ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. SMART geht nicht an!! BITTE HELFEN!!!

SMART geht nicht an!! BITTE HELFEN!!!

Themenstarteram 28. November 2009 um 21:39

hallo alle zusammen...

mein smart geht nicht mehr an...#

habe ihn ein jahr lang nur in der garage stehen gelassen(also ohne ihn zu fahren) und nun wollte ich den mal rauß fahren und er geht nicht mehr an :( vorher ging er.... batterie ist heute neu gekauft worden ...öl nachgefüllt....

kann mir einer vielleicht sagen was er hat?!? bin ein mädel und nicht gerade begabt was autos an geht ;)

ich bedank mich schon mal im voraus...und einen schönen abend euch noch ... ;)

lg poncek

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 28. November 2009 um 21:44

Naja ,kommen die gereuche ich meine das piepen wenn du nicht auf der Bremse stehst?

Haste getankt? Mach ihn einfach nochmal von der Batteri ab und klemme diese noch mal ran aber richtig nicht die Pole verwechseln. Geht der Anlasser hörst du was?. Wenn nicht ruf einfach den ADAC der kann Helfen.

Birgit Noch was auf der Blende am Fahrersitz mach die runter und folge den Anweisungen.

Viel glück

Zitat:

Original geschrieben von poncek

hallo alle zusammen...

mein smart geht nicht mehr an...#

habe ihn ein jahr lang nur in der garage stehen gelassen(also ohne ihn zu fahren) und nun wollte ich den mal rauß fahren und er geht nicht mehr an :( vorher ging er.... batterie ist heute neu gekauft worden ...öl nachgefüllt....

kann mir einer vielleicht sagen was er hat?!? bin ein mädel und nicht gerade begabt was autos an geht ;)

ich bedank mich schon mal im voraus...und einen schönen abend euch noch ... ;)

lg poncek

@ poncek

Klackt es denn vernehmlich von hinten beim Zündschlüssel-Herumdrehen zum Starten? Dann wird die Lichtmaschine festsitzen, dies besonders, wenn vor dem Abstellen eine Fahrt über nasse Straßen stattfand. Wissenswert wäre die genaue Wagentype!

M h G

Themenstarteram 29. November 2009 um 12:04

...also er ist vollgetankt...

batterie habe ich schon öfters ab und wieder dran gemacht... da er aber licht von inne´n und außen hat...glaube ich nicht das es an ihr liegt ;)

der smart ist leider abgemeldet...adac kann ich nicht anrufen :(

aber wenn ich ihn anmachen möchte...kommt da nur kurz ein geräuscht... und dann nichts mehr... also als ob da was nicht durch kann... weiß nicht wie ich es erklären soll :/

Zitat:

Original geschrieben von Muendel

Naja ,kommen die gereuche ich meine das piepen wenn du nicht auf der Bremse stehst?

Haste getankt? Mach ihn einfach nochmal von der Batteri ab und klemme diese noch mal ran aber richtig nicht die Pole verwechseln. Geht der Anlasser hörst du was?. Wenn nicht ruf einfach den ADAC der kann Helfen.

Birgit Noch was auf der Blende am Fahrersitz mach die runter und folge den Anweisungen.

Viel glück

Zitat:

Original geschrieben von Muendel

Zitat:

Original geschrieben von poncek

hallo alle zusammen...

mein smart geht nicht mehr an...#

habe ihn ein jahr lang nur in der garage stehen gelassen(also ohne ihn zu fahren) und nun wollte ich den mal rauß fahren und er geht nicht mehr an :( vorher ging er.... batterie ist heute neu gekauft worden ...öl nachgefüllt....

kann mir einer vielleicht sagen was er hat?!? bin ein mädel und nicht gerade begabt was autos an geht ;)

ich bedank mich schon mal im voraus...und einen schönen abend euch noch ... ;)

lg poncek

Themenstarteram 29. November 2009 um 12:07

ja so ein geräusch könnte es sein...das da immer kommt wenn ich ihn anmachen möchte...

und ja das letzte mal bin ich mit ihm gefahren als es geregnet hat...

wo sitzt denn diese lichtmaschine?!? :/ und wie bekomme ich es wieder ganz?!? kostet es viel??

sorry für so viele fragen.... ;) kenne mich nicht gerade gut damit aus ;)

es ist ein smart fortwo baujahr 1999 wurde aber bis 2006 immer gut gepflegt und immer bei smart gewartet... :)

danke für die mühe...

lg

Zitat:

Original geschrieben von Prussiacus

@ poncek

Klackt es denn vernehmlich von hinten beim Zündschlüssel-Herumdrehen zum Starten? Dann wird die Lichtmaschine festsitzen, dies besonders, wenn vor dem Abstellen eine Fahrt über nasse Straßen stattfand. Wissenswert wäre die genaue Wagentype!

M h G

am 29. November 2009 um 12:09

Schau dir mal die Kerzen an ,drei oben und drei unten wo du den ganzen arsch abbauen mußt. Ist eine doffe arbeit aber ein Versuch wert. Anscheinend geht der Anlasser auch nicht , aber mach est mal das .

Birgit

Zitat:

Original geschrieben von poncek

...also er ist vollgetankt...

batterie habe ich schon öfters ab und wieder dran gemacht... da er aber licht von inne´n und außen hat...glaube ich nicht das es an ihr liegt ;)

der smart ist leider abgemeldet...adac kann ich nicht anrufen :(

aber wenn ich ihn anmachen möchte...kommt da nur kurz ein geräuscht... und dann nichts mehr... also als ob da was nicht durch kann... weiß nicht wie ich es erklären soll :/

Zitat:

Original geschrieben von poncek

Zitat:

Original geschrieben von Muendel

Naja ,kommen die gereuche ich meine das piepen wenn du nicht auf der Bremse stehst?

Haste getankt? Mach ihn einfach nochmal von der Batteri ab und klemme diese noch mal ran aber richtig nicht die Pole verwechseln. Geht der Anlasser hörst du was?. Wenn nicht ruf einfach den ADAC der kann Helfen.

Birgit Noch was auf der Blende am Fahrersitz mach die runter und folge den Anweisungen.

Viel glück

Zitat:

Original geschrieben von poncek

Zitat:

Original geschrieben von Muendel

 

Hallo

eine Neue Batteri die muss nicht immer voll sein wenn man die neu kauft. würde an deiner stelle den nochmal Überbrücken oder die neue Batteri nochmal aufladen.

Das "N" im Display wird aber angezeigt, oder?

Starten geht ja nur, wenn im Display das "N" steht, sonst wird der Anlasser durch die Steuerung nicht bestromt!

Das hat auch nur indirekt damit zu tun, daß der Schalthebel auf N steht, es gibt nämlich Fälle, in denen der Schalthebel auf N steht,aber trotzdem nicht das "N" im Display angezeigt wird.

Also ich würde aufgrund der langen Standzeit auch darauf tippen, daß die Lichtmaschine fest ist. Vor allem wenn der Smart feucht abgestellt wurde ist dies oft schon nach 14 Tagen der Fall! Und es kommt recht häufig vor, daß im Smart die Lichtmaschine bei längerer Standzeit fest rostet. Über den Keilrippenríemen wird dann der Motor blockiert und der Anlasser kann ihn nicht duchdrehen!

Dabei musst Du aufpassen, daß Du nicht auch noch den Anlasser ruinierst! Durch den hohen Stromfluss wird der nämlich sakrisch heiss!

Du hörst zwar nix, aber der Anlasser wird trotzdem von einem noch höheren Strom durchflossen als im normalen Startvorgang fliesst!

Aber er kann sich wegen der blockierten LiMa trotzdem nicht drehen!

Und wenn Du einige Startversuche hintereinander machst, wird's kritisch!

Vor allem gibt es beim Smart eine Besonderheit, die Dir gar nicht auffällt, wenn sich der Anlasser überhaupt nicht drehen kann.

Wenn Du nur den Schlüssel los lässt, dann wird nämlich der Anlasser noch ein paar Sekunden bestromt, ohne daß Du dies merkst.

Die Lichtmaschine ist allerdings im Smart so ungünstig eingebaut, daß Du da als Laie chancenlos bist! Wenn Du am Motor rechts runterschaust, dann blickst Du gemau auf den/die Keilrippenriemen.

Wenn der Smart eine Klimaanlage hat, dann sind es zwei, ein schmalerer für den oben aufgebauten Klimakompressor und einen breiteren, der die Wasserpumpe und die Lichtmaschine antreibt.

Schau mal auf den Bildern auf dieser Seite, da siehst Du das Ganze an einem ausgebauten Motor.

Dort ist kein Klimakompressor aufgebaut und deshalb siehst Du hier auf einigen der Bilder den Keilrippenriemen der Lichtmaschine und Wasserpumpe. Es ist der Riemen mit der gelben Beschriftung drauf.

Das obere Riemenrad ist die Wasserpumpe und das untere ist die Lichtmaschine, das Teil mit den Schlitzen im Gehäuser drin.

Aber wie gesagt, da kommst Du ohne Hilfe nicht weiter.

Es ist auch gar nicht sicher, daß die LiMa deswegen ausgetauscht werden muß, manchmal gekommt man sie mit der richtigen Technik wieder los.

Am besten ist es, sie ein paarmal mit einem Sprühöl mit guten Kriecheigenschaften einzusprühen, so einnebeln mein ich. Das innere muß nicht geflutet werden, aber es kann schon Ölnebel auch innen durch die Schlitze rein kommen. Aber wie gesagt, nicht fluten!

Dann muß man, am besten auf einer Hebebühne, die untere Abdeckung aus Plastik weg machen und versuchen, das Riemenrad der Lichtmaschine mit einem passenden Ringschlüssel oder Nuß mit Verlängerung im Uhrzeigersinn zu drehen.

Aber das ist was für den Fachmann, da kommst Du nicht damít klar.

Wenn Du allerdings zu Smart gehst, tauschen die Dir mit Sicherheit sofort die LiMa aus, die versuchen nicht, sie wieder gangbar zu machen.

Themenstarteram 29. November 2009 um 16:46

...danke für deine ausfürliche beschreibung :)

ich werde mal einen freund fragen ob er es mal versuchen kann...eigentlich ist er recht flink mit autos ...nur nicht mit smarts :/

aber ich gebe ihm deine beschreibung vielleicht kriegt er es hin :)

vielen lieben dank...

lg

Zitat:

Original geschrieben von mirsanmir

Das "N" im Display wird aber angezeigt, oder?

Starten geht ja nur, wenn im Display das "N" steht, sonst wird der Anlasser durch die Steuerung nicht bestromt!

Das hat auch nur indirekt damit zu tun, daß der Schalthebel auf N steht, es gibt nämlich Fälle, in denen der Schalthebel auf N steht,aber trotzdem nicht das "N" im Display angezeigt wird.

Also ich würde aufgrund der langen Standzeit auch darauf tippen, daß die Lichtmaschine fest ist. Vor allem wenn der Smart feucht abgestellt wurde ist dies oft schon nach 14 Tagen der Fall! Und es kommt recht häufig vor, daß im Smart die Lichtmaschine bei längerer Standzeit fest rostet. Über den Keilrippenríemen wird dann der Motor blockiert und der Anlasser kann ihn nicht duchdrehen!

Dabei musst Du aufpassen, daß Du nicht auch noch den Anlasser ruinierst! Durch den hohen Stromfluss wird der nämlich sakrisch heiss!

Du hörst zwar nix, aber der Anlasser wird trotzdem von einem noch höheren Strom durchflossen als im normalen Startvorgang fliesst!

Aber er kann sich wegen der blockierten LiMa trotzdem nicht drehen!

Und wenn Du einige Startversuche hintereinander machst, wird's kritisch!

Vor allem gibt es beim Smart eine Besonderheit, die Dir gar nicht auffällt, wenn sich der Anlasser überhaupt nicht drehen kann.

Wenn Du nur den Schlüssel los lässt, dann wird nämlich der Anlasser noch ein paar Sekunden bestromt, ohne daß Du dies merkst.

Die Lichtmaschine ist allerdings im Smart so ungünstig eingebaut, daß Du da als Laie chancenlos bist! Wenn Du am Motor rechts runterschaust, dann blickst Du gemau auf den/die Keilrippenriemen.

Wenn der Smart eine Klimaanlage hat, dann sind es zwei, ein schmalerer für den oben aufgebauten Klimakompressor und einen breiteren, der die Wasserpumpe und die Lichtmaschine antreibt.

Schau mal auf den Bildern auf dieser Seite, da siehst Du das Ganze an einem ausgebauten Motor.

Dort ist kein Klimakompressor aufgebaut und deshalb siehst Du hier auf einigen der Bilder den Keilrippenriemen der Lichtmaschine und Wasserpumpe. Es ist der Riemen mit der gelben Beschriftung drauf.

Das obere Riemenrad ist die Wasserpumpe und das untere ist die Lichtmaschine, das Teil mit den Schlitzen im Gehäuser drin.

Aber wie gesagt, da kommst Du ohne Hilfe nicht weiter.

Es ist auch gar nicht sicher, daß die LiMa deswegen ausgetauscht werden muß, manchmal gekommt man sie mit der richtigen Technik wieder los.

Am besten ist es, sie ein paarmal mit einem Sprühöl mit guten Kriecheigenschaften einzusprühen, so einnebeln mein ich. Das innere muß nicht geflutet werden, aber es kann schon Ölnebel auch innen durch die Schlitze rein kommen. Aber wie gesagt, nicht fluten!

Dann muß man, am besten auf einer Hebebühne, die untere Abdeckung aus Plastik weg machen und versuchen, das Riemenrad der Lichtmaschine mit einem passenden Ringschlüssel oder Nuß mit Verlängerung im Uhrzeigersinn zu drehen.

Aber das ist was für den Fachmann, da kommst Du nicht damít klar.

Wenn Du allerdings zu Smart gehst, tauschen die Dir mit Sicherheit sofort die LiMa aus, die versuchen nicht, sie wieder gangbar zu machen.

Themenstarteram 29. November 2009 um 16:48

also das licht und musik gehen ja... ich glaube nicht das es an der batterie liegt....

trotzdem danke... :)

lg

Zitat:

Original geschrieben von s.jon

Hallo

eine Neue Batteri die muss nicht immer voll sein wenn man die neu kauft. würde an deiner stelle den nochmal Überbrücken oder die neue Batteri nochmal aufladen.

Eine Möglichkeit der schnellen Fehlereingrenzung wäre es, den Keilrippenriemen einfach mal durch zu schneiden.

Ich meine damit jetzt den breiteren von beiden, wenn der Smart eine Klimaanlage hat, gibt es wie ich oben schon geschrieben habe auch noch einen schmaleren, der den Klimakompressor antreibt.

Dann kann dieser bei festsitzender LiMa nämlich den Motor nicht mehr am Drehen hindern und man sieht gleich, was Sache ist.

Aufgrund der dann fehlenden Kühlwasserzirkulation darf man so natürlich nicht fahren! Aber den Motor kurz laufen lassen kann man durchaus. Dann erlischt natürlich die Ladekontrollleuchte im Cockpit nicht, weil die Lichtmaschine auch keinen Strom erzeugt.

Aber wie gesagt, man darf dies nur zur schnellen Unterscheidung nutzen, fahren darf man auf keinen Fall so, weil die Wasserpumpe ja vom gleichen Riemen angetrieben wird und wenn der weg ist, dann zirkuliert das Kühlwasser nicht mehr.

Wenn man nun fahren würde, dann würde das Kühlwasser im Motor sehr schnell zu heiss. Aber im Stand mal kurz laufen lassen, so max. 30 Sekunden, wäre kein Problem.

Hinterher einen neuen Riemen zu montieren und diesen zu spannen, sollte auch kein Problem sein.

Allerdings musst Du beim Kauf beachten, daß der Benziner und der Diesel verschiedene Keilrippenriemen haben, weil der Diesel eine stärkere Lichtmaschine drin hat.

Das ist sogar in den Smart SCs schon verwechselt worden!

Ergänzend zu den ausführlichen Hinweisen von mirsanmir sei noch angefügt, daß nicht nur Sprühöl (in Maßen!) helfen kann, sondern auch das Bearbeiten der LiMa-Riemenscheiben-Mutter mittels Ringschlüssel und Schlagbohrer (nicht:D!). Wie?

Man nehme: Eine Schlagbohrmaschine, einen unten abgeschliffenen/abgerundeten Bohrer bzw. Metallstab ähnlicher, bohrfuttergerechter Abmessungen und eine kl. Platte (ca. 10 x 5 cm) aus Hartgummi oder hartem Holz (in hartnäckigen Fällen auch aus Metall), die eine leichte Halbrund-Vertiefung an einem Ende aufweist, damit der Bohrer/Metallstab nicht abrutscht beim Aufsetzen und Drehen). Diese Platte wird auf das Ende des auf die LiMa-Riemenscheiben-Mutter aufgesetzten Ringschlüssels gehalten und los geht's mit dem Schlagen (ohne Bohren, da Bohrer/Metallstab ja unten stumpf!). Dazu ist natürlich eine dritte Hand erforderlich, die die Platte sicher hält....

Man glaubt gar nicht, was man mit solcherart produzierten, hochfrequenten Schwingungen/Stößen alles für Probleme mit fest sitzenden Teilen lösen kann!

Viel Erfolg mit den weiteren Maßnahmen, welcher Art auch immer!

M f G

Zitat:

Original geschrieben von poncek

ich werde mal einen freund fragen ob er es mal versuchen kann...eigentlich ist er recht flink mit autos ...nur nicht mit smarts :/

aber ich gebe ihm deine beschreibung vielleicht kriegt er es hin :)

Falls er Fragen hat, soll er aber erst hier fragen, bevor etwas kaputt geht. Ganz so trivial ist die Technik des Smart nämlich in manchen Belangen auch wieder nicht!

Lieber einmal zu viel gefragt als einmal zu wenig! :)

Themenstarteram 29. November 2009 um 21:03

...dankeschön :)

(mein auto hat eine klimaanlage),,,

werde es ihm ausrichten... und falls was sein sollte frage ich hier nochmal nach ;)

und falls er wieder laufen sollte...berichte ich natürlich woran es lag... ;)

lg

Zitat:

Original geschrieben von mirsanmir

Eine Möglichkeit der schnellen Fehlereingrenzung wäre es, den Keilrippenriemen einfach mal durch zu schneiden.

Ich meine damit jetzt den breiteren von beiden, wenn der Smart eine Klimaanlage hat, gibt es wie ich oben schon geschrieben habe auch noch einen schmaleren, der den Klimakompressor antreibt.

Dann kann dieser bei festsitzender LiMa nämlich den Motor nicht mehr am Drehen hindern und man sieht gleich, was Sache ist.

Aufgrund der dann fehlenden Kühlwasserzirkulation darf man so natürlich nicht fahren! Aber den Motor kurz laufen lassen kann man durchaus. Dann erlischt natürlich die Ladekontrollleuchte im Cockpit nicht, weil die Lichtmaschine auch keinen Strom erzeugt.

Aber wie gesagt, man darf dies nur zur schnellen Unterscheidung nutzen, fahren darf man auf keinen Fall so, weil die Wasserpumpe ja vom gleichen Riemen angetrieben wird und wenn der weg ist, dann zirkuliert das Kühlwasser nicht mehr.

Wenn man nun fahren würde, dann würde das Kühlwasser im Motor sehr schnell zu heiss. Aber im Stand mal kurz laufen lassen, so max. 30 Sekunden, wäre kein Problem.

Hinterher einen neuen Riemen zu montieren und diesen zu spannen, sollte auch kein Problem sein.

Allerdings musst Du beim Kauf beachten, daß der Benziner und der Diesel verschiedene Keilrippenriemen haben, weil der Diesel eine stärkere Lichtmaschine drin hat.

Das ist sogar in den Smart SCs schon verwechselt worden!

Themenstarteram 29. November 2009 um 21:04

ist es jetzt ernst gemeint ?!?! das kann ich meinem smart nicht antun ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von Prussiacus

Ergänzend zu den ausführlichen Hinweisen von mirsanmir sei noch angefügt, daß nicht nur Sprühöl (in Maßen!) helfen kann, sondern auch das Bearbeiten der LiMa-Riemenscheiben-Mutter mittels Ringschlüssel und Schlagbohrer (nicht:D!). Wie?

Man nehme: Eine Schlagbohrmaschine, einen unten abgeschliffenen/abgerundeten Bohrer bzw. Metallstab ähnlicher, bohrfuttergerechter Abmessungen und eine kl. Platte (ca. 10 x 5 cm) aus Hartgummi oder hartem Holz (in hartnäckigen Fällen auch aus Metall), die eine leichte Halbrund-Vertiefung an einem Ende aufweist, damit der Bohrer/Metallstab nicht abrutscht beim Aufsetzen und Drehen). Diese Platte wird auf das Ende des auf die LiMa-Riemenscheiben-Mutter aufgesetzten Ringschlüssels gehalten und los geht's mit dem Schlagen (ohne Bohren, da Bohrer/Metallstab ja unten stumpf!). Dazu ist natürlich eine dritte Hand erforderlich, die die Platte sicher hält....

Man glaubt gar nicht, was man mit solcherart produzierten, hochfrequenten Schwingungen/Stößen alles für Probleme mit fest sitzenden Teilen lösen kann!

Viel Erfolg mit den weiteren Maßnahmen, welcher Art auch immer!

M f G

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. SMART geht nicht an!! BITTE HELFEN!!!