Daher soll es wohl ein diesel werden.

Jetzt ist die Frage, C-Klasse 220CDI Bj 2014, Skoda Octavia 2.0 TDI bj 2014 oder Ford Focus 2.0 TDCI bj 2014? Alle sollen Automatik haben.

Welches Auto hat die wenigstens Unterhaltskosten und welches ist zuverlässiger bzw welcher ist das bessere Auto?

Und ist Diesel Euro 5 ein problem auf die Zukunft gesehen? In die Std fahre ich jetzt nicht sehr oft.

mfg

Bei 13 bis 15 K bitte KEINEN Diesel kaufen.

Wenigste Unterhaltskosten wird der Focus haben, und ist gleichzeitig super zuverlässig.

Die C Klasse ist ebenfalls sehr zuverlässig und von den drei mMn das beste Fahrzeug. Hat allerdings auch die höchsten Unterhaltskosten. Aber Qualität kostet eben.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 4:47

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 11. Juni 2019 um 20:16:38 Uhr:

Bei 13 bis 15 K bitte KEINEN Diesel kaufen.

Wieso keinen Diesel? Es gibt Diesel die sich schon bei 8000KM lohnen. Und habe mit mehren Freunden sowie Arbeitskollegen unterhalten und sind auch der Meinung, das der Diesel sich aufjedenfall Lohnt bei der KM Leistung. Wenn ich für Arbeit nur selber fahren würde und Sport dazu, bin ich bei 16.000KM. Was man sonst noch so rumfährt, habe ich noch gar nicht mit eingerechnet. Oder übersehe ich was?

 

@Michi98x Ja ok das habe ich mir auch schon fast gedacht. Schwanke noch zwischen Benz oder Ford und ob Euro 6 oder Euro 5. Was würdest du sagen? Benziner oder Diesel?

mfg

Moin,

Nicht GLAUBEN - sondern rechnen! Bei 8000 km rechnen sich wenn überhaupt dann Fullsize Vans und SUVs mit Diesel, da bei denen die Verbräuche aif Benzin schnell ins utopische hoch schießen. Du schaust dir hingegen recht leichte und aerodynamisch effiziente Fahrzeuge an. Da geht der Punkt, wo es sich lohnt gerne Richtung 20tkm oder mehr. Dazu kommt der Faktor Versicherung, je besser deine Einstufung, desto eher lohnt in der Regel der Diesel - was bei jemandem mit 30% passt muss deshalb bei dir noch nicht passen.

LG Kester

Kommt auch auf die Fahrweise/-profil an. Wenn man "stramm" unterwegs ist und auch mal hohe Geschwindigkeiten auf der Autobahn fährt, rechnet sich der Diesel wieder anders, als wenn man durch die Lande "schleicht". Meinen Fahrstil ändern, nur um Benziner zu fahren, würde ich jedenfalls nicht.

Das war früher der Fall. Da hat man sich erst ab 20t km etc ein Diesel gekauft, weil die Nebenkosten(Steuern,Versicherungen etc) viel höher waren beim Diesel. Das ist nicht wirklich der Fall. Außerdem kommt es eher auf die Fahrstrecke an, wenn mehr Autobahn als Innenstadt gefahren wird lohnt sich ein Diesel schon bei kleinerer Laufleistung, wenn man ihn nur in der Innenstadt bewegt (z.b. Makler), lohnt sich eher ein Benziner.

 

Man muss auch einfach auf die Zahlen schauen, Benziner sind atm einfach viel teurer als Diesel(Bashing) in der Anschaffung. Im Verkauf rächt es sich dann.

 

Zunächst könntest du dreimal Sport mit 60 KM erstetzen durch jeweils 60 km radfahren;)

Aber mal im Ernst: beim Diesel wird hier immer nur auf die Kosten abgestellt, das sehe ich anders wegen der fehlenden Laufruhe bei vielen Dieseln, so auch bei den Vierzylindern in der C-Klasse. Und das ist nämlich der Kontrapunkt zur Aussage von Bluedo, denn die Diesel sind in den letzten 20 Jahre womöglich günstiger geworden in Bezug auf die Nebenkosten, aber sie sind auch rappeliger und technisch wesentlich umständlicher geworden. Muss jeder für sich entscheiden.

Wenn Dir das egal ist, kann man die reine Kostenrechnung aufmachen. Sicher sieht es da irgendwo anders aus.

Ich persönlich habe auch zwischen dem Focus und einer C-Klasse geschwankt. Den Kauf der C-Klasse habe ich bis auf die Platzverhältnisse nicht bereut. Der Fahrkomfort ist eine andere Welt.

Ist zwar besser geworden aber ständige Kurzstrecken können auf Dauer dem Partikelfilter Schaden. Da.sollte einmal pro Woche schon eine Fahrstrecke von über 50km am Stück dabei sein wenn man einen Diesel kauft.

 

Sonst sind sparsame Benziner wie der 1,0l Ecoboost im Focus heute schon sehr günstig zu bewegen.

 

Euro 5 würde ich persönlich heute beim Diesel nicht mehr kaufen, höchstens für ganz kleines geld.

 

Euro 6 wäre das mindeste besser euro 6d auch wegen Werterhalt.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Kombi wie C-Klasse, Focus und Benzin oder Diesel