ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Seat Leon 1.8T oder Opel G 1.8 oder 2.2?

Seat Leon 1.8T oder Opel G 1.8 oder 2.2?

Themenstarteram 5. Juli 2013 um 2:09

Guten Abend,

 

ich (18 Jahre) wollte mir jetzt einen Erstwagen zulegen.

Vorne Weg sag ich gleich ich bin schon für einen 18 Jährigen ziemlich erfahren, ich fahre seit fast 8 Jahren Kart, seit 4 Jahren Stockcar, fahre seit knapp einem Jahr nen Passat W8, Audi A4, Nissan350Z (BF17) die Autos meiner Eltern spazieren. Zudem fahre ich auch Landwirtschaftliche Großgeräte (Fendt 930, Xerion 3800 usw). Seit ich 15 bin fahre ich Roller, mit 16 ne 125er Aprilia RS und seit kurzem eine GSX R. Also so ganz unerfahren bin ich nun nicht.

Nun bin ich 18 geworden und suche ein eigenes Auto.

Ich suche schon seit Wochen aber kann mich nicht so wirklich entscheiden.

Interessant fande ich:

- Seat Leon 1.8T 179PS

- Opel Astra G Cabrio 1.8 125PS

- Opel Astra G Cabrio 2.2 147PS

 

Ich habe 5000€ für das Auto.

Welches würdet ihr mir empfehlen, was für Erfahrungen habt ihr mit den Autos?

Ihr könnt mir gerne noch ein anderes Auto empfehlen, aber ich hätte gerne mindestens nen 4 Sitzer, Cabrio oder Coupe, mindestens 110PS, zuverlässig muss es sein.

Ich bin auch nicht der, der mega am heizen ist, aber ne gute Beschleunigung hätte ich schon gerne.

 

Bitte beratet mich, emfehlt mir was, schreibt eure Meinungen und und und, ich freu mich drauf!

 

Bedanke mich jetzt schon für all eure Antworten, Vielen Dank!

 

Gruß Basti

Beste Antwort im Thema

Würde zum Astra G 1.8 tendieren, die anderen beiden scheinen für 5000 Euro schon sehr ausgelutscht zu sein ;)

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

der hat bestimmt nur was verdreht:

8V -> V8

:D

Zitat:

Original geschrieben von Basti9999

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

das sind die clowns die sich zu viel fast & furious reingezogen haben und sich ein pop-off ventil aus der bucht reingebaut haben.

da würde ich gleich wieder gehen.

Jou sehe ich genau so! Vorallem im Stadtverkehr oder Stau.. das geht einen doch dann voll auf die Klöten wenn das Ding die ganze Zeit zischt wenn man vom Gas geht.

Da gabs auch mal einen der mir weiß machen wollte dass in dem kleinen Polo N6 ein V8 Motor steckt und mir für 2500€ verkaufen wollte. Da war einfach nur der Krümmer durchgerostet oder so, aufjedenfall war irgendwas am Auslass durch. Komisch das der Verkäufer die Motorhaube nicht auf machen wollte, weil der Griff kaputt sei... Ich glaubs auch, ich hab mich so weggeschmissen... Ich lach mich jetzt noch tot!! Ich kauf zwar mein erstes Auto, aber... meine lieben Jallah Freunde mit eurem "guckst du, kaufen, kaufen V8" also, bitte... da kann man nur den kopf schütteln :D

Warum vergeudest du deine Zeit und schaust dir so nen Schrott an? XD

Was anderes ist es, wenn man durch eine gute Anzeige getäuscht wird und dann zur Besichtigung fährt und nen Schrotthaufen sieht.

Einmal fand ich einen günstigen BMW 3er e46 als Coupe. Auf den Bildern sah er top aus und der Preis war gut. Da er nur 20 km entfernt stand, schaute ich mit meinem Vater vorbei und sah, dass er einmal quer über die Seite einen Schlüsselkratzer hat, zudem irgendwie klapprig und abgefahren wirkte, trotz nur 105.000 KM. Der Verkäufer, übrigens ein Deutscher, meinte dann direkt dass wir ihn für 3000 haben können. Inseriert war er für 5500€. Ob er wohl nen Dummen gefunden hat?

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 22:16

Zitat:

Original geschrieben von RSK64

Zitat:

Original geschrieben von Basti9999

 

Jou sehe ich genau so! Vorallem im Stadtverkehr oder Stau.. das geht einen doch dann voll auf die Klöten wenn das Ding die ganze Zeit zischt wenn man vom Gas geht.

Da gabs auch mal einen der mir weiß machen wollte dass in dem kleinen Polo N6 ein V8 Motor steckt und mir für 2500€ verkaufen wollte. Da war einfach nur der Krümmer durchgerostet oder so, aufjedenfall war irgendwas am Auslass durch. Komisch das der Verkäufer die Motorhaube nicht auf machen wollte, weil der Griff kaputt sei... Ich glaubs auch, ich hab mich so weggeschmissen... Ich lach mich jetzt noch tot!! Ich kauf zwar mein erstes Auto, aber... meine lieben Jallah Freunde mit eurem "guckst du, kaufen, kaufen V8" also, bitte... da kann man nur den kopf schütteln :D

Warum vergeudest du deine Zeit und schaust dir so nen Schrott an? XD

Was anderes ist es, wenn man durch eine gute Anzeige getäuscht wird und dann zur Besichtigung fährt und nen Schrotthaufen sieht.

Einmal fand ich einen günstigen BMW 3er e46 als Coupe. Auf den Bildern sah er top aus und der Preis war gut. Da er nur 20 km entfernt stand, schaute ich mit meinem Vater vorbei und sah, dass er einmal quer über die Seite einen Schlüsselkratzer hat, zudem irgendwie klapprig und abgefahren wirkte, trotz nur 105.000 KM. Der Verkäufer, übrigens ein Deutscher, meinte dann direkt dass wir ihn für 3000 haben können. Inseriert war er für 5500€. Ob er wohl nen Dummen gefunden hat?

Wir waren in der Stadt und haben uns verschiedene Autohändler angeschaut und naja auch die kleinen Autohändler :D

Aber es war sehr amüsant, gelohnt hat es sich schon, sonst hätte ich nicht so eine coole lustige Geschichte die ich euch erzählen könnte :D

Es gibt Menschen auf dieser Welt... man man man. Ob deutsche, türken, spanier oder sonst was, leider gibt es immer wieder Menschen die zuviel 7 Zwerge Schach spielen :D

Naja, wäre traurig wenn es welche geben würde die den "V8" genommen haben.

Zitat:

- Seat Leon 1.8T 179PS

Recht gefragt aktuell bei Leuten, die den "Power-Motor" vom Volkswagen-Konzern haben wollen, aber nicht die Preise von Audi A3/A4, Golf und weiteren Konzernprodukten akzeptieren. Oft ist er zudem recht vergurkt und verheizt, zudem sind die Unterhaltskosten wahrscheinlich deutlich teurer einzustufen als bei den Opel-Modellen. Die Qualität ist im VW-Konzern in jener Zeit auch nicht die Beste gewesen, nur, um das zu erwähnen - da hat Rüsselsheim bessere Autos gebaut.

Zitat:

- Opel Astra G Cabrio 1.8 125PS

Unproblematisch und zuverlässig, in jeder Hinsicht empfehlenswert - und im Gebrauchtwagenpreis ggf. etwas niedriger als ein Seat. Das Astra Cabriolet kann noch als gepflegtes Stück aus erster Hand zu haben sein und bietet Komfort, nennenswertes Platzangebot, leichte Bedienbarkeit und zuverlässige Technik. Die Unterhaltungskosten sind niedriger als beim Turbo-Spanier.

Zitat:

- Opel Astra G Cabrio 2.2 147PS

Grundsätzlich auch eine Überlegung wert, aber ich meine, dass dieser 2.2-Liter mit der Kette Probleme hatte - die kann man sich vom Hals halten, indem man den 1.8-Liter wählt.

Zitat:

Original geschrieben von italeri1947

Zitat:

- Opel Astra G Cabrio 2.2 147PS

Grundsätzlich auch eine Überlegung wert, aber ich meine, dass dieser 2.2-Liter mit der Kette Probleme hatte - die kann man sich vom Hals halten, indem man den 1.8-Liter wählt.

Mit Sicherheit nicht falsch. Aber wo genau ist der Unterschied? ;)

Der Zahnriemen muss getauscht werden. Die Kette eigentlich nicht. Wenn man es trotzdem 1x macht (weil sie in ihrer Ursprungsversion eine Schwachstelle darstellt), ist das nicht anderes, als wenn ich eben den Zahnriemen tauschen lassen MUSS.

Der 1.8T im Leon sollte mit Super+ betankt werden, das sollte evtl. bedacht werden.

Ich persönlich würde zw. Leon 1.8T und Astra G 2.2Liter wählen.

Der Astra ist in der Anschaffung billiger (ich hab für meinen 3k bezahlt, Baujahr Ende 2003 mit etwas über 100k aufm Tacho). Der Leon ist stärker bzw. schneller.

Der 2.2 Liter Motor ist jedenfalls ein guter Motor (meiner Meinung nach). Man kann seht schaltfaul fahren, er ist extrem laufruhig. Kraft hat er auch (gerade ab 3k Umdrehungen). Und auch der Verbrauch geht in Ordnung. 9 Liter bei 95 % Stadtverkehr (bei mir).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Seat Leon 1.8T oder Opel G 1.8 oder 2.2?