ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Steuerkette noch in Ordnung?

Steuerkette noch in Ordnung?

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 13. September 2020 um 12:58

Moin,

 

ich hatte gestern mal den Ventildeckel ab um die Dichtung zu tauschen. Zeitgleich hat es sich angeboten die Steuerkette mal zu überprüfen. Meines Erachtens nach hat die sich kaum gelängt. An den NWV kann man einen Abrieb sehen aber ich finde das sieht noch nicht so schlimm aus.

Was meint Ihr?

 

Gruß

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+1
Ähnliche Themen
17 Antworten

Nicht mehr starten, sofort machen. Da wirken ganz andere Kräfte und du kannst sie angheben mit zwei Flingern und auf dem einen Bild hängt sie durch. Und auch bei den NWV zeigen sich auswaschungen und Material abtrag

Themenstarteram 13. September 2020 um 13:21

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 13. September 2020 um 13:10:17 Uhr:

Nicht mehr starten, sofort machen. Da wirken ganz andere Kräfte und du kannst sie angheben mit zwei Flingern und auf dem einen Bild hängt sie durch. Und auch bei den NWV zeigen sich auswaschungen und Material abtrag

Also bis jetzt hat er nicht gerasselt beim Kaltstart. Und die Kette sitzt so starr das ein größerer Kraftaufwand nötig war um sie diese 5-10mm abzuheben. Kam mir nicht so vor als hätte die Kette viel spiel

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 13. September 2020 um 13:10:17 Uhr:

Nicht mehr starten, sofort machen. Da wirken ganz andere Kräfte und du kannst sie angheben mit zwei Flingern und auf dem einen Bild hängt sie durch. Und auch bei den NWV zeigen sich auswaschungen und Material abtrag

Hallo erstmal,

 

bin ganz der selben Meinung. Bevor du dir die Zahnräder und Gleitschienen wegbläst würde ich jetzt einmal eine offene Kette durchdrehen ohne den Motor weiter auseinander zu nehmen.

 

Was du nur kaufen musst ist, eine neue und offene Steuerkette plus einen neuen Kettenspanner und dann hast du diesbezüglich keine Bedenken mehr.

 

Ganz einfach wie im folgenden Link:

https://youtu.be/XwIR8xtcW2U

 

Dadurch sparst du dir auch hohe Folgekosten. ;)

Hast du die Nocken und Kurbelwelle auf ihre Markierungen stellen können?

Dann sieht man die Längung. Straff ist sie durch den Spanner doch.

Das Einlassrad sieht schon arg abgenutzt aus.

Themenstarteram 13. September 2020 um 14:24

Zitat:

@Benz38 schrieb am 13. September 2020 um 13:32:19 Uhr:

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 13. September 2020 um 13:10:17 Uhr:

Nicht mehr starten, sofort machen. Da wirken ganz andere Kräfte und du kannst sie angheben mit zwei Flingern und auf dem einen Bild hängt sie durch. Und auch bei den NWV zeigen sich auswaschungen und Material abtrag

Hallo erstmal,

 

bin ganz der selben Meinung. Bevor du dir die Zahnräder und Gleitschienen wegbläst würde ich jetzt einmal eine offene Kette durchdrehen ohne den Motor weiter auseinander zu nehmen.

 

Was du nur kaufen musst ist, eine neue und offene Steuerkette plus einen neuen Kettenspanner und dann hast du diesbezüglich keine Bedenken mehr.

 

Ganz einfach wie im folgenden Link:

https://youtu.be/XwIR8xtcW2U

 

Dadurch sparst du dir auch hohe Folgekosten. ;)

Also einfach neue Kette an alte ran und dann durchziehen? Was meinste wie lang das so hält? 50.000-80.000 km würden mir reichen

 

Gruß

Themenstarteram 13. September 2020 um 14:25

Zitat:

@rentner wagen schrieb am 13. September 2020 um 14:13:24 Uhr:

Hast du die Nocken und Kurbelwelle auf ihre Markierungen stellen können?

Dann sieht man die Längung. Straff ist sie durch den Spanner doch.

Das Einlassrad sieht schon arg abgenutzt aus.

Hatte leider nicht genug Zeit dafür, da ich noch von unten den Geräuschedämpfer ausbauen hätte müssen.

Klar sind Abnutzungen erkennbar aber ich hab schon wesentlich schlimmere Räder gesehen. Meinst du nicht, dass das noch ein paar TKm hält?

Vielleicht gibst du mal ein paar mehr Daten preis von deinem Motor und die Laufleistung.

Themenstarteram 13. September 2020 um 14:50

Zitat:

@rekord_1 schrieb am 13. September 2020 um 14:42:25 Uhr:

Vielleicht gibst du mal ein paar mehr Daten preis von deinem Motor und die Laufleistung.

Stimmt, hatte ich vergessen... sorry

 

Mein Auto:

 

C200 kompressor

 

-bj. 2005

-Motor: M271.940

-141.000km gelaufen

Zitat:

@blau203 schrieb am 13. September 2020 um 14:25:58 Uhr:

Zitat:

@rentner wagen schrieb am 13. September 2020 um 14:13:24 Uhr:

 

Das Einlassrad sieht schon arg abgenutzt aus.

Meinst du nicht, dass das noch ein paar TKm hält?

Da werde ich keine Angabe zu machen.

Kann, muß aber nicht.

Na ja,

Meiner hat jetzt 235.000km gelaufen und scheinbar mit der ersten Kette. Nur der Spanner wurde vor kurzem gewechselt. Ist auch ein C200K aus 2005, ich hoffe der hält noch länger durch.

Zitat:

@rekord_1 schrieb am 13. September 2020 um 16:31:51 Uhr:

Na ja,

Meiner hat jetzt 235.000km gelaufen und scheinbar mit der ersten Kette. Nur der Spanner wurde vor kurzem gewechselt. Ist auch ein C200K aus 2005, ich hoffe der hält noch länger durch.

Was einfach gar nichts mit dem Fahrzeug vom TE zu tun hat. Die Kette und die NWV sind deutlich verschlissen

Themenstarteram 13. September 2020 um 18:07

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 13. September 2020 um 18:04:29 Uhr:

Zitat:

@rekord_1 schrieb am 13. September 2020 um 16:31:51 Uhr:

Na ja,

Meiner hat jetzt 235.000km gelaufen und scheinbar mit der ersten Kette. Nur der Spanner wurde vor kurzem gewechselt. Ist auch ein C200K aus 2005, ich hoffe der hält noch länger durch.

Was einfach gar nichts mit dem Fahrzeug vom TE zu tun hat. Die Kette und die NWV sind deutlich verschlissen

Naja wie ich schon meinte, ein hörbares Rasseln gab es bis jetzt noch nicht... die Kette saß auch sehr stramm und zeigte kaum spiel. Ich denke ich werde die nächsten paar tausend Kilometer eine neue Kette durchziehen lassen und mit den NWV der Einlassseite nochmal angucken..

Bei dem ersten Bild am oberen Pfeil sieht man deutlich wie die Kette hängt. Das ist alles, aber nicht gut. Die anderen Pfeile zeigen wirklich schlechte Zähne.

 

Beim zweiten Bild hast du die hellen Stellen. Die stellen sehen aus, als wären da feine Stücke ausgebrochen.

 

Nach anderen laufleistungen kann man sich NICHT orientieren. Die Lebensdauer hängt massiv vom Pflegezustand und der Betriebsweise des Fahrzeuges ab

Screenshot_20200913_181339.jpg
Screenshot_20200913_181438.jpg

Zitat:

@blau203 schrieb am 13. September 2020 um 14:50:24 Uhr:

C200 kompressor

-bj. 2005

-Motor: M271.940

-141.000km gelaufen

Hallo zusammen!

Bei der Laufleistung/Alter/Zustand habe ich es am C180K auch gemacht und nicht bereut. Nach den Bildern zu urteilen: fällig, egal wie die NWV im Einzelfall stehen.

Aber Vorsicht, der Austausch ist nicht ganz so schnell gemacht wie es sich anhört ("nur neue Kette anhängen, durchziehen und fertig"). Da gehört einiges mehr dazu als alleine schon nötig gewesen wäre um den korrekten Stand der NWV zu ermitteln. Der Geräuschdämpfer ist da das allerkleinste Problem :) Mercedes nimmt nicht umsonst 2,5 T€ dafür. Du brauchst neben einer Menge Allerweltswerkzeug u.a. auch einen Kettennieter.

Wenn Du Dir einen kompletten Überblick verschaffen willst über die Arbeiten und alles benötigte Material + Werkzeug, verweise ich mal wieder auf diesen Thread.

Die Frage die bleibt ist der richtige Zeitpunkt. Wenn Du schnell alles zusammenbekommst, würde ich es noch diesen Herbst machen, dann bist Du sorgenfrei. Wenn Du es auf nächstes Jahr verschiebst und im Januar geht die MKL an (auch ohne vorheriges Kettenrasseln), ja dann viel Spaß sofern Du keine geheizte und gut beleuchtete Werkstatt Dein eigen nennst.

Und tue Dir selbst den Gefallen und nimm`die Hinweise zu den sinnvollen Zusatzarbeiten ernst. Sonst baust u die Kiste in der nächsten Zeit noch 3x auseinander und kennst danach den Motorraum im Schlaf. Wem`s Spaß macht .... gerne.

Groetjes, R.M.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Steuerkette noch in Ordnung?