Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Spursstange?

Spursstange?

Themenstarteram 4. August 2008 um 21:00

Hallo Saab-Gemeinde

Bei meinem 900 II Bj10/96 135t auf der Uhr zittert seit geramer Zeit , trotz

neuer Refen das Lenkrad . Ich las hier schon einiges aber das trifft nicht zu.

Antriébswellen sind heile , keine Bordsteine und Feldwege sieht der 900

auch nicht . Das Schlimmste ist , wenn ich bei ca 90 bis 100 km/h bremse

fängt das Lenkrad an zu wackeln . Ich habe auch irgendwo gelesen das

die Spurstangenköpfe zu weich seien , was immer das heisst , was

könnte das für eine Ursache sein ? weiss jemand Rat ?

 

 

mfg Michael666

24 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Michael666

 

Hallo Saab-Gemeinde

 

Bei meinem 900 II Bj10/96 135t auf der Uhr zittert seit geramer Zeit , trotz

 

neuer Refen das Lenkrad . Ich las hier schon einiges aber das trifft nicht zu.

 

Antriébswellen sind heile , keine Bordsteine und Feldwege sieht der 900

 

auch nicht . Das Schlimmste ist , wenn ich bei ca 90 bis 100 km/h bremse

 

fängt das Lenkrad an zu wackeln . Ich habe auch irgendwo gelesen das

 

die Spurstangenköpfe zu weich seien , was immer das heisst , was

 

könnte das für eine Ursache sein ? weiss jemand Rat ?

 

 

 

 

mfg Michael666

Lasse bitte zuerst mal Deine Reifen auswuchten ...

Themenstarteram 4. August 2008 um 21:04

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Zitat:

Original geschrieben von Michael666

 

Hallo Saab-Gemeinde

Bei meinem 900 II Bj10/96 135t auf der Uhr zittert seit geramer Zeit , trotz

neuer Refen das Lenkrad . Ich las hier schon einiges aber das trifft nicht zu.

Antriébswellen sind heile , keine Bordsteine und Feldwege sieht der 900

auch nicht . Das Schlimmste ist , wenn ich bei ca 90 bis 100 km/h bremse

fängt das Lenkrad an zu wackeln . Ich habe auch irgendwo gelesen das

die Spurstangenköpfe zu weich seien , was immer das heisst , was

könnte das für eine Ursache sein ? weiss jemand Rat ?

 

 

mfg Michael666

Lasse bitte zuerst mal Deine Reifen auswuchten ...

Themenstarteram 4. August 2008 um 21:12

Hallo wvn

Ich habe fast neue Reifen drauf, ca. 5000 Km. Das Problem war vorher da und ist immernoch.

mfg michael666

Themenstarteram 4. August 2008 um 21:13

Hallo wvn

Ich habe fast neue Reifen drauf, ca. 5000 Km. Das Problem war vorher da und ist immernoch.

mfg michael666

Zitat:

Original geschrieben von Michael666

 

Hallo Saab-Gemeinde

Bei meinem 900 II Bj10/96 135t auf der Uhr zittert seit geramer Zeit , trotz

neuer Refen das Lenkrad . Ich las hier schon einiges aber das trifft nicht zu.

Antriébswellen sind heile , keine Bordsteine und Feldwege sieht der 900

auch nicht . Das Schlimmste ist , wenn ich bei ca 90 bis 100 km/h bremse

fängt das Lenkrad an zu wackeln . Ich habe auch irgendwo gelesen das

die Spurstangenköpfe zu weich seien , was immer das heisst , was

könnte das für eine Ursache sein ? weiss jemand Rat ?

 

 

mfg Michael666

Beim Bremsen ist´s am schlimmsten...dann wird es wohl an den Bremsen liegen.:D

Themenstarteram 5. August 2008 um 10:47

Guten Morgen alle zusammen

Danke für den Tip für die Bremse , aber die ist zeitgleich mit den Reifen im

Oktober 2007 draufgekommen . Ich habe mir dafür Scheiben und Beläge

ringsrum von einem Opelinternethändler der hier bekannt ist schicken lassen .

Die Montage machte ich mit einem Opelschrauber , wegen Spezialwerkzeug,

etc. . Ich glaube nicht an eine Unwucht bei der Montage , da sehr gewissen-

haft gearbeitet wurde , eher das etwas anderes noch verschlssen ist ,

meinen Bekannten kann ich nicht erreichen , ist nach kanada ausgewandert .

 

mfg

Michael666

 

@ Michael 666:

Wenn das Phänomen nur beim Bremsen auftritt, könnten die Bremsscheiben oder auch nur eine der beiden verzogen sein. Läßt sich wie folgt feststellen:

Wagen vorne aufbocken, Räder ab und Motor im ersten Gang und Standgas laufen lassen. Vorher sichern!!!

Schieblehre mit Tiefenmesser seitlich auf Stützbock oder vergleichbaren neben der Bremsscheibe fixieren und Du wirst sehen, ob die Bremsscheiben am Tiefenmesser der Schieblehre berührungsfrei vorbeilaufen oder eben eiern.

Abhilfe wenn die Bremscheiben eiern:

Neue kaufen, der Hersteller wird sich auf Kulanz wahrscheinlich nicht einlassen. Wenn Sie durch Werkstatt eingebaut wurden, besteht vielleicht Aussicht auf Garantie, Gewährleistung oder andere kostengünstige Lösung.

Verzug der Scheiben kann immer entstehen: Z. B. nach scharfer Bremsung den Wagen mit der Fußbremse festgehalten. (ungleichmäßige Abkühlung begünstigt Materialverformung) oder mit heißen Scheiben durch Pfütze...

Laß mal hören, ob und was Du herausgefunden hast.

Gruß Markus

Themenstarteram 11. August 2008 um 20:02

Hallo Saab-Gemeinde

Ich habe die Sache eben lokalisiert , es sind die Radzierblenden .:D:D:D

Den Wagen kauften wir in 03 2004 , bei einem Saab Händler ohne Ver-

trauen , im nachhinein . Der Wagen hatte 185er Winterpneus auf den

original Stahlfelgen montiert . Auf Nachfragen nach den Sommerpneus

sagte der Händler , die hat der Vorbesitzer behalten . 2 Wochen später ,

standen die 4 Räder u.a. in unserer Tageszeitung. Ich kümmerte mich

drum , aber für 850 Euronen einen gebrauchten Radsatz , trotz der

Alu`s scheiss was drauf . Mein Reifenhändler besorgte mir 4 Stahl-

felgen und 4 195iger Goodyear für 425 Euro . Was bis dahin noch gar-

nicht aufgefallen war, die Winterreifen mit dem wir den Wagen gekauft hatten,

waren zwar nicht mehr so gut bei der Besichtigung aber im Oktober 2004 fiel ich

bei der Winterreifenmontage aus allen Wolken. 185er nicht eingetragen, keine

ABE und abgefahren UND total verhärtet. Ich brauchte also nochmal 4 neue

Winterreifen. Das zu diesem Thema. Ich fuhr beide Reifensätze bis Mai 2008 ohne

die dazugehörigen orginalen Saab Radkappen, weil sie Silber waren.

Auf drängen meiner besseren Hälfte, lackierte ich sie im Mai Schwarz und knallte

sie auf die Sommerbereifung.

Jetzt kommt der Hacken, da es sich nicht um die orginalen Saabfelgen handelte,

wo die Sommerreifen montiert sind, passen die Ratkappen wohl nicht richtig drauf.

Wie im Thread angenommen sind es nicht die Bremsscheiben, auch nicht die Räder

sondern die Radkappen. Ich habe heute nach dem Autowaschen die vorderen

Radkappen runtergenommen, und losgefahren. Siehe da, es zittert nichts und auch

beim bremsen wackelt auch nichts mehr. Scheiss Spiel wah?

Mfg Michael666

einfacher und vor allem billiger bekommt man es nicht "repariert"...

Themenstarteram 11. August 2008 um 20:31

Hallo

Besonders wenn man mal schnell irgendwo hin will / muss ,´ist das

doch eine konfuse Sache . Auch kann ich die nächsten Tage über

wieder mit Anhänger los , Grand und Verlegekies holen , brauche mir

da also keine weiteren Gedanken machen wenn auf der Steinbruch

waage am Wiegeende 3150 kg - 3225kg Gesamtgewicht stehen .

mfg

Michael666

Die 185er nicht eingetragen? Welche Dimension ist bei dir montiert?

Themenstarteram 11. August 2008 um 21:08

Hallo

Es sind eingetragen .: 195/60R15 88V

205/50R16 87W

 

Für die 185/65R15 87 Q auf 6Jx15 H2 ET 49 musste ich mir noch ein

Teilegutachten besorgen , was der Händler seinerzeit auch nicht für

nötig hielt , da seiner Meinung seit 1990 alle Saab`s diese Reifen

fahren dürfen .

mfg

Michael666

 

ich frage mich ja, bei wie vielen beim Lesen der Lösung des Problems die Hand vor die Stirn geklatscht ist :-). Das war früher zu Zeiten, als Alu noch Luxus war, das Erste, wonach man schaute, wenn es zitterte. Heute kommt man bei Saabs noch nicht mal drauf, dass man im Sommer Stahlfelgen mit Radkappen fährt...

Themenstarteram 11. August 2008 um 21:27

Toll

Weiss ich auch alles:confused::confused:

Die Vorgängermodelle anderer Marken hatten auch alle Alu`s

oder ich spendierte diese den wagen , aber als ich beim Saab

vor die Wahl gestellt wurde Alu`s kaufen oder was für das gerade

fertiggewordene Haus endschied ich mich fürs Haus .:rolleyes:

 

mfg

Michael666

Deine Antwort