ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. PKW bis 20.000€, Automatik & Fahrkomfort für kleine Familie

PKW bis 20.000€, Automatik & Fahrkomfort für kleine Familie

Themenstarteram 29. November 2020 um 19:27

Hallo Motor Talker,

 

mir wurde das Forum von einem Bekannten empfohlen, dem diese Community beim PKW-Kauf sehr geholfen hat.

Meine Frau und ich fahren derzeit noch einen uralten 3er Golf Diesel und möchten nun ein neues Auto mit etwas "Luxus".

Unser Fahrprofil beschränkt sich hauptsächlich auf 10 Min. Fahrtweg zur Arbeit+Kita und einmal in 2 Wochen 70km über Landstraße (in eine Richtung) um die Großeltern zu besuchen. Wir fahren recht selten zu Freunden (250km), planen aber die nächsten Jahre 2-3 Mal im Jahr auch lange Urlaubsstrecken zu fahren, wenn der Kleine (4 Jahre) es besser aushält.

Budget bis 20.000 Euro

 

Was wir hauptsächlich suchen:

- Komfort beim Fahren, auch über lange Strecken (bin früher den 3er BMW von 2008 vom Vater gefahren und am liebsten möchte ich dieses Fahrgefühl wieder)

- Automatikgetriebe (Wandler)

- Kein Neuwagen, aber max. ~ 40.000km

- Baujahr mind. 2016

- Guten Parkassistenten

- Gute Scheinwerfer (LED o.Ä. wäre toll)

- annehmbare Lautsprecher (Musik)

- falls möglich: einen vernünftigen Motor, welcher nicht die Haare vom Kopf frisst, aber dennoch solide Spaß macht (evtl. ab 1600ccm ? )

 

 

Wir haben beide keine wirklich sportliche Fahrweise, aber es soll sich nach Möglichkeit dennoch nicht wie eine Schildkröte anfühlen und auch beim Überholvorgang solide performen.

 

Für eure Hilfe bin ich schon im Voraus dankbar :)

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@BeratungsBeduerftig schrieb am 29. November 2020 um 21:43:17 Uhr:

Ist denn CVT-Hybrid langlebig? Wir überlegen auch einen Hybrid zu nehmen, haben aber keine Lust auf hohe Wartungskosten, falls dem so sei. Rein theoretisch wäre das für unser Fahrprofil ja auch gut geeignet (fahren kaum schneller als 130 km/h und viel in der Stadt). Wir sind uns da unsicher, ob das was für uns wäre.

Das Planetengetriebe im Toyota Hybridantrieb, den Ford in Lizenz baut, ist vermutlich mit den 1-Gang getrieben der Elektroautos das haltbarste Getriebe überhaupt. Es hat keinerlei Aktoren oder Sensoren und keine Gänge, nur fest verbundene Zahnräder.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Was für ein Fahrzeug soll es denn sein, reicht Limo, Kombi (Kompakt vs. Mittelklasse) oder ne Familien-Van??

 

Sehr gut, sonst sind alle Info's schonmal genannt!

Definitiv Benziner evtl. Hybrid...

Themenstarteram 29. November 2020 um 19:58

Also ein Van definitiv nicht, ansonsten alles was 4 Türen hat mit ausreichend Platz für das Kind hinten und Platz für Urlaubsgepäck im Kofferraum.

Was hältst du von einem Honda Civic 1.5T - gibt’s als Limousine oder 5-Türer

Themenstarteram 29. November 2020 um 20:41

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 29. November 2020 um 20:08:24 Uhr:

Was hältst du von einem Honda Civic 1.5T - gibt’s als Limousine oder 5-Türer

Danke für den Vorschlag, aber hier spielt die Optik eine Rolle und leider finden wir den Honda überhaupt nicht schön.

 

Mal eine Frage, was haltet ihr von diesem Angebot:

Meine Frau und ich finden den Ford sehr schön, die Ausstattung ist (für uns) himmlisch und mit Verhandeln wäre das Auto im Budget. Natürlich müssten wir mal probefahren um den Komfort für uns zu testen.

 

https://m.mobile.de/.../311992175.html?ref=srp

 

Inwiefern ist ein Hybrid (außer Plug-In) anfälliger für Mängel oder Reparaturen nach 100.000 km?

 

Edit: habe nicht gelesen, dass es CVT ist :( Habe nichts Gutes darüber gehört.

Ford baut im Lizenzvertrag die berühmt berüchtigte Toyota-Technik nach...

Hybrid-CVT müsst ihr mal testen!

 

Kofferraumeinbußen bzgl. des Hybrids muss man berücksichtigen, sieht aber bei der Limo jetzt nicht ganz so übel aus wie beim Kombi!

 

Ansonsten sind die Möglichkeiten noch riesig, was gefällt euch noch so?

Da gibt's von allen Herstellern Modelle die in Frage kommen könnten...!

Opel Astra und der Peugeot 308 haben Wandler, sind als Kombi erhältlich und dazu haben sie den Ruf zuverlässig und mit überschaubaren Kosten unterhalbar zu sein. Der Peugeot hat glaube ich einen der größten Kofferäume seiner Klasse und einen sehr langen Radstand (gut für Komfort aber auch einen ökonomischen Innenraum), dafür hat der Astra tolle Matrix LED Scheinwerfer und die berühmten AGR Sitze.

Themenstarteram 29. November 2020 um 21:43

@Mopedcruiser

 

Naja, uns gefallen mehr klassische Limousinen vom Stil, aber ein BMW 120 sieht auch noch ok aus. Was wir nicht leiden können, sind "abgespacedte" Designs, die unbedingt futuristisch aussehen wollen (neuer Honda Civic, Toyota Prius).

 

VW gefällt uns designtechnisch sehr gut, aber ich möchte auf keinen Fall DSG als Automatik.

 

Ist denn CVT-Hybrid langlebig? Wir überlegen auch einen Hybrid zu nehmen, haben aber keine Lust auf hohe Wartungskosten, falls dem so sei. Rein theoretisch wäre das für unser Fahrprofil ja auch gut geeignet (fahren kaum schneller als 130 km/h und viel in der Stadt). Wir sind uns da unsicher, ob das was für uns wäre.

Nissan Leaf

Gibts in der Vollausstattung für 22'400 Euro, gebraucht oder weniger gut ausgestattet für weniger.

Kommt auf den Fahrstil an, ob das Laden usw. passt, aber wenn das gegeben ist, ist der Leaf super komfortabel, mit Teilautonomen Fahren, 360 Grad Kamera, Ledersitze, gute Musikanlage in der höchsten Ausstattung etc.

Geringe Betriebskosten.

150 PS und 320 Nm (ab 0 Umdrehungen). Je nach Austattung auch mit Parkassistent (soviel ich weiss, autonom).

Reichweite ca. 200 bis 275 km, in einer halben Stunde für weitere ca. 140 bis 200 km geladen.

Alternativ auch Richtung Kia (Kia Ceed SW oder Optima).

Sehr gutes P/L-Verhältnis, 7 Jahre Werksgarantie.

Oder den Toyota Corolla TS Hybrid. Sehr zuverlässig und niedriger Verbrauch.

Eine klassische Limousine mit Wandler, guten Scheinwerfern und einigermaßen Platz wäre noch der Opel Insignia. Ansonsten fällt mir noch ggf Lexus ein, wobei das vermutlich vom Unterhalt in Richtung Mercedes und BMW geht.

Zitat:

@BeratungsBeduerftig schrieb am 29. November 2020 um 19:27:24 Uhr:

bin früher den 3er BMW von 2008 vom Vater gefahren und am liebsten möchte ich dieses Fahrgefühl wieder

Für 20.000 € sollten auch (knapp) einige gebrauchte Diesel oder Benziner der vorherigen 3er-Generation F30/F31 zu haben sein (z.B. als 318i), die im Zeitraum 2012 bis 2019 gebaut wurden und Deinen Kriterien weitestgehend entsprechen. Wird aber ausstattungsmäßig über Deine Kriterien hinaus vermutlich keine Offenbarung sein.

Das Fahrgefühl kommt laut "Forenmeinung" beim F30 aber nicht ganz an das von der Vor-Vorgeneration von 2008 (E90) ran, die Du bei Deinem Vater gefahren bist (Hintergründe: Elektronische Servolenkung, weicheres Fahrwerk). In der Klasse aber wohl noch mit der agilste.

Zitat:

@BeratungsBeduerftig schrieb am 29. November 2020 um 21:43:17 Uhr:

Ist denn CVT-Hybrid langlebig? Wir überlegen auch einen Hybrid zu nehmen, haben aber keine Lust auf hohe Wartungskosten, falls dem so sei. Rein theoretisch wäre das für unser Fahrprofil ja auch gut geeignet (fahren kaum schneller als 130 km/h und viel in der Stadt). Wir sind uns da unsicher, ob das was für uns wäre.

Das Planetengetriebe im Toyota Hybridantrieb, den Ford in Lizenz baut, ist vermutlich mit den 1-Gang getrieben der Elektroautos das haltbarste Getriebe überhaupt. Es hat keinerlei Aktoren oder Sensoren und keine Gänge, nur fest verbundene Zahnräder.

Wenn Komfort wichtig ist, würde ich einen W205 empfehlen.

Mit dem kleinen Benziner sehr sparsam und ausreichend spritzig.

https://m.mobile.de/.../312780516.html?ref=srp

https://m.mobile.de/.../312661593.html?ref=srp

Wenn die Größe eines 3er BMW reicht wäre der Volvo V 60 eine Alternative. Etwas größer MAZDA 6.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. PKW bis 20.000€, Automatik & Fahrkomfort für kleine Familie