ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Servolenkung: Fehlermeldung im Kombiinstrument nach Wildunfall

Servolenkung: Fehlermeldung im Kombiinstrument nach Wildunfall

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 22. September 2015 um 13:21

Hallo zusammen !

Ich habe eine Mercedes B- Klasse 246 Baujahr 2012 .

Ich hatte einen Wildschaden, und seit dem klappt meine Servolenkung nicht mehr . Wenn ich denn Motor an mach steht " Lenkhilfe Störung s. Betirebsanleitung ".

Habe schon versucht denn Fehler löschen zulassen, klappt nicht . Beim Auslesen des Fehler steht " Fehler Steuergerät Lenkhilfe ".

Meine Frage :

Soll ich jetzt dass Steuergerät erneuern ?

Oder gibts da noch andere Dinge die man ausprobieren könnte ?

Bin für jede Antwort Dankbar !!

mfG

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,Du wirst doch wohl nicht selbst an der Lenkung herum hantieren .Ich empfehle in jedem Falle eine Daimler Benz Werkstatt aufzusuchen.

den Fehler dürfte doch Deine Vs ersetzen,oder nicht ? Ich würde das Teil in der Werkstatt austauschen lassen und es dann der VS melden. Vielleicht rechnet Deine Werkstatt auch gleich selber mit der VS ab ?

Themenstarteram 22. September 2015 um 15:01

Leider habe ich dass Auto nur Haftpflicht versichert, somit kommt die Versicherung für die Kosten leider nicht auf ...

Bei der Daimler Benz Werktstatt wird mich dass sehr viel kosten ))

Einige sagten zu mir es könnte noch eine Sicherung Defekt sein...

@Danik777

Zitat:

Einige sagten zu mir es könnte noch eine Sicherung Defekt sein...

Sicherungen in Verbindung mit der Lenkung/Lenkrad haben die Steckplatz-Nr. 32, 56 und 62 im Sicherungskasten auf der Beifahrerseite. (Siehe die Bildanlagen in diesem Thread)

Was verstehst du unter Wildschaden, und wie war der Unfallablauf?

- Wildschwein, Reh, Hase....?

- Frontal oder seitlich getroffen)

- Überfahren mit Vorderradkontakt?

Gruß

wer_pa

 

Themenstarteram 22. September 2015 um 15:53

Zitat:

@wer_pa schrieb am 22. September 2015 um 15:24:06 Uhr:

@Danik777

Zitat:

@wer_pa schrieb am 22. September 2015 um 15:24:06 Uhr:

Zitat:

Einige sagten zu mir es könnte noch eine Sicherung Defekt sein...

Sicherungen in Verbindung mit der Lenkung/Lenkrad haben die Steckplatz-Nr. 32, 56 und 62 im Sicherungskasten auf der Beifahrerseite. (Siehe die Bildanlagen in diesem Thread)

Was verstehst du unter Wildschaden, und wie war der Unfallablauf?

- Wildschwein, Reh, Hase....?

- Frontal oder seitlich getroffen)

- Überfahren mit Vorderradkontakt?

Gruß

wer_pa

Hallo,

Es war ein Reh, was die Straße überqueren wollte.

Der Unfall war Frontal, wobei ich mit meinem Rechten Reifen übers Reh gefahren bin .

Der Rechte Kotflügel war hinüber,der Kühler, die Stoßstange Vorne, der Stabilisator Rechts, der Querlenker war gebrochen und der Unterbodenschutz war kaputt. Dass alles wurde erneuert.

Die Airbags sind nicht ausgelöst. Dafür fuktioniert die Servo nicht )))

@Danik777

Zitat:

Der Rechte Kotflügel war hinüber,der Kühler, die Stoßstange Vorne, der Stabilisator Rechts, der Querlenker war gebrochen und der Unterbodenschutz war kaputt. Dass alles wurde erneuert.

O.k., das Ausmaß ist somit sehr heftig.

Ich denke mal du hast jemanden gefunden der den Wagen kostengünstig reparieren konnte und bei dem Thema elektrische Lenkung die Segel gestrichen hat.

Da der Aufprall auch die Lenkung direkt betroffen hat, bleibt dir eigentlich nichts anderes mehr übrig, als der Fachkompetenz der MB Werkstatt zu vertrauen und den Restschaden im Lenkungsbereich begutachten und reparieren zu lassen. Da die Lenkung elektrisch betrieben ist, könnte durch den Aufprall z. B. auch ein Drehwinkelsensor/Endlagensensor usw. noch beschädigt oder dejustiert sein.

Was ich jedoch noch vermisse ist die Angabe, ob die VA nach Einbau des neuen Querlenkers optisch vermessen wurde. Dieses wäre bei dem Schaden unbedingt erforderlich. Falls nicht, könntest du z. B. zu einem etwas größeren Reifenhändler fahren und eine VA - Vermessung (ca. 50 €) durchführen lassen. Vieleicht ergeben sich dann hiernach weitere Hinweise.

Gruß

wer_pa

 

Themenstarteram 22. September 2015 um 16:43

Zitat:

@wer_pa schrieb am 22. September 2015 um 16:16:57 Uhr:

@Danik777

Zitat:

@wer_pa schrieb am 22. September 2015 um 16:16:57 Uhr:

Zitat:

Der Rechte Kotflügel war hinüber,der Kühler, die Stoßstange Vorne, der Stabilisator Rechts, der Querlenker war gebrochen und der Unterbodenschutz war kaputt. Dass alles wurde erneuert.

O.k., das Ausmaß ist somit sehr heftig.

Ich denke mal du hast jemanden gefunden der den Wagen kostengünstig reparieren konnte und bei dem Thema elektrische Lenkung die Segel gestrichen hat.

Da der Aufprall auch die Lenkung direkt betroffen hat, bleibt dir eigentlich nichts anderes mehr übrig, als der Fachkompetenz der MB Werkstatt zu vertrauen und den Restschaden im Lenkungsbereich begutachten und reparieren zu lassen. Da die Lenkung elektrisch betrieben ist, könnte durch den Aufprall z. B. auch ein Drehwinkelsensor/Endlagensensor usw. noch beschädigt oder dejustiert sein.

Was ich jedoch noch vermisse ist die Angabe, ob die VA nach Einbau des neuen Querlenkers optisch vermessen wurde. Dieses wäre bei dem Schaden unbedingt erforderlich. Falls nicht, könntest du z. B. zu einem etwas größeren Reifenhändler fahren und eine VA - Vermessung (ca. 50 €) durchführen lassen. Vieleicht ergeben sich dann hiernach weitere Hinweise.

Gruß

wer_pa

 

Wurde alles heute Vermesse, wobei leider keine Fehler festgestellt werden konnten, warum die Servo nicht mehr will. Anschließend haben wir direkt versucht denn Fehler zu löschen ( wobei der sich nicht löschen lassen wollte ) und haben direkt denn Fehlerspeicher ausgelesen wo dann die Meldung haben " Fehler : Steuergerät Lenkhilfe ". Der Mechaniker meinte dann zu mir, es könnte eine Sicherung sein, die natürlich von der Lenkung ist, oder wie im Fehlerspeicher abgelesen, das Steuergerät.

Gibt es denn noch einen Lenksensor ?

mfG

@Danik777

Zitat:

Der Mechaniker meinte dann zu mir, es könnte eine Sicherung sein, die natürlich von der Lenkung ist, oder wie im Fehlerspeicher abgelesen, das Steuergerät

.

Und, hast du die Sicherungen wie hier gepostet schon nachgesehen?

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 22. September 2015 um 17:02

Zitat:

@wer_pa schrieb am 22. September 2015 um 16:54:16 Uhr:

@Danik777

Zitat:

@wer_pa schrieb am 22. September 2015 um 16:54:16 Uhr:

Zitat:

Der Mechaniker meinte dann zu mir, es könnte eine Sicherung sein, die natürlich von der Lenkung ist, oder wie im Fehlerspeicher abgelesen, das Steuergerät

.

Und, hast du die Sicherungen wie hier gepostet schon nachgesehen?

Gruß

wer_pa

Nein noch nicht, dass mache ich sobald der Regen aufhört )))

mfG

@Danik777

Wenn die benannten Sicherungen o. k. sind, dann bleibt dir nur noch der Weg in die MB Werkstatt.!

Die Lenkung mit seinen mechanischen und elektrischen Komponenten gilt als Sicherheitsteil, und ist bei dem beschriebenen Unfall, einer fachmänischen Überprüfung auf Schäden (z. B. Risse/Verformungen/Geräusche/Gleichlauf) gemäß der MB-Vorgaben/Kenntnisse zu unterziehen. Erst hiernach läßt sich der erforderliche Reparaturumfang (ggf. auch neues Lenkgetriebe, neuer Antriebsmotor, neues Steuergerät usw.) bestimmen.

Gruß

wer_pa

 

 

Themenstarteram 23. September 2015 um 22:40

Die Sicherungen habe ich heute überprüft. Alles waren in Ordnung.

Habe noch einen Termin bei Mercedes gemacht, um eine genaue Diagnose des Fehlers verstellen zu können ( der Spaß wird mich ca. 100-150 Euro kosten ).

Hallo Danik777

Wenn die Fehlerursache ermittelt wurde, dann poste bitte diese und die erforderlichen Reparaturarbeiten.

Gruß

wer_pa

Themenstarteram 30. September 2015 um 21:18

War heute bei Mercedes.

Laut der Diagnose ist die komplette Servolenkung elektrisch defekt.

4500 Euro kostet nur die Servolenkung bei Mercedes .

ups, da hätte sich eine VK sicher schon gerechnet ? Ich hätte bei solch jungen Wagen nicht drauf verzichtet.

Hatte damals sogar meinen 10.Jahre alten 3er noch VK versichert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Servolenkung: Fehlermeldung im Kombiinstrument nach Wildunfall