ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Sechszylinder oder V8

Sechszylinder oder V8

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 21:47

Hallo Leute!

Bei mir steht eine Neuanschaffung an und ich kann mich noch nicht so ganz entscheiden ob ich mir einen leichteren (ca 400,- kg) 6-Zylinder mit 480 PS von Scania Euro 5 ohne AD-Blue oder einen emutionaleren (Mehrpreis ca 2.000,- €) V8 500 PS von Scania Euro 5 mit AD-Blue zulegen soll?

Wer kann mir in punkto Verbrauch bei beiden Fahrzeugen weiterhelfen und wer kann mir

seine eigenen Eindrücke mitteilen?

Im Vorfeld vielen Dank

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo

Ich kann dir nur in sachen Actros weiter helfen. Also...V6...das übliche Arbeitsgerät eines jeden.... Sparsam bei angemessenem Fahrverhalten....V8... Satter Sound....Tolle Leistungsentfalltung...ca 2 Liter mehr Verbrauch... Sollte beim Scania auch so sein..... Wenn du jeden Cent sparen willt und nicht soviel Wert auf den Klang legst und vielleicht 10min (wenn überhaupt) Zeitverlust einplanst (wobei eh viele Überholverbote sind) nimm den 480er , aber warum nicht als Ad Blue?? Der V8 macht jedem Fahrer Spass...egal ob Benz oder Scania... Halt der Sound und die Leistung....aber halt auch 2-3 Liter mehr... Wäre schön wenn du sagen würdest für was du das Gerät brauchst... Für Windmühlentreibstoff oder Stahl etc.

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 22:24

Hallo ACTROS 1857

ich transportiere Schweine und die LKW´s liegen zu 60% nicht unter 40 to.

Scania gibt den 480er Euro 5 ohne ED-Blue heraus!

Leergewicht kannst doch eigentlich nicht niedrig genug sein, Aufbau ist doch schon schwer genug. Von daher würde ich eher zum 6 Zylinder greifen.

Zu den Motoren und deren vorteilen must du mal warten bis ScaniaChris was dazu geschrieben hat, der kennt sich am besten damit aus.

Hallo

Also mal ganz ehrlich. Wenn du mich fragst ob V6 480PS oder V8 500PS...ich Würde glaube den 480er nehemn, weil 20PS nicht viel ausmachen. Klar ist ein V8 das Zugfahrzeug schlecht hin aber ob es wirklich sein muss ??? Ich Persönlich sehe da keine großen unterschied. Klar wird der V8 besser gehn aber am nächsten überholverbot sind deine 4min Zeitgewinn wieder weg und paar Liter mehr Sprit verblasen.

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Leergewicht kannst doch eigentlich nicht niedrig genug sein, Aufbau ist doch schon schwer genug. Von daher würde ich eher zum 6 Zylinder greifen.

Zu den Motoren und deren vorteilen must du mal warten bis ScaniaChris was dazu geschrieben hat, der kennt sich am besten damit aus.

Sehe ich auch so. Habe es eher mit Daimler aber der unterschied kann keine Welten betragen. Najo bis moin dann mal.

Wenn du dir mal die Daten von beiden Motoren anschaust siehst du das der DC13 gar nicht so schlecht gegenüber dem V8 ist. Beide haben ein Drehmoment von 2.500Nm über den gleichen Drehzahlbereich. Ich glaube nicht das man da am Berg einen Unterschied merkt. Aber warten wir mal was Chris dazu sagt :D

Hallo,

bin zwar auch "nur" Actrosfahrer aber ich würde zum 480 tendieren.

Schon alleine wegen dem Euro 5 ohne Ad Blue.

Diesel tanken und fertig. Die 20 PS machen bestimmt keinen großen Unterschied.

Und die Nutzlast ist ja auch höher.

Gruß

Also mal ganz ehrlich für was braucht man heut zutage 500PS?? Ist meiner Meinung nach n völliger Schwachsinn du hast höhere Anschafungskosten und ewentuell auch höhere Spritkosten!! Also ich würde mir n 6Zylinder zulegen weil er einfach wirtschaftlicher ist!!

Allein durch die Tatsache, dass du dir die Frage stellst, ob du dir einen V8 leisten sollst oder nicht, beantwortest dir die Frage eigentlich selbst ;-) Nimm den V8! Scania verkauft verdammt viele V8 und die vielen Käufer können nicht soo falsch liegen. Auch wenn der V8 weniger wirtschaftlich als der Sechsender sein mag, ich bin mir sicher, dass du mehr Freude an dem Auto haben wirst. Ich gehe davon aus, dass du selbständig bist und du das Fahrzeug entsprechend lange behalten willst. Du sitzt also den ganzen Tag am Steuer und hast nun die Entscheidung, ob du ein Standardauto haben willst, wie jedermann, oder eben DEINEN V8 ;-) Nimm den V8!

Aber um auch noch sachliche Argumente in den Raum zu werfen. Der genannte Mehrverbrauch von 2l stimmt, wenn man einen Actros 1848 V6 mit einem 1860 V8 vergleicht (hab extra nachgeguckt - ist also nicht aus den FIngern gesogen). Bei Scania hingegen ist der Verbrauchsunterschied marginal: R420: 34.0 l (plus 1.74 l Ad Blue), R500 V8: 34.8 l (plus 2.0 l Ad Blue). Pro km zahlst du beim V8 2.64 Cent mehr (bei 150'000 km im Jahr) - Quelle: Lastauto Omnibus.

Ach ja, ganz wichtig: wie du selbst geschrieben hast: der Kaufpreis des V8 ist nur sehr geringfügig höher als der des Sechszylinders. Aber Achtung: beim Verkaufspreis schauts gaaaanz anders aus: dort werden scheints die V8 10% teurer gehandelt!

Des Weiteren sollte doch bald der V8 ohne Ad Blue auskommen oder irre ich mich?

Zusammengefasst: nimm den V8 und tu dir selbst einen Gefallen. Du solltest einfach tendenziell eine lange Achse nehmen, nur dann läuft das Ding sparsam.

Hallo zusammen. Anbei unsere Verbrauchswerte für die Scania. Die gefahrene Strecke ist identisch, auch die Verkehrsbelastung auf den Straßen war vergleichbar, allerdings liegen zwischen den Touren teilweise mehrere Monate. Die Lastzüge waren komplett auf 40 t GG ausgeladen.

Verbrauchsdaten im Vergleich

R 420 R 480 R 500

(SCR) (EGR) (SCR)

BAB (l/100 km) 35,52 37,25 37,79

Landstr. (l/100 km) 46,73 48,62 49,17

Gesamtstrecke (l/100 km) 38,49 40,24 40,91

Geschwindigkeit

BAB (km/h) 80,28 82,23 83,11

Landstr. (km/h) 54,97 63, 20 64,67

Gesamtstrecke (km/h) 71,48 76,21 77,80

Fahrstrecke: A 61/A 48, L 412/L 258

In puncto Leistung hat mich der neue R 480 wirklich beeindruckt, "gefühlt" nicht schlechter als der V8. Aber Achtung, die Sechzylinder mit innermotrischer Abgasreinigung (EGR) sind gerade frisch auf dem Markt. D.h. die mögen vielleicht noch ein paar unangenehme Kinderkrankheiten haben/kriegen...

Nach meinen Infos arbeitet Scania tatsächlich an einem V8-Motor ohne AdBlue und es mag sein, dass es zur IAA im September einen entsprechenden Motor "zum Anschauen" geben wird. Serienreif wird der aber wohl noch nicht sein.

Darüber hinaus streiten sich die Fachleute zurzeit, ob für das Erreichen der Grenzwerte von Euro 6 (Grenzwerte gibt es schon, sind aber noch Vorschläge, kein Gesetz) nicht beide Techniken (Innermotorische Reinigung plus AdBlue) hintereinandergeschaltete werden müssen.

Themenstarteram 10. Juli 2008 um 10:42

Hallo FH 16

Stimmt, ich bin Selbstständig!

Mein derzeitiger LKW ist ein 460 Scania V8, der jetzt 8 Jahre alt ist.

Auf der Anzeige stehen nur 420000 km, da ich viel im Nahverkehr durch die Gegend fahre. Das Problem bei dem Fahrzeug ist das hohe Eigengewicht von 24 to, was auch viel an der 6-ten Achse liegt.

Die "Neuen Züge" sind da fast 4 to leichter, was sich bei Kontrollen nutürlich bemerkbar macht.

Gruß Euer Schweinetaxi

Bevor man überhaupt zu der Frage kommt, ob R6 oder V8, muss man für sich beantworten, was einem wichtiger ist: Eine Palette mehr laden oder ein ausgewogenes Fahrzeug, welches nicht ständig überbelastet ist, langsamer verschleißt und mit der richtigen Auslegung vielleicht sogar weniger verbraucht.

Bei dem neuen R6 und dem V8 handelt es sich um verschiedene Generationen. Das muss man erst einmal voraus schicken. Ich war etwas enttäuscht, dass der 480-PS-Euro 4-Motor nicht so standhaft am Berg war, als der 420-PS-Euro 3-Motor. Mit der neuen Generation von Reihenmotoren sollen die Entwickler die alten Tugenden wiedergefunden haben. Immerhin hat sich der Hubraum vergrößert und die "Hubraumverkleinerungsmaßnahmen" wurden doch recht vielfältig ausgenutzt. Wenn man nun etwas von diesen Maßnahmen für die Erfüllung der Emissionsnormen abzieht, kann man den aktuellen R6-480 durchaus ebenbürtig mit V8-500 sehen. In der Praxis selbst habe ich noch keinen neuen R6-480 gefahren, aber das wird sicherlich demnächst noch passieren.

Das Gewicht ist ein anderes Kriterium. Die neuen V8, welche vor oder zur IAA vorgestellt werden, haben viele Teile aus CGI, während die aktuelle R6-Baureihe auf eine robuste Stahlsorte setzt. Es ist zu erwarten, dass der neue V8 gar nicht so viel schwerer als die aktuelle R6-Baureihe sein wird.

Bei Scania werden die gleichen Motoren in vielfältigen Anwendungen eingesetzt. Die Absätze von Motoren, welche nicht in LKW's verbaut werden, steigt kontinuierlich. Überall dort, wo man Industrie- und Marinemotoren findet, findet man auch Scania und das mit beständiger Begeisterung. In der Entwicklung werden diese Verwendungszwecke ebenso einbezogen und schon alleine dadurch ergibt sich ein oft robusteres Design, was sich nicht selten im Gewicht niederschlägt.

Die geringeren Verbräuche bei einem V8 von Scania hängen nicht selten mit der Auslegung des Antriebsstrangs zusammen. Hier fließen die Ergebnisse einer umfassenden Studie ein, in welcher die Auslegung des Antriebsstrangs mit größeren Motoren bewertet wurde. V8-Motoren machen ca. 35 % des Motorenabsatzes bei denen aus.

Zur IAA wurden noch mehr Motoren angekündigt, welche die Euro 5-Norm und die EEV-Norm erfüllen. Hierzu wird es auch V8er geben, aber wieviel kann ich nicht abschätzen. Ein großes Problem war bislang die Kühlkapazitäten zu schaffen. Bei den geringen Räumlichkeiten, die dafür zur Verfügung stehen, ist das gar nicht so einfach. Daher bin auch ich gespannt, was tatsächlich vorgestellt werden wird. Da ein 620-PS-Motor angekündigt wurde, fällt es mir schwer, da eine Prognose abzugeben. Aber warum sollte ein 620-PS-Fahrzeug ausgestellt werden, wenn es nicht die Euro 5-Norm ohne SCR erfüllen kann? Der Euro 5-V8 stand schon 2004 auf'm Prüfstand. Was auf den Markt kommt, wird einen hohen Reifegrad aufweisen. Da vertraue ich drauf.

Bei der Zeitplanung spielt auch die Produktionskapazität eine wichtige Rolle. So wurden angekündigte Motoren noch nicht zum Verkauf freigegeben, da die Herstellungskapazitäten für die XPI-Einheiten noch nicht hinreichend sind. Dieses Problem wird aber Anfang 2009 behoben sein. Dann werden die Facilities generell für hinreichend Motoren ausgebaut sein.

Schon länger haben die Hersteller entschieden, dass sie für Euro 6 beide Technologien brauchen. Man munkelt, dass es sogar eine Vereinbarung geben soll, schon jetzt SCR einzusetzen, da man das später sowieso brauchen würde. Allerdings schaffen viele Hersteller - insbesondere wenn sie auch nach Nordamerika liefern - die Motoren ohne SCR sauber zu bekommen. Das ist ja dann ein Widerspruch.

Bei Scania erwartet man die Euro 6 Motoren um 2012/13, wobei die präferierte Technologie hierfür HCCI sein wird. Damit fällt dann jegliche Erfordernis der Abgasnachbehandlung weg. Bislang hat man noch Probleme mit der Lärmkulisse, aber ich bin zuversichtlich, dass die das schon bald gelöst haben werden.

Hat man nun sechs Achsen und ein recht hohes Leergewicht, wiegt der Nachteil eines großen Motors nicht mehr so schwer, wenn dieser nicht sogar vorteilhafter ist. Da sollte es jemand bei Scania geben, der das berechnen kann. Wenn nicht in Deutschland, dann auf jeden Fall in Södertälje. :O

Persönlich würde ich mich aber für eine Konfiguration entscheiden, wofür kein AdBlue erforderlich ist. Hierfür gibt es mehrere Gründe, angefangen vom zeitlichen Aufwand, über die Eigenheiten des Stoffes, dem zusätzlichen Gewicht, der begrenzten Zukunft von flüssigem AdBlue und nicht zuletzt auch wegen der Wiederverkaufsmöglichkeiten. Das ist aber meine persönliche Ansicht.

Vielleicht ist es aber auch gar nicht mal so ungeschickt, wenn möglich und wirtschaftlich vertretbar, derzeit Kaufzurückhaltung zu vollziehen.

Denn eins merkt man durch die stark gestiegenen Spritpreise doch jetzt ziemlich deutlich --> erst jetzt kommen die Hersteller so ganz allmählich auf die Idee ihre Schubladen zu öffnen und die modernste Spritspartechnologie für den Serieneinsatz vorzubereiten.

Deshalb gehe ich persönlich davon aus, dass sich in den nächsten 2-3 Jahren besonders schnell die Angebotspalette verändern wird. Man siehts ja an den PKW Herstellern, wie schnell auf einmal neue Spritsparmodelle in den Showroom kommen, quasi von heute auf morgen.

Zumindest sollte derzeit erhöhte Wachsamkeit herrschen, dass man sich keine Technologie von gestern andrehen lässt.

Wenn der Druck auf die Hersteller noch weiter zunimmt und der Dieselpreis die 2 Euro Marke sprengt, dann werden sicherlich viele Technologien, die erst für später geplant waren, vorgezogen.

Warum also nicht den 8 Jahre alten Scania noch 2-3 fahren und dafür dann richtig klotzen und die allerneuste Motorentechnologie kaufen?

Man siehts doch auch an den PKW Herstellern, bis vor kurzem gabs nahezu überall nur Euro 4 zu kaufen und schwupps steigt der Spritpreis und wie durch ein Wunder liest man fast täglich über brandneue Euro 5 Motoren, die bei vielen Herstellern bereits jetzt im Herbst bestellbar sind.

Außerdem werden so einige Speditionen schon bald pleite sein und damit die Gebrauchtwagenpreise drastisch sinken.

Und wenn der Spritpreis weiter so schnell steigt, dann hören unsinnige Transporte schnell auf, dann werden die Krabben wieder in Wilhelmshafen weiterverarbeitet und nicht in Marokko.

Insofern haben steigende Spritpreise auch einen deutlich positiven Effekt. Die Arbeit hier in Deutschland wird in Relation wieder günstiger und konkurrenzfähiger.

Aber damit du selbst überleben kannst, sollte jetzt vielleicht der Spritverbrauch die entscheidende Variable sein.

Kauf das, was für deine Anwendung wirtschaftlicher ist. Für den Spaß bei der Arbeit dann lieber mehr Geld in Austattung des Fahrerhauses investieren.

Es sei denn es geht dir bestens und du kannst dir den Luxus eines V 8 leisten.

Aber wo bald ein neuer von Scania kommt, würde ich jetzt nicht mehr einen alten Motor bestellen. In einem Jahr ärgerst dich dann schon schwarz........

Themenstarteram 10. Juli 2008 um 12:47

Hallo FOX T

naja, die Reperaturen bei einen älteren Fahrzeug werden mit Sicherheit steigen und wenn der Gebrauchtwagenmarkt in näherer Zukunft zusammenbricht, warum sollte man sich nicht einen Neuen anschaffen?

Sicherlich wird es in 2-3 Jahren neue und spritsparendere Motoren geben, Die dann aber auch nach ein paar Jahren verbessert werden. Letztenendes wird man nie den PERFEKTEN MOTOR haben!

Gruß Euer Schweinetaxi

Deine Antwort
Ähnliche Themen