ForumSsangYong
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. SsangYong Rexton Automaticgetriebe Probleme

SsangYong Rexton Automaticgetriebe Probleme

SsangYong Rexton RJ
Themenstarteram 22. Februar 2013 um 9:23

Hallo , habe einen Rexton Bj. 2005 Diesel 2,7 mit 129000 Km . Seit 3 Tagen geht das Getriebe beim fahren auf Notprogramm . Erst leuchtet D und schaltet 1- 5 , und pötzlich erlischt die Zahl , und es schaltet nicht mehr weiter . Wenn ich den Motor ausschalte , geht er wieder einé unbestimmte Zeit .Wer kann helfen ? Danke Werner Brandl

Beste Antwort im Thema

Hallo, Problem endlich gelöst.

Sensorplatte getauscht und Fertig. Ersatzteile 280€ und 4h Fachkraft.

Vielen Dank an SSangYong Fachwerkstatt "Lütke Uphues" welche mir nur ein komplettes Getriebe verkaufen wollten. (Idioten)

Fa. Kasper aus Münster ist in diesem Fall der Bringer. Gruß an dieser Stelle.

Solltet Ihr bei eurer Werkstatt mal nachfragen sagt den bloß nicht SSangYong.

Die baugleichen Mercedes Getriebe haben die meist schon alle mal instandgesetzt. Alle baugleichen Mercedes Getrieb haben das gleich Problem und Ersatzteile.

Danke an alle für die Infos

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

Bin hier zwar nicht aktiv im Forum, aber mit den Problemen bin ich durchaus vertraut.

1. Lass mal deinen Getriebekabelbaum eingangsseitig ins Getriebe überprüfen.

Verölt=Kommunikationsprobleme mit Steuergerät. Es kommt schon mal vor, dass das Öl bis hoch zum

Steuergerät gekrochen ist uns zwar durch den kompletten Kabelbaum.

2. Ölstand zu niedrig = Schaltprobleme

3. Öl dunkel + riecht verbrannt = wahrscheinlich mechanischer Defekt der Kupplungslamellen der

Fahrstufen

Am Besten fährst du mal zum SY Händler und lässt mal Fehlercodes auslesen.

 

Gruß und viel Erfolg

Hallo

ich habe seit 2 Wochen das identische Problem mit dem selben Rexton XDI auch Baujahr 2005 mit 123tkm. Mein Automat schaltet auch sporadisch in den Notlauf...

Meinen Rexton habe ich aber erst seit einem Monat.. ich habe gleich einen grossen Service machen lassen mit ATF Öl- wechsel. danach ist das Problem das erste Mal aufgetreten. SY Garage konnte das Automaten- Steuergerät (TCU) nicht auslesen. Stecker am TCU waren verölt. Trotz Reinigung der Stecker und der TCU tritt der Notlauf weiter zeitweise auf. Garage will nun das TCU ersetzten (800.-€). Ich nicht.. habe eine andere sehr kompetente SY Garage kontaktiert. Die meinen, dass der Elektroeinsatz (Platte mit Drehzahlsensoren und Leiterbahnen) das Problem sein wird. am 26. 4. habe ich da einen Termin zum wechseln.

 

Ist bei Dir der Fehler behoben? Was war es?

 

 

 

Lieben Gruss Xlstoff

Themenstarteram 20. April 2013 um 8:42

Zitat:

Original geschrieben von xlstoff

Hallo

ich habe seit 2 Wochen das identische Problem mit dem selben Rexton XDI auch Baujahr 2005 mit 123tkm. Mein Automat schaltet auch sporadisch in den Notlauf...

Meinen Rexton habe ich aber erst seit einem Monat.. ich habe gleich einen grossen Service machen lassen mit ATF Öl- wechsel. danach ist das Problem das erste Mal aufgetreten. SY Garage konnte das Automaten- Steuergerät (TCU) nicht auslesen. Stecker am TCU waren verölt. Trotz Reinigung der Stecker und der TCU tritt der Notlauf weiter zeitweise auf. Garage will nun das TCU ersetzten (800.-€). Ich nicht.. habe eine andere sehr kompetente SY Garage kontaktiert. Die meinen, dass der Elektroeinsatz (Platte mit Drehzahlsensoren und Leiterbahnen) das Problem sein wird. am 26. 4. habe ich da einen Termin zum wechseln.

 

Ist bei Dir der Fehler behoben? Was war es?

 

 

 

Lieben Gruss Xlstoff

Hallo Werner,

Besten Dank für Deine Antwort(versuch). Ich vermute da ist etwas schief gelaufen... Ich sehe nur das Zitat von mir. Es interessiert mich brennend ob Du den Notlauf des Automaten los geworden bist und wenn ja wie. Bei mir ist seit Montag kein Notlauf mehr passiert, also ist mein Rex 4 Tage (ca. 300km) einwandfrei gelaufen... Ich trau der Geschichte aber noch nicht...

Lieben Gruss Christof

Themenstarteram 20. April 2013 um 20:19

Hallo , das denke ich auch . Warum hast du nicht angerufen Tel. 0177 242 0875 . Du musst ca 100 km fahren . Den Fehler kann man auch anders löschen . Ölverlust am Stecker behoben ? Melde dich , denn ich bin mit dem Portal so nicht vertraut . Gruss Werner

Hallo

zur Info hier mein Feedback:

Nachdem der Automat immer noch wiederholt in den Notlauf ging, habe ich bei der kompetenten SY Garage den Elektroeinsatz tauschen lassen. Mit Erfolg! Der Automat scheint geheilt und schaltet einwandfrei. Vielen Dank auch Werner für das nette Gespräch!

Ich wünsche allen eine pannenfreie Fahrt.

Gruss Stoff

Hi, habe das gleiche Problem bei meinem Rodius 2,7 xdi. Welche Werkstatt hat geholfen und was hast du bezahlt? Danke für deine Antwort......

Themenstarteram 10. Mai 2013 um 8:39

Guten Morgen , ca 500 Euro , habe es selbst gemacht

Hi, Hast Du nur die Elektronikplatte ausgetauscht? von Mercedes ZF Getrieben´oder von Sangyong?

Themenstarteram 13. Mai 2013 um 21:18

Ich habe die Platine ausgetauscht . Natürlich von DB . Wenn Du sie ausgebaut hast , siehst Du eine DB-Nummer . Bei weiteren Fragen anrufen , aber öfter probieren , denn ich komme erst wieder nach Pfingsten heim . Tel . 0177 242 0875 . Gruss B. W .

Hallo, hatte das selbe Problem mit meinem 2005 Rexton 270 mit 722.6 Getriebe. Nachdem ich gespült und die Steuereinheit ausgewechselt habe, schaltet das Getriebe butterweich. Allerdings geht manchmal sporadisch beim Zündung einschalten (noch nicht gestartet) die rote 4WD Lampe an, und nach dem Starten ist er wieder im Notlauf. Dann Zündung aus, mit viel Glück bleibt 4WD Lampe aus, dann läuft er normal. Dann eventuell 500 Km kein Problem, dann sogar 7 Mal hintereeinander 4 WD Lampe an. Fehlerspeicher sagt, Canbus keine Kummunication möglich. Keine Fehlercode #. Habe alle sichtbaren Steckverbindungen am und ums Getriebe herum mit Kontaktspray behandelt. Auch den Getriebestecker wieder einmal erneuert. Keine Besserung.

Fällt euch was dazu ein ?

Gruss Petitalemande

Hi , meine Werkstatt bekommt die Schaltgruppe aus dem Getriebe nicht ausgebaut um an die Elektronikplatte heranzukommen. Angeblich läst sich der Kabelbaum nicht lösen.

Habt ihr einen Tipp?

Zitat:

Original geschrieben von Rodius2WD

Hi , meine Werkstatt bekommt die Schaltgruppe aus dem Getriebe nicht ausgebaut um an die Elektronikplatte heranzukommen. Angeblich läst sich der Kabelbaum nicht lösen.

Habt ihr einen Tipp?

Der runde grosse Stecker muss am Getriebe runter. Da drin (Getriebeseitig) ist eine sechskantschraube mit 7 mm Schlüsselweite, rausdrehen, dann den Stecker ( laut DB Führungsrohr abziehen ) dann die Torxschrauben von unten am Schaltkasten lösen, dann ordentlich nach unten ziehen,fertig. Vorsicht, beim zusammenschrauben, unbedingt neues Führungsrohr DB 6,35 € verwenden, sonst wirds undicht. Da die O-Ringdichtungen immer was abbekommen.

Petitalemande

Zitat:

Original geschrieben von petitalemande

Zitat:

Original geschrieben von Rodius2WD

Hi , meine Werkstatt bekommt die Schaltgruppe aus dem Getriebe nicht ausgebaut um an die Elektronikplatte heranzukommen. Angeblich läst sich der Kabelbaum nicht lösen.

Habt ihr einen Tipp?

Der runde grosse Stecker muss am Getriebe runter. Da drin (Getriebeseitig) ist eine sechskantschraube mit 7 mm Schlüsselweite, rausdrehen, dann den Stecker ( laut DB Führungsrohr abziehen ) dann die Torxschrauben von unten am Schaltkasten lösen, dann ordentlich nach unten ziehen,fertig. Vorsicht, beim zusammenschrauben, unbedingt neues Führungsrohr DB 6,35 € verwenden, sonst wirds undicht. Da die O-Ringdichtungen immer was abbekommen.

Petitalemande

Danke, Danke Das ist mal eine ausführliche Info.

Vermisse mein hässliches Entlein schon so sehr ....... ;o)

Ich hoffe das klappt. Melde mich wenn der Bomber wieder die Straßen unsicher macht..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. SsangYong
  5. SsangYong Rexton Automaticgetriebe Probleme