ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Streit um Subwoofer bitte um Hilfe...

Streit um Subwoofer bitte um Hilfe...

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 19:41

Hi ich ab mich heut total mit meinem Spetzel gstritten.

Es ging darum das sein Woofer 2x2Ohm bringt, während meiner 4x2 Ohm bringt. Klanglich is eh kein Unterschied aba was meint ihr dazu....

Welcher is besser....

 

Ja ich weiß es is kindisch.....

Ähnliche Themen
16 Antworten

Der bringt das sogar noch ??? Toller Service.......

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Der bringt das sogar noch ??? Toller Service.......

:D:D:D:D:D

echt geil....

Um mal deine Frage etwas umzuformileren...

Welcher Subwoofer ist besser...einer mit ner 2 Ohm Doppelschingspule(2x2 Ohm) oder einer mit ner 4 Ohm Doppelschwingsspule/2x4Ohm)...?

so wäre es richtig...

Nun ist meine Frage um welches Thema ging es genau?...weil gut oder schlecht allgemein geht nicht...

Das ist immer auch ne Marken und Geschmacksfrage....

 

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 20:14

Welcher Sub hört sich nach mehr an beide Doppelschwingspule nur hat einer 4 Ohm und der andere 2 Ohm?

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 20:15

Gleiche Marken beides mögen es ziemlich hart ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Schnorke

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Der bringt das sogar noch ??? Toller Service.......

:D:D:D:D:D

echt geil....

Um mal deine Frage etwas umzuformileren...

Welcher Subwoofer ist besser...einer mit ner 2 Ohm Doppelschingspule(2x2 Ohm) oder einer mit ner 4 Ohm Doppelschwingsspule/2x4Ohm)...?

so wäre es richtig...

Nun ist meine Frage um welches Thema ging es genau?...weil gut oder schlecht allgemein geht nicht...

Das ist immer auch ne Marken und Geschmacksfrage....

....

Zitat:

Original geschrieben von Schnorke

Also...

Prinzipiel kommt es auf die Endstufe an ob man einen 4 ohm oder 2 Ohm Doppelschwinger benutzen kann.

Ein 2 Ohm Doppelschwinger ist in der Lage aus einer Endstufe noch mehr rauszukitzeln, da man ihn auch zum 1 Ohm Betrieb anschließen kann, jedoch verkraften das viele Endstufen nicht, und es hört sich schwamming an, die Präzision fehlt, zwecks mangelnder Kontrolle.

Ich würde versuchen die Subs immer so anzuschließen, dass man Max auf 2 Ohm runter geht...

Dafür sind 2x4 Ohm Subs besser...da man dann parallel fahren kann anstatt in Reihe...

Wenn man die Komponenten hat dann ist weniger Ohm, zwecks höherer Leistungsausbeute besser...

Mein Sub hat 2x1 Ohm....:D

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 20:34

ok d.h. der Sub mit ner 2 Ohm Doppelschwingspule hat generell mehr Leistung als einer mit ner 4 Ohm Doppel????

Zitat:

Original geschrieben von GermanBowser

ok d.h. der Sub mit ner 2 Ohm Doppelschwingspule hat generell mehr Leistung als einer mit ner 4 Ohm Doppel????

nöö weder noch!

 

ein lautsprecher hat keine leistung

 

klang und pegel werden durch ganz andere sachen bestimmt!

 

Mfg Kai

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 20:46

Aha dann heißt dass, das alles Sache der Stufe is. Und der Sub nur max. 4 Ohm pro Schwingspule verarbeiten?!

Des würde dann bedeuten das die 4er Doppel doch besser sind

Kai...Äh...Kathrin....

Hat recht...:D

Letztlich kann der Subwoofer nur mehr Leistung aus einer Endstufe herauskitzeln wenn er niederohmig ist.

aber dh. nicht, dass dieser dann auch besser klingt oder mehr Pegel macht...

Manche Subs als bsp sind mit 1000RMS angegeben, aber bei 700RMS bringen diese dann oft schon den maximalen Pegel, alles darüber hinaus wird verheizt...also in wärme umgewandelt...

Wenn du diese 700 RMS auch über die Endstufe bei 4 Ohm erreichst, hast du mehr davon als mit gleicher Endstufe dann 1000 Rms an 1 OHM, denn es klingt besser an 4 ohm und der Sub lebt auch länger....

ist ein grünes oder ein rotes auto "besser"? mal ehrlich, du vergleichst dinge, die man so nicht vergleichen kann...zumindest das es sinn ergäbe. es gibt stufen die erst bei sehr niedrigen impedanzen so richtig auf touren kommen und dann ganz hervorragend klingen(bsp. die altion orions, die teils 0,25ohm pro kanal stabil sind), aber auch welche die man dann vergessen kann. der dämpfungsfaktor ist auch so eine geschichte. einige nehmen ihn als maß aller dinge in puncto kontrolle, aber da hab ich mittlerweile zuviele andere dinge gelesen, als dass ich daran noch glauben könnte. sicher spielt er eine entscheidende rolle, jedoch erfüllt er meiner meinung nicht das totschlag kriterium(siehe horngehäuse und röhren mit dämpfungsfaktoren von um die 10).

die stufe und der sub müssen passen und viel wichtiger, es muss dir gefallen!

mfg

hallo

 

wieder falsch 

 

die 4 ohm oder 2 ohm oder wieviel auch immer sind eine bauartbedingte impedanz der schwingspule

die wird auch nicht " verarbeitet "

das ist ein wiederstandswert der erstmal nix mit besser oder schlechter zu tun hat

 

was bei 2 ohm wichtig ist das die stufe damit klarkommt da bei 2 ohm mehr strom fliesst wie bei 4 ohm die spannung die von der stufe maximal abgegeben werden kann ohne mist zu machen bleibt gleich

 

du solltest dir mal grundlagenkenntnisse zum thema verstärker und lautsprecher aneignen

 

Mfg Kai

 

 

 

um mal Clio aufzugreifen...

Als 1. es muss passen...

Dann es muss gefallen...

Ich hatte es schon mal andersherum...dann leider nicht lange...:D

Letzlich ist es so wie ich es oben schon erwähnte...besser oder schlechter zu sagen geht nicht...jedenfalls ohne zu wissen, welche Sachen da noch im Spiel sind...

Die Endstufe ist der Entscheidungsträger....

Themenstarteram 27. Mai 2009 um 21:17

Zitat:

Original geschrieben von Schnorke

 

Die Endstufe ist der Entscheidungsträger....

Also ich hab die Eton EC 300-2PA...

mein Spetzel hat den Monoblock

Deine Antwort
Ähnliche Themen