ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Sporttourer: Honda CBF 1000 F / Honda VFR 800 F / BMW 800 GT

Sporttourer: Honda CBF 1000 F / Honda VFR 800 F / BMW 800 GT

Themenstarteram 16. Juli 2019 um 17:00

Hallo Gemeinde,

ich stehe vor der Qual der Wahl mir ein neues Motorrad zuzulegen.

In der engeren Auswahl stehen die drei Moppeds

- Honda CBF 1000 F (SC64)

- Honda VFR 800 F (RC79)

- BMW 800 GT (K71)

Gefahren bin ich bisher alle drei. Ich kann mir nur keine abschließende Meinung bilden.

Einsatzzweck:

Hausrunde, gemütliche Tour, ab und zu mit Sozia. Ich selbst scheue nicht zurück diverse Umbaumaßnahmen vorzunehmen.

CBF 1000 F:

Nettes Bike, 4-Zylinder Motor mit ausreichend Druck, angenehmes Fahrgefühl. Ausstattung ist in Ordnung. Einiges wie Boardsteckdose, Heizgriffe, Kettenöler etc. muss man noch nachrüsten. Haben viele gebrauchte nur zum Teil. Gefühlt ein langlebiges Bike. Wartungsintervalle sind ok. Defekte Lima ist wohl eine der häufigsten und auch bald einzigen Schwachstellen bei guter Wartung

VFR 800 F:

Im Gegensatz zum Vorgänger ist der V-Tec Punch nicht mehr so heftig. Auch handlich zu fahren. Einarmschwinge ist sicherlich auch ein Vorteil. Traktionskontrolle und Ride-by-wire!

BMW 800 GT:

Fährt sich auch gut. Man merkt jedoch den 2-Zylinder Motor deutlicher. Weniger Laufruhe. Diverses wie Boardsteckdose bereits Serie. Einarmschwinge und keine Kette sehe ich als Vorteile an.

Auf dem Gebrauchtmarkt findet man bis 8000 EUR eine Reihe guter Angebote (auch vom Händler, Scheckheftgepflegt, ....)

Wenn ich zwischen den beiden Hondas schwanke, dann lese ich oft, dass die VFR besser verarbeitet ist und auch wohl beliebter und es gibt sie sogar noch neu.

Wer kann hier seine Erfahrung teilen?

Gruß

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@BlackJackPL schrieb am 16. Juli 2019 um 17:00:39 Uhr:

 

- Honda CBF 1000 F (SC64)

- Honda VFR 800 F (RC79)

- BMW 800 GT (K71)

Gefahren bin ich bisher alle drei.

Dann bist Du allen hier weit voraus.

Von den dreien würd ich die Triumph Sprint St 1050 nehmen, die mit der Einarmschwinge und den Drillingsauspuff untern Heck, an besten in Britisch Racing Green :cool:

Ich hatte F 800 GT ein par Tage von BMW und wurde nicht richtig damit warm.

Eindeutig die CBF 1000. Die ist zuverlâssig und gut. Wird leider von ihren Besitzern nach einiger Zeit gern wieder verkauft. Gute Moppeds haben vielleicht nicht genug Prestige. Siehe XJ 900. Die können alles, man selbst muss nix können, einfach draufsetzen und fahren. Daher die mangelnde Bewunderung in den Gesichtern, wenn man andere Moppedfahrer trifft...nach dem Motto: " Ach, CBF 1000, hatte ich auch mal, war nie was dran, aber jetzt habe ich 'ne Ducati ":D:D

Die VFR 800 und die CBF 1000 tun sich gewichtsmäßig nicht viel. Ich habe keine Erfahrung mit der VFR, vermute aber, dass deren Motor der "nervösere", drehzahlgierigere ist. Der auf tourentauglich getrimmte Fireblade-Motor in der CBF kann beides: Hochdrehzahl und Turbodiesel.

Meine Entscheidung wäre, nicht nur weil ich selbst eine CBF 1000 (SC58) habe, die CBF 1000 F. Ich würde nach einer gucken, die bereits ein Fahrwerksupdate (z.b. Wilbers) hat. Das wäre mir persönlich wichtiger als eine Bordsteckdose oder Ganganzeige. Meine hat beides an Bord, plus Wilbers-Fahrwerk und SBK-Lenker ohne Erhehöhung.

Die LiMa ist ein Problem, dass mit ca. 400 - 500 Euro zu Buche schlägt, wenn man das Ganze in der Honda-Werkstatt mit Originalteilen reparieren lässt. Nach meiner Beobachtung (die auf keiner wissenschaftlichen Auswertung beruht), scheint das Problem gerne in den 40.000ern aufzutreten.

Die CBF ist leidlich handlich, auch Dank moderater Reifengröße (120er vorne / 160er hinten). Ein gut funktionierender Reifen für die Dicke ist der Pirelli Angel GT 1. Andere funktionieren sicherlich auch.

Der Durchschnittsverbrauch (bummelnd bis flott) liegt (bei mir) zwischen 5 und 6 Litern / 100 km.

Was noch? Ach ja: Die CBF ist das langweiligste Mopped der Welt! Deshalb wird es von seinen Besitzern so geliebt.

Hi,

Ich überlege gerade ähnlich, bei mir ist noch die Supersport in der Auswahl. Hauptsächlich, weil die VFR und F800 doch recht schwer sind. Preislich dagegen recht attraktiv - die BMW gibt es wie Sand am Meer, die VFR wird wohl wenig gefragt.

VG,

MARV

Schwer ist meist ein Ausdruck, der beim Katalog blättern aufkommt...

Zitat:

@Papstpower schrieb am 19. Juli 2019 um 12:07:10 Uhr:

Schwer ist meist ein Ausdruck, der beim Katalog blättern aufkommt...

Hi,

Das stimmt, aber den Unterschied zwischen der Duc und der VFR fand ich doch überraschend hoch. Grob 65 Kilo trocken hätte ich nicht gedacht.

Liegen natürlich ein paar Jahre Entwicklung dazwischen.

VG,

MARV

Du musst doch nur damit klar kommen. Was interessiert dich eine Zahl auf dem Papier? Ich hätte mir sicherlich auch gern nur 200kg angetan. Aber mein dct wiegt schonmal 10kg mehr. Also testen obs passt, nicht welche Seite im Katalog Entscheidet sein wird.

Das ist richtig ;)

am 30. Juli 2019 um 0:57

Ich habe mehrfach die 1000F gefahren und wollte sie mir eigentlich kaufen. Nach einer Probefahrt wurde es dann aber die VFR.

Diese ist der wohl letzte echte Sporttourer am Markt mit einer Sitzposition genau mittig zwischen "aufrecht" und "Supersport". Bei der CBF saß ich noch zu sehr im Wind, und der Lenker lässt sich wegen der Verkleidung nicht absenken.

Vor allem aber hat die VFR ein wirklich ungewöhnlich gutes Kurvenfahrverhalten, das mich sofort begeistert hat. Das müsste dir bei der Probefahrt aufgefallen sein. Dazu gibts serienmäßig Heizgriffe und Kofferträger.

Da kann die CBF nicht mithalten, dafür hat der Motor bei niedriger Drehzahl wesentlich mehr Kraft und lässt sich viel schaltfauler fahren. Man muss halt wissen was man will. Schwer sind sie im Übrigen beide und können einen beim Rangieren ordentlich ins Schwitzen bringen. Auf die Traktionskontrolle der VFR ist nicht viel zu geben - würgt mit einem Ruck die Zündung ab und spricht schon an wenn das Vorderrad mal etwas holpert beim Beschleunigen, weil stur die Drehzahl zwischen Vorder- und Hinterrad verglichen wird.

Die neueste Version der VFR heißt RC93 und hat eine praktische USB-Steckdose in der Verkleidung (und 1 PS mehr) sowie einen hässlichen Brotdosen-Ausfpuff.

Zitat:

Auf die Traktionskontrolle der VFR ist nicht viel zu geben - würgt mit einem Ruck die Zündung ab und spricht schon an wenn das Vorderrad mal etwas holpert beim Beschleunigen, weil stur die Drehzahl zwischen Vorder- und Hinterrad verglichen wird.

Klingt ja super :D

Ist hoffentlich abschaltbar?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Sporttourer: Honda CBF 1000 F / Honda VFR 800 F / BMW 800 GT