ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Seitlich abgefahrene Reifen

Seitlich abgefahrene Reifen

Themenstarteram 9. September 2019 um 15:47

Hallo Liebe Community,

ich habe ein Problem bei meinem E92 von 2007. Meine Frage wäre ob diese Reifen noch problemlos (Rechtlich) gefahren werden dürfen. Da laut....

§ 36 StVZO im Wortlaut

"Luftreifen an Kraftfahrzeugen und Anhängern müssen am ganzen Umfang und auf der ganzen Breite der Lauffläche mit Profilrillen oder Einschnitten versehen sein. Das Hauptprofil muss am ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen; als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt."

Der Radsturz und Luftdruck wurde angepasst. Aber 110€ für einen neuen bzw 2 für 220€, für die Achse sind mir dafür ein bisschen zu schade. Da noch 3-4mm Profil in der Mitte vorhanden sind.

Ich freue mich über jede Antwort.

Reifen: Hankook Ventus V12 Evo 2 235/35 ZR19 91Y

 

Ps: Das letzte Bild ist von einem der nicht abgefahrenen Reifen

Bild 1
Bild 2
Bild 3
+1
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich hab ein ähnliches Problem auf meiner C-Klasse vorne. Trotz erhöhtem Luftdruck schrubben sich die vorderen äußeren Flanken mehr ab. Die Flanke/Schulter ist bis auf einen halben mm blank, danach kommt aber noch Profil - Mitte und innen jeweils rund 4,5-5mm. Ich hab mich entschieden, diese Reifen nächstes Jahr zu ersetzen. Muss wohl damit leben, dass es ein Mercedes-Problem ist und Vorderreifen nach 15 TKM in 3 Jahren leider schon ersetzt werden müssen. Ich hab leider Mischbereifung und kann nicht wechseln.

@kevin_e92

Rechtlich darfst du.

Die Reifenschulter hat in der Regel auch neu schon weniger Profil, je nach Marke/Modell des Reifens unterschiedlich ausgeprägt.

Maßgeblich zur Messung sind nur die breiten umlaufenden Rillen des Hauptprofils.

Radabdeckung2

Zitat:

@stilo1985 schrieb am 9. September 2019 um 18:11:28 Uhr:

Ich hab ein ähnliches Problem auf meiner C-Klasse vorne. Trotz erhöhtem Luftdruck schrubben sich die vorderen äußeren Flanken mehr ab. Die Flanke/Schulter ist bis auf einen halben mm blank, danach kommt aber noch Profil - Mitte und innen jeweils rund 4,5-5mm. Ich hab mich entschieden, diese Reifen nächstes Jahr zu ersetzen. Muss wohl damit leben, dass es ein Mercedes-Problem ist und Vorderreifen nach 15 TKM in 3 Jahren leider schon ersetzt werden müssen. Ich hab leider Mischbereifung und kann nicht wechseln.

Dieses Mercedes-Problem gab's bei Audi auch schon. Da war beim S-Line-Fahrwerk Spur oder Sturz vom Werk aus falsch eingestellt und hat die Reifen abradiert.

Wenn Dir das Geld für den vorzeitigen Ersatz der Reifen zu schade ist, ist es hilfreich die Kurvengeschwindigkeiten zu reduzieren.

Themenstarteram 9. September 2019 um 18:42

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 9. September 2019 um 18:28:26 Uhr:

Wenn Dir das Geld für den vorzeitigen Ersatz der Reifen zu schade ist, ist es hilfreich die Kurvengeschwindigkeiten zu reduzieren.

Vorbesitzer hat die so rund gefahren.... Aber generell sollte das Helfen ;)

Warum kauft man so einen Schrott???

Ach ja, weil billig.

Bei Regenfahrt und Kurvenhatz kommt die Leitplanke dann halt erheblich nahe

Fahrwerk richtig Einstellen wäre auch eine Option um solche Folgeschäden zu vermeiden.

110/220.- für die Sicherlich am Fahrzeug und am eigenen Leib ist zuviel???

Verstehe das wer will, ich nicht.

@stilo1985

Haste mal ein Bild davon?

Zitat:

@siggylein schrieb am 10. September 2019 um 06:04:12 Uhr:

Warum kauft man so einen Schrott???

Ach ja, weil billig.

Naja .. ist das Argument pro BMW, oder generell der deutschen "Premium"-Hersteller nicht immer, dass sie im Wiederverkauf höhere Preise bringen, als ausländische Modelle? Von billig würde ich also nicht gerade sprechen, außer man holt die Mühle vom Schrottplatz oder mit 300.000km vom "Ich kaufen dein Auto"-Kärtchen-Festklemmer.

Hi

ist der Reifen mit "outside" markiert?

Wenn nein, dann kann man den Reifen vom Monteur auf der gegenüberliegende Seite aufziehen lassen. Oder also runter von der Felge, drehen und wieder drauf. Wenn man dies rechtzeitig macht hält der Reifen bei problematischen Fahrwerken schon wesentlich länger.

Hallo

Wenn ein Reifen mit " outside " markiert ist, dann kann das kommplette Rad immer von links nach rechts oder anders herum montiert werden.

Kennzeichnung " outside " bleibt in dem Fall immer aussen.

Zitat:

@ruppi107 schrieb am 10. September 2019 um 11:38:36 Uhr:

Hi

ist der Reifen mit "outside" markiert?

Wenn nein, dann kann man den Reifen vom Monteur auf der gegenüberliegende Seite aufziehen lassen. Oder also runter von der Felge, drehen und wieder drauf. Wenn man dies rechtzeitig macht hält der Reifen bei problematischen Fahrwerken schon wesentlich länger.

würde die auch weiterfahren - Geld und auch Resourcen sparen.

Zitat:

@ruppi107 schrieb am 10. September 2019 um 11:38:36 Uhr:

Hi

ist der Reifen mit "outside" markiert?

Wenn nein, dann kann man den Reifen vom Monteur auf der gegenüberliegende Seite aufziehen lassen. Oder also runter von der Felge, drehen und wieder drauf. Wenn man dies rechtzeitig macht hält der Reifen bei problematischen Fahrwerken schon wesentlich länger.

Der Reifen ist laufrichtungsgebunden, somit ließe sich die bisherige Außenseite nach innen bringen. Ob das den Aufwand wert ist (ist ja nicht kostenlos) und ob es eine sinnvolle Lösung ist, steht auf einem anderen Blatt.

@BMW-X1-Fan

Das hast Du falsch verstanden.

Zitat:

@Lexwalker schrieb am 9. September 2019 um 18:18:50 Uhr:

@kevin_e92

Rechtlich darfst du.

Die Reifenschulter hat in der Regel auch neu schon weniger Profil, je nach Marke/Modell des Reifens unterschiedlich ausgeprägt.

Maßgeblich zur Messung sind nur die breiten umlaufenden Rillen des Hauptprofils.

Wenn das wirklich so ist - warum habe ich dann die HU nicht bestanden, weil der Reifen außen 1 mm, in der Mitte (= Hauptprofil) aber noch 5 mm hatte?

@Bernd_Clio_III

Da musst du schon den Prüfer fragen, warum er sich nicht an Paragraph 36 Absatz 3 der StVZO hält.

https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__36.html

Habe gerade mal neue Sommerreifen gemessen:

Hauptprofil 7.5mm und Reifenschulter 4.5mm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Seitlich abgefahrene Reifen