ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Staatsanwaltschaft hat Führerschein zurück geschickt...

Staatsanwaltschaft hat Führerschein zurück geschickt...

Themenstarteram 27. November 2022 um 19:29

Hallo,

Letzten Sonntag wurde ich mit Rest Alkohol angehalten.

Beim pusten ergab es ein wert von 0,56 promille Atem alkohol. Darauf hin kam der Artz und hat mir Blut entnommen.

Der Führerschein wurde eingezogen. Weil die Beamten von den Wert x2 ausgehen. 1,12 promille blutwert. Das sei normal das von x2 gerechnet wird laut Aussage der Polizei.

Aber es gibt bis jetzt kein Offiziellen Blut Wert.

Ich sollte Donnerstag anrufen um den Wert zu erfahren und was der Richter entschieden hat. Ober Führerschein sperre oder Fahrerlaubnis entzug, weil der Wert an der Grenze wäre zwische OWI und einer Straftat.

Montag Anwalt eingeschaltet. Er hat natürlich Antrag auf Akteneinsicht gestellt.

Der Anwalt sagte das es komisch sei, das ich vernehmungs Protokoll erhalten habe.

Mittwoch/Donnerstag versucht die Beamten zu erreichen. Es ging keiner ran.

Gestern am Samstag habe ich den Führerschein in der Post per Einwurf einschreiben wieder bekommen von der Staatsanwaltschaft.

Das würde ja dann bedeuten das der Blutwert unter 1,1 promille ist. Es sich somit um eine Ordnungswidrigkeit handelt?

D.h. maximal Führerschein sperre bis 3 Monate und 3 Punkte

Zu mir ersttäter und 2 Punkte.

Lg

Ähnliche Themen
46 Antworten

Hallo Michel,

zum einen ist es nicht so prickelnd, diesen Brief mit deinen kompletten Daten einzustellen. Zum anderen steht dort doch eindeutig "bis zur Entscheidung". Sei es, dass du im Owi-Bereich gelandet bist, sei es, dass der Wert noch nicht feststeht.

Also einfach abwarten.

Themenstarteram 27. November 2022 um 19:38

Das Bild wurde entfernt

Zumindest mal ein nicht ganz negatives Zeichen, wenn Die den Schein nicht einfach einbehalten bis zur Entscheidung.

Offensichtlich geht man beim Staatsanwalt nicht mehr davon aus, dass Dir im Verfahren Deine Fahrerlaubnis entzogen würde. Das spricht dafür, dass keine Promillewerte über 1,1 ermittelt wurden. Stell Dich auf ein Bußgeld von 500.-€ und ein Fahrverbot von einem Monat ein. Dazu kommen zwei Flenspunkte.

Ich sehe das auch so wie Kai R, das dein Blutwert darunter liegt, Und dier Staatsanwalt sich viel Arbeit ersparen möchte. Wieviel Promiele Restalkohohl haste jetzt gehabt-

Themenstarteram 28. November 2022 um 12:22

Ich habe noch kein wert.anwalt hat Akteneinsicht gefordert.

Wofür gibt es aufwändig zertifizierte Messgeräte für den Atemalkohol, wenn für das kurzfristige Management des Falls 100 % des Messwertes aufgeschlagen werden?

Themenstarteram 28. November 2022 um 14:33

Naja du musst ja dran denken das sie atemalkohol gemessen haben und es zählt nur der Blutwert.

Zitat:

@Moewenmann schrieb am 28. November 2022 um 14:10:11 Uhr:

Wofür gibt es aufwändig zertifizierte Messgeräte für den Atemalkohol, wenn für das kurzfristige Management des Falls 100 % des Messwertes aufgeschlagen werden?

Das Messgerät (Vortest) zeigt mg/l an und das muß verdoppelt werden um auf Promille zu kommen.

Gruß Metalhead

Der TE hatte gleich Promille angegeben, daher war nicht ersichtlich, dass die Konversion mg/l -> ‰ bereits erfolgt war. Viele Geräte lassen sich auch so einstellen, dass gleich ‰ angezeigt werden.

Ist doch toll, weiter gehts.Auf ein Neues - Prost und Grüße aus Berlin

Wenn der TE noch ungefähr weiß was und wieviel er getrunken hat und in welchem Zeitraum und wieviel Stunden (Schlaf?) zwischen letzter Aufnahme von Alkoholischem Getränk und der Kontrolle lagen, denn es ist ja vom Restalkohol die Rede, kann er das gerne hier posten.

Man könnte dann nämlich grob einen ungefähren zu erwartenden Promillewert selbst errechnen.

Z.B. heißt es in einschlägigen Studien und Untersuchungen dazu:

0,5 Liter Export Bier (5,5 Vol.%) ergibt bei einem durchschnittlichen Erwachsenen Mann (1,75 cm/75 kg) auf nüchternen Magen getrunken, ca.1 Stunde nach Genuss, eine Blutalkohol Konzentration von 0,3 bis 0,4 Promille.

Der Höchstwert wird ca.1 Stunde nach dem letzten Konsum erreicht.

Als Abbaugeschwindigkeit bzw.Maß der menschlichen Leber geht man von ca.0,1 Promille pro Stunde aus.

Beispiel:

1 Maß Bier auf dem Oktoberfest, von 16 bis 17 Uhr konsumiert, ergäbe um 18 Uhr einen Wert von 0,6 bis 0,8 Promille… um 22 Uhr dann noch ca. 0,2 bis 0,4 Promille …

Alles natürlich sehr theoretisch, aber doch ein gewisser Anhaltswert bzw.Orientierung um nicht komplett ahnungslos der Dinge harren zu müssen, die da kommen werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Staatsanwaltschaft hat Führerschein zurück geschickt...