ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Stiga Villa 11HP Sägt und hält das Standgas nicht

Stiga Villa 11HP Sägt und hält das Standgas nicht

Themenstarteram 17. August 2014 um 16:02

Hallo Forum Gemeinde,

ich bin stolzer Besitzer eines Frontmähers Stiga Villa 11E BJ´95 mit einem 11PS B&S Motor (Daten siehe Bild).

Jetzt zu meinem Problem:

Seit einige Zeit sägte er hin und wieder aber nur kurz dachte es liegt daran das er schon ein bisschen älter ist, hatte mich aber nie wirklich gestört, bis er vor kurzem beim mähen ausgegangen ist und erst nach längerem orgeln gerade noch so angesprungen ist. Seit dem sägt er und springt kalt so gut wie gar nicht mehr an, nur wenn man mit der Chockklappe am Gestänge spielt springt er an. Dazu kommt noch das er das Standgas so gut wie gar nicht mehr hält er bleibt nur an wenn man den Gashebel auf Halbgas hält.

So wie er zurzeit läuft ist ein mähen unmöglich sobald das gras ein bisschen höher wird geht er aus.

Was ich alles schon versucht habe:

Vergaser zerlegt und gründlich mit Vergaserreiniger gereinigt sogar 2x weil ich schon an mir selber gezweifelt habe. Die Stellschrauben habe ich genauso wieder eingestellt wie sie waren, habe mir Markierungen gemacht und die Umdrehungen gezählt. Zündkerzen neu, Kraftstoffilter neu, Tank gereinigt und Ventile eingestellt.

Seit dem springt er zwar ein bisschen besser an, sägt aber immer noch vom aller feinsten und beim mähen hält er sich auch gerade so über Wasser das er nicht aus geht.

Was könnte die Ursache sein? Liegt es wirklich am Vergaser?

Ein neuer würde um 215€ kosten und da will ich mir schon wirklich sicher sein das es daran liegt.

Ich stehe gerade vor der Entscheidung:

1. Neuer Vergaser 215€

2. Neuer Motor, ein vergleichbarer um die 600€ da ist der Vergaser mit dabei

3. Den Mäher an einen Bastler verkaufen und auf eine Stiga Villa HST 325 umsteigen 2400€

Oder habt ihr noch eine Idee an was es liegen könnte. Bin um jede Hilfe dankbar.

MfG

 

Bild #207432951
Ähnliche Themen
10 Antworten
am 17. August 2014 um 20:59

So so , Baujahr 1995. Wo steht das ? Der Motor ist Baujahr Dez. 87. Wie ist das zu erklären? Bei einem Motor aus diesem Baujahr könnte die eine oder andere Macke auftreten. Bei solch altem Motor würde ich keinen neuen Vergaser spendieren, wenn es wirklich daran liegt. Besser den kpl. Mäher zur Fachwerkstatt und dort Reglereinstellung sowie Vergasereinstellung prüfen lassen. Die Diagnose dürfte innerhalb einer halben Std. vorliegen, ob überhaupt ein Vergaser notwendig ist. Bei einem ausgelutschten Motor lohnt sich kein neuer Vergaser! Dann besser diesen Mäher zu e-Bay und neuen Mäher kaufen.

Mal ne Frage: wie wurden bei diesem SV-Motor die Ventile eingestellt? Bei welcher Kurbelwellenstellung?

Warum wurde der Choke nicht richtig eingestellt? Dieser Motor hat nur 1 Zylinder, warum also Zündkerzen??

Themenstarteram 17. August 2014 um 21:24

Die Ventile wurden vor ca. einem Jahr in einer Fachwerkstatt eingestellt worden in Rahmen einer Wartung.

1995 steht auf dem Typen Schild des Mähers deswegen dachte ich das der Motor auch so alt ist. Habe den Villa 2009 gebraucht gekauft.

Bei der Werkstatt hatte ich schon mal angerufen, die sagten gleich bei dem Alter lohnt sich eine Reperatur nicht und die Diagnose würde mich auch mindestens 150€ kosten.

am 17. August 2014 um 21:34

150 € für eine Diagnose ist viel, das Entspricht einem Stundensatz von 300 €. Soviel nimmt man selbst in einer Ferrari-Werkstatt nicht. Hier würde ich mal die Werkstatt wechseln. Das ist Abzocke! Dieser Motor gehört definitiv nicht zum Mäher. Also weg mit dem Mäher und frischen her. Man mag jetzt spekulieren; entweder den Mäher beim Händler zur Inzahlung geben oder das Altgerät bei e-Bay verschachern und ohne Inzahlungnahme jetzt fast bei Saisonende noch einen guten Kaufpreis für ein Neugerät erzielen.

Themenstarteram 17. August 2014 um 21:56

Alles ein bisschen komisch, der Händler wo ich die Ersatzteile bezogen habe hat nie was gesagt und auch der Ersatzteilkartalog im Netzt sagt das der Motor auf jedem Fall im Stiga Villa verbaut wurde.

am 18. August 2014 um 6:29

Der Motor wurde am 7.12.1987 auf Band 31 gebaut.. Diese alte Lurche wurde irgendwann auf den Stiga aufgebaut, allerdings nicht von Stiga..... vielleicht vom Händler, der das Gerät als Gebrauchtgerät verkauft hat???

Themenstarteram 18. August 2014 um 7:53

Ok danke schon mal für die Info, du meinst ich solle ihn jetzt erst mal in die Fachwerkstatt bringen und versuchen alles einstellen zu lassen.

Wenn ich das gemacht habe melde ich mich wieder.

Achso, was hältst du vom Stiga Villa 325 HST ?

am 18. August 2014 um 18:36

Bei dem Motor geht es in Richtung verschmutzter Vergaser, verschlissenes Reglergestänge, verschlissene Reglerfeder oder auch nur ein verstellter Vergaser. Das sind die Symtome jedenfalls für einen sägenden Motor. Ich könnte das hier näher beschreiben, wie es richtig eingestellt wird, wird aber ein Roman. Daher wäre es gut, den Mäher zur Fachwerkstatt zu bringen und nicht von irgendwelchen Klugsch...reparieren zu lassen. Von diesen Schlaubergern gibt es reichlich. Ideal wäre es von Vorteil, bei Auftrag erst Vergaser und Reglereinstellung prüfen zu lassen bevor da ggf. lange an herumgedoktort wird. Das schafft man in weniger als eine 1/2 Stunde. Wenn dann immer noch behauptet wird, der Motor wäre verschlissen aufgrund von Fresser am Zylinder , undichte Ventile etc, dann wäre die Überprüfung im Rahmen von ca. 30 - 50 €, das macht Dich nicht arm. Alternativ wäre noch der Einbau eines kpl. neuen Motors. Vorausgesetzt, das Fahrwerk, Messser, Lenkungsübertragungsteile, Messerwellen, Stützrollen sind noch einwandfrei und der finanzielle Aufwand lohnt sich. Wenn in absehbarer Zeit diese Teile ausgetauscht werden müssen, lieber gleich einen Neuen Mäher.

Meinst Du den neuen Villa 320 hst? Wer ihn kauft, sagt immer wieder, nächstes Mal den größeren.. Schnittbreite mit 75 cm ok (ideal für kleine Gärten und schmalen Durchfahrten), allerdings ist für dieses das Fahrwerk zu lang. Wer viel rangieren muss, wird das bemängeln.

Themenstarteram 18. August 2014 um 19:31

Meine Tor Einfahrt ist nur 90cm breit deswegen nur der 320 und nicht der 520 wendiger und nicht länger als der 11E wird er doch schon sein oder?

Themenstarteram 30. August 2014 um 23:55

Zum Abschluss für das Thema, ich habe mir heute einen Husqvarna 112c gekauft und den Villa an Bastler bei ebay gut verkauft.

Danke für die hilfe

am 31. August 2014 um 2:50

Eine sehr kluge Entscheidung. Bei guter Pflege hält der Mäher wieder für die nächsten 15 Jahre. Bei einem Anschaffungspreis von knapp 3000 € sind das 200 € im Jahr + Wartung. Für das Geld macht die Rasenpflege kein Gärtner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Stiga Villa 11HP Sägt und hält das Standgas nicht