ForumSmart 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart 451 Benziner, Ladedruck erhöhen

Smart 451 Benziner, Ladedruck erhöhen

Smart Fortwo 451
Themenstarteram 6. September 2020 um 16:54

Hallo zusammen,

Gibts eine günstige möglich beim Benziner den Ladedruck etwas zu erhöhen?

Also soweit es das Steuergerät zulässt?

Gibt ja solche Ventile die in den wastegate Schlauch kommen, wäre das was?

Sollte ja auch einfach rückrüstbar sein falls es nicht geht.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Ich würde es mal mit einer zugelassenen Softwareanpassung probieren! Ja, dafür muß man Geld in die Hand nehmen, ist aber besser als sich den Motor kaputt zu fahren und nachher im Forum rumzuheulen

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Ja, nennt sich Dampfrad und ist einstellbar.

Aber...

Lass es sein, da ua. die Einspritzmenge nicht zum Ladedruck passen wird. Die Lambdaregelung wird es erkennen und in einem gewissen Maß gegenregeln.

Eine ordentliche Software Optimierung kostet nicht wirklich viel für den kleinen und macht da viel mehr Sinn! ...inkl. V-Max Aufhebung und Anpassung vieler relevanter Werte.

Was du allerdings probieren kannst, tanke Mal paar Füllungen Ultimate102. Das bringt schon einiges, gerade bei den heissen Tagen die wir vor kurzem hatten. Da der kleine sein heisses Triebwerk im Popo trägt und du einen viel Klopffesteren Sprit fährst, wird er dir bei Leistungsabruf die Leistung nicht, bzw. nicht so schnell wegregeln.

Du hast zwar keine mehr Leistung, aber länger etwas von deiner Serienleitung.

Und das macht im Vergleich schon einiges aus > eigene Erfahrung mit ua. Vergleichsfahrten gegen andere Smarties.

Zitat:

@v_mann schrieb am 7. September 2020 um 00:59:52 Uhr:

Ja, nennt sich Dampfrad und ist einstellbar.

Aber...

Lass es sein, da ua. die Einspritzmenge nicht zum Ladedruck passen wird. Die Lambdaregelung wird es erkennen und in einem gewissen Maß gegenregeln.

Eine ordentliche Software Optimierung kostet nicht wirklich viel für den kleinen und macht da viel mehr Sinn! ...inkl. V-Max Aufhebung und Anpassung vieler relevanter Werte.

Was du allerdings probieren kannst, tanke mal paar Füllungen Ultimate102. Das bringt schon einiges, gerade bei den heissen Tagen die wir vor kurzem hatten. Da der kleine sein heisses Triebwerk im Popo trägt und du einen viel Klopffesteren Sprit fährst, wird er dir bei Leistungsabruf die Leistung nicht bzw. nicht so schnell wegregeln.

Du hast zwar keine mehr Leistung, aber länger etwas von deiner Serienleitung.

Und das macht im Vergleich schon einiges aus > eigene Erfahrung mit ua. Vergleichsfahrten gegen andere Smarties.

Themenstarteram 9. September 2020 um 14:12

Ja an sowas dachte ich, aber dann bräuchte ich ja noch ein manometer oder?

Wenn du es so "learning by doing" machen möchtest, dann verbaue eine Ladedruckanzeige...ich habe meine in das Gehäuse der Uhr neben dem Drehzahlmesser eingebaut, dann drehen, fahren, ablesen, drehen...Serie liegen etwa 0,4 bar an.

Edit: LD Anzeige ist eh gut, um den Zustand des Ladedruckkreislaufs auf zB. Verschleiss am Turbo oder Undichtigkeiten zu checken.

Themenstarteram 13. September 2020 um 16:29

Und um wie viel kann man das erhöhen ohne das er in den Nottauf geht?

Ich würde es mal mit einer zugelassenen Softwareanpassung probieren! Ja, dafür muß man Geld in die Hand nehmen, ist aber besser als sich den Motor kaputt zu fahren und nachher im Forum rumzuheulen

Die meisten Smart Turbos haben die Leistungssteigerung aller Wahrscheinlichkeit nach nicht eingetragen. In der Tat bekommst du ein gut funktionierendes Chiptuning schon ab 300€, da lohnt sich das wilde rumdrehen am Ladedruck einfach nicht. Wenn das überhaupt heute noch funktioniert bei den Regelungen.

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 15. September 2020 um 07:52:21 Uhr:

Die meisten Smart Turbos haben die Leistungssteigerung aller Wahrscheinlichkeit nach nicht eingetragen.

Mir unverständlich die 200€ Aufpreis zu sparen. Gutachtern und so weiter ist klar, das Turbos leicht zu tunen sind. Mit Eintragung fährt es sich viel entspannter. Tuning beim Smart kostet ja echt nichts. Hatte damals bei meinem anderen Wagen für Tuning/DSG Anpassung und Eintragung über 1000€ bezahlt

Das sehe ich genauso. Auch bei meinem 451 Turbo ist die Leistungssteigerung eingetragen. Die meisten werden es hier auch nicht schreiben, wenn die Leistungssteigerung nicht eingetragen ist. Als ich mit dem Tuner sprach hörte es sich für mich so an, als wenn die wenigsten nach einem Gutachten fragen oder es gar käuflich erwerben.

Themenstarteram 15. September 2020 um 12:00

Wurde beim tüv auf nie kontrolliert ob da was getunt ist, die juckt nichtmal das led Zeugs im Standlicht und rückfahrlicht oder die Spurplatten

Naja, im Falle eines schweren Unfalls mit Personenschaden steht Deine Karre dann mal ganz schnell beim Gutachter!

Und der braucht nicht lange, bis er das raus kriegt, das kannst Du mir glauben! ;)

Zitat:

@LudwigM schrieb am 15. September 2020 um 12:00:23 Uhr:

Wurde beim tüv auf nie kontrolliert ob da was getunt ist, die juckt nichtmal das led Zeugs im Standlicht und rückfahrlicht oder die Spurplatten

Wow, das macht es natürlich sofort legal.

Naivität kennt echt keine Grenzen...

Zitat:

@LudwigM schrieb am 6. September 2020 um 16:54:56 Uhr:

Hallo zusammen,

Gibts eine günstige möglich beim Benziner den Ladedruck etwas zu erhöhen?

Also soweit es das Steuergerät zulässt?

Gibt ja solche Ventile die in den wastegate Schlauch kommen, wäre das was?

Sollte ja auch einfach rückrüstbar sein falls es nicht geht.

Gruß

Die Möglichkeit ! --- Schmunzeln !

Das-ist-mal-tuning-extrem
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 1 & 2
  6. Smart 451 Benziner, Ladedruck erhöhen