ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sparsamer Kilometerfresser gesucht, Hilfe bei der Kaufentscheidung

Sparsamer Kilometerfresser gesucht, Hilfe bei der Kaufentscheidung

Themenstarteram 8. Febuar 2014 um 18:45

Hallo zusammen,

Ich benötige Hilfe bei der suche eines neuen Autos, ich fahre im Jahr mit diesem Wagen ca 30.000 + Km da ich schon einen weiten Arbeitsweg (75Km / Tag) habe und ständig unterwegs bin.

Für Wochenendfahrten im Sommer hole ich den 90er Turbo aus der Garage, demnach muss der Neue auch keine besonderen Ansprüche erfüllen, da bin ich pflegeleicht.

Bis jetzt habe ich für die Normalfahrten eine ausgemachte Eierfeile die mich allerdings nie im Stich gelassen hat, ein Renault Clio 1 RN mit 1,2er MPI Motor der ca. 5-6 Liter verbraucht aber inzwischen fast 300.000 Km runter hat :eek:.

Der Wagen ist inzwischen durch, fährt zwar noch ohne Probleme aber alle Lager sind ausgeschlagen, der Auspuff besteht fast nur noch aus Schweißdraht und die Kiste braucht 1 Liter Öl die Woche, bin aber selbst erstaunt wie lange er gehalten hat. Eine Reparatur ist witzlos, selbst neue Scheibenwischer würden den Fahrzeugwert übersteigen :D

Die Unterhaltskosten sind bei der Kiste extrem gering:

Steuern: ca. 80-90 Euro im Jahr

Versicherung: 240 Euro im Jahr Haftpflicht bei SF12 (HUK)

Eine vergleichbare Kiste bekomme ich in gutem Zustand für sehr wenig Geld aber jetzt möchte ich einen Kombi haben der etwas mehr Komfort bietet im Form einer Klimaanlage, eine dezentere Geräuschkulisse im Fahrmodus hat und nicht mehr als 2500-3000 Euro kostet.

Ein Diesel (mit grüner Plakette) würde sich bestimmt lohnen bei der Fahrleistung, mit höherem Unterhalt rechne ich da o.a. Kosten schwer zu halten sind.

Steuern in Höhe von ca. 300 Euro sind zu erwarten, der Versicherungsbeitrag sollte daher nicht all zu sehr explodieren.

Ich selbst würde in Richtung Golf III, IV oder Passat 3B/3BG Variant TDI gehen, ebenso habe ich schon den Astra Caravan G 1.7 CDTI im Blick gehabt.

Golf und Passat gibt es für den Preis mit ca. 200.000 + Km, den 1.9er Motor kaputt zu kriegen ist bei normaler Behandlung fast unmöglich, das ich bei Audi arbeite ist da auch noch ein Vorteil..

Den Astra gibt es bei ungefähr gleicher Ausstattung mit 150.000 Km und er hat nur einen 1.7er Motor was weniger Steuern verursachen würde, nur kenne ich dort keine Probleme die evtl. mit dem Motor oder dem Fz auftreten.

Nach anderen Wagen habe ich nicht genauer geguckt, es wäre schön wenn Ihr mir zu o.a. Modellen mehr Infos bezgl. Versicherungsbeiträgen geben könntet und zu dem Opel bezüglich Haltbarkeit etc.

Vielleicht gibt es aber viel besser geeignete Modelle die ich noch nicht gesehen habe, für Tips bin ich dankbar.

MfG, Flo

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von florausd

Golf und Passat gibt es für den Preis mit ca. 200.000 + Km, den 1.9er Motor kaputt zu kriegen ist bei normaler Behandlung fast unmöglich, das ich bei Audi arbeite ist da auch noch ein Vorteil..

Das kann ich bestätigen, mein 1.9 TDI im Golf läuft seit 1999 zu meiner Zufriedenheit.

Allerdings kann drumherum schon einiges kaputt gehen.

Diesel mit grüner Plakette

maximal 2500 - 3000€

Selbstläufer auf dem Gebrauchtwagenmarkt wie Astra, Passat oder Golf

3 Wünsche auf einmal - das geht nun wirklich nicht.

Themenstarteram 9. Febuar 2014 um 19:21

Zitat:

Original geschrieben von mirabeau

Diesel mit grüner Plakette

maximal 2500 - 3000€

Selbstläufer auf dem Gebrauchtwagenmarkt wie Astra, Passat oder Golf

3 Wünsche auf einmal - das geht nun wirklich nicht.

Wieso, in der Preisregion mit meinen Vorstellungen ist vieles zu finden...

Ich möchte für den Einsatzzweck des Wagens nicht all zu viel Geld ausgeben wobei ich denke das 2500-3000 Euro realistisch sind, durch die hohe Kilometerleistung ist der Wertverlust ein großer Faktor.

Es sind übrigens 4 Wünsche, Versicherungsbeitrag sollte nicht all zu hoch sein :D

Ich suche ein robustes Auto, ich würde lieber einen mit 230.000Km nehmen den ich noch lange fahren kann als einen mit 150.000 der voraussichtlicher weise bald die Füße strecken wird.

Gruß, Flo

Zitat:

Original geschrieben von florausd

Wieso, in der Preisregion mit meinen Vorstellungen ist vieles zu finden...

Ich möchte für den Einsatzzweck des Wagens nicht all zu viel Geld ausgeben wobei ich denke das 2500-3000 Euro realistisch sind, durch die hohe Kilometerleistung ist der Wertverlust ein großer Faktor.

Zeig mal ein Angebot eines Golf oder Audi A4 TDI mit grüner Plakette, locker für das Budget, das noch nicht völlig heruntergeritten ist.

Themenstarteram 9. Febuar 2014 um 20:55

Zitat:

Original geschrieben von mirabeau

 

Zeig mal ein Angebot eines Golf oder Audi A4 TDI mit grüner Plakette, locker für das Budget, das noch nicht völlig heruntergeritten ist.

Was soll ein Golf IV sagen wir Baujahr 2002 mit 180-220.000 Km auf der Uhr denn noch wert sein?

Ich denke nicht mehr als 3000, und solang alle Wartungen und Reparaturen durchgeführt wurden sehe ich da auch kein Problem.

Ich habe ja auch vor mich in anderen Regalen zu bedienen, die Astras scheinen bei dem Preis auch gut da zu stehen nur da kenne ich mich nicht aus.

Die Frage ist auch was Du als heruntergeritten bezeichnest.... die Abnutzung des Innenraumes ist mir fast egal, und die Technik sollte bei den Laufleistungen auch nicht im Eimer sein.

Das Hier und Da evtl. mal ein Lager getauscht werden muss, Verschleißteile fällig sind o.ä. ist mir klar, ich suche ja auch keinen Wagen mit maximal 20.000 Kilometern auf der Uhr der noch nach "Neu" riecht...

MfG, Flo

Ein 2002er Golf IV hat grüne Plakette? Vielleicht mit nachgerüstetem Filter.

Golf mit Motorkennbuchstabe AXR, beim Polo gabs um die Zeit und auf anderen Plattformmodellen den gleichen oder als 1.4er TDI den BAY, heute gefragte Motoren ;)

Euro3/D4 machts möglich und lacht sich einen Ast :)

Themenstarteram 10. Febuar 2014 um 20:18

Zitat:

Original geschrieben von mirabeau

Ein 2002er Golf IV hat grüne Plakette? Vielleicht mit nachgerüstetem Filter.

Ja, mit nachgerüstetem Filter natürlich.

Ich habe inzwischen in einem Opelforum nach dem 1.7er CDTI im Astra G gefragt und mir wurde von Kopfdichtungsschäden berichtet und der Notwendigkeit alle 150.000 Km das (-jetzt kommts-) Ventilspiel einzustellen!! Das haben wir bei uns im VAG Konzern zuletzt in den frühen 80ern gemacht!

Der PD Motor im Golf scheint da wohl die bessere Wahl zu sein, ich wüsste nicht wann ich zuletzt eine gravierende Reparatur an so einem 1.9er durchgeführt hätte, die Dinger laufen und laufen.

Was mich halt stört ist der hohe Versicherungsbeitrag den ich letztendlich wohl doch in Kauf nehmen sollte, anscheinend ist der Bora sogar günstiger als der Golf, es kommt aber die Frage auf ob es in diesem Preissegment bei einem anderen Hersteller einen Wagen gibt dessen Motor ähnliche Haltbarkeit beweist.

Ich bin auch nicht bereit an die 10.000 für den Kilometerfresser hinzulegen und diesen Wert durch die Kilometerleistung schnell wieder zu verbrennen, da kaufe ich mir lieber wieder so eine Eierfeile ala Clio und fahre die bis sie auseinander fällt.

3000 Euro sind da schon meine Schmerzgrenze.

Gruß, Flo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sparsamer Kilometerfresser gesucht, Hilfe bei der Kaufentscheidung