ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Seat Altea 1.4 TSI als EU-Import ohne ESP

Seat Altea 1.4 TSI als EU-Import ohne ESP

Themenstarteram 20. August 2008 um 20:37

Hallo Leute,

meine bessere Hälfte und ich sind immer noch am Überlegen ob wir uns den Seat Altea 1.4 TSI als EU-Import holen sollten. Im allgemeinen gefällt uns das die Design, die Ausstattung und der Preis der z.Zt überlicherweise angeboten wird. Für "nur" 15.918,-€ einen kleinen Van mit, für uns aussreichender Ausstattung und als Familienkutsche scheinbar geeignet. Käme evt. noch der Aufpreis für eine Metallic-Lackierung dabei. Alles in allem ein Angebot für einen Neuwagen für ca. 16.500,-€.

Ein Punkt der uns zweifeln lässt ist, das dass Auto als EU-Fahrzeug für den angebotenen Preis kein ESP hat. Ich, 42 Jahre alt, Männlich, sage mir : "Du bist 24 Jahre ohne ESP gefahren! Brauch ich jetzt auch nicht! Traction Control System dürfte auch ausreichen !"

Was ist Eure Meinung und was sind Eure Erfahrungen. Mit oder ohne ESP ? Hat sich der Strassenverkehr in den letzen Jahren meines Daseins so geändert, das ich ohne ESP nicht mehr auf die Strasse darf ? Liegt es an der Konstruktion vom Auto das ich ESP brauche ?

Ich brauch einfach mal ein paar Statements um mich selber und meine bessere Hälfte zu überzeugen.

Danke im vorraus für evt. Info's

Andy

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von waidlerNr2

Ich persönlich würde das Geld lieber in ein Fahrsicherheitstraining investieren. Ein Auto in einer Gefahrensituation richtig zu beherrschen hilft meiner Meinung nach mehr, als blind auf eine elektronik zu vertrauen.

Und da sind sie wieder, die ungläubigen weil uninformierten. Die Gefahrensituationen, in denen ESP wirklich zum Einsatz kommt, finden im Zeitraum eines Wimpenschlags statt. Wildwechsel, einmal am Lenkrad gezuckt. Der Trecker aus dem Wald hinter der Kurve. Da geht es nicht darum, langsam aus der Kurve getragen werden.

Auch nach 10 Trainings wird kein "normaler" Autofahrer so schnell und so gezielt gegen eine Schleuderbewegung vorgehen können. Dies ist alles wissenschaftlich belegt, aber gerade in Deutschland halten wir uns ja für die besten Autofahrer, die sowas nicht nötig haben... :(

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Meine Meinung zum Thema "Bin Jahrelang ohne ESP ausgekommen" findest Du z.B. in dieser Diskussion:

http://www.motor-talk.de/.../...at-leon-stylance-1-9-tdi-t1744107.html

Grundsätzliches:

-Ich kaufe mir kein Auto OHNE ESP mehr

Mit ESP hätte ich einmal verhindern können leicht in den Graben zu rutschen.

Dieverse andere Mal wäre mir eine Schrecksekunde mit ausbrechendem Heck erspart geblieben...

Auto war aber ein Mazda 323 Ende der 90iger.

Der Altea ist hier berechenbarer und das Heck kommt eigentlich nie,

trotzdem KANN es Leben retten.

Ob DU ESP brauchst weiß man es wenn es soweit ist, wie beim Airbag...

 

-Der Leon ist sehr fahrsicher und natürlich auch untersteuernd (sicher) ausgelegt

-Das Fahrwerk kommt auch gut ohne ESP aus, das ESP muss hier kein unsicheres Fahrwerk vertuschen,

wie in manch anderem Auto

Wichtiger ist doch:

Wie viel % Rabat bekommst du von der UVP?

Ist das mehr wie 20% kannst du bedenkenlos zugreifen!

Für 15% hole ich mir lieber einen Deutschen mit ESP und dem besseren Wiederverkauf.

Den wer will 2010 schon noch einen großen Kompakten ohne ESP?

Zitat:

Original geschrieben von runnerbaba

Ob DU ESP brauchst weiß man es wenn es soweit ist, wie beim Airbag...

Das ist genau der Punkt und beschreibt das größte Missverständnis der unaufgeklärten Autofahrer. Viele denken, damit könnte man schneller um die Kurven fahren und wer weiß was noch... ESP kann Leben retten und sollte schleunigst zur verpflichtenden Serienausstattung aller KFZ werden.

Zitat:

Original geschrieben von BigWolf

Zitat:

Original geschrieben von runnerbaba

Ob DU ESP brauchst weiß man es wenn es soweit ist, wie beim Airbag...

Das ist genau der Punkt und beschreibt das größte Missverständnis der unaufgeklärten Autofahrer. Viele denken, damit könnte man schneller um die Kurven fahren und wer weiß was noch... ESP kann Leben retten und sollte schleunigst zur verpflichtenden Serienausstattung aller KFZ werden.

Das mit dem Leben retten ist natürlich ein Argument.

Ich persönlich würde das Geld lieber in ein Fahrsicherheitstraining investieren. Ein Auto in einer Gefahrensituation richtig zu beherrschen hilft meiner Meinung nach mehr, als blind auf eine elektronik zu vertrauen.

Ich bin gerade auch auf der Suche nach einem Altea mit dem TSI-Motor als Import, allerdings in der XL Variante. Das Problem ist ja leider, dass das ESP in Holland nur ab Stylance optional ist und bei den diversen Sondermodellen noch nicht mal optional.

Zuallererst Mal: ESP ist für mich absolut Pflicht, sonst hätte ich mir schon längst so ein Sondermodell bestellt. Die gibts (wie gesagt als XL) mit ner MEnge Schnickschnack wie PDC, Klimatronic, Radio usw. für 17.500. Der billigste Stylance mit ESP geht dann bei 18.700 los, ist aber natürlich auch besser ausgestattet.

Der Händler Carnet24, hat auch Reference Modelle mit ESP im Angebot für 17.500, aber er will mir telefonsich nicht sagen, wo diese Modelle herkommen und das erscheint mir bis jetzt etwas unseriös und ich überlege noch, ob ich das wirklich mache, aber vielleicht kannst Du Da ja auch mal kucken.

Nochmal zum Thema ESP: ESP steigert die Sicherheit so massiv, da ist einfach am flaschen Ende gespart. Das ist für mich genau das gleiche, wie wenn sich Leute für über 1.000 Euro einen dicken Felgensatz kaufen und dann für 200,- Reifen von LingLong draufmachen - das passt einfach nicht...

Zitat:

Original geschrieben von waidlerNr2

Ich persönlich würde das Geld lieber in ein Fahrsicherheitstraining investieren. Ein Auto in einer Gefahrensituation richtig zu beherrschen hilft meiner Meinung nach mehr, als blind auf eine elektronik zu vertrauen.

Und da sind sie wieder, die ungläubigen weil uninformierten. Die Gefahrensituationen, in denen ESP wirklich zum Einsatz kommt, finden im Zeitraum eines Wimpenschlags statt. Wildwechsel, einmal am Lenkrad gezuckt. Der Trecker aus dem Wald hinter der Kurve. Da geht es nicht darum, langsam aus der Kurve getragen werden.

Auch nach 10 Trainings wird kein "normaler" Autofahrer so schnell und so gezielt gegen eine Schleuderbewegung vorgehen können. Dies ist alles wissenschaftlich belegt, aber gerade in Deutschland halten wir uns ja für die besten Autofahrer, die sowas nicht nötig haben... :(

Zitat:

Original geschrieben von BigWolf

Dies ist alles wissenschaftlich belegt, aber gerade in Deutschland halten wir uns ja für die besten Autofahrer, die sowas nicht nötig haben... :(

Keine Ahnung wo du gelesen hast, dass ich mich für den besten Autofahrer halte und du nun derart vom Leder ziehst, aber bitte, bitte verzeihe einem Ungläubigen und Unwissenden.:rolleyes:

Das einzige was ich damit sagen wollte ist, dass viele Leute (von allen hab ich nichts gesagt) sich das ESP sparen könnten, wenn ihnen mal einer gezeigt hätte, wie man sich erst gar nicht in eine solche Lage bringt. Und viele das als eine Art Freifahrtschein in die Schumiliga sehen.

Ich würde niemals jemandem vorhalten wenn er sich sowas ins Auto packt.

Manchmal fragst dich ja echt.:confused:

Ohne ESP wäre für mich ein absolutes "no go". Gehört für mich einfach zur grundlegenden Sicherheitsausstattung eines modernen PKW und ich frage mich, warum Seat das bei den holländischen FZGen nicht anbietet, wo die doch alle mit ihrer Pommesbude hintendran durch die Gegend fahren und gerade dort ESP viel im Ansatz verhindern kann.

Zum Thema ALTEA kann ich eh' nur raten bis zum Nachfolger zu warten...

Hi,

nach mehreren Fahrsicherheitstrainings weiß ich nur eins, bei einem echten Not- Ausweichmanöver wäre ich,und die meisten anderen Autofahrer,viel zu langsam.:rolleyes:

Bei so einem Training wenn man sich drauf konzentriert,, kann man nach einiger Übung durchaus schöne Erfolge erziehlen. Im Alltag ist man aber meisten viel zu abgelenkt und zielgerichtet zu reagieren. Da stimmt die Sitzposition nicht,man hat nur eine Hand am Lenkrad und ist mit dem Gedanken gerade überall nur nicht auf der Straße.

Das Reflexmäßige ausweichen bekommt man meistens noch hin aber ein gezieltes reagieren auf ein ausbrechendes Fahrzeug klappt meistens nicht mehr.

Wenn man so viel Geld für ein neues Fahrzeug ausgibt würde ich heute nicht mehr auf so etwas wichtiges wie ESP verzichten.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Cl25

Zum Thema ALTEA kann ich eh' nur raten bis zum Nachfolger zu warten...

Da kannst Du lange warten, weil der Altea wahrscheinlich keinen Nachfolger bekommen wird.

Zitat:

Original geschrieben von Felixk

Zitat:

Original geschrieben von Cl25

Zum Thema ALTEA kann ich eh' nur raten bis zum Nachfolger zu warten...

Da kannst Du lange warten, weil der Altea wahrscheinlich keinen Nachfolger bekommen wird.

Naja, dann warten wir mal ab was 2009 so passiert, vlt. nehmen die ja wirklich ihr bestverkauftes Modell aus dem Regal, zuzutrauen wäre es Seat, allerdings frage ich mich dann welches Modell 2009 ein Auffrischung bekommen soll wenn es nicht Leon / Altea sind? Das Geld dafür verbrät Seat nämlich schon seit Mitte 2007...

Zitat:

Original geschrieben von waidlerNr2

Keine Ahnung wo du gelesen hast, dass ich mich für den besten Autofahrer halte und du nun derart vom Leder ziehst, aber bitte, bitte verzeihe einem Ungläubigen und Unwissenden.:rolleyes:

Das einzige was ich damit sagen wollte ist, dass viele Leute (von allen hab ich nichts gesagt) sich das ESP sparen könnten, wenn ihnen mal einer gezeigt hätte, wie man sich erst gar nicht in eine solche Lage bringt. Und viele das als eine Art Freifahrtschein in die Schumiliga sehen.

Ich würde niemals jemandem vorhalten wenn er sich sowas ins Auto packt.

Manchmal fragst dich ja echt.:confused:

Hab' ja extra "wir" geschrieben - wenn Du es auf Dich beziehst, kann ich nichts dafür. Die Problematik mit dem Freifahrschein ist richtig, aber den Leuten kann sowieso nicht geholfen werden. Aber nochmal, in ESP-Situationen bringt man sich meist nicht, die sind einfach plötzlich da.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Seat Altea 1.4 TSI als EU-Import ohne ESP