ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Start Problem nach langem stehen

Start Problem nach langem stehen

Ford
Themenstarteram 21. April 2020 um 12:58

Hallo

an alle.habe ein Problem mit meinem 68 Mustang .

wenner paar Tage startet er ganz schlecht.ich habe

zwieschen Vergaser und Benzinpumpe ein durchsichtige Filter

und er ist mehr .also es flist Sprit zuruck in Tank .

Kann mir jemand helfen woran es liegt.

Muss ich vieleicht Benzinpumpe Tauschen,oder Elektrische Benzinpumpe nachrüste.

Vielen dank im voraus.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Alle leitungen sind dicht habe geprüft

Ja auf Überdruck, aber nicht auf Unterdruck !!

Pumpe ersetzen und Schläuche und gut ist.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Zieht Luft ,

Undichte Poröse Schläuche; Schraubverbinder oder / und Membrane der Benzinpumpe defekt.

Neben die angetragene Lösungen kann er auch sein das die Ventile in der Benzinpumpe geöffnet bleiben weil zum Beispiel die Feder ihre Kraft verloren haben oder das die hängen bleiben durch Rückstände von veraltete Kraftstoff.

Nachrüsten mit elektrische Förderpumpe ist unnötiger Unsinn. Sicherlich nicht empfehlungswert !

Anhand ihrer Frage nehme ich an das sie relativ unerfahren sind in Reparatursachen.

Die alte mechanische Benzinpumpen sind in der Regel sehr zuverlässig so ist meine Erfahrung: wenn die nicht mehr gut funktioniert sind die beide Ventile + die Membrane verdächtig.

Also Pumpe ausbauen, nach Ausbau alle Benzin entfernen mittels Hebel bewegen der Pumpe. Aussenseite sauber machen, beide Pumpenhälften (senkrecht auf beide Flanschen) ankratzen um die heutige Montage-Position festzulegen und erst dann die 8 oder 10 Befestigungsschrauben lösen.

Jetzt beide Pumpehälften mit Vorsicht trennen. Mit etwas Glück können sie sehen ob die Membrane gerissen oder gelocht ist.

Wenn sie das nicht sehen können, dann ist für sie das Spiel hier am Ende, das sie zu wenig Erfahrung haben für eine weitere fachmännische Reparatur.

Bringen sie die Teile zu einen Spezialist in Kraftstoffsysteme.

Nur wenn die keiner in ihre Umgebung finden können, kann ich ihnen vielleicht weiter helfen.

Mein Wohnsitz liegt in der Niederlande, aber die Bundespost hilft gerne ...

 

Anhand ihrer Frage nehme ich an das sie relativ unerfahren sind in Reparatursachen.

Fuel Pump

Fuel Pump

Neue Pumpen für den Mustang kosten in Amiland zwischen 10 und 15 Euro, da lohnt eine Überarbeitung wohl eher nicht.

Alternativ könnte man die alte Technik auch mal in die Ecke legen und ein FiTech-EFI Set holen. Seit ich das mal gefahren bin, will ich nichts anderes mehr. Das Teil sieht aus wie ein Vergaser und die Kabel lassen sich gerade beim alten Mustang gut verlegen, so dass man es nicht bemerkt. Kommt beim ersten mal Schlüsseldrehen ohne Verstopfte Düsen, Probleme in irgendeinem Drehzahlbereich oder Warm- oder Kaltzustand. Aus meiner Sicht sein Geld wert.

Bei meinem 79er bronco war beim Vergaser unten der aluguss rissig u da ist mir der Sprit verdunstet. Nach ca 2tagen spring der ewig nicht an bis wieder komplett frischer Sprit oben war.

Das Problem kenne/habe ich auch. Ich werde in absehbarer Zeit eine elektrische Pumpe installieren.

Nur mal was vom Motorenbauer....ja es ist toll wenn der Motor nach einer Umdrehung startet..aber ist das gut?

Wenn du paar sekunden orgeln muss heisst es das deine Ölpumpe schon mal Öl an die Hauptlager und Pleuellager schickt, den Ölfilter auffüllt...dann erst kriegen die Pleuel und somit die ganzen Lager den Druck der Explosion auf den Kopf

Die autos die ich baue starten erst wenn meine Öldrucklampe ausgeht....

Themenstarteram 22. April 2020 um 19:46

ich probiere die Kraftstofpumpe zu tauschen.ich habe eine alte Edelbrock Kraftstofpumpe liegen .ich zerlege die und schaue wie alles funktioniert.

Danke für Tipps

Ich bin mir nicht sicher ob das helfen wird..Alt ist alt...möglicherweise hatte es ein Grund das sie nicht mehr eingebaut ist...

Vermutlich wenn ichd as so lese wird dein Problem nicht an der Pumpe liegen...aber wird schon...

Pumpe selber funktioniert einfach..Ne Gummimembran erzeugt einen Unterdruck beim hochziehen. geht runter, Ventil geht zu anderes auf (kann auch ne Kugel sein) Druck abgelassen. Geht hoch Ventil zu saugt an. Schaden sind meist Löcher in der Membran..dann aber geht das Öl bei druck meist in den Ölkreislauf da die Pumpe durch Motoröl geschmiert wird

Themenstarteram 22. April 2020 um 21:33

Ja klar .aber bevor ich die Pumpe zerlege kaufe ich lieber neue kostenfacktor 60 €

Kauf ne neue Pumpe und gut ist.

Andere Pumpe andere Fördermengen usw.

Nur Teufel selbst ins Haus geholt.

Das was Dagehtshin wegen des Orgelns anspricht, macht schon Sinn: Ich sehe es auch ganz gerne, wenn meine Motoren erst ein paar wenige Sekunden orgeln und schon etwas Öldruck aufbauen, bevor sie anspringen, insbesondere, wenn der Motor länger stand.

 

Wir haben uns durch die Einspritzer daran gewöhnt, dass sie sofort kommen, normal war das früher nicht.

Und was solls? Die Benz Motoren, die ich fahre sind knapp 20 Jahre alt und haben bis zu 400.000 Km auf der Uhr. Die starten und laufen sauber. Da würde ich mir um einen Oldi, der 30-50 Mal im Jahr gefahren wird kaum Sorgen machen. Die Kanäle und Auflageflächen sind ja nicht trocken. Datin steht ja noch Öl oder die Teile sind noch benetzt. Nur meine Meinung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Start Problem nach langem stehen