ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Spurplatten beim W203

Spurplatten beim W203

Themenstarteram 23. Juli 2019 um 21:36

Hey Leute

Zum mein Fahrzeug

C 240 BJ 200 2,6l 170 Automatik

Reifen vorn 225 45 r17 und Hinten 245 40 r17 fast das wichtig ist..

Also ich wollte mir Spurplatten drauf machen je Seite 5 mm!!

Welsche brauch ich für das Fahrzeug und brauch ich Mit Zentrierung oder ohne ??

Und welsche Schrauben und welsche Länge bei 5 mm Spurplatten

Bedanke mich jetzt schon mal für die Hilfe

Beste Antwort im Thema

Vielleicht sollte man seine Posts hier zunächst durch einen Anwalt oder Notar prüfen lassen vor Veröffentlichung. Die kennen sich aus mit sprachlichen Spitzfindigkeiten...

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Ich hoffe, meine Antwort ist einigermassen verständlich.

Spurplatten, besonders für vorne kann ich aus eigener Erfahrung NICHT empfehlen.

Warum nicht ?

Für vorne gibt's bei 5mm keine Zentrierung.

Das heißt, das anbauen der Felgen wird zum Glückspiel.

Glück: Sie sitzen richtig.

Pech: Sie sitzen, trotz bester Montage, nicht richtig, wackelt beim fahren das Lenkrad.

Grund: Fehlende Zentrierung.

Spurplatten für hinten würde ich 1 cm nehmen, mit Zentrierung.

Die habe ich selbst, sind völlig Problemlos.

Gruß Jörg.

 

Themenstarteram 24. Juli 2019 um 13:32

Jörgen ich danke dir für deine Hilfe dann werde ich es genau so mache. ??

Wie kann man ohne Kenntnis der Felgendimensionen (Breite und ET) irgendwelche Empfehlungen zur Spurplatten geben?! Das ist doch völlig sinnbefreit und unverantwortlich!

Zitat:

@raggamuffin schrieb am 24. Juli 2019 um 14:15:44 Uhr:

Wie kann man ohne Kenntnis der Felgendimensionen (Breite und ET) irgendwelche Empfehlungen zur Spurplatten geben?! Das ist doch völlig sinnbefreit und unverantwortlich!

Wow !

Der war hart.

Meinen Text gelesen ?

Ich habe ihm etwas NICHT empfohlen !

Und ich habe extra geschrieben: Ich würde für hinten etc bla bla..

Ausserdem hat er Dimensionen angegeben.

Ich habe auch so ein Auto.

Trotzdem danke für deinen Hinweis...

Gruß Jörg.

Aber du weißt nichts über die Felgen, denn diese bestimmen über ihre Breite und Einpresstiefe wie weit das Rad rausschaut. Ohne diese Angaben ist es völlig unmöglich eine Empfehlung für Spürplatten abzugeben.

Andreas,

ja, richtig - so gesehen.

Aber selbst mit der Angabe von Felgendimensionen würde meine Antwort nicht anders aussehen.

Er sprach von 5mm vorne - und genau DIE würde ich nicht empfehlen.

Grund, siehe weiter oben.

Für hinten habe ich geschrieben "würde ich", also ausgehend von dem wie es bei mir ist. Dass das NICHT verbindlich ist, egal für was für eine Felge, sollte verständlich sein ?

Gut, das hätte ich dazu schreiben sollen.

OK.

Einwand geschluckt.

Gruß Jörg.

Du kannst auch deine Felgendimensionen dazu schreiben, dann kann der TE selber rechnen ob es passt.

5mm vorne kann ich übrigens auch nicht empfehlen, wegen der fehlenden Zentrierung.

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 24. Juli 2019 um 14:25:46 Uhr:

Zitat:

@raggamuffin schrieb am 24. Juli 2019 um 14:15:44 Uhr:

Wie kann man ohne Kenntnis der Felgendimensionen (Breite und ET) irgendwelche Empfehlungen zur Spurplatten geben?! Das ist doch völlig sinnbefreit und unverantwortlich!

Wow !

Der war hart.

Meinen Text gelesen ?

Ich habe ihm etwas NICHT empfohlen !

Und ich habe extra geschrieben: Ich würde für hinten etc bla bla..

Ausserdem hat er Dimensionen angegeben.

Ich habe auch so ein Auto.

Trotzdem danke für deinen Hinweis...

Gruß Jörg.

Ich habe Deinen Text ganz genau gelesen! Du hast geschrieben "ich würde für hinten 10er Distanzen nehmen bla bla". Wenn das keine Empfehlung ist, was dann? Der TE hats ja auch gleich dankend angenommen. Die Felgendimensionen hat er NICHT angegeben, einzig die Reifengröße. Also gibst Du einzig aufgrund der Tatsache, dass Du "auch so ein Auto hast" eine Empfehlung für Spurplatten ab. Wow, einfach nur wow. Auch wenn es eine unverbindliche Empfehlung ist: Entweder man gibt einen brauchbaren Tipp, den der TE anwenden kann (hinsichtlich Vorderachse war das gewissermaßen der Fall) oder man spart sich den Kommentar. Denn wenn Du mit spezifischen Felgen 10er Scheiben fährst, was bringt dem TE mit anderen, unbekannten Felgen diese Info? Nichts außer Verwirrung...

Um valide Aussagen zu Spurplatten geben zu können, benötigt man zwingend Felgen- UND Reifendimensionen!

Hallo ragga,

ich habe weiter oben den Einwand geschluckt.

Es war nur deine etwas harte und völlig übertriebene Ausdrucksweise.

Darum kam von mir auch eine "etwas" Ironische Antwort.

Sinnbefreit und unverantwortlich ist doch wohl etwas übertrieben, oder ?

Nun gut, belassen wir es dabei.

Die hinteren Felgen habe ich schon mit ET35 und ET30 mit 10ner Scheiben gefahren.

Beides geht ganz locker.

Wie dem aber auch sei, so ziehe ich meine Empfehlung der 10ner Scheiben offiziell zurück, und bitte den TE diese komplett zu ignorieren.

Gruß Jörg.

Vielleicht sollte man seine Posts hier zunächst durch einen Anwalt oder Notar prüfen lassen vor Veröffentlichung. Die kennen sich aus mit sprachlichen Spitzfindigkeiten...

Nun ja,

die Eignung von Distanzscheiben auf einem Fahrzeug hängt von einem Gutachten ab.

am 26. Juli 2019 um 7:36

Mit 10er Platten rund rum machst nix falsch, jedenfalls solange es Eibach oder H&R sind, Qualität.

Hast auch Sportpaket Fahrwerk?

Wenn man von Autos null Ahnung hat, Begriffe wie Lenkrollradius oder Momentanzentrum noch nie gehört hat, baut man sich Spurplatten ein.

Wenn man jedoch anständig fahren will, lässt man die Finger von solchem Quatsch. Es sei denn, man hat seinen Mercedes nur zum Posen oder um die Nachbarn neidisch zu machen. Dann geht es natürlich nicht ohne Spurplatten.

Was hat das mit Posen oder Nachbarn zu tun?

Deine Antwort
Ähnliche Themen