ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Sitzlüftung

Sitzlüftung

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 11. August 2019 um 11:31

Hallo zusammen, ich musste bei meinem E 43 feststellen, das die Sitzlüftung sehr schwach ist, Mercedes sagt, es ist alles in Ordnung und normal.

Mein letztes Auto E 500, war die Sitzlüftung viel stärker und besser, wie ist eure Erfahrung?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

ich empfand das in meinem C238 anfangs auch so. Auch im Vergleich zu einer Reihe von 5-er Dienstwagen, die ich mit Sitzbelüftung gefahren hatte (aber auch hier hatte ich den Eindruck, dass man im Rahmen der Modellpflege sukzessive eher weniger Luftdurchsatz einführte). Man kann sich wahrscheinlich auch leicht unangenehmst verkühlen, wenn man nicht aufpasst.

Inzwischen bin ich eigentlich insgesamt zufrieden (vielleicht Gewöhnung). Kommt auch auf die Umstände an. Wenn man sich mit knochentrockenem Hemd ins Auto setzt merkt man i.d.T. nicht viel. Leicht durchgefeuchtet sieht es schon anders aus. Ich sehe dieses Extra eher als Beitrag zum generellen Wohlfühlklima und nicht als Kühlmaschine für den Rücken (inkl. Verlängerung).

Gruß

wodkalemon

Früher hat die Sitzbelüftung ja auch "gepustet" jetzt "saugt" sie.

Zitat:

@woomer schrieb am 11. August 2019 um 12:27:01 Uhr:

Früher hat die Sitzbelüftung ja auch "gepustet" jetzt "saugt" sie.

Wie kommst du darauf?

Bei meinem S213 Modelljahr 808 wird gepustet.

Ich weiß von Mazda daß sie die warme Luft ansaugen.

Soll auch sehr effektiv sein.

Hinten am Sitz ist bei den belüftete Sitzen ja dieses Gitter. Wenn du die Sitzbelüftung anschaltest kommt da die Luft raus.

Das hatte Mercedes mal umgestellt, weil früher war das anders.. Also wird die warme Luft jetzt weggesaugt.

Ich habe bei meinem neuen Cabrio auf die Sitzklima verzichtet, weil ich sie im Vorgänger schon zu ineffizient fand...

Hallo ins Forum,

Zitat:

@woomer schrieb am 11. August 2019 um 12:41:14 Uhr:

Hinten am Sitz ist bei den belüftete Sitzen ja dieses Gitter. Wenn du die Sitzbelüftung anschaltest kommt da die Luft raus.

Das hatte Mercedes mal umgestellt, weil früher war das anders.. Also wird die warme Luft jetzt weggesaugt.

nein, da wurde jedenfalls für den Dauerbetrieb nix geändert. Die Lüftung bläst von hinten und unten durch die Sitzfläche oder die -lehne. Beim 213er könnte es wie beim 222er geregelt sein (hab' ich mir im Detail noch nicht angesehen), dass in den ersten Minuten tatsächlich die Drehrichtung geändert wird, um Stauwärme aus dem Sitz zu bekommen. Dies würde zu einem Saugen zu Beginn führen, wobei nach kurzer Zeit für den Dauerbetrieb umgesteuert wird und es wieder bläst und nicht mehr saugt.

Viele Grüße

Peter

Ich habe auch Cabrio als Jahreswagen übernommen und habe den Eindruck das auf allen 3 Stufen fast keine Luft kommt .

Am Beifahersitz höre ich einen Lüfter laufen gleiche Lautstärke in allen Stufen aber von Luftzug nichts zu spüren.

Am Fahrersitz höre ich nur ganz leise ein Lüfter Summen und gar kein Luftstrom.

Zitat:

@212059 schrieb am 11. August 2019 um 21:34:07 Uhr:

Hallo ins Forum,

Zitat:

@212059 schrieb am 11. August 2019 um 21:34:07 Uhr:

Zitat:

@woomer schrieb am 11. August 2019 um 12:41:14 Uhr:

Hinten am Sitz ist bei den belüftete Sitzen ja dieses Gitter. Wenn du die Sitzbelüftung anschaltest kommt da die Luft raus.

Das hatte Mercedes mal umgestellt, weil früher war das anders.. Also wird die warme Luft jetzt weggesaugt.

nein, da wurde jedenfalls für den Dauerbetrieb nix geändert. Die Lüftung bläst von hinten und unten durch die Sitzfläche oder die -lehne. Beim 213er könnte es wie beim 222er geregelt sein (hab' ich mir im Detail noch nicht angesehen), dass in den ersten Minuten tatsächlich die Drehrichtung geändert wird, um Stauwärme aus dem Sitz zu bekommen. Dies würde zu einem Saugen zu Beginn führen, wobei nach kurzer Zeit für den Dauerbetrieb umgesteuert wird und es wieder bläst und nicht mehr saugt.

Viele Grüße

Peter

Kurz und knapp falsch.

Hier die offizielle Erläuterung von Daimler dazu.

https://media.daimler.com/.../...tungen-aus-hoeheren-Klassen.xhtml?...

Hier was von Kunzmann:

https://www.kunzmann.de/de/services/lexikon/sitzklimatisierung-vorne/

Alleine der Grundgedanke, ein nassgeschwitzen Rücken noch mit kalter Luft zu bepusten ist Schwachsinn, da du dir somit ganz schnell eine Nierenbeckenentzündung und Verspannung einfängst. Wenn die Luft weggesaugt wird, so wird dein Rücken indirekt gekühlt, was deutlich gesünder ist.

Von einem Doppelbetrieb, wie du beim 222 sagst habe ich auch schonmal was gelesen, jedoch bei Daimler noch kein Dokument dazu gefunden. Sollte dein Fahrzeug wirklich pusten, was du ganz leicht selbst testen kannst - hinten beim Gitter mal n Taschentuch vorhalten - wird es angesaugt, pustet dein Sitz, wird es weggepustet dann saugt der Sitz, dann solltest du bitte deine Werkstatt kontaktieren. Das scheint dann nicht richtig zu sein. Bitte überprüfe das mal.

Zitat:

@woomer schrieb am 11. August 2019 um 22:39:33 Uhr:

 

Alleine der Grundgedanke, ein nassgeschwitzen Rücken noch mit kalter Luft zu bepusten ist Schwachsinn, da du dir somit ganz schnell eine Nierenbeckenentzündung und Verspannung einfängst. Wenn die Luft weggesaugt wird, so wird dein Rücken indirekt gekühlt, was deutlich gesünder ist.

 

Dafür gibt es ja 3 Stufen. Und es ist ja keine gekühlte Luft, es ist nur Umluft und diese ist bei mir, auf Stufe 3, gefühlt einfach viel zu schwach. Im Jeep meiner Frau ist das super angenehm.

Zitat:

Ganz schnell eine Nierenbeckenentzündung

von einer Sitzbelüftung? Lächerlich..

Zitat:

@woomer schrieb am 11. August 2019 um 12:27:01 Uhr:

Früher hat die Sitzbelüftung ja auch "gepustet" jetzt "saugt" sie.

Jetzt, wo ihr das schreibt, kann (muss) ich das bestätigen. Mein S213 aus 12/2016 hat spürbar aus der Lederperforation heraus gepustet, da wurde es sofort "kalt" wenn man leicht geschwitzt hat und diese Funktion einschaltete. Dieses gefühlte "Kaltwerden" habe ich jetzt nicht mehr (S213 aus 07/2019). Würde aber nicht sagen, dass die beabsichtigte Wirkung weg wäre. Allerdings hatte mein Sohn bei der ersten Fahrt (er saß auf dem Beifahrersitz) gesagt: "Die Sitzlüftung funktioniert nicht!", was ich einfach aufgrund meiner Freude übers neue Fahrzeug ignorierte. Ich teste das heute mal hinten am Luftgitter, ob da die Luft rauskommt oder reingezogen wird.

Danke für den Hinweis!

Zitat:

@w212-tom schrieb am 12. August 2019 um 03:41:02 Uhr:

Zitat:

Ganz schnell eine Nierenbeckenentzündung

von einer Sitzbelüftung? Lächerlich..

Jeder ist da anfälliger. Ich bin’s bei kalten Nierengegend leider sehr.

 

Ich hab eben in meinem W213 nochmal getestet. Die Klima saugt durch die Sitze und pustet hinten raus. Wie im Dokument bei Daimler beschrieben.

Lasst uns doch einfach hier unsere "Saug-Pust-Ergebnisse" mit den Fahrzeugangaben posten, dann wird sich rein statistisch zeigen, ab wann von Pusten auf Saugen umgestellt worden ist. :)

Frage hierzu...muss für die Sitzklimatisierung zusätzlich die Klimaautomatik vom Auto an sein oder reicht das Knöpfchen in der Tür?

Es reicht nur der Knopf an der Tür :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen