ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welcher Subwoofer?

Welcher Subwoofer?

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 11:29

Was würdet ihr mir mehr empfehlen mit mehr druck?

http://www.bigdogaudio.de/.../audio-system-radion-12br-2.html

oder

http://www.caraudioworld.de/?c=nbbj&a=lj

Ähnliche Themen
164 Antworten

Ein Subwoofer macht DANN Druck, wenn er Duck BEKOMMT.

Wie sieht es da bei Dir aus?

Vor allem WO soll er stehen?

In welchem Fahrzeug?

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 12:01

Also für den radion würde ich die nehmen

http://www.carhifidirekt.de/.../...54-4kanal-verstaerker,0,ETON-PA1054

für den rainbow hammer die

http://www.powernetshop.at/.../...2-500-2-kanal-car-hifi-endstufe.html

Fahrzeug ist Vectra b, mir kommt es sehr auf druck an.

Der Radion ist Testsieger Preis/Leistung geworden. Trotzdem werden beide Subs wohl recht ähnliche Power haben !

Die Radion-Woofer kosten übrigens einzeln 110 Euro, mit denen kannst du dann eine Box mit optimaler Form selber bauen ! Passt dann besser ins Auto. Einfach Volumen und Reflexrohrlänge beibehalten !

Ich empfehle dir hierfür entweder einen normalen Stereoverstärker mit ca. 2 x 250 Watt Sinus-Power oder einen 2 Ohm Stabilen Monoblock, der aber nicht von der allerstärksten Sorte sein muß ! max. 500 Watt an 2 Ohm reicht gut.

Schau doch, was gute Testkritik erhalten hat und greif zu. Denk an gute Kabel und einen Pufferkondensator 1 Farad !(Zusammen max. 70 Euro !)

Hab noch kurz geschaut, das wäre ein geeigneter Amp, stark genug. Durch das Parallelschleißen wird er auch nahezu ausgereizt !

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 13:18

wenns nach tests geht hat ja sogar hifonics gut abgeschnitten. Schau mal die leistungsdaten der einzelnen Woofer an da ist der rainbow besser.

http://www.audio-system.de/audio/daten/Radion12PlusBlack-Daten.html

http://www.bigdogaudio.de/.../rainbow-subwoofer-12-hammer.html

Selber bauen so gut bin ich nicht das ich das schaffe.

Welche Leistungsdaten meinst du ?? Watt ??

Wenn das mit der Power zu tun hätte, dann hätte man doch auch schon mal folgendes gelesen :

" Der Subwoofer von xxx ist Testsieger, weil er am meisten Watt hat " schonmal gelesen, sowas ???

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 14:03

nicht watt sondern db, größe des magneten, gewicht

Zitat:

Original geschrieben von DriverX88

nicht watt sondern db, größe des magneten, gewicht

der Schalldruckwert ist nur eine Kenngrösse aus den Thiele-Small-parametern und hat mit dem BAssdruck in eingebautem Zustand nix zu tun ! Ich verdeutliche es an diesem Beispiel hier, auch ein 30 cm großer Lautsprecher, diesmal mit SPL 100 db ! Hier

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 14:23

welcher denkst du also drückt mehr?

also die Sind ähnlich, bieten beide gut Power !

mit einem besonders starken Verstärker dagagen erreichst du kaum was, weil die mechanische Belastbarkeit pro Woofer geschätzt mit 200 Watt ausgereizt ist ! (2 Stück parallel an 500 W/2 Ohm Mononlock, Link siehe oben !)

Ob die elektrische Belastbarkeit der Woofer deutlich höher leigt oder nicht, ist dabei irrelevant !

Der Rainbow hat Doppelschwingspule, die Schaltest du dann Reihe und gleichzeitig mit dem 2ten Woofer parallel (so ist es auch im Fertiggehäuse bereits gelöst !)

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 14:41

ja mit diesem hätte ich 1180 watt an 2ohm

http://www.hifi-music.de/shop/Audio-System-Twister-F2-500-III

den kannste nicht ausreizen......den Amp mein ich, siehe Beitrag oben !

Themenstarteram 24. Juli 2008 um 14:44

ist doch gut wenn man den nicht voll ausreizt oder?

aber wenn du nur 500 brauchst und über 1000 Watt hat der Verstärker, hast du eine nutzlos große Reserve !

Es nützt nur etwas, wenn du überall rumerzählen willst : schaut, ich hab über 1000 Watt drin..........

die Woofer schlagen aber schon bei DEUTLICH weniger Power an, die Membran hüpft also bis zum Max.

Deine Antwort
Ähnliche Themen