ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Smart Repair Spot Repair - Ja oder ein, gut oder schlecht, Pro und Contra

Smart Repair Spot Repair - Ja oder ein, gut oder schlecht, Pro und Contra

Themenstarteram 10. Januar 2013 um 18:22

Schönen guten Tag,

leider musste ich heute mit Entsetzen feststellen, dass mir über Nacht irgendein Depp beide Türen auf der Beifahrerseite je 10 cm lang ziemlich tief zerkratzt hat, Klarlack und Lack ist weg, weißer Füller ist sichtbar. Macht sich garnicht gut auf gepflegtem gewachstem Lack und macht einen schon ziemlich traurig.

Vandalismus ist mit Vollkasko abgedeckt, habe ich zwar, doch kostet die Selbstbeteiligung von 300 €, zusätzlich wird man auch noch höher gestuft. Eine Abwicklung über die Versicherung lohnt sich also nicht.

Was nun?

Was haltet ihr von Smart Repair, Spot Repair, bei der nur kleine Teile lackiert werden und nicht gleich die beiden kompletten Türen.

Eine sagen Pfusch, Hände weg davon, überlackierte, beilackierte Stellen sieht man mit blindem Auge, andere sagen perfektes Ergebnis zu günstigem Preis.

Sicherlich gibt es da Unterschiede.

Hat jemand Erfahrung auf diesem Gebiet?

Kennt jemand einen guten Aufbereiter im Saarland?

KarLack macht bei Google Top-Werbung auf den ersten 3 Plätzen und macht auf mich auch einen guten Eindruck, was meint ihr dazu: http://www.lack-saarland.de/spot-repair.php

Wie lange kann ich mit der Reparatur warten, nicht dass mir die Kratzer anfangen zu rosten, wäre bis April machbar, ist tägliches Trockentupfen sinnvoll?

Danke für eure Antworten, Empfehlungen und Hinweise.

Schönen Abend noch, ich brauch jetzt erst mal noch ein drittes Pils und einen Schnaps,

Grüße te-75

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo te-75

Wenn sich die Kratzer im oberen Bereich der Türen befinden,scheidet Spotrepair aus.Noch dazu hast Du einen silbernen Lack,der am schlechtesten zu lackierende Lack bezüglich Farbunterschiede.Willst Du ein gutes Ergebniss,müssten die beiden Türen inkl. dem Kotflügel und dem hinteren Seitenteil einlackiert werden oder eben die gesamte Seite,welches aber zur Folge haben kann,das ein Farbunterschied zu den Stoßstangen zu sehen ist.

Das Problem bei einer Versicherungsabwicklung könnte sein,daß nur die beiden Türen bezahlt werden,da die angrenzenden Teile nicht beschädigt sind.

Themenstarteram 10. Januar 2013 um 18:59

Ist jetzt nicht dein voller Ernst oder? Wegen 2 Kratzer die gesamte Seite lackieren lassen. So viel wollte ich eigentlich nicht ausgeben, die zwei Türen komplett wären eigentlich schon über der Schmerzgrenze. Deswegen habe ich ja auch Smart Repair in Betracht gezogen.

Warum scheidet Spotrepair aus wenn im oberen Türbereich? Es ist genau in der Mitte, ist es dann noch machbar?

Nachher habe ich die ganze Seite lackieren lassen und zwei Wochen später kommt erneut so ein Depp und macht Kratzer.

Ei da werde ich ja arm bei der Sache.

hallo

es kommt auf das können des lackierers,smart repairers an.habe auch schon mehre sachen so machen lasse(heckklappe,stossstange,türeistieg u.s.w.)u keiner hat es danach gesehen.mein auto ist auch silber.

Smart Repair ist nicht smart, es ist einfach und preiswert. Damit erfindet man die Autoreparatur auch nicht neu, es hat prinzipbedingt Nachteile.

Eine kleine Stelle zu lackieren sieht man. Daher kann man diese Methode nur an Stellen anwenden die nicht direkt im Sichtbereich sind. Also unten an Türen und an den Stoßfängern.

Auf der Motorhaube geht es zB nicht, da man es sofort an dieser gut sichtbaren Fläche sehen würde.

Smart ist also manchmal zwar sinnvoll, aber meist nur ein billiger Werbeköder.

Vernünftig gemacht ist es kein Problem die ganze Tür zu lackieren, bzw. beizulackieren.

Wie überall kommt es auf den Lackierer an. Egal welche Methode, man muß sich eben Mühe geben.

Wenn die Kratzer mehr mittig sind, könnte man vielleciht jeweils den Basislack nicht durch die gesamte Tür lackieren, den Klarlack allerdings schon. Vielleciht reicht es dann ja aus, nur die Türen oberhalb zu lacken, und trotzdem ohne Farbunterschied. Kommt drauf an, wo die Kratzer sind.

Themenstarteram 11. Januar 2013 um 17:50

Danke schon mal für die Hinweise.

Hier mal zwei Bilder zur besseren Vorstellung.

Eigentlich schön mittig, sodass ein beilackieren möglich ist, oder?

Beim dritten Bild hat´s heute meinen Bruder erwischt, am Kotflügel, auch schön mittig, beilackieren auch da möglich?

Grüße te-75

Bild #205822086
Bild #205822084
Bild #205822085

Beilackieren ist hier in KEINEM der drei Fälle möglich. Also nicht ohne erhebliche Einschränkungen. Klar beilackieren kann man alles -nur wie es dann hinterher aussieht...

Themenstarteram 11. Januar 2013 um 19:36

Ein guter Lackierer kommt beim Beilackieren anstatt mit 30 cm auch mit nur 15 cm Auslauffläche bis zum Rand aus, oder ;-) Bestimmt, ich frag mal nach :-)

Zuvor probiere ich jedoch mal Kovax, ich meine schlimmer kann ich den Kratzer ja nicht machen.

Hab jetzt von einem Kovax Trockenschleifsystem gehört. Meint ihr mit Kovax kann man die Kratzer fast eliminieren.

Zuvor Basislack und Klarlack aufgetragen, dann mit Kovax Schleifsystem drüber und dann noch mit Ultimate Compound poliert.

Alles von Hand, Maschine habe ich nicht. Wird das was?

Grüße te-75

Zitat:

Original geschrieben von te-75

Ein guter Lackierer kommt beim Beilackieren anstatt mit 30 cm auch mit nur 15 cm Auslauffläche bis zum Rand aus, oder ;-) Bestimmt, ich frag mal nach :-)

Zuvor probiere ich jedoch mal Kovax, ich meine schlimmer kann ich den Kratzer ja nicht machen.

Hab jetzt von einem Kovax Trockenschleifsystem gehört. Meint ihr mit Kovax kann man die Kratzer fast eliminieren.

Zuvor Basislack und Klarlack aufgetragen, dann mit Kovax Schleifsystem drüber und dann noch mit Ultimate Compound poliert.

Alles von Hand, Maschine habe ich nicht. Wird das was?

Grüße te-75

Hallo

hab bei meinem Auto vor ca 2 Monaten im Bereich der Griffmulde einen Kratzer nachlackieren lassen mit Spot Repair bei einem sogenannten Lackdoctor. Bei normalem Tagelicht sah es gut aus, aber bei Sonneneinstrahlung hat man ein Wolkenbild im Klarlack gesehen, hat mich echt angekotz und im Endefekt bin ich dann doch zum Lacker gefahren und hab die Tür neu lackieren lassen, jetzt ist alles gut.

Beim Gespräch mit dem Lackierer wurde mir gesagt das Spotrepair eigentlich nur im unteren Bereich (Stoßstangen und so) sinnvoll ist

und man es sonst sieht ( kann ich leider bestätigen). Und mein Wagen ist schwarz metallic, bei Silber soll das noch heftiger sein.

Vieleicht haben andere gute Erfahrungen gemacht mit Spotrepair aber ich leider nicht.

Fahre doch einfach mal zum Lackierer und las dich beraten, das ist deren täglich Brot die sollten wissen wie es am besten zu machen ist.

Lg Flocki280

Themenstarteram 12. Januar 2013 um 12:19

OK, bedanke mich für die vielen Informationen, Aufklärungen, Hinweise und Empfehlungen. Werde mich dann bei getaner Arbeit, ggf. zurückmelden und berichten.

Danke nochmal und schönes Wochenende,

Grüße te-75

Trockenschleifen mit Kovax kenne ich nicht, kann Dir nichts dazu sagen.

Ich würde in solchem Fall versuchen nass zu schleifen, um die Kanten zu brechen. Dann anschließend poliert. Das Problem bei Dir ist, dass Du keine Poliermaschine hast - Du kriegst die Spuren vom Nassschliff mit der Hand nicht weg. Vielleicht könnte Dir ein User aus Deiner Nähe helfen?

Ich habe sehr ähnliche Kratzer vor einem Jahr beim User frosch112000 gesehen. An der gleichen Stelle. Er hat sie auch selbst "repariert". Schreib ihm doch eine PN, frag ihn, wie er genau vorgegangen ist. Das ist ein ganz lieber und hilfsbereiter User.

Ich kann das jetzt nicht genau beurteilen-aber wenn du den Farbton LA7W (Reflexsilber) hast, sind die Chancen eigentlich ganz gut. Das Reflexsilber ist ein Silbermetallic, dass man eigentlich gut ausnebeln kann.

Dein Lacker muss also nicht die ganzen Türen mit Basislack lackieren sondern nur den Schadbereich großflächig ausnebeln und die Türen dann komplett mit Klarlack lackieren. So umgehst du die Sache und man muss nicht die angrenzenden Teile mit lackieren.

Du hast also eigentlich Chancen, dass man das Ganze relativ unsichtbar beheben kann, bzw. nur ein geübtes Auge erkennt, dass hier mal was gemacht wurde.

Kosten dürfte das 600€-800€, je nachdem.

Das Problem ist, dass du nen Lacker finden muss, der das so macht. Die meisten ziehen den lack durch und gut ist.

Themenstarteram 20. Mai 2014 um 10:14

Sorry, ich wollte diesen Thread nicht unbeendet stehen lassen und wurde durch eine PN wieder daran erinnert.

Ich habe mich dazu entschlossen die Kratzer drinnen zu lassen. Eine Smartrepair würde man sehen, speziell bei silber und wahrscheinlich noch mehr ins Auge fallen als die Kratzer, die man nur in einigen Winkeln sieht. Um es ordentlich zu machen hätte man müssen beide Türen lackieren sowie den Kotflügel und den Heckflügel mit Beilackieren auslaufen lassen. Kostenpunkt 800 €. Ich habe mit dem Kovax Schleifsystem die Krater der Kratzer minimieren können, sodass sie nicht mehr all zu sehr ins Auge fallen und mit dem Rest muss ich nun leben. Der Kosten Nutzen Aufwand sprengt mein finanzielles Budget. Aber ich kann mittlerweile ganz gut damit leben.

Ich erfreue mich an den schönen Dingen im Leben und ärgere mich nicht mehr über Kratzer am Auto, auch wenn es anfänglich echt ärgerlich ist. Mit ein wenig Abstand betrachtet, relativiert sich jedoch die Verbitterung.

Genießt den kommenden Sommer, viele Grüße

te-75

Hi,

Es tut mir sehr leid für dich das du auf den Kratzern sitzen geblieben bist. 800€ ist eine Stange Geld die nicht jeder bereit ist für eine Beseitigung von zwei Kratzern auszugeben.

Ist zwar OT aber ich pflege immer zu sagen "Beziehungen knüpfen und Pflegen"

In meiner Zeit als Gelernter Lackierer und die etliche Jahre mit Leib und Selle danach habe ich vielen Menschen die in der gleichen Situation waren wie du geholfen. Es muss nicht immer alles offiziell sein ;) .

So einen Schaden wie deiner ist locker mit ca.250€ zu beheben ohne einen unterschied zu den offiziellen 800€. Aber wie schon gesagt man muss Beziehungen haben.

Dir noch viele kratzerfreie Kilometer mit deinem Auto!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Smart Repair Spot Repair - Ja oder ein, gut oder schlecht, Pro und Contra