ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche: Familien- und geräumiges Urlaubsfahrzeug

Suche: Familien- und geräumiges Urlaubsfahrzeug

Themenstarteram 8. August 2019 um 0:18

Hallo!

 

Wir sind eine Familie 2 Erw + 2 Kinder und suchen einen Familien/Urlaub/Pendler Allrounder :)

Nachdem wir schon 3 Monate lang nach einem Auto suchen und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen, frage ich mal hier bei euch nach. Ich habe mir schon ähnliche, aktuelle Foren Themen angesehen, aber die haben nicht ganz zu unseren Vorstellungen gepasst.

Folgende Typen kommen vorerst in Frage oder haben wir uns bisher angesehen: Kombi, Hochdachkombi, Van, Bus/Transporter, Bus/Multivan

Das Budget liegt bei 10.000€ - 15.000€. Unter 10k hätte ich leider noch nichts Vernünftiges gefunden.

Fahrleistung liegt bei ca. 15.000km im Jahr.

Ausstattung:

  • Anhängevorrichtung (Wohnwagen, Anhänger) ~ 900kg
  • Navi - wäre ganz nett, ist aber kein Muss
  • Isofix - wäre ganz nett, ist aber kein Muss

Sonstige Eigenschaften:

  • Großes Kofferraumvolumen (Kinderwagen!) ist ein Muss.
  • Urlaubsauto - Zwei Not-Schlafplätze wären cool, deshalb haben wir immer wieder auch Richtung Bus Ausschau gehalten.
  • Schaltgetriebe ist mir lieber als Automatik wg Fehleranfälligkeit, Wartung,..
  • Diesel - damit haben wir bisher die besten Erfahrungen gemacht was Zuverlässigkeit, Leistung und Spritverbrauch betrifft.
  • Kein 4x4 - brauchen wir nicht!

Ja ... recht viel mehr braucht es eigentlich nicht.

Gute Erfahrungen haben wir mit Skoda Octavia 2 gemacht. Aktuell fahren wir auch einen Octavia. Das neue Auto dient als Zweitauto muss aber auch zum Arbeit-Pendeln herhalten. Also wird es eine Mischung aus Kurz- und Langstrecken. Wobei Kurzstrecken für uns <=10km bedeutet und Langstrecke ab 50km + längere Urlaubsausfahrten.

Andere Marken/Modelle mit denen wir gut ausgekommen sind: Audi A3, Seat Ibiza, VW Golf, Mercedes Vito, Mercedes C220, Kia Ceed (leider die 200k nicht ganz geschafft).

Man erkennt hier zwar einen gewissen Trend :D aber grundsätzlich sind wir aufgeschlossen und können uns auch was ganz anderes vorstellen. Ich hätte mir mal den Nissan NV200 angesehen, aber war dann von den Erfahrungsberichten mehr als entäuscht. Skoda Superb gefällt uns gut, ist aber unter 15.000€ schon ein Risiko.

Ein Bus wie Mercedes Viano, VW T5, T6 (da raten mir alle ab) sind eher schwer zu bekommen wäre aber unser Traum :D

Das Auto sollte schon mind. 5-10 Jahre durchhalten, umso länger umso besser - eh klar...

Unser Winter ist mitteleuropäisch normal. Soll heißen es wird einige Wochen auch auf Salz gefahren. Hier hatten wir mit dem Kia Ceed Probleme, der ist nach Ablauf der Garantie innherhalb weniger Jahre verfault!

Unser Suchagent sieht im Moment so aus: Diesel, mind. 115PS, Schaltgetriebe, Ab Baujahr 2013, Bis max. 150.000km, AHK, IsoFix, Navi.

So liebe Leute, was meint ihr? Mich würde interessieren zu welchem Fahrzeug ihr mir raten würdet.

Beste Antwort im Thema

Ich hätte hier noch einen interessanten Kandidaten.

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Seat Alhambra 2.0 TDI Style Navi Xenon Kamera Shz AHK

Erstzulassung: 03/2016

Kilometerstand: 147.432 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 110 kW (150 PS)

 

Preis: 15.280 €

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich hätte hier noch einen interessanten Kandidaten.

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Seat Alhambra 2.0 TDI Style Navi Xenon Kamera Shz AHK

Erstzulassung: 03/2016

Kilometerstand: 147.432 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 110 kW (150 PS)

 

Preis: 15.280 €

Mit den Hochdachkombis erhält man recht grosse Autos fürs Geld, inzwischen haben die sich auch vom groben Gewerbewagenimage etwas entfernt und bieten annehmbaren Komfort. Da finden sich auch schon Neuwagen / Tzl im Budget, was hinsichtlich der langen Haltedauer sinnvoll ist, zB (auf die Schnelle gefunden):

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Ford Tourneo Courier 1.5 l TDCi Trend

Erstzulassung: 06/2017

Kilometerstand: 99 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 70 kW (95 PS)

 

Preis: 14.550 €

 

Betr Garantie müsste man natürlich klären, da schon 2 Jahre zugelassen. Aber versprochen wird sie ja erstmal.

 

Hat erstmal alles drin, abgesehen von der Motorleistung in etwa, was Ihr sucht. Navi mittels Handy oder Nachrüstung aus dem Zubehörhandel. Schlafen evtl auch mit Dachzelt, falls inside nicht möglich.

Citroen C4 Grand Picasso - weil :

- robuster und sparsamer Diesel mit AdBlue

- günstig in der Haftpflicht

- gute Ausstattung

https://www.autoscout24.de/.../...cce4-e000-4a56-9a55-9d1f13a5f0a1?...

https://www.autoscout24.de/.../...8879-8844-47ae-9edb-cf8206e812b8?...

am 8. August 2019 um 23:35

Zitat:

Unser Suchagent sieht im Moment so aus: Diesel, mind. 115PS, Schaltgetriebe, Ab Baujahr 2013, Bis max. 150.000km, AHK, IsoFix, Navi.

So liebe Leute, was meint ihr? Mich würde interessieren zu welchem Fahrzeug ihr mir raten würdet.

Was ganz klassisches: VW Passat Kombi. 1.6 TDI, 6-Gang-Schaltgetriebe, 120 PS. Ist im Prinzip wie der Superb (warum sollte der unter 15.000 EUR ein Risiko sein?). Nur es gibt viel mehr gebrauchte Passate. Der 1.6 TDI als Bluemotion hat auch SCR+Adblue.

Hier mal ein Beispiel:

Volkswagen Passat B8 Variant 1.6 TDI SCR BlueMotion Trendline

65.655 km

EZ Feb 17 -- 2,5 Jahre "alt"

14.990 EUR

silber

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Die AHK solltest du aus den Suchkriterien rausnehmen und besser dann bei Kauf nachrüsten (lassen). Denn es ist nie wirklich klug, wenn der Vorbesitzer schon fleißig schwere Hänger gezogen hat.

Und du hast dann die Wahl: billige starre AHK, oder Kopf abnehmbar?, oder Kopf wegklappbar?

Isofix hat er immer. (wie auch quasi alle anderen Autos der letzten 15 Jahre, nur manchmal fehlten die Bügel, die Aufnahmen waren aber in der Karosse, muss man nur anschrauben.)

Anhängelast hat er mehr als genug (1800 kg).

Die 2 "Notschlafplätze" ergeben sich, wer hinten die Sitze umklappt. Auch mit ordentlicher Liegelänge.

Und er ist wirklich spritsparend unterwegs (guter cw-Wert, kleine Stirnfläche, kleiner Hubraum, lang übersetztes Getriebe, Bremsrekuperation auf die 12V-Batterie mit verstärkter Lichtmaschine), was dann im Unterhalt was spart und in der Kfz-Steuer. Dafür wird die Versicherung ggf. bissle teurer.

Der ganze Klimbim hält sich beim Trendline auch in Grenzen. Und den echten Bluemotion gab es nur in Trendline.

Der Kofferraum ist groß, Kinderwagen geht rein. Unterm Kofferraumboden ist nochmal viel Platz, denn da ist kein Ersatzrad. Den Styroporkörper kann man dann rausnehmen und da schon mal ne Menge verstauen.

Sogar spritzig fahren lässt der sich: denn 0 auf 100 km/h in 11 Sekunden.

Und sollte vom Octavia kaum eine Umgewöhnung sein. Ist ja auch wichtig, wer häufig hin und herwechselt. Dafür dürften die Autos halt recht ähnlich/gleich sein, nur die elektronische Parkbremse kommt im Passat dazu. Wer zwei wirklich unterschiedliche Autos will (für ganz unterschiedliche Nutzung), müsste nochmal anders schauen.

Wertig ist er auch, nur eben ist Rost (wie der Gammel am ceed) auch immer eine Vorsorgesache.

Und für so junge Fahrzeuge ist auch eine Reparaturkostenversicherung bezahlbar, wer Angst hat, dass was substanzielles kaputt geht.

am 9. August 2019 um 0:15

Zitat:

Seat Alhambra 2.0 TDI Style Navi Xenon Kamera Shz AHK

Erstzulassung: 03/2016

Kilometerstand: 147.432 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 110 kW (150 PS)

Preis: 15.280 €

150.000 km - ist das echt dein Ernst?

Zitat:

@Grasoman schrieb am 9. August 2019 um 00:15:48 Uhr:

Zitat:

Seat Alhambra 2.0 TDI Style Navi Xenon Kamera Shz AHK

Erstzulassung: 03/2016

Kilometerstand: 147.432 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 110 kW (150 PS)

Preis: 15.280 €

150.000 km - ist das echt dein Ernst?

Im Grunde wollte ich damit nur aufzeigen, dass ein Seat Alhambra durchaus im Budget sein kann.

 

Der TE hatte die Rahmenbedingungen angegeben und ich habe danach gesucht. Der Alhambra aus dem Link erfüllt alle Kriterien, wenn er auch recht viele Kilometer hat.

Der Ersteller der Suchanfrage kann natürlich auch ein Fahrzeug mit weniger Laufleistung kaufen und AHK oder Navi nachrüsten.

 

Es gibt ja einige Kandidaten....

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Seat Alhambra Style, Klima, AHK

Erstzulassung: 01/2010

Kilometerstand: 62.000 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 103 kW (140 PS)

 

Preis: 15.100 €

 

Deinen Kommentar hättest du dir sparen können.....

am 9. August 2019 um 7:26

Naja, jetzt bist bei einem 9 Jahre alten mit EURO5-Abgasnorm. :-)

Am Ende ist es ja gerade die "Kunst", irgendwie viele Parameter ins Ziel zu bringen.

Dafür, dass ein ganz neuer Seat Alhambra (noch frei konfigurierbar, aber als 6-monatige Kurzzeitzulassung dann) bei 25.000 EUR losgeht:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

finde ich auch 15.000 EUR für einen 9-jährigen EURO5-Diesel nicht so sonderlich attraktiv.

Zumal gängige Reparaturkostenversicherungen auch nur Fahrzeuge bis 10 Jahre versichern. Und eben 62 TKM durch 9 Jahre sind ca. 7000 km im Jahr. Für einen Diesel => klingt das nach einer ungesunden Nutzung.

Es wird auch schon einen Alhambra geben, der da irgendwo dazwischen ist, aber der will dann auch wieder gefunden werden.

Wenn ihr einen Vito Tourer der aktuellen Generation mit dem 7G-Tronic Getriebe findet, würde ich mir das Auto an eurer Stelle angucken.

Ich hatte das Fahrzeug für einen Angel/Camping Trip gemietet und ich hätte ihn am liebsten behalten. Das Ding mit dem 7G-Tronic war wirklich Sahne.

Naja bei 2 Kindern braucht es keinen Gross Van der Kinderwagen erledigt sich eh irgendwann von alleine. Im Prinzip braucht man das grösste Volumen auf der Urlaubsfahrt daher würde ich auf grossen Kombi gehen VW , Skoda , Volvo usw... sollte das Kofferrraum Volumen nicht lange für die Urlaubsfahrt mit Dachbox erweitern. Jetzt ne Riesen Karre gekauft und irgendwann ist der Kinderwagen weg und man fährt im Alttag mit ner Riesenkarre durch die Gegend.

am 9. August 2019 um 9:08

Manchmal kommen dann aber auch die Wünsche der heranwachsenden Kinder, wenn der Kinderwagen weg ist:

* Kinderfahrräder - immer gleich 2 damit es keinen Stress gibt

* Hobbies der Eltern und Kinder - und da sind z.B. Tauchen oder Surfen oder andere Activities (Reiten) immer auch bisschen materialträchtig.

* Oder noch ein Hund dazu.

* Oder Freunde und Verwandte, wo der 7-Sitzer plötzlich attraktiv wird. Schon die Mitgliedschaft in einem Verein (Fußball, Schwimmen, you name it) kann das Großraum-Shuttle plötzlich sehr attraktiv werden lassen. Wenn Leute transportiert werden wollen, wenn Material transportiert werden will. Einfach so "für alle Eventualitäten".

Sowas muss dann wohl jede Familie für sich wissen und entscheiden. Das kann einem auch keiner abnehmen.

Ich finde auch: Kombi für normal, und bei Bedarf noch Dachbox dazu, reicht für wirklich sehr viele Fälle aus. Aber jede Familie hat ihre Vorstellungen und wer den Bus wirklich will, soll den Bus haben. Für die HDK, Vans genau so.

Wer auf dem Land wohnt: hat dann noch viel Platz. Wer oft in Städten ist, ggf. noch in den Innenstädten, wird auch schauen müssen, dass er das Schiff noch halbwegs vernünftig geparkt bekommt.

Mit dem Vito Tourer Diesel jeden Tag zur Arbeit - finde ich aber auch keine so prickelnde Vorstellung. :-)

am 9. August 2019 um 22:47

Und wer sagt, dass bei 2 Kindern die Familienplanung schon abgeschlossen ist? :-)

Ich ziehe meinen obigen Tip zum Ford Tourneo Courier zurück, der ist zu klein, zu schwach, zu nix. Sry.

 

Diesel: die Anforderung resp die Erfahrung leuchtet mir nicht ganz ein, mE könntet Ihr da gut auch einen Benziner nehmen, zumindest bei einem Kombi. ZB einen Ford Mondeo 1.5 (Euro6) / 1.6 (Euro5). Die Motoren sind bewährt und den 900kg WoWa können die auch ziehen. Für Kurzstrecken - beim Pendelfzg wohl der Hauptanteil - sind Benziner eher geeigneter. Verbrauchsnachteil ist nicht mehr so gross wie ehedem.

Da kann man nach vielen Fahrzeuge schauen, im Grunde haben alle Hersteller da was im Programm. Fiat könnte der Doblo und 500L living in Frage kommen oder auch der Talento als Kombi nicht zu vergessen der Ducato als Kombi. Im Grunde bieten solche Modellvarianten viele Hersteller an. PSA, Renault/Nissan, VAG, Ford Mercedes ein mal durchs Netz surven und genauer informieren.

Themenstarteram 12. August 2019 um 23:56

Hallo, vielen Dank für die Anworten und Tipps!

Nach längerer Meditation sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ein Hochdachkombi oder Family Van/Kleinbus für uns das richtige ist. Kombi ist unserer Erfahrung nach doch zu klein. Im letzten Urlaub mussten wir den Kinderwagen sogar zu Hause lassen, weil der restliche Kram schon zuviel Platz genommen hat. Ein Bus wiederrum kommt in der Anschaffung/Erhaltung zu teuer oder bietet zu wenig Komfort. Da muss man schon viel Glück haben um was schönes zu erwischen...

Das schränkt den Suchradius zumindest schon mal etwas ein bzw. sind damit manche Marken wie Audi und Skoda nicht mehr interessant :)

Von daher suchen wir wieder nach Seat Alhambra, Ford Galaxy, VW Caddy, Fiat Doblo & Co.

Wobei wir den Galaxy auf Grund von Preis/Leistung sehr spannend finden! Hier haben wir den Tipp bekommen unbedingt den stärkeren >140 PS Diesel zu bevorzugen, weil zuverlässiger.

@Grasoman Danke, die AHK fliegt aus dem Suchfilter raus. Kann man ja wirklich notfalls nachträglich machen und macht bei 10k das Kraut auch nicht mehr fetter.

@Railey: Diesel vs Benzin - Das ist unsere bisherige Erfahrung. Dazu gibt es nicht nur hier im Forum unzählige Meinungen und Vergleiche. Darum möchte ich gar nicht mehr näher darauf eingehen. Zumindest bei unseren Autos aus dem VW Konzern hatte Diesel immer die Nase vorne was Zuverlässigkeit, Spritpreis, etc. anging. Das kann natürlich je nach Modell wieder anders aussehen und würde ich mir erst näher ansehen, wenn wir ein konkretes Modell gefunden haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche: Familien- und geräumiges Urlaubsfahrzeug