ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Stadtflitzer mit Automatik gesucht

Stadtflitzer mit Automatik gesucht

Themenstarteram 26. April 2014 um 14:21

Hallo Gemeinde der Motor-Talker,

für meine Frau sind wir auf der Suche nach einem schnuckligen Kleinwagen. Das Auto wird benötigt zum Einkaufen, Töchterle zum Kindi (ab September dann zur Schule) bringen, also überwiegend alles Kurzstrecke <10km.

Soweit ist alles noch einfach, nun zum schwierigen Teil:

Meine Frau besteht auf Automatik und 5-Türer und das Budget haben wir bei rund 20k angesetzt, wobei das nicht die mögliche Obergrenze wäre, wenn das entsprechende Fahrzeug denn dafür steht. ;-)

Irgendwelche hilfreichen Tipps? Auf Diskussionen rund um "Automatik" kann ich mich leider nicht einlassen. Ich habe nun 3 Jahre lang vergeblich versucht, meine Frau zu einem Schaltgetriebe zu bewegen...

Vielen Dank für eure Hilfe!!

SG vom Bodensee,

Pete

Ähnliche Themen
19 Antworten

...Yaris Hybrid Facelift...?

 

Kriegt man super ausgestattet bald für den Preis...

Themenstarteram 26. April 2014 um 22:49

Hab mir den normalen Yaris mal als Neuwagen angeschaut, scheint eine ganz interessante Option zu sein. Kann wer was zum MultidriveS sagen? Ist das hausfrauenkurzstreckenalltagstauglich?

Die Hybrid-Variante würde sich für uns nicht rechnen, meine Frau fährt vielleicht 80-120km pro Monat, mehr nicht...

Andere gute Vorschläge sind natürlich auch weiterhin willkommen. :-)

Den normalen Yaris mit Multidrive fährt mein Schwiegervater. Es ist nun bereits sein dritter Yaris (Leasing) und er selbst ist vollkommen zufrieden. Mein Fall ist das Auto nicht. Es wirkt subjektiv lahm und klingt beim Beschleunigen wie ein Staubsauger. Das muss natürlich jeder selbst testen, ob es vielleicht doch passt. Dies war meine subjektive Meinung.

Kleinwagen mit Automatik sind allgemein eine eher schwierige Sache. Da wäre als sehr feine Option das Doppelkupplungsgetriebe, was aber nur VAG, Ford und Alfa Romeo in ihren Kleinen anbieten. Bei VAG ist es zudem recht anfällig. Stufenlose Getriebe wie im Yaris werden auch noch von bspw. Honda und Nissan angeboten. Ist aber wie gesagt gewöhnungsbedürftig. Wandlerautomaten sind in der Regel zuverlässig, in Kleinwagen aber recht unkomfortabel. Außerdem bieten sie wegen der geringen Platzverhältnisse meist nur vier Gänge. Wovon man auf jeden Fall Abstand halten sollte, sind automatisierte Schaltgetriebe, wie etwa bei den Drillingen UP, Mii und Citigo oder auch Smart. Hierbei übernehmen Stellmotoren die Kupplung und die Schaltvorgänge eines herkömmlichen Getriebes. Diese Technik ist zwar im Vergleich recht günstig (etwa 1.000 €), aber geprägt von langen Schaltpausen und ruckenden Schaltvorgängen. Außerdem rollt das Auto am Berg zurück, was für Automatikfahrer sehr ungewohnt ist und schnell zu kritischen Situationen führen kann.

am 26. April 2014 um 23:12

Das Multidrive S ist ein stufenloses, automatisches CVT-Getriebe. Meiner Meinung nach heute die beste Automatik in einem modernen Klein,- bzw. Kompaktwagen.

Bis jetzt noch nix negatives über diese Version gehört. Bin mal im Honda Jazz das CVT gefahren und fand´s überraschend angenehm, das ständige Genöle über den sog. "Gummibandeffekt" kann ich nicht nachvollziehen. Es fährt sich anfangs etwas anders, aber wenn man sich auf die Technik einlässt und sie versteht, ist es ein geniales Fahren. Der durchschnittliche deutsche Dödel ist hierbei, wie so oft, kognitiv etwas überfordert.

Mir gefiel es sehr gut: keine Zugkraftunterbrechung, riesig grosse Übersetzungsbandbreite, dadurch sehr niedriges Drehzahlniveau (wenn gewünscht!) und durch guten Wirkungsgrad kein nennenswerter Mehrverbrauch. Einfach mal probefahren.

Bei mir steht bald auch das Thema neuer Kleinwagen an; auf jeden Fall mit Automatik. Ich hab die ewige Kupplungstrampelei und Schalterei so derart satt. Hab nie verstanden, was daran so unheimlich toll und "sportlich" sein soll, besonders in der Stadt, in Staus und zähflüssigem Verkehr.

Das ist definitiv Technik von vorgestern, die man sich sparen kann.

Der Yaris mit der CVT-Automatik ist auf jeden Fall eine gute Wahl; bei mir stehen noch Honda Jazz und Mitsubishi Space Star auf dem Radar, beide ebenfalls mit CVT-Automatik.

Der Hyundai i10 ebenfalls für kurze Zeit; aber als ich sah, daß der mit einer völlig veralteten 4-Stufen-Automatik angeboten wird die im Stadtverkehr satte 1,5 Liter mehr verbraucht, flog der sofort von der Liste.

am 27. April 2014 um 7:56

Ford Fiesta 1.0 Ecoboost Powershift

Da bekommst du einen Kleinwagen mit modernem und preisgekrönten (Engine-of-the-year) Dreizylinder und einem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Zudem liegt der mit ziemlicher Vollausstattung locker im Budget. Ein weiterer Vorteil ist das Ford-typisch ausgewogene Fahrwerk, welches einen guten Kompromiss aus Sport und Komfort bietet.

Zudem ist ein Fiesta auch deutlich günstiger als ein vergleichbarer VW Polo, welcher m.M.n. als einziger Kleinwagen die selben Eckdaten (moderner Turbobenziner+DKG) liefert.

Du könntest dir auch den neuen Peugeot 208 e-VTi 82 mit ETG5 (Automatik) sowie Start & Stop anschauen. Der Verbrauch liegt bei 4,1 Litern kombiniert (lt. Angabe). Im Konfigurator bekämst du für unter 20.000€ den Viertürer mit Vollausstattung (Allure).

Technisch ist der Fiesta allerdings die bessere Wahl, da DKG und ein kleiner Turbobenziner leistungsstärker wäre, bei vermutlich ähnlichem Verbrauch.

Gruß

am 27. April 2014 um 10:07

Neuwagen oder ist auch ein Gebrauchter möglich?

Der Opel Adam könnte auch noch eine Option sein.

Zitat:

Original geschrieben von Pete1975

 

Soweit ist alles noch einfach, nun zum schwierigen Teil:

Meine Frau besteht auf Automatik und 5-Türer und das Budget haben wir bei rund 20k angesetzt, wobei das nicht die mögliche Obergrenze wäre, wenn das entsprechende Fahrzeug denn dafür steht. ;-)

Irgendwelche hilfreichen Tipps? Auf Diskussionen rund um "Automatik" kann ich mich leider nicht einlassen. Ich habe nun 3 Jahre lang vergeblich versucht, meine Frau zu einem Schaltgetriebe zu bewegen...

Die Hybrid-Variante würde sich für uns nicht rechnen, meine Frau fährt vielleicht 80-120km pro Monat, mehr nicht...

Hi,

warum solltest du deine Frau überzeugen? Automatik ist doch was feines laß dich lieber von deiner Frau zu Automatikgetriebe auch für dein Auto überreden ;)

Ihr wollt nicht allen Ernstes bis zu 20t€ für einen Wagen oder gar Neuwagen ausgeben der in Jahr keine 2000km bewegt wird :eek:

Bei der Laufleistung reicht locker ein gepflegter Gebrauchtwagen für deutlich weniger Geld und er hält trotzdem noch viele viele Jahre.

Auch der Verbrauch ist völlig egal. Ob der Wagen nun 5,10,15 oder gar 20l auf 100km verbraucht ist bei der laufleistung kein kostenfaktor.

Auch die technik der Automatik spielt da nicht wirklich eine Rolle, ich persönlich würde da eine "primitive" 4 Gang Wandlerautomatik einem modernen Direktschaltgetriebe oder einem automatisierten Schaltgetriebe vorziehen.

Wäre ein alterer Gebrauchtwagen für ~ 5000€ auch ok?

Muß es ein Kleinwagen sein oder darf er ruhig auch ein bißchen größer ausfallen?

Gruß Tobias

 

am 27. April 2014 um 12:03

Eine A-Klasse oder B-Klasse der vorhergehenden Generation. Viel Auswahl, 5-Türen, stufenloses Automatikgetriebe, übersichtlich, kompakt aber innen sehr variabel, leicht zu fahren, Verbrauch zwar etwas höher, aber naja, bei der geringen Jahreskilometerzahl wird das jetzt wohl nicht so schwer ins Gewicht fallen.

Zitat:

Original geschrieben von Pete1975

Hab mir den normalen Yaris mal als Neuwagen angeschaut, scheint eine ganz interessante Option zu sein. Kann wer was zum MultidriveS sagen? Ist das hausfrauenkurzstreckenalltagstauglich?

Die Hybrid-Variante würde sich für uns nicht rechnen, meine Frau fährt vielleicht 80-120km pro Monat, mehr nicht...

 

Andere gute Vorschläge sind natürlich auch weiterhin willkommen. :-)

...in der Preisklasse rechnet sich bei der Fahrleistung kein Auto - hier kommt es auf Fahrkomfort drauf an.

 

Den Hybrid mit seinem Planetengetriebe und zeitweisen elektrisch (lautlosen) Fahren sollte man "erleben" bevor man ihn ausschließt... - aber dass ist eure Sache ;).

Themenstarteram 27. April 2014 um 12:45

Nun, mit Gebrauchtwagen kauft man sich immer gleich das Risiko an enormen Folgekosten mit... Unser Vectra C hat mich da eher vorsichtig werden lassen...

Prinzipiell wäre ein Gebrauchtfahrzeug sicher eine Option, aber da wird es eben schwierig mit den Anforderungen "Klein, 5-Türer und Automatik"...

Hier in Österreich ist das Angebot an entsprechenden Fahrzeugen nicht groß und ein Import muss bzgl. NOVA gut überlegt werden...

Aber hier sind schon gute Tipps dabei, ich lasse mich gerne weiter inspirieren.

am 27. April 2014 um 12:55

Ich dachte eher an einen Jahreswagen mit Gebrauchtwagengarantie :)

Mir würden einfallen:

Audi A1

A-Klasse

B-Klasse

1er BMW

VW Polo

Skoda Fabia

Seat Ibiza

Opel Corsa

Ford Fiesta

Opel Meriva

Fiat 500L

Und dann noch einige Japaner und Franzosen etc...

Hi,

dafür hast du bei Neuwagen einen exobitanten Wertverlust ;)

Den höchsten Wertverlust haben die Fahrzeuge in den ersten 3 jahren. Außerdem beträgt die typische Finanzierungs oder Leasingsdauer 3 Jahre.

Daher habt ihr mit ca. 3 jahre alten Gebrauchtwagen eine große Auswahl und günstige Preise bei recht geringen Risiko. Oft kann man bei solchen Fahrzeugen noch die Neuwagengarantie verlängern.

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Stadtflitzer mit Automatik gesucht