ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Sirion M3 Radlagerwechsel hinten

Sirion M3 Radlagerwechsel hinten

Daihatsu
Themenstarteram 29. Juli 2015 um 11:24

Hi Leute

Hat schonmal jemand beim Daihatsu Sirion M3 (Schlüsselnummer 7111 AAN) hinten ein Radlager gewechselt? :)

Im SKF Teilekatalog finde ich für vorne ein einzelnes Lager mit Sicherung und Mutter (30 bis 40 EUR). Für hinten aber nur die komplette Radnabe mit ABS Sensor und allem. Das kostet dann gleich mal 160 bis 200 EUR. :eek:

Kann man hinten die Lager nicht einzeln wechseln? Ich will jetzt eigentlich nicht erst alles auseinanderbauen und nachschauen, bevor ich Teile bestelle... :rolleyes:

Ich hoffe mir kann jemand helfen :)

Gruß Lukas

Skf-radlager-daihatsu
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. August 2015 um 16:52

Sorry, aber das ist eine echt schwache Aussage.

SKF Radlager sind definitiv kein Billigschrott und bestimmt auch nicht schlechter als "original Daihatsuteile". Keine Ahnung wie du auf das schmale Brett kommst?

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ruf bei deinem Daihatsuhändler an, die kennen sich aus und können dir sagen, ob man die Teile auch einzeln bekommt.

Auf www.daihatsu.de gibt es eine Umkreissuche

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 18:51

Einen Händler haben wir hier gleich um die Ecke.

Es ist nur so, das ich den ganzen Werkstätten nicht mehr vertraue. Die wollen einem leider oft nur die teurere Reparatur verkaufen...

Desshalb frage ich ob das schon jemand selbst gemacht hat ;)

Hallo,

schau mal hier.

Gruß Steffen

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 20:06

Danke für den Link, Steffen! :)

Der Kollege dort hat auch die ganze Einheit aus Nabe, Lager und ABS-Sensor ausgetauscht... (Wenn ich das richtig verstanden habe)

EDIT:

Bei anderen Lagerherstellern ist das im Katalog ebenfalls nur so (also als Einheit) aufgeführt.

Verschiedene Händler im Internet Bieten aber scheinbar passende Einzellager für hinten an.

Ich werde Morgen doch einmal bei Daihatsu anrufen und nachfragen...

Fragen kann nicht schaden, notfalls bist du genau so schlau wie vorher

Themenstarteram 30. Juli 2015 um 12:10

Folgende Information kommt von Daihatsu:

Man kann nur die komplette Einheit aus Lager, Nabe und ABS-Sensor wechseln. Das Austauschen einzelner Lager ist nicht möglich.

Und jetzt kommt der Knaller:

Radlagersatz Hinterachse für eine Seite: 412,59 EUR :eek::eek:

Einbau: ca. 65 EUR (wenn alles gut läuft)

Und dann wundern sich die Werkstätten wenn alle ihre Ersatzteile im Internet bestellen :rolleyes:

Die Teilepreise von Daihatsu sind teuer, das stimmt. Liegt aber auch daran dass die Teile Made in Japan sind und importiert werden.Dann weißt du ja, was du zu tun hast: Sowohl Lager als auch die komplette Einheit kaufen.

Wagen auseinanderbauen und gucken ob man das Lager auch so tauschen kann. Wenn nicht baust du die ganze neue Einheit ein und sendest das einzelne Lager zurück.

Zitat:

@Vollkornbrot2012 schrieb am 30. Juli 2015 um 12:10:33 Uhr:

Folgende Information kommt von Daihatsu:

Man kann nur die komplette Einheit aus Lager, Nabe und ABS-Sensor wechseln. Das Austauschen einzelner Lager ist nicht möglich.

Und jetzt kommt der Knaller:

Radlagersatz Hinterachse für eine Seite: 412,59 EUR :eek::eek:

Einbau: ca. 65 EUR (wenn alles gut läuft)

Und dann wundern sich die Werkstätten wenn alle ihre Ersatzteile im Internet bestellen :rolleyes:

Ich habe einen 2005er Sirion M3 in der Pfege/Wartung und muss ehrlich gesagt zugeben, dass solche Bauteile bei diesem Modell eigentlich!! nicht kaputt gehen und somit getauscht werden müssen. Auch mein damaliger Yaris P1 hatte nach 13 Jahren noch alle 4 Radlager ab Werk verbaut.

Themenstarteram 1. August 2015 um 16:07

Zitat:

@racer4679 schrieb am 31. Juli 2015 um 19:40:05 Uhr:

Ich habe einen 2005er Sirion M3 in der Pfege/Wartung und muss ehrlich gesagt zugeben, dass solche Bauteile bei diesem Modell eigentlich!! nicht kaputt gehen und somit getauscht werden müssen. Auch mein damaliger Yaris P1 hatte nach 13 Jahren noch alle 4 Radlager ab Werk verbaut.

Ist vielleicht ein klassisches Montagsauto, wir hatten auch schon das pech mit den vergammelten Bremsscheiben vorne :D

Da Auto ist bei uns aber auch oft im harten Anhängerbetrieb unterwegs... Überladene Hinterachse + Blödes Schlagloch ... Damit kannst jedes Lager durchbringen, wenn du pech hast.

Radlager sind generell Verscheißteile... Das sehe ich jetzt nicht so eng. Wenn man es selber wechseln kann, halten sich auch die Kosten immernoch im Rahmen, von daher ärgert mich das kaum... ;)

Die Daihatsu Originalteile sind teuer, aber von Drittanbietern würde ich aus Erfahrung abraten. Während ich für meine VWs und BMWs auch im Teilehandel qualitativ hochwertige Markenteile bekommen, gibts für Daihatsus nur Billigschrott von Herth+Buss oder Blueprint. Da waren Achsmanschetten oder Kupplungsseile bereits 1/2 Jahr nach der Montage wieder schrott.

Themenstarteram 3. August 2015 um 16:52

Sorry, aber das ist eine echt schwache Aussage.

SKF Radlager sind definitiv kein Billigschrott und bestimmt auch nicht schlechter als "original Daihatsuteile". Keine Ahnung wie du auf das schmale Brett kommst?

Zitat:

@Vollkornbrot2012 schrieb am 3. August 2015 um 16:52:46 Uhr:

Sorry, aber das ist eine echt schwache Aussage.

SKF Radlager sind definitiv kein Billigschrott und bestimmt auch nicht schlechter als "original Daihatsuteile". Keine Ahnung wie du auf das schmale Brett kommst?

teilweise hast Du Recht - teilweise leider aber nicht.

An die Qualität der Erstausrüsterqualität aus Japan kommt so ziemlich kein europ. Hersteller heran. Mein vor 2 Jahren verkaufter Yaris P1 (Bj. 2000) hat heute noch immer seine 1.! Bremsscheiben an der VA verbaut - nach nunmehr 150.000 Km!

Auch sind noch ca. 90% der Originalteile ab Werk verbaut (Stoßdämpfer, Lager, Aufhängung, sonstige Teile... etc.)

Ich möchte bezweifeln, dass diese Teile bei unseren Premiumherstellern überhaupt so lange durchhalten.

Themenstarteram 17. August 2015 um 14:16

Um das hier noch kurz zu einem Abschluss zu bringen:

Radnabe ist gewechselt. Es wurde das bereits ganz oben genannte Teil von SKF verwendet. Das wechseln einzelner Lager ist nicht möglich ohne die Nabe zu beschädigen.

Das Teil hat mit Versand 175 EUR gekostet.

Der Wechsel dauerte alles in allem 2 Bier. (also eine gute Stunde etwa :D) und ist auch für einen Laien mit etwas Werkzeug gut zu bewerkstelligen.

1. Auto mit Wagenheber anheben und Rad abnehmen

2. Rostlöser an den vier Stehbolzen, an der Zentrierung und durch die Abdrückgewinde hinter die Bremstrommel sprühen

3. Zwei Schrauben in die Abdrückgewinde eindrehen und ringsum mit dem Hammer vorsichtig nachhelfen

4. Schraubenkopf einer Schraube abreißen und nicht jugendfrei fluchen

5. Mit dem Drehmel einen Schlitz in den Schraubenstummel schneiden

6. Schraube mit den Schraubendreher rausdrehen und durch eine andere ersetzen

7. Die Bremstrommel löst sich jetzt und kann abgezogen werden

8. Die vier Schrauben lösen, die Radnabe und Hinterachse verbinden. (Torx!) Die Schrauben aber nicht ganz rausnehmen, sonst haut man sich die Nabe beim Abziehen ins Gesicht, und man reißt vielleicht das Kabel vom ABS Sensor ab...

9. Zum Abziehen der Radnabe gibt es Leider keine Abdrückbohrungen. Also auch hier erstmal Rostlöser von vorn und hinten zwischen Radnabe und Hinterachse sprühen, und hoffen das es sich freiwillig löst.

10. Es löst sich natürlich nicht freiwillig.

11. Bremstrommel und Rad wieder drauf machen

12. Wagenheber soweit ablassen, dass das Rad leicht(!) belastet wird und kräftig am Rad rütteln bis es sich löst

13. Auto wieder hoch, Rad und Bremstrommel wieder runter.

14. Radnabe abnehmen. Vorsicht, kann noch an das Rückblech der Bremstrommel gerostet sein! Nicht einfach mit Gewalt ziehen, sonst verbiegt man die Bremsleitung

15. Alles sorgfältig Reinigen. Alten Bremsstaub entfernen und vorallem das zuvor eingesetzte Kriechöl entfernen. Bremsenreiniger aus der Sprühdose, ein Pinsel und vorsichtig dosierte Druckluft (Falls vorhanden) eignen sich hierfür ganz gut.

16. Neue Radnabe einschrauben. Die alten Schrauben können normalerweise nochmal verwendet werden. evtl. Loctite verwenden, muss aber nicht unbedingt sein. ABS-Sensor einstecken nicht vergessen!

17. Auf der Probefahrt checken ob das ABS funktioniert und keine Warnlampe leucht. Bremsentest machen: bei niedriger Geschwindigkeit Handbremse ziehen. Wenn beide schwarzen Striche auf der Straße gleich lang sind, ist alles gut.

Gruß Lukas :)

PS.: Schritte 4-6 sind Optional.

Skf-wheel-bearing-kit

Sehr schön beschrieben. Glücklicherweise kann ich bei meinem die Radlager einzeln kaufen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Sirion M3 Radlagerwechsel hinten