ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportcoupe heckantrieb <10000€

Sportcoupe heckantrieb <10000€

Themenstarteram 20. November 2016 um 2:07

Hallöchen,

Ich fahre derzeit einen Audi A4 B7 3.2 FSI. Und hatte die möglichkeit den 350Z von meinem Kollegen zu fahren und es macht einfach viel mehr Spaß mit heckantrieb und auf das Multitronic habe ich auch keinen Bock mehr. Jetzt Suche ich folgendes.

 

-Coupe (die Form vom hyundai genesis Coupe gefällt mir sehr gut, aber leider zu teuer)

-Preis unter 10000€

-Heckantrieb

-Über 200ps, (wenn der Wagen richtig leicht ist würde auch 180+ in Ordnung sein.)

-Möglichst unter 150.000 km gelaufen.

-Schalter oder Automatik ist irrelevant

 

Mir fällt da nur der E46 330ci ein aber der is mir von der Form her dann zu eckig und sieht so schwer aus. Hoffe ihr habt irgendwas im Gepäck worauf ich noch nich gekommen bin.

Beste Antwort im Thema

Moin,

Dann probiere mal meinen Volvo zum Driften zu animieren ... Der ist ein so stoischer Untersteuerer, dass mein Dad sich wunderte, als ich von Heckantrieb sprach. Mein Clio kotzt übrigens erst, Ehe er Untersteuert - sprich du musst ALLES falsch machen.

Und wer mit einem straßenzugelassenen Auto Driften will ... Naja ... Denk dir deinen Teil ... Ich halte das für schwachsinnig, weil zu gefährlich.

LG Kester

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Keines der von dir benannten Fahrzeuge verfügt über Heckantrieb (= Heckmotor und Hunterradantrieb), sondern allenfalls Hinterradantrieb (RWD).

Der Mazda RX-8 verfügt auch über RWD (und als Besonderheit einen Wankelmotor).

Wenn du dich nicht zwingend auf eine Coupé-Form festlegst, dann gäbe es noch ein paar Alternativen im Roadster-Segment wie Mazda MX-5 (i.d.R bis max. 160 PS, dafür aber auch recht leicht), BMW Z3 oder Z4. Mit etwas mehr Risikobereitschaft könnte man sogar einen Porsche Boxster (mit Mittelmotor) in der Preisregion finden (dann aber sicherlich mit > 150tkm).

Hallo Florian,

Der Z macht nicht MEHR Spaß, weil er Heckantrieb hat, sondern weil er im Vergleich zu deinem Audi ein Sportwagen mit sportlicher Abstimmung und Differezial ist.

Kaufst du dir z.B. einen CLK430 wird der trotz Heckantriebs im Fahrverhalten eher dem Audi entsprechen und sehr viel weniger dem Z, der 330i wird irgendwo in der Mitte liegen. Du musst also nach einem Sportwagen suchen und nicht nach irgendwas beliebigen Heckgetriebenen mit mindestens 200 PS. Ein Subaru Impreza STI wird obwohl er dem Audi in der Idee näher als dem Z ist, durch seine Rallygene im Fahrverhalten eher dem Z ähneln, ihn je nach Modell sogar übertreffen. Mein frontgetriebener Clio RS ist, sofern es auf der Strecke keine Möglichkeit gibt, die 80-140 PS mehr auszunutzen - im kurvigen ähnlich schnell wie ein Z, da es dort auf Agilität ankommt.

Im übrigen gibt es für 10-12000€ brauchbare 350Z.

LG Kester

Ein Auto mit Heckantrieb in dem Preisbereich wird schwer in ordentlichem Zustand zu bekommen sein. Der von dir genannte E46 erfüllt ja deine Kriterien auch nicht.

Sehe das ähnlich wie rotherbach. Ein Auto über 200 PS und Hinterradantrieb muss nicht gleich mehr fahrspaß bedeuten. Das komplette Konzept ist ein anderes. Da Audi, MB, BMW ganz gewöhnliche Autos sind, die sich im Alltag beweisen müssen. So etwas wie fahrspaß kommt dann bei RS, AMG, M auf, aber zu teuer. Der 350Z wurde von Anfang an, als Sportwagen konzipiert. Gewichtsverteilung etc. Deshalb dieser extreme Unterschied.

Muss es wirklich Hinterradantrieb sein? Denn so ziemlich jeder Hot Hatch, geht besser um die Kurve als ein stink normaler A4.

Themenstarteram 20. November 2016 um 14:18

@alex.miamorsch ich meinte natürlich Hinterrad antrieb. Motor im Heck muss natürlich nich sein :D

 

Ich weiß was du meinst Rotherbach, natürlich macht der 350Z mehr Spaß wegen der sportlichen Fahrdynamik, aber mir war auch der Heckantrieb wichtig, weil es mir sehr viel Spaß macht zu driften und auf das untersteuern vom frontantrieb hab ich auch kein Bock.

Zitat:

@FlorianB191 schrieb am 20. November 2016 um 14:18:59 Uhr:

und auf das untersteuern vom frontantrieb hab ich auch kein Bock.

Worauf Rotherbach hinaus wollte, war auch die Aussage, dass die Formeln:

Frontantrieb=Untersteuern ; Hinterradantrieb=Übersteuern

nicht zwingend richtig sein müssen.

Es gibt Fahrzeuge mit Frontantrieb, die eher wenig untersteuern und es gibt welche mit Hinterradantrieb, denen ein tendenzielles Untersteuern eingeimpft wurde. Ist auch immer eine Frage der Abstimmung.

Angesichts Deines Budgets solltest Du Dir vielleicht wirklich mal den MX-5 anschauen. Der hat zwar weniger Leistung, als von Dir gewünscht, aber Spaß macht er (mir und vielen anderen) mehr, als viele Fahrzeuge mit weit mehr Leistung. Das Gewicht ist hier der Schlüssel zum Fahrspaß.

Ich bevorzuge grundsätzlich allerdings auch den Hinterradantrieb.

Moin,

Dann probiere mal meinen Volvo zum Driften zu animieren ... Der ist ein so stoischer Untersteuerer, dass mein Dad sich wunderte, als ich von Heckantrieb sprach. Mein Clio kotzt übrigens erst, Ehe er Untersteuert - sprich du musst ALLES falsch machen.

Und wer mit einem straßenzugelassenen Auto Driften will ... Naja ... Denk dir deinen Teil ... Ich halte das für schwachsinnig, weil zu gefährlich.

LG Kester

Naja... wenn jemand sagt, er sucht ein Auto mit Heckantrieb, weil er driften will.... dann nicht alles so wörtlich nehmen. Dass mit Heckantrieb hier Hinterradantrieb gemeint ist, sollte man selbständig implizieren können. Und bestimmt will der TE nicht permanent Verkehrsunfälle provozieren oder seine Mitmenschen gefährden, nur weil er offenbar erfahren hat, dass Autos, die richtig Laune machen, keinesfalls Frontantrieb haben dürfen.

Doch... bei den Anforderungen des TE sehe ich auch gewisse Probleme. Möglichst viel Leistung, möglichst wenig gelaufen, wenig Gewicht und auch noch Platz für Gepäck.

Wenn Dir zwei Sitzplätze genügen: Unser Z3 Coupé entspräche perfekt Deinen Anforderungen. Das Auto macht einen Heidenspaß, fährt sich wie ein Go-Kart, man kann genial driften, und es hat den Kofferraum eines kleinen Kombis.

Wir verkaufen aber nicht.

Themenstarteram 20. November 2016 um 17:51

Zitat:

@Bert1967 schrieb am 20. Nov. 2016 um 17:33:09 Uhr:

Naja... wenn jemand sagt, er sucht ein Auto mit Heckantrieb, weil er driften will.... dann nicht alles so wörtlich nehmen. Dass mit Heckantrieb hier Hinterradantrieb gemeint ist, sollte man selbständig implizieren können. Und bestimmt will der TE nicht permanent Verkehrsunfälle provozieren oder seine Mitmenschen gefährden, nur weil er offenbar erfahren hat, dass Autos, die richtig Laune machen, keinesfalls Frontantrieb haben dürfen.

Da hat mich jemand verstanden :)

Und Platz brauch ich nich wirklich, 4 sitzer wäre schön, muss aber nich. Und natürlich möchte man kein Wagen mit 250.000 km gelaufen. Da muss es doch irgendwelche Coupes geben die in Richtung hyundai genesis gehen :/

Der hyundai wird kein Stück sportlicher sein als der Audi.

Moin,

Aber er hat doch Heckantrieb ;) Lässt sich zwar von jedem 147er GTA, R32 und Megane RS abkochen ... aber hat Heckantrieb. Man verzeihe mir den Sarkasmus ;)

Und Nein - wenn jemand DRIFTEN will ... aber den Zusammenhang von Fahrdynamik und Fahrzeugkonzeption offenbar nicht verstanden hat, scheinbar aber zu viel Geld für ein Auto über hat - was soll man da anderes erwarten, als eine potentielle Katastrophe?! Glücklicherweise verlässt die meisten dann doch der Mut in der Realität.

Nicht falsch verstehen - driften als Motorsport in einem gesicherten Bereich macht Spaß und ist eine spannende Herausforderung - aber genau da gehört es auch hin und nirgendwo anders.

LG Kester

Corvette C4 wäre vielleicht gerade noch so im Budget.

Mazda MX-5 hat zwar etwas weniger PS (max. 160), macht aber richtig krass Laune wie ich selbst erfahren durfte. Selbst die neueste Version mit dem kleinen Motor macht einfach nur Laune (meine Erfahrung). Er ist auch enorm leicht mit 1-1,1 Tonne in der neuesten Variante. Der ist zwar nicht im Budget aber der Vorgänger mit dem großen Motor und 160PS sollte trotz ein paar Pfunden mehr ebenfalls große Laune machen. Steht auf meiner "will ich demnächst mal fahren" Liste.

Ich würde ein smart empfehlen. Damit richtet man (denke ich mal) nicht so viel Schaden an :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sportcoupe heckantrieb <10000€