ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Steinschlag von Mäharbeiten ausbessern oder lackieren?

Steinschlag von Mäharbeiten ausbessern oder lackieren?

Themenstarteram 10. Juli 2015 um 17:10

Hallo,

gestern ist es dann doch passiert. Sind mit dem neuen Auto in Kurzurlaub gefahren kurz rechts raus zur Tankstelle. Dort fanden Mäh-arbeiten statt und dabei ist ein Stein gegen die hintere Tür der Fahrerseite geschleudert worden. Hat heftig geknallt... kam dann auch Polizei und nach 3 Stunden war die Sache dann geklärt...

War heute morgen dann beim Autohaus, da der Steinschlag eigentlich sehr klein ist, jedoch bis aufs Blech runter. Der "Gutachter" meinte man müsse die Tür auf jeden Fall komplett lackieren da der Steinschlag aufgefüllt werden muss. Das Auto ist erst 6 Monate alt und hat erst 5000 Km drauf.

Aus Erfahrung weis ich aber, dass lackieren immer heikel ist vor allem bei der Farbe wo auch schon gesagt wurde, dass eventuell die ganze Fahrerseite angeglichen werden muss. Ich kenne mich auch mit der Schadensregulierung nicht so aus. Aber meine erste Frage wäre, ob Smart Repair nicht auch funktionieren würde.

Die Kosten fürs Lackieren würden wohl so bei 1500 bis 2000 Euro liegen (VW). Was mir eigentlich egal ist, da ich die Kosten eh weitergebe. ;-)

Wie beurteilt Ihr den Kratzer, da wenn ich ganz ehrlich bin, und es kein Neuwagen wäre... dann wäre mir das eigentlich egal. Lackstift drauf und gut. (Hab ich bei meinem alten Golf so gemacht und hat auch 8 Jahre lang nix gerostet). Daher die Frage... Lackieren lassen und eventuelle Farbunterschiede oder einfach ausbessern und einen kleinen Punkt.

 

LG

Jens

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Der Gutachter will doch nur Kasse machen :D

Wenn du die Tür lackieren lässt sieht es IMMER anders aus als ab Werk. Und wenns nur die Oberfläche ist.

Kauf dir nen Lackstift und schau dir bei youtube Anleitungen an, dann sieht das niemand mehr.

Für den Rest machst de nen Kurzurlaub ;)

Auf dem Foto kann man aber nicht viel sehen..

Ich hab schon einige Steinschläge ausgebessert. Wenn man das Gewissenhaft macht und keine Lackperle drauf klatscht dann gibts auch ein sauberes Ergebnis.

Gruß

Frank

Also ich musste auch zwei mal hinsehen, für so etwas überhaupt die Polizei zu rufen ... Kauf dir einen fertig gemischten Lackstift, meine empehlung wie immer der "QLS 3in1", tupf einmal drauf und lass Ihn trocknen. Sieht kein mensch mehr danach.

PS: Ein ordentlicher Lackierer, kann auch ein einzelnen Bauteil auf Stoß lackieren, sodass KEIN Farbunterschied nacher zu sehen ist.

PS: Ein ordentlicher Lackierer, kann auch ein einzelnen Bauteil auf Stoß lackieren, sodass KEIN Farbunterschied nacher zu sehen ist.

NEIN

lieber golffreiburg,

hör bitte auf Dinge in den Raum zu werfen, von denen Du keine Ahnung hast.

Sag mal, willst Du (Mr. Versiegelungs-Wachser) mich verarschen ? Und lieb bin ich zu dir schon zwei mal nicht, also spar es dir. Ich habe schon genug Bauteile Lackieren lassen um später festzustellen, dass nie ein sichtbarer Farbunterschied vorhanden war! Ich würde eher sagen dass Du "lieber" lackfrosch dir eine antändige lackiererei suchst.

ABER KLAR! Jetzt kommt wahrscheinlich euer "Schau es dur unter einer 100000 Watt LED Lampe an, dann wirst Du es sehen ...

DU HAST KEINE AHNUNG! !!!

Sollte sich doch einfach jeder, der deinen Müll liest, sich einfach nachher bei Dir beschweren, wenn er mit Fsarbtonunterschieden vom Lacker kommt ( aber der golffreiburg sagt: das geht).

Ich als Lackierer sage DIR:

es gibt Farben die passen auf Stoss. Aber in Mehrheit muss einlackiert werden PUNKT

Und bezüglich Deiner beleidigenden Aggressionen: kma und geh mal zum ...

Wie die Weihnachtstassen auf Youtube ;)

Der Fehler kam von deiner Seite. Ich unterstelle Dir DABEI nichtmal Absicht. Aber, du sagst von vornherein das es geht. Und DAS IST FALSCH.

Themenstarteram 10. Juli 2015 um 20:17

Danke für eure Antworten... will euren Zwist auch nicht weiter unterbrechen ;-)

Mir kommt es nicht aufs Geld an und ich will da auch keinen Profit raus schlagen... am Ende soll einfach alles wie vorher sein. Und da ist halt die Frage ob das der Beulendoktor mit Smart Repair hinbekommt, selbst wenn der "minimale" Einschlag bis auf das Blech durch ist. Und ob man beim Lackierer noch einen Unterschied sieht.

Aber noch was anderes bin jetzt 4 Wochen weg und müsste die Stelle solange konservieren. Da das Auto auf der Straße Parkt. Was kann ich da schnell drauf schmieren damit sich da kein Flugrost oder so ansetzt... Vaseline?

LG

Jens

Contenance Leute. Solche Dinge kann man auch in anständigem Ton klären.

@ TE: Wenn es dir auf das Geld nicht ankommt und du es eh nicht löhnen musst, warum fragst du hier nach? Versteht mich nicht falsch. Aber wenn jemand meinen Lack beschädigen würde und dafür gerade stehen muss, dann gehe ich zum LAcker meines Vertrauens uns lasse es so machen, dass es in Ordnung ist.

Die einzige Frage, die vorab zu klären wäre, muss da erst ein Gutachter ran oder nicht. Wenn der Verursacher mit einer Rechnung von 2000 EUR für die Behebung eines STeinschlages konfrontiert wird, kriegt er zunächst wohl Schnappatmung.

Wenn ich den Schaden an meinem Fahrzeug selbst verursacht hätte, wäre der Fall für mich genau so klar. So einen kleinen Steinschlag auszubessern mache ich definitiv selbst. Auch auf die Gefahr hin, dass man Farbunterschiede erkennt, was bei meinem Unischwarz sehr schwer fallen dürfte. Bei weiß, silber und anderen helleren Farben ist das schon was anderes und bei metallic noch mal. Das wird man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Farbunterschiede erkennen. Bei so einer kleinen Stelle, müsste man da aber schon seeeehr genau hinschauen.

Alles eine Frage des Anspruchs und des Geldbeutels...

Themenstarteram 10. Juli 2015 um 21:49

@fschroedie

Ich frage nach, weil ich schon sehr schlechte Erfahrungen insbesondere mit Arbeiten am Lack machen musste. Und auch meine Eltern hatten neulich ein ähnliches Problem, die waren auch bei der Fachwerkstatt (Mercedes), ähnliches Schadensbild und Kostenpunkt ca. 1500 Euro und man hat es danach einfach gesehen (Nur meinen Eltern ist sowas irgendwie egal). Aber wenn ihr sagt, technisch ist das für eine gute Werkstatt kein Problem dann ist die Sache klar.

Anderer Punkt ist auch, dass sobald ich die Tür lackieren lass das Auto ein Unfallwagen ist. Mit Smart Repair bleibt er unfallfrei.

Geld und ähnliches ist mir in dem Fall wirklich egal. Leider hab ich keine Stamm-Werkstatt mehr da ich vor kurzem in ein anderes Bundesland gezogen bin...

LG

Jens

Mmh, natürlich würde ich schon zu einem vertrauenswürdigen Lackierbetrieb gehen. Wenn du keinen kennst, frage dich durch. Nicht jeder Lacker der preisgünstig ist, ist schlecht, aber auch nicht jeder, der teuer ist, ist gut.

Wichtig ist nur eines - lass dir genau sagen, was möglich ist. Das Ergebnis kannst du dann auch erwarten.

Btw - woher stammt die Info, dass eine lackierte Tür als Unfallschaden deklariert werden muss. Das wäre mir neu. Wenn mir jemand mitn nem Schlüssel die ganze Seite zerkratzt ist das doch keine Unfallschaden, oder?!

Themenstarteram 10. Juli 2015 um 22:41

@fschroedie

ich muss mal schauen ob ich die entsprechenden Referenzen noch finde. Aber das hab ich sowohl beim ADAC als auch bei Auto-Motor-Sport gelesen. Hatten das mal beim Verkauf unseres alten, sehr alten Autos.

Melde mich morgen nochmal mit der Referenz. Wenn dem nicht so ist, dann würde ich mich sehr freuen (da mir bewusst ist, dass solche Dinge häufig falsch in den Medien kommuniziert werden) und dann wäre die Frage nach dem Lackieren eh schon fast gegessen...

LG

JEns

Um die Stelle vorübergehend zu schließen, würde ich anstelle etwas in das Loch einzubringen, lieber mit einem Stück Tesafilm (z.B.) arbeiten. Die Vaseline nachher wieder aus dem Steinschlag zu bekommen KANN problematisch sein.

Zu Deiner generellen Frage, würde ich die Stelle Tupfen. Bei jeder größeren Reparatur steigt auch die Gefahr, dass man mehr sieht. Vom Ärger mit dem Lackierer abgesehen, wenn es dann doch nicht aussieht wie gewünscht.

Wenn man mit Fotos dokumentiert, warum ein Teil lackiert wurde, umgeht man auch die Problematik mit dem Unfallschaden. In diesem Fall handelt es sich um eine Bagatelle, in dem Fall der zerkratzen Seite sind wir allerdings schon in dem Bereich der angegeben werden muss (daher Fotos!).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Steinschlag von Mäharbeiten ausbessern oder lackieren?