ForumVans
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. Vans
  7. Sprinter 324 Benzinpumpe (entsp. 224 oder x24) Teilenummer? mögliche Fehler?

Sprinter 324 Benzinpumpe (entsp. 224 oder x24) Teilenummer? mögliche Fehler?

Mercedes
Themenstarteram 27. September 2013 um 10:17

Moin,

mein schöner exotischer Riesensprinter zickt,

Modell 324 (906 935 ...) Bj. 2009, wohl Spritversorgung,

Auto ist umgerüstet auf Autogas, Prins, und die Benzinpumpe im Tank läuft seit 250.000 km eigentlich nur 'leer' mit wird aber zum Starten unbedingt gebraucht.

Erscheinung: nach längerer Fahrt Auto abgestellt, nach 20 Minuten längers Orgeln zum Starten nötig, weil noch warm schaltet er um auf Gas und geht an. Beim Fahren auf Benzin zurückgeschaltet, Motor prompt aus, wieder auf Gas, startet.

Vages Gefühl ... früher hörte ich immer eine Pumpe unter dem Auto summen / sirren, jetzt Stille ...

Verdacht Spritversorgung, der Freundliche - freier großer Händler, nicht Niederlassung - liest Fehlerspeicher aus, keine relevanten Einträge, gelöscht, keine Änderung, Auto läuft nur auf Gas. Bei so einem Prüfanschluß vorne am Motor kommt kein Spritdruck an.

Sicherung (ist '6' unter dem Armaturenbrett richtig?) hat Strom, Relais (ist '3' unter dem Armaturenbrett richtig?) auf Verdacht getauscht, keine Änderung, Relais klickt aber erst bei 'Start' (Stellung III?), nicht bei 'Zündung an' (Stellung II?), ist aber nicht hundertprozentig, kann auch übertragene Erschütterung von einem danebenliegenden Relais sein.

Mir steht wohl Werkstatt, Tank raus und Pumpe und / oder Spritfilter neu ins Haus, zuvor wird natürlich unterm Auto geguckt ob Saft für die Pumpe ankommt.

Frage:

- Gibt es die Pumpe und den Kraftstoffilter auch auf dem freien Markt? Nach welcher Teilenummer muß ich suchen? Ich brauche die Pumpe mit Zusatzgeber für die Tankanzeige für Fahrzeuge mit 'Fremdverbrauchern' (Zusatzheizung) und für den großen Tank (100 l). Der Freundliche ruft für Pumpe und Kraftstoffilter ca. 375 EUR auf ... ... ... für jedes ... ... ... zusammen also 750 Tacken, und würde auf Verdacht tauschen, unnötig montierte Teile aber nicht zurücknehmen ... heftig ...

- Hat jemand Hinweise was 'normalerweise' kaputtgeht? ob ich noch andere Teile checken muß? Reicht evtl. putzen oder gängig machen?

- Leider klemmt meine Standheizung auch, da war 'Drehzahl Lüfter unplausibel' im Fehlerspeicher, kenne ich daß die Lüfter mal klemmen, gibt es Tipps zum gängigmachen?

(Dann könnte ich evtl. mit der Standheizung das Kühlwasser anwärmen bis der Motor sich auch auf Gas starten läßt?)

- Bei mir zweigt der Wärmeschlauch zum Verdampfer der Gasanlage zwischen dem Motor und der Pumpe zur Standheizung ab, damit ist dort erst Wärme da wenn der Motor warm ist? Kann man nicht besser hinter der Standheizung abzweigen - zwischen Standheizung und Wärmetauscher der Innenraumheizung - dann könnte man doch die Wärme für die Gasanlage schnell(er) mit der Standheizung erzeugen. ???

(Verschlauchung ist: Motor, hinten aus dem linken Zylinderkopf, elektrische Pumpe die bei 'Zündung an' immer läuft, Schlauch zur Zusatzheizung (da zweigt der Gasanlagenverdampfer ab), Zusatzheizung, Schlauch zur Innenraumheizung, zurück zu weiß ich gerade nicht, der Schlauch hinter dem Verdampfer geht unten zur Verbindung Kühler / Motor)

- Warum ist die Spritversorgung bei dem Modell nicht in die elektronische Diagnose integriert??? Die gelben Seitenleuchten werden einzeln überwacht, fehlenden Spritdruck oder Probleme von Pumpe oder Kraftstoffilter merkt man erst wenn 'Motor aus'. Da ist die Überwachung bei den Dieselmodellen besser ...

Kann man nicht - wenn der Spritdruck eh nicht überwacht wird (???) die Benzinpumpe während Gasbetrieb per Relais ausschalten? Macht doch keinen Sinn wenn die immer läuft, und ! macht unangenehme Geräusche im sonst schön leisen Fahrzeug ... ?

mal wieder verwundert über die moderne Technik und Preise ...

 

312-Fan

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hmm ich hab noch 2 Pumpen und sind aber wohl für eine CDI oder doch auch für Benzin?Haste mal eine ET-Nr?

Das ´ne Benzinpumpe bei nem Autogas-Fahrzeug kaputt geht, kann man nun wirklich nicht dem Sprinter anlasten. Das ist normal.

BM906935 stimmt nicht, es ist bei allen gleich, nach Motor unterscheidet das Baumuster nicht mehr, nur noch nach Aufbauform, Länge Gewicht.

906 - Sprinter NCV3

6 - Kastenwagen

3 - 3,5t-Fahrzeug

5 - Radstand 4325mm

Fördereinheit V6 Benziner heisst A 906 470 27 94 oder A 906 470 72 94. Einen Kraftstofffilter finde ich für den V6-Benziner nicht. Liste 358,80€ brutto. - Diesel passt nicht.

Themenstarteram 30. September 2013 um 23:53

moin,

Zitat:

Original geschrieben von db-fuchs

Hmm ich hab noch 2 Pumpen und sind aber wohl für eine CDI oder doch auch für Benzin?Haste mal eine ET-Nr?

siehe Beitrag von GT-Liebhaber, CDI paßt wohl eher nicht,

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

Das ´ne Benzinpumpe bei nem Autogas-Fahrzeug kaputt geht, kann man nun wirklich nicht dem Sprinter anlasten. Das ist normal.

müßte wohl nicht, da der Druck wohl nicht überwacht wird wäre es leicht gewesen die Pumpe bei Gasbetrieb wegzuschalten, laut Umrüster nicht gemacht weil:

- zusätzliche Schaltung die auch wieder durch den TÜV muß,

- ungewöhnlich daß die Autos solange leben, 'normale' Fahrzeuge sind nach der Laufleistung auf dem Schrottplatz, wegen zwei so Exoten wie mir macht man keine Umstände,

- Preis der Pumpe verteilt auf die Kilometer gering,

Wäre aus meiner Sicht wegen Komfort - Sirrgeräusch - trotzdem wünschenswert gewesen, und wegen der Kosten jetzt auch - Nachhaltigkeit - ... ist aber 'spilled milk'

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

BM906935 stimmt nicht, es ist bei allen gleich, nach Motor unterscheidet das Baumuster nicht mehr, nur noch nach Aufbauform, Länge Gewicht.

906 - Sprinter NCV3

6 - Kastenwagen

3 - 3,5t-Fahrzeug

5 - Radstand 4325mm

magst recht haben, ist aber Aufbau 'Kasten mit ! Fenstern'!

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

Fördereinheit V6 Benziner heisst A 906 470 27 94 oder A 906 470 72 94. Einen Kraftstofffilter finde ich für den V6-Benziner nicht. Liste 358,80€ brutto. - Diesel passt nicht.

danke, Spritfilter sitzt hinter dem Tank und ist 'ne recht voluminöse Box mit Aktivkohle ... mag sein daß die nicht im Kraftstoffkreislauf sitzt sondern zur Entlüftung gehört ??? weiß bei so einem Exoten keine Werkstatt und kein Teiletresen ... und ich erst wenn der Tank draußen ist ...

Die Nummern kommen laut google im gesamten Internet nur hier vor - MT - damit wenig Chance auf 'second source' ... schade. Korrektur ... ohne Leerzeichen gibt es sie bei skandinavischen Gebrauchtteilebörsen ... kann aber wenig dansk or svenska ...

vielen Dank,

 

312-Fan

 

Nach dem Spritfilter werde ich nochmal Ausschau halten.

PS: Bin heute gerade wieder nen genau zwei Jahre alten 316 CDI Sprinter mit 359600 km(1.Motor/1. Getriebe/1. HA - aber 2. Turbo und 1 Injektor neu) gut 50km zur Probefahrt über Landstraße und Autobahn gefahren. Kunde hatte Leistungsverlust bemängelt, ich konnte nix feststellen. Ging wie Sau ;)

Motor 651?

Zitat:

Original geschrieben von db-fuchs

Motor 651?

Ja.

@ 312-Fan

Hab den Aktivkohlefilter gefunden A 906 470 00 59 bzw. A 906 470 03 59 - 296,91€ brutto.

Beim 651 haben wir schon 2 mal Probleme mit dem Saugrohr gehabt(Schrauben lose/Undicht)der Fehler taucht nur auf der Motor längere Zeit volle Leistung bringt.

Zitat:

Original geschrieben von db-fuchs

Beim 651 haben wir schon 2 mal Probleme mit dem Saugrohr gehabt(Schrauben lose/Undicht)der Fehler taucht nur auf der Motor längere Zeit volle Leistung bringt.

Kommt mir bekannt vor, da reicht 2 mal bei uns gar nicht, die wurde anfangs regelmäßig erneuert, daher denke ich haben das unsere Jungs vorher auch geprüft, neben diversen anderen Sachen, ich bin ja Schreibtischtäter. Hab nur die Probefahrt übernommen.

Themenstarteram 7. Oktober 2013 um 3:30

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

... daher denke ich haben das unsere Jungs vorher auch geprüft, neben diversen anderen Sachen, ...

tja, wenn die Kiste durchgecheckt ist glaube ich gerne dass sie ordentlich läuft ... aber eine durchgecheckte Schwalbe macht noch keinen Frühling, erst recht nicht für die armen Einzelfälle denen so ein Triebwerk hochgeht ...

wobei mir zu meinem alten CDI-Sterbe-thread noch einfällt daß diese Motoren ja ungemein langsam warm werden, und dadurch von normalen Fahrern wohl oft noch kalt schon getreten werden ... das bekommt keinem Motor, CDI Fahrer müssen das warmfahren neu lernen ...

ist aber eigentlich ot hier,

zu meiner Pumpe: ist defekt, auch bei direkter Bestromung nach Ausbau kein Sirren, neue Pumpe sirrt.

Ausbau ist 'ne blöde Frickelei, die Scherze von DB oben am Tank eine Entlüftungsleitung anzustecken die gleich durch den Längsholm geht, sich nicht freiziehen und ohne Contergangelenke nicht abstecken läßt sind durch die Montage von Zusatzheizung, Gasanlage und deren Rohren und den Seitenanstoßverstärkungschromrohren noch deutlich unterstützt worden ... 2 Mann 7 Stunden, peinlich, naja, wir haben noch etwas Kleinkram gemacht und auch die neue Pumpe abgeholt ... und die Freundlichen wollten es alle nicht machen - Gasanlage? da haben wir ja garkeine Lizenz ... so ein großes Auto? das paßt ja garnicht auf unsere Bühne ... auch peinlich.

Die weiter oben erwähnten Teilenummern stimmen, eine davon ersetzt die andere.

Der Aktivkohlefilter ist wohl eher für die Entlüftung.

Die Pumpe ist ein Monster aus 'Schwapptopf', Federbeinen, Schläuchen, Kabeln, Plaste etc., die eigentlich kaputte elektrische Pumpe hat das Format einer Nähgarnrolle und kostet in China wahrscheinlich knapp 70 cent, aber DB verkauf nur die gesamte Einheit für 350 Tacken ... man kann die Wirtschaft auch ankurbeln bis sie überhitzt.

Mein Tipp an alle Gaser wäre: Umschaltrelais und die Pumpe nur laufen lassen wenn Wagen auf Benzin läuft, die Schaltung ist simpel und das Relais wesentlich billiger als die Pumpe ...

beste Grüße,

 

312-Fan

Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 23:42

Zitat:

Original geschrieben von 312-Fan

- Leider klemmt meine Standheizung auch, da war 'Drehzahl Lüfter unplausibel' im Fehlerspeicher, kenne ich daß die Lüfter mal klemmen, gibt es Tipps zum gängigmachen?

(Dann könnte ich evtl. mit der Standheizung das Kühlwasser anwärmen bis der Motor sich auch auf Gas starten läßt?)

moin,

Rückmeldung nach Selbstversuch: Standheizung tut wieder. Für alle mit ähnlichen Problemen (Lüfter läuft schwer, mit Geräuschen, manchmal garnicht): das Gehäuse um den Lüftermotor läßt sich demontieren, der Seitendeckel scheint irgendwo festzuhängen, das ist ein Elektrostecker mit ganz kurzem Kabel, mit Schraubenzieher ausklipsen und etwas auseinanderhebeln, das Lüfterrad ging bei mir nicht herunter (wollte es nicht zerbrechen), aber alles Klemmen und Knarzen löste sich nach etwas durchpusten mit Pressluft :-) froi froi froi ... kann man evtl. auch ohne Demontage machen, ordentlich Druckluft in den Ansaugschlauch. Da sind wohl Mischungen aus Streusand, Alu-Oxyden und anderem Dreck die in dem engen Paßspalt vom Lüfterrad klemmen und nicht automatisch mit durch die Brennkammer gejagt werden ... ließ sich in einer schönen Staubwolke wegpusten, Drehgefühl danach einwand-frei und Heizung funktioniert.

Namhafter Bosch Dienst in Hamburg wollte nach der Fehlerbeschreibung (Lüfter quietscht / knarzt, 'Lüfterdrehzal unplausibel' im Fehlerspeicher) gleich 'ne neue Heizung verkaufen, 'wir könnten das einschicken zur Reparatur, aber das dauert und was dabei herauskommt ... da gehen immer auch andere Teile kaputt, Steuergerät und so ...' was für ein Schmarr'n ...

gute Fahrt,

 

312-Fan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. Vans
  7. Sprinter 324 Benzinpumpe (entsp. 224 oder x24) Teilenummer? mögliche Fehler?