ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Software-Update Comand

Software-Update Comand

Themenstarteram 24. April 2006 um 9:50

Guten Tag,

mir wurde am Freitag die neuste Version der Comand-Software aufgespielt, da bei manchen Filmen Ton und Bild nicht synchron waren. Bislang funktionierte die hier veröffentliche Anleitung (damit die Freischaltung) wunderbar. Der Service-Mann, der diese Anleitung zur Freischaltung hat, bedauerte nun, daß man jetzt leider nicht mehr in das Programm kommt, um die DVD-Ansicht während der Fahrt freizuschalten. Er bot mir ein Modul für 190 € an, mit dem man den gleichen Zweck erreichen kann.

Hat er Recht ?

Hat er sich nur ungeschickt angestellt ?

Ist " * + # und Pfeil nach links " nicht mehr aktueller Stand ?

Mein eigener Versuch führte ebenfalls zu keiner Reaktion des Comand-Systems.

Ich bitte um Hinweise.

G+S

(Comand - W 211 - 10/04)

Beste Antwort im Thema

Hallo Zusammen,

hier eine Zusammenfassung aus einem anderen Chat zu diesem Thema. Alle die sich die neue SW ü/ die Star-Diagnose haben aufspielen lassen (nicht gemeint ist die aktuelle Navigations SW Comand 5.0), können das Bild (während der Fahrt) nicht mehr über eine Tastenkombination freischalten.

 

Hier zusammenfassend eine kurze Übersicht zur aktuellen Situation:

- alle COMAND 2.0 / 2.5 / APS von Blaupunkt lassen sich nur über Tester freischalten, nie über Tastenkeys (ging früher auch über Stardiagnose)

- das COMAND APS DVD im W220 Modelljahr 2005 mit MOST läßt sich nur über Tester freischalten, ging nie über Tastenkeys !

- die COMAND APS DVD NTG-1 aus W211, W219, R171, R230 lassen sich bis SW32/03 (ohne MP3) bzw. 14/04 (mit MP3) über Tastenkeys, in allen aktuellen Versionen nur noch über Tester freischalten

- die COMAND APS DVD NTG-2 aus allen anderen Modellen, also A-/B-/C-/CLK-/ML-/R-/GL-Klasse lassen sich in allen Softwareversionen derzeit überhaupt nicht freischalten ! Diese Systeme können auch keine MP3 CD's oder Video-DVD's im Gerät wiedergeben und werden nur mit MOST-TV-Tuner videofähig.

Bei den COMAND APS DVD NTG-1 und NTG-2 funktionierte bislang das Engineering Menü mittels MUTE + HÖRER auflegen + SERV Taste drücken auf die gleiche Art und Weise, es konnten einige Systemdaten abgefragt werden. Nur das NTG-1 System hatte zusätzlich die versteckten Menüoptionen für Driver Distraction, Region Code und Backdoor-Einstellungen (wie z.B. Holland MMI, MP3 disable usw.) und konnte damit bei den beiden oben aufgeführten SW-Ständen freigeschaltet werden.

Aufgrund der inzwischen weitreichend kursierenden Tipps und Veröffentlichungen in diversen Foren werden alle Zugangsmöglichkeiten zu diesen Einstellungen mit den nächsten Software-Updates wahrscheinlich weitgehend unterbunden.

Das COMAND APS NTG-2 wird beim Update von Version 4.0 auf die neue 6.1 erstmals so tiefgreifend automatisch geflasht, das das Engineering-Menü nach dem Update nicht mehr über die bekannte Tastenkombination aufgerufen werden kann und somit kein Zugriff auf diverse Einstellungen mehr besteht.

Es ist also zu erwarten, das mit dem nächsten freigegebenen Updates für die Geräte der NTG-1 Baureihen diese Möglichkeit auch entfallen wird, zumal alle werksseitig neu ausgelieferten Versionen nun bereits nicht mehr über die Möglichkeit verfügen und der Hersteller seit Abschaffung der entsprechenden Möglichkeit der Variantencodierung bereits konsequent diesen Weg geht.

Alle aktuellen Softwareversionen, für die die Möglichkeit existiert (also z.Z. alle außer NTG-2 Geräte), könne aber weiterhin über Geräte wie den MEGADIAG 3000 mit aktueller Firmware freigeschaltet bzw. gesperrt werden.

Vor einem Fahrzeugverkauf reicht ein Besuch beim DaimlerChrysler Vertragspartner oder in der nächsten Niederlassung, beim SD-Flash mittels der Stardiagnose werden derzeit sämtliche Einstellungen überschrieben und die Freischaltung damit aufgehoben

91 weitere Antworten
Ähnliche Themen
91 Antworten

SW

 

Du mußt unterscheiden: Es gibt zwei SW Stände
1. Die der Comand Unit
2. Die der Navigations DVD
Wenn die SW der Comand Unit up gedatet ist, ist Schluß mit Lustig. Jedenfalls so lange, bis ein Hacker wieder eine TastenKombination rausgefunden hat.
Gruß vom up date resistenten

am 24. April 2006 um 13:12

Danke für die Warnung -- man erkauft sich also die Synchronität, an der man sich nicht mehr erfreuen kann, durch ein fehlendes Bildsignal. :D

Cheers

- Sascha

Hallo Zusammen,

hier eine Zusammenfassung aus einem anderen Chat zu diesem Thema. Alle die sich die neue SW ü/ die Star-Diagnose haben aufspielen lassen (nicht gemeint ist die aktuelle Navigations SW Comand 5.0), können das Bild (während der Fahrt) nicht mehr über eine Tastenkombination freischalten.

 

Hier zusammenfassend eine kurze Übersicht zur aktuellen Situation:

- alle COMAND 2.0 / 2.5 / APS von Blaupunkt lassen sich nur über Tester freischalten, nie über Tastenkeys (ging früher auch über Stardiagnose)

- das COMAND APS DVD im W220 Modelljahr 2005 mit MOST läßt sich nur über Tester freischalten, ging nie über Tastenkeys !

- die COMAND APS DVD NTG-1 aus W211, W219, R171, R230 lassen sich bis SW32/03 (ohne MP3) bzw. 14/04 (mit MP3) über Tastenkeys, in allen aktuellen Versionen nur noch über Tester freischalten

- die COMAND APS DVD NTG-2 aus allen anderen Modellen, also A-/B-/C-/CLK-/ML-/R-/GL-Klasse lassen sich in allen Softwareversionen derzeit überhaupt nicht freischalten ! Diese Systeme können auch keine MP3 CD's oder Video-DVD's im Gerät wiedergeben und werden nur mit MOST-TV-Tuner videofähig.

Bei den COMAND APS DVD NTG-1 und NTG-2 funktionierte bislang das Engineering Menü mittels MUTE + HÖRER auflegen + SERV Taste drücken auf die gleiche Art und Weise, es konnten einige Systemdaten abgefragt werden. Nur das NTG-1 System hatte zusätzlich die versteckten Menüoptionen für Driver Distraction, Region Code und Backdoor-Einstellungen (wie z.B. Holland MMI, MP3 disable usw.) und konnte damit bei den beiden oben aufgeführten SW-Ständen freigeschaltet werden.

Aufgrund der inzwischen weitreichend kursierenden Tipps und Veröffentlichungen in diversen Foren werden alle Zugangsmöglichkeiten zu diesen Einstellungen mit den nächsten Software-Updates wahrscheinlich weitgehend unterbunden.

Das COMAND APS NTG-2 wird beim Update von Version 4.0 auf die neue 6.1 erstmals so tiefgreifend automatisch geflasht, das das Engineering-Menü nach dem Update nicht mehr über die bekannte Tastenkombination aufgerufen werden kann und somit kein Zugriff auf diverse Einstellungen mehr besteht.

Es ist also zu erwarten, das mit dem nächsten freigegebenen Updates für die Geräte der NTG-1 Baureihen diese Möglichkeit auch entfallen wird, zumal alle werksseitig neu ausgelieferten Versionen nun bereits nicht mehr über die Möglichkeit verfügen und der Hersteller seit Abschaffung der entsprechenden Möglichkeit der Variantencodierung bereits konsequent diesen Weg geht.

Alle aktuellen Softwareversionen, für die die Möglichkeit existiert (also z.Z. alle außer NTG-2 Geräte), könne aber weiterhin über Geräte wie den MEGADIAG 3000 mit aktueller Firmware freigeschaltet bzw. gesperrt werden.

Vor einem Fahrzeugverkauf reicht ein Besuch beim DaimlerChrysler Vertragspartner oder in der nächsten Niederlassung, beim SD-Flash mittels der Stardiagnose werden derzeit sämtliche Einstellungen überschrieben und die Freischaltung damit aufgehoben

Themenstarteram 26. April 2006 um 8:45

Danke für die ausführliche Antwort.

Aber Frage eines Laien:

was heißt: "... über Tester freischalten..." ?

S+G

am 26. April 2006 um 9:28

Ich zitiere:

Zitat:

Alle aktuellen Softwareversionen, für die die Möglichkeit existiert (also z.Z. alle außer NTG-2 Geräte), könne aber weiterhin über Geräte wie den MEGADIAG 3000 mit aktueller Firmware freigeschaltet bzw. gesperrt werden.

Da bedeutet m.E., dass Du ein "Gerät" dazu brauchst => z.B. MEGADIAG 3000 bzw. dass Du für die Freischaltung Geld in die Hand nehmen musst.

Ich würde einfach eine gewisse Zeit abwarten. Da in diesem Forum fast alle auf eine Freischaltung während der Fahrt "heiß sind", wird es in der nächsten Zeit sicherlich noch weitere Diskussionen über das Thema und evtl. Lösungen geben.

Dein Pech ist, dass Du schon die neue SW hast und sich für die anderen E-Klasse Besitzer das Problem so nicht stellt.

Gruss

Lars

Themenstarteram 20. Mai 2006 um 8:18

Hallo,

1. Frage: gibt es einen neuen Wissensstand ?

1. Frage: wer rund um München hat ein MagaDiag 3000 ?

S+G

am 20. Mai 2006 um 18:20

Zitat:

Original geschrieben von Pisafirtz

...

- die COMAND APS DVD NTG-1 aus W211, W219, R171, R230 lassen sich bis SW32/03 (ohne MP3) bzw. 14/04 (mit MP3) über Tastenkeys, in allen aktuellen Versionen nur noch über Tester freischalten

...

Vor einem Fahrzeugverkauf reicht ein Besuch beim DaimlerChrysler Vertragspartner oder in der nächsten Niederlassung, beim SD-Flash mittels der Stardiagnose werden derzeit sämtliche Einstellungen überschrieben und die Freischaltung damit aufgehoben

hierzu zwei Anmerkungen:

Der R230 hat das COMAND aus der S-Klasse und ließ sich nie über die Tastenkombination freischalten.

Das COMAND-Update erfolgt nicht über Stardiagnose.

Gruß Andreas

Themenstarteram 3. August 2006 um 11:21

Hallo,

mal wieder die beiden Fragen aktualisiert:

1. gibt es Neuigkeiten bezüglich der Freischaltung ?

2. Wer im Südbayrischen Raum kann per Megadiag freischalten ?

G+S

Ist das so wichtig?

 

Ich frage mich gerade warum es so einen Hype wegen der Video-Freischaltung gibt.

Laut Gesetzgebung ist die Darstellung von Video wärend der Fahrt in D verboten (in USA auch) - es gibt wohl auch Länder wo es erlaubt wäre.

DCAG wird somit die Gesetze erfüllen (wollen/müssen) und die Funktion der nachträglichen Freischaltung nicht mehr anbieten.

Dazu gehört dann logischerweise auch das Schließen von Lücken (wie StarDiagnose, versteckte Menüs, ...)

Ohne Oberlehrerhaft sein zu wollen:

Die Abschaltung geschieht aus gutem Grund! Wenn Ihr einen Unfall habt seit Ihr quasi dran. Mit einer Teilschuld könnt Ihr da bestimmt rechnen. Und es ist dann egal ob bei einem Unfall tatsächlich TV/Video lief oder nicht. Der Versicherungsschutz ist futsch - schon wegen des Vorsatzes.

Bei einer nicht eingetragenen Tieferlegung oder Tuning könnte man noch argumentieren: "Bin auf dem Weg zu TÜV" da diese Sachen prinzipiell eintragungsfähig sind. Eine TV-Freischaltung während der Fahrt ist jedoch gar nicht genehmigungsfähig !!!

Gruß

Hyperbel

 

PS: Auch wenn ich nun gesteinigt werde.

am 3. August 2006 um 13:23

Zitat:

Laut Gesetzgebung ist die Darstellung von Video wärend der Fahrt in D verboten (in USA auch) - es gibt wohl auch Länder wo es erlaubt wäre.

Wo steht das, Onkel Polizist? Die Abschaltung ist ja nur proaktiv, um Klagen zu verhindern (nach dem Motto: Wenn das ab Werk so gedacht ist, dass ich während der Fahrt als Fahrer fernsehe, trägt DC einen Teilschuld, weil ich während ner Tittenshow in eine Mauer gefahren bin). Nachrüstlösungen sind stets während der Fahrt freigeschaltet und auch erlaubt. Aus der Freischaltung allein kann man daher übrigens noch keine Fahrlässigkeit ableiten.

Themenstarteram 3. August 2006 um 16:10

Zitat:

Original geschrieben von Mercer-Richie

Nachrüstlösungen sind stets während der Fahrt freigeschaltet und auch erlaubt.

Tja ... meine zweite Frage war: wo und wer ?

G+S

am 3. August 2006 um 19:16

Tja, falls dein Google nicht läuft oder die Tastatur Wörter, wie "freischaltung comand aps" nicht abbilden kann, könntest du immer noch darauf kommen, dass Megadiag von Megacomm.de hergestellt und vertrieben wird. Also könnte man die auch fragen, ob sie freischalten oder wen sie empfehlen.

Hallo Zusammen,

auf meinem System (S211 aus 06/2004) ist die Version 15/04 drauf.

Ist es sinnvoll, auf 5.0 zu aktualisieren?

Ist eigentlich auf einer Navi-DVD immer ein Firmware-Update drauf? Startet das Firmwareupdate bei Einlegen einer neueren Navi-DVD automatisch?

Beste Grüße,

Uwe

Deine Antwort
Ähnliche Themen