ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Smartphone-Integration

Smartphone-Integration

Mercedes E-Klasse W212
Themenstarteram 28. Febuar 2012 um 0:09

FYI

Es geht zwar zunächst um die A-Klasse, am Ende wird aber auch die E-Klasse erwähnt:

http://www.engadget.com/2012/02/27/mercedes-benz-updates-a-class-infotainment-system-focuses-on-ip/

Zitat:

Ever wish your car's infotainment system played nice with your iPhone 4S right out of the gate? Well, Mercedes-Benz is doing just that will an update to the COMAND system in A-Class autos. With the aid of two apps -- Digital DriveStyle and Drive Kit Plus for iPhone -- you'll be able to access your Apple smartphone's contents via a built-in display and navigate that iTunes library with an armrest-mounted Controller. Siri will be riding shotgun as the personal assistant can be accessed through the onboard system to send messages, select music, check the weather and schedule meetings. The aforementioned smartphone integration will be available through the entry-level "Audio 20" configuration. Digital DriveStyle is available for as a free and also touts Garmin navigation, AUPEO! radio, Facebook, Twitter and a Car Finder. While the new tech is only rolling out in A-Class right now, MB says that the B-, C- and E-Class autos will get cozy with your iPhone this fall. More details await in the PR below.

Und hier die PR:

Zitat:

The new Mercedes-Benz A-Class is "always on": Mercedes-Benz puts the iPhone® on wheels

Stuttgart. Mercedes-Benz is making smartphones mobile and ensuring that such electronic assistants will in future be fully linked into the car's infotainment system.

First off the blocks is the Apple® iPhone®, which Mercedes-Benz has now integrated comprehensively into the user experience concept of the new A-Class, as the first automotive manufacturer in the world to take this step. Thanks to a new "Digital DriveStyle App", developed in-house, together with the "Drive Kit Plus for the Apple® iPhone®", drivers can now access all the key content of their Apple® iPhone® through the in-vehicle display and enjoy safe and convenient operation of the device via the Controller on the center armrest. The attractive 'look' is ensured by the revolutionary user interface design. In a further world premiere, Mercedes-Benz will enable access to the voice-based intelligent companion Siri™ in the vehicle. This allows natural speech input, without the need for specific commands, to send messages, select music tracks and check the weather forecast or stock prices, as well as to make appointments. All the iPhone® integration functions can be used even with the entry-level Audio 20 system.

This seamless integration of the Apple® iPhone® into the vehicle, in conjunction with the new revolutionary user interface design, means that Mercedes-Benz is now able to offer the Facebook generation its natural home on four wheels, in the form of the new A-Class. Along with Facebook, Twitter and so on, the "Digital DriveStyle App" developed by Daimler offers further services and content to suit the digital lifestyle and will be available to download free of charge from the Apple® iTunes® store. Its highlights include:

Personalised internet radio by AUPEO! Personal Radio, which offers radio stations that compile an individual program for listeners and recommend similar music by genre or artists based on personal taste.

The advanced navigation software from Garmin, with internet-based real-time traffic information, online POI searches and 3D map display, all of which work even in combination with the entry-level multimedia system Audio 20

A socially interactive experience involving "sharing", "posting" and the integration of music and other content from social networks including text-to-speech.

An intuitive 'Car Finder' which automatically stores the vehicle's location. Pedestrian navigation makes it completely easy to find your way back to the car.

Access to the voice-based intelligent companion Siri™.

New here is also the contextual and location-based display of menu content under the headings "Social", "Media" and "Places". The basic logic behind this was presented by Daimler for the first time in January of this year at the Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Appearing under the heading "Social", for example, are the various friends and latest news from the social networks.

The user interface design is unique and revolutionary. Transparent symbols are illuminated in red to create three-dimensionally arranged navigation levels. Within the three-dimensional illustration provided by this menu structure, the user can move intuitively between the various functions in fluid, animated transitions. The user interface concept was designed and implemented by designers and engineers in the Mercedes-Benz research and development center in Palo Alto, California/USA. Enlarging the display of content on the screen to an appropriate format for use in a vehicle and allowing it to be controlled through the ergonomically positioned Controller on the center armrest makes operating the system both safe and easy.

The iPhone® is connected through an interface developed by Mercedes-Benz Accessories GmbH. This allows content to be fed directly from the graphics output of the device to the display of the vehicle. At the same time, the iPhone® is both powered and charged automatically while it is being used.

Full iPhone® integration is not only possible in conjunction with the COMAND Online multimedia system. All functions, including navigation, can also be used even with the entry-level Audio 20 system. Mercedes-Benz is thus making it possible for the A-Class's younger target group in particular to continue their digital lifestyle seamlessly inside the vehicle. Both the "Digital DriveStyle App" and the "Drive Kit Plus for the Apple® iPhone®" will be making their debut in the new A-Class, which will be celebrating its world premiere at this year's Geneva Motor Show, and are also planned to be available from autumn 2012 for the B-, C- and E-Class.

Always at your service: the voice-based intelligent companion Siri™

As the first automotive manufacturer to do so, Mercedes-Benz will be introducing Siri™ in a vehicle with easy access to it from the "Digital DriveStyle App". While conventional voice recognition software demands the use of specific spoken commands, Siri™ understands natural speech patterns and will even ask questions in return should more information be needed in order to complete a given task.

Siri™ is a function of the latest iPhone® generation, 4S, and acts as a personal assistant. Given verbal instructions, for example, it will access the personal calendar to make or decline requests for appointments or meetings. SMS text messages can be dictated or read out, and emails sent. Siri™ can also be used as a convenient way of accessing the complete range of music stored on an iPhone® or to request the latest weather forecast.

Always up-to-date: COMAND Online with Cloud technology and

Mercedes-Benz App Shop

Safe and convenient access to the internet on the move is already available in a whole series of Mercedes-Benz models: the fully integrated multimedia system COMAND Online was introduced in 2011. As well as innovative applications such as Google Local Search including Google Street View and Panoramio, Mercedes-Benz is the only manufacturer to offer the option of sending individually preconfigured routes from Google Maps on a PC to the vehicle. The internet connection that is required for the functions in COMAND Online is established via a mobile telephone Bluetooth link and a secure Virtual Private Network (VPN). Mercedes-Benz is firmly convinced that the future lies with cloud computing. The software used in the COMAND Online applications is not stored in the vehicle, but runs off the Daimler Vehicle Backend. The advantage of this is that applications can be continually updated in the cloud, and new applications released to Mercedes-Benz customers, without the need to visit a workshop.

In this sense on March 31st, 2012 a new Mercedes-Benz App to access News will be available to COMAND Online customers. Additionally, Mercedes-Benz Apps for COMAND Online will be offered soon in the new Mercedes-Benz App Shop. The first two Mercedes-Benz Apps to become available in the App Shop will be the Parking Finder and Morningstar Finance, that offers access to stock prices.

It is planned to introduce a dozen or so new applications each year. To this end, Daimler has set up App Development Groups in both Palo Alto, California/USA, and Bangalore, India.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Siri ersetzt Linguatronic!? :D

Also wenn das iphone auf den comand bildschirm sichtbar ist ( freue mich jetzt schon drauf), und das schon beim kleinen 20'iger! kauft wohl keiner mehr comand online....und warum braucht man da noch eigene Mercedes Apps??

Themenstarteram 28. Febuar 2012 um 10:10

Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass man die ganzen Multimedia und Unterhaltungsfunktionen auf das Wesentliche beschränken sollte. Ich will während der Fahrt keine Facebook- oder Twitter-Nachrichten vorgelesen bekommen und schon gar nicht verfassen. Ich will nicht auf 1 Mio. Musiktitel zugreifen müssen, um für eine 45 minütige Fahrt die passende Musik auswählen zu können. Vor allem will ich aber nicht in irgendeinem Funkloch oder Tunnel sitzen und plötzlich auf 90% der Funktionalität verzichten müssen. Wer kennt diesen Dialog zu Hause nicht: "Mach mal Musik an!" - "Was willst Du hören?" - "Weiß nicht... was haste denn?" - "Alles!"

Versteht mich nicht falsch, ich bin E-Techniker und eine gewissen Affinität zu allem, was einen Schalter hat. Ich habe einen HTPC zu Hause, den ich mittels VPN-Verbindung und WOL vom Smartphone einschalten kann. Ich kann von überall auf der Welt meine Musik und Videos streamen, Bilder gucken und auf alle Daten zugreifen und ich habe Spaß daran.

Keinen Spaß macht es allerdings, das ganze Gelump während der Fahrt zu bedienen. Ich kann nun einmal nicht mehr als 100% Aufmerksamkeit bieten und wenn ein nicht unerheblicher Teil davon auf Telefon, E-Mail, SMS, Facebook, Musik, Kalendereinträge verwalten usw. draufgeht, bleiben die Straße vor mir und die Verkehrsteilnehmer um mich herum leider auf der Strecke. Ich habe SIRI schon ausprobiert. Es funktioniert gut, aber nicht perfekt. Die Linguatronic hingegen ist in ihrem Funktionsumfang sicherlich eingeschränkter, erfüllt ihren Zweck aber mit Bravour und ohne Training auf Anhieb: "Telefon..... Namen wählen!" - "Bitte nennen Sie..." - "Max Mustermann, privat, fest." - "...die Nummer wird gewählt." Oder: "Navigiere Max Mustermann privat!" - "Die Route wird berechnet!". Kurz, präzise, effizient und vor allem unanfällig. Ob die Formulierung "Oooooch... ich möchte jetzt gerne mal den Max Mustermann zu Hause anrufen." nun besser geeigent ist wage ich zu bezweifeln: zu viele inhaltslose Wörter, die von der Software zunächst als solche erkannt werden müssen, um sie ignorieren zu können.

Was ich hilfreich finde sind Funktionen wie Routen per Google-Maps ins Auto zu übertragen. Das ist perfekt! Abruf des Telefonbuchs vom Smart- oder Dumbphone bzw. direkt aus dem WWW. So hat man immer überall die aktuellen Kontaktdaten verfügbar.

Text-2-Speech ist auch eine tolle Sache. Zum Antworten sollte man aber vielleicht besser anrufen, solange die Texterkennung noch nicht zu min. 99,9% funktioniert. Und das tut sie (noch) nicht.

Für grenzwertig halte ich auch die Kalenderfunktionen. Man kann sich ja die bevorstehenden Termine vorlesen lassen, aber wenn man sich die Monatsübersicht auf dem Display anzeigen lässt, ist das schon eine ordentliche Informationsflut, die da auf den Fahrer einwirkt.

Ich finde die aktuellen Radios mit Touchscreen von VW schon eine Zumutung. Völlig ohne haptisches Feedback mit reichlich Softkeys muss der Blick jedes Mal auf das (selbst bei der Musikwiedergabe mit Funktionen und Anzeigen überfrachtete) Display gerichtet werden.

Man kann eine Hand voll Objekte pro Sekunde bewusst mit dem Auge fokussiert wahrnehmen (habe mal etwas von 3-7 gelesen), was nicht gerade viel ist, wenn zu einem Musikstück Interpret, Titel, Album, Genre, Wiedergabedauer mit animierter Zeitleiste, Wiedergabeliste, Abspieloptionen, Telefonstatus usw. angezeigt werden.

Worauf ich hinaus möchte: Das Fahren an sich sollte für den Fahrer auch weiterhin im Mittelpunkt stehen. Es bedarf ein wenig Unterhaltung, was die Aufmerksamkeit ja auch durchaus steigern kann. Was mir beim Fahren aber ganz bestimmt NICHT GEFÄLLT ist Ablenkung! oder das ist nur ein Antrieb, um Extras wie den "aktiven Spurhalteassistenten" usw. zu rechtfertigen.

Schönen Tag noch

andy

Servus und guten Abend,

ich stehe ein bißchen vor der Entscheidung demnächst vielleicht einen S212 mein Eigen nennen zu können. Beim Händler war ich schon, eine Probefahrt habe ich auch gemacht. Der Händler war so freundlich mir die Fahrzeugdatenkarte auszudrucken und mitzugeben. Ich hatte schon bei der Besichtigung nach einer Nachrüstung der Smartphone-Integration gefragt, adhoc war eine Beantwortung nicht möglich, wurde aber per Mail nachgereicht: geht nicht.

Jetzt stehe ich auf dem Schlauch, ich habe zu diesem Thema viel gelesen und hatte deswegen auch die Hoffnung, dass es funktioniert, besonders im Hinblick auf die Nutzung von Android Auto. Zum Fahrzeug selbst: fertiggestellt laut Datenkarte im Oktober 2015 und bei den Ausstattungscodes finden sich auch die Einträge "518 Media Interface Kabel Kit" und "531 COMAND Online". Wenn ich jetzt nicht falsch liege, dann müsste das doch schon das NTG 5.1 sein, oder?

Funktioniert das wirklich nicht mit der nachträglichen Smartphone-Integration? Oder falls es doch funktioniert, wer hat es und kann mir dazu etwas erzählen?

MfG

Pippo

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Comand Online, Smartphone-Integration & Android Auto' überführt.]

Da der von Dir angesehene Wagen schon MJ2016 ist, hat er schon das NTG5*1. Schau mal hier: https://www.motor-talk.de/.../...o-20-und-comand-ntg-5-1-t6456142.html

Es sollte sich also nachrüsten lassen, wende Dich am besten an die Blog-Schreiber.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Comand Online, Smartphone-Integration & Android Auto' überführt.]

Android Auto & Apple Carplay kann beim NTG 5.1 einfach codiert werden.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Comand Online, Smartphone-Integration & Android Auto' überführt.]

Zitat:

@maestro-gta schrieb am 17. Februar 2019 um 21:42:42 Uhr:

Android Auto & Apple Carplay kann beim NTG 5.1 einfach codiert werden.

Im Prinzip ja, aber nicht beim 212 mit Audio20.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Comand Online, Smartphone-Integration & Android Auto' überführt.]

Zitat:

@ipthom schrieb am 17. Februar 2019 um 21:42:41 Uhr:

Da der von Dir angesehene Wagen schon MJ2016 ist, hat er schon das NTG5*1. Schau mal hier: https://www.motor-talk.de/.../...o-20-und-comand-ntg-5-1-t6456142.html

Es sollte sich also nachrüsten lassen, wende Dich am besten an die Blog-Schreiber.

Guten Morgen,

vielen Dank, wenn ich den Wagen kaufen sollte werde ich den Herren sicher schreiben. Ich hatte im vergangenen Sommer einen Mietwagen, bei dem ich ohne Schwierigkeiten Android Auto nutzen konnte und war davon begeistert.

MfG

Pippo

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Comand Online, Smartphone-Integration & Android Auto' überführt.]

FYI: Mehrmals gelang es trotz vorheriger Erfolgszusage nicht, in meinem Audio20 NTG 5*1 AndroidAuto oder CarPlay zu aktivieren. Zuletzt musste im Februar dieses Jahres ein Codierer des MNRC-Teams passen. Inzwischen habe ich ein Nachrüst-Kit der Firma Mobiltronic Hedderich einbauen lassen, das Bild und Ton meines Smartphones zuverlässig ins Audio20 spiegelt und mich endlich ruhig stellt (https://www.mobiltronic.de/projektmercedesbenz/mobiles-internet).

Gruß Kurt

Deine Antwort
Ähnliche Themen