ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Soll ich schon präventiv selbst kündigen?

Soll ich schon präventiv selbst kündigen?

Themenstarteram 25. August 2019 um 21:19

Hallo,

ich bin seit einiger Zeit unfallmäßig vom Pech verfolgt:

2012 Schaden in der Haftpflicht

2015 Sturmschaden in der Teilkasko

2017 Geschädigter

2017 Geschädigter

2018 Geschädigter

2019 Schaden in der Haftpflicht

2019 Hagelschaden in der Teilkasko (heute in einen Hagelschauer gekommen)

Nun wäre es m.E. nicht verwunderlich, wenn mir die HUK eine Kündigung zukommen lassen wird. Ich bin nun am überlegen denen schnell eine Eigenkündigung zukommen zu lassen und diese zum Ende des Jahres, falls die Kündigung ausbleibt einfach zurückzuziehen. Allerdings hänge ich doch irgendwie an der HUK, bei der ich seit 2012 Kunde bin.

Was haltet Ihr von diesem Vorgehen? Oder sehe ich zu schwarz? :D

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
22 Antworten

@MUC6666, ich würde warten was und ob überhaupt etwas kommt. Ich glaube nicht, daß eine Kündigung der HUK kommt.

Bei nur zwei Haftpflichtschäden innerhalb von sieben Jahren sehe ich keinen Grund, warum Dir die Versicherung kündigen sollte. Dafür wirst Du ja auch im SF Rabatt zurückgestuft.

Der Zurückstufung kann man mit einem Rabattretter entgegentreten.

Geht bei Haftpflicht und Vollkasko.

Teilkasko ist immer gleich, egal wie viele Schäden.

Zitat:

@Peternita schrieb am 25. August 2019 um 22:39:24 Uhr:

Der Zurückstufung kann man mit einem Rabattretter entgegentreten.

Geht bei Haftpflicht und Vollkasko.

Teilkasko ist immer gleich, egal wie viele Schäden.

das ist ja richtig, aber der TE hat ja sorge, dass aufgrund der Schadenquote die Versicherung die Reißleine zieht....

Kann schon mal ein Unterschied sein, ob der TE nur den K-Vertrag dort hat oder auch noch weitere Versicherungen...

2018 hatte ich auch 2 TK-Schäden bei der HUK melden müssen, obwohl die nur meinen K-Vertrag haben.

2014 bekam ich von einer anderen Versicherung ein "Sanierungsangebot", nachdem ich in den Vorjahren mehrere TK- und einen VK-Schaden melden musste.... war kein Rauswurf, aber eine Beitragsanpassung, die sich noch im Rahmen hielt.

Themenstarteram 26. August 2019 um 13:42

Ich hatte vorhin einen Anruf von der Schadensabteilung, habe direkt gefragt. Der Herr schaute sich meinen Vertrag an und meinte, dass ich mir keine Sorgen machen brauche.

Danke Euch!

Zitat:

@MUC6666 schrieb am 26. August 2019 um 13:42:29 Uhr:

Ich hatte vorhin einen Anruf von der Schadensabteilung, habe direkt gefragt. Der Herr schaute sich meinen Vertrag an und meinte, dass ich mir keine Sorgen machen brauche.

Danke Euch!

Na also, nur immer ruhig Blut.

Ich war mal bei der HUK24 und hatte in ca. 4-5 Jahren einen Haftpflicht- (Auffahrunfall) und drei Teilkaskoschäden (Windschutzscheibe). Gekündigt wurde mir nicht.

Zitat:

@xY2kx schrieb am 27. August 2019 um 16:57:09 Uhr:

Ich war mal bei der HUK24 und hatte in ca. 4-5 Jahren einen Haftpflicht- (Auffahrunfall) und drei Teilkaskoschäden (Windschutzscheibe). Gekündigt wurde mir nicht.

Die sind da sehr kulant.War mal bei dem VVD,die haben mir nach zwei Schäden ,1Hpf 1Kasko ,gleich gekündigt.

Zitat:

@X555 schrieb am 27. August 2019 um 20:12:05 Uhr:

Zitat:

@xY2kx schrieb am 27. August 2019 um 16:57:09 Uhr:

Ich war mal bei der HUK24 und hatte in ca. 4-5 Jahren einen Haftpflicht- (Auffahrunfall) und drei Teilkaskoschäden (Windschutzscheibe). Gekündigt wurde mir nicht.

Die sind da sehr kulant.War mal bei dem VVD,die haben mir nach zwei Schäden ,1Hpf 1Kasko ,gleich gekündigt.

Ich bin nun 12 Jahre bei der HUK mit Haftpflicht und Schutzbrief. Bisher keinen Schaden und nur 2 x Schutzbrief in Anspruch genommen. Immer alles bestens geklappt und kann HUK jeden empfehlen.

Zitat:

@Der-Meidlinger schrieb am 28. August 2019 um 02:06:09 Uhr:

Zitat:

@X555 schrieb am 27. August 2019 um 20:12:05 Uhr:

 

Die sind da sehr kulant.War mal bei dem VVD,die haben mir nach zwei Schäden ,1Hpf 1Kasko ,gleich gekündigt.

Ich bin nun 12 Jahre bei der HUK mit Haftpflicht und Schutzbrief. Bisher keinen Schaden und nur 2 x Schutzbrief in Anspruch genommen. Immer alles bestens geklappt und kann HUK jeden empfehlen.

12 Jahre bei der HUK, nie einen Schaden gehabt und Du sprichst eine Empfehlung aus.

Warum?

Die Qualität einer Versicherung zeigt sich erst im Leistungsfall.

12 Jahre nur Beiträge abbuchen, das ist doch keine Empfehlung wert.

Zitat:

@servicetool schrieb am 28. August 2019 um 07:28:32 Uhr:

Zitat:

@Der-Meidlinger schrieb am 28. August 2019 um 02:06:09 Uhr:

 

Ich bin nun 12 Jahre bei der HUK mit Haftpflicht und Schutzbrief. Bisher keinen Schaden und nur 2 x Schutzbrief in Anspruch genommen. Immer alles bestens geklappt und kann HUK jeden empfehlen.

12 Jahre bei der HUK, nie einen Schaden gehabt und Du sprichst eine Empfehlung aus.

Warum?

Die Qualität einer Versicherung zeigt sich erst im Leistungsfall.

12 Jahre nur Beiträge abbuchen, das ist doch keine Empfehlung wert.

Ich war überrascht von dem Service in den beiden Fällen mit Schutzbrief und auch generell über das Service die ganzen 12 Jahre.

Zitat:

@Der-Meidlinger schrieb am 28. August 2019 um 10:45:45 Uhr:

Zitat:

@servicetool schrieb am 28. August 2019 um 07:28:32 Uhr:

 

12 Jahre bei der HUK, nie einen Schaden gehabt und Du sprichst eine Empfehlung aus.

Warum?

Die Qualität einer Versicherung zeigt sich erst im Leistungsfall.

12 Jahre nur Beiträge abbuchen, das ist doch keine Empfehlung wert.

Ich war überrascht von dem Service in den beiden Fällen mit Schutzbrief und auch generell über das Service die ganzen 12 Jahre.

Ist ja schön dass du zufrieden bis. Aber der Service mit Ausnahme der "Schutzbrieffälle" bestand dann vermutlich aus Zusendung der Rechnungen. Oder wie sah der Service aus, mit dem du so zufrieden bist.

Eine Versicherung kann man eigentlich wirklich nur im Schadenfall beurteilen.

Das Thema (gute) Beratung kann ja auch zum Service gehören. (z. B. Verteilung SF-Klassen, Vertragsoptimierung)

Ansonsten gebe ich AS60 recht.

Zitat:

@NDLimit schrieb am 28. August 2019 um 12:16:25 Uhr:

Das Thema (gute) Beratung kann ja auch zum Service gehören. (z. B. Verteilung SF-Klassen, Vertragsoptimierung)

Ansonsten gebe ich AS60 recht.

In meinem Fall ist das Service der HUK in jeder Hinsicht weit über das normal übliche Service hinausgegangen und warum darf ich deshalb die HUK nicht weiter empfehlen. ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Soll ich schon präventiv selbst kündigen?