ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Schweiz -> Busse wegen Tagfahrlicht Led ->Polizei hat wohl nichts vernünftigeres zu tun?

Schweiz -> Busse wegen Tagfahrlicht Led ->Polizei hat wohl nichts vernünftigeres zu tun?

Themenstarteram 28. Juli 2015 um 22:04

Hallo Zusammen

In letzter Zeit habe ich eine Pechsträhne und die endet anscheinend nicht.

Was ist mir passiert.

Ich fahre mit meinem Merz gemütlich durch die Gegend, werde von der Polizei angehalten - ist nichts Neues, passiert mir alle 2 Wochen einmal, weil ich beruflich oft unterwegs bin.

Nur diesmal hängen mir die zwei Polis eine Busse an. Ich bekomme diese noch, vermutlich muss der Richter über die Höhe der Strafe entscheiden. Ich glaube richterliche Bussen fangen ab 250 Fr. aufwärts an.

Warum.. ??????

Ich habe wegen dem blöden Tagfahrlichtgesetzt in der Schweiz zwei LED's montieren lassen. Ich fahre damit schon etwa 2 Jahre rum - und hatte nie Probleme. Bei der Montage - meinte der Mech, er könne die nicht so montieren, dass diese automatisch ausgehen, wenn ich das normale Licht einschalte.

Ich meinte wen störts, Hauptsache ich muss nicht immer Birnchen wechseln - hier in der Schweiz fährt ungefähr 1/3 der Autos in der Zwischenzeit einäugig rum. Und noch viel mehr Autos haben hinten ein Lämpchen defekt.

Und heute bekomme ich eine Busse, weil ich wegen dem blöden Gesetz überhaupt diese Lämpchen habe montieren lassen.

Ich könnte angeblich jemanden damit blenden.....????

Die Tagfahrlichter leuchten etwa 30 cm weit. Als ich einmal im Auto war. Und nach einer kurzen Zeit das Auto auf Zündung schaltete. Haben unbeirrt zwei Häschen vor dem Auto rumgespielt. Vermutlich ist es also nicht stärker wie Mondschein.

 

Ich werde die Busse wohl zahlen müssen.

Als Konsequenz montiere ich die Lämpchen ab.

In Zukunft werde ich meinen Protest damit ausdrücken, dass ich am Tag mehrheitlich mit Fernlicht rumfahren werde. Jetzt verstehe ich warum ich so viele Fernlichtfahrer sehe.

Gibt es auch eine Busse mit Fernlicht rumzufahren?

Wenn jemand weiss, ob man sich auf einer Webseite über die Polizei beschweren kann. Würde ich das auch gerne tun. Gerade letzte Woche ist wieder eine Frau vergewaltigt worden. Und die haben nichts besseres zu tun, wie Steuerzahler zu ärgern.

Beste Antwort im Thema

Sorry, aber nicht abgedimmtes LED Tagfahrlicht in der Nacht, geht gar nicht.

Gut das sie dich abgefischt haben.

111 weitere Antworten
Ähnliche Themen
111 Antworten

Sorry, aber nicht abgedimmtes LED Tagfahrlicht in der Nacht, geht gar nicht.

Gut das sie dich abgefischt haben.

Was kann die Polizei dafür, dass die Werkstatt zu doof ist, das richtig zu montieren und zu verdrahten? Und wo ist eigentlich die Internetseite, auf der man sich über sinnlose Threads und Vergleiche beschweren kann? Erst letzte Woche gabs hier einen und jetzt der hier...

Ja. Sowas ist ärgerlich. Über Polizei im allgemeinen beschwert man sich in der Politik.

 

Im speziellen hier bei MT.

Das hast Du schon richtig gemacht.

 

Das die LeDs tatsächlich falsch angeschlossen wurden ist ja noch ärgerlicher.

 

Und ja, Du hast Recht 250 CHF für so n pippifax ist zuviel. Aber die Schweizer lieben es drakonisch.

Bei Fahren mit Fernlicht trotz Gegenverkehr sollte die Strafen noch höher liegen.

Das Bussgeld - ok, etwas niedriger - hättest du in D auch bekommen. Und auch wenn du es nicht hören willst IMHO zu Recht, die Dinger blenden nachts wie blöd. Daher müssen die bei Einschalten des Abblendlichtes europaweit automatisch ausgehen.

Würde mich an deiner Stelle auch beschweren - bei der Werkstatt die nicht in der Lage ist die richtig anzuschliessen.

Themenstarteram 28. Juli 2015 um 23:10

Ich fahre noch mal zur Werkstatt - vielleicht können die das ja in der Zwischenzeit richtig schalten.

Wenn nicht - dann montiere ich die Lämpchen ab. Und tue etwas für die Umwelt. Anscheinend ist das ja die Politik.

Wegen der Busse von 250 Fr. kann ich noch nichts sagen, die bekomme ich noch. Vielleicht fällt die höher oder tiefer aus, aber ich denke, weil ein Richter, die Bussenhöhe bestimmen muss. Gehts ab 250 Fr. los.

Ich glaube nicht, dass meine Ledlichtlein geblendet haben - weil mir noch nie ein Auto aus dem Gegenverkehr gelichthupt hat. Aber ich wusste nicht, dass es doch einige stört.

Wie gesagt, habe ich dann auf dem Heimweg über 7 Autos auf dem Heimweg gesehen, wo irgendein Licht kaputt ist. Mich persönlich stört dies viel mehr.

Ich wollte mich nur bei der Polizei beschweren, weil die ja das Geld indirekt von mir bekommen. Und ich diese Strafe unfair finde. Wie gesagt - die Lichtlein habe ich nur wegen der Polizei installiert.

Und bisher bin ich bestimmt im 100 Kontrollen gekommen - und nie hat jemand etwas bemängelt.

Und nun bekomme ich einfach eine Busse ohne überhaupt eine Vorwarnung oder so was zu bekommen.

Es sind nämlich ziemlich viele, die mit LEDs und mit dem Normalen Licht Nachts rumfahren.

Ich bin nicht der einzige, der so eine Umrüstung bekommen hat, die nicht richtig funktioniert.

Kann man in der Schweiz nicht gegen die Buse Einspruch einlegen ?

am 28. Juli 2015 um 23:53

Also dann mal für dich:

TAGFAHRLICHT: Darf nur nach dem Einschalten der Zündung leuchten und nur wenn das Abblendlicht ausgeschaltet ist, die Schaltung hat automatisch zu erfolgen.

Die Leuchten müssen an bestimmten Stellen montiert sein, Abstände zu Boden, Seiten und Fahrzeugmitte müssen eingehalten sein. Die Leuchten müssen als TFL zugelassen sein, je nach Kanton müssen die sogar bei der MFK geprüft werden.

Bussen BEGINNEN bei 250EUR, evtl. wirds eine Strafanzeige, schlimmstenfalls könnten die dir sogar die Kennzeichen abnehmen, bestenfalls zur MFK aufbieten.

 

Anders:

Fahren mit Standlicht, was gerne genommen wird, anstatt Abblendlicht, kostet ab CHF 100, im Tunnel ab CHF 250, wird Gefährdung nachgewiesen gibts Strafanzeige und Fahrverbot.

Fahren mit Fernlicht:

Busse ab CHF 250, in Ortschaften das doppelte. Wird jemand gefährdet oder geblendet (oder die Polizei hat das Gefühl) ist das ein grobes Verkehrsdelikt (Anzeige, Strafverfahren, Führerausweisentzug).

Die meisten die mit Fernlicht fahren sind solche die keine TFL haben und mit Abblendlicht fahren und versehentlich das Fernlicht einschalten.

Im übrigen gehts noch "gemeiner": Nebelschlussleuchte eingeschaltet (Höchstgeschwindigkeit max. 50kmh) und dann auf der AB kann, wenn Polizei und Richter fies sind als Geschwindigkeitsverstoss geahndet werden, reicht sogar für ein Raserdelikt.

So ist das in der CH. Die sind so drauf, siehe Tagespresse gestern (Verdingkinder 2.0)....

 

Ich habe in meinem Voyager folgende drin:

http://www.osram.ch/.../index.jsp

 

MFK war kein Problem, Prüfer wollte nur wissen was das für welche sind. Sogar das "Kurvenlicht" ist erlaubt (dass die beim Warnblinken auch mitblinken hat er nicht gemerkt).

am 28. Juli 2015 um 23:54

Zitat:

@desenator schrieb am 28. Juli 2015 um 23:39:30 Uhr:

Kann man in der Schweiz nicht gegen die Buse Einspruch einlegen ?

Doch, endet sicher vor Gericht, mit Gutachten usw., kostet mehrere Tausender.

So ist das in einer Polizeidiktatur. Nordkorea lässt grüssen....

Hallo,

das mit dem TFL, das beim Einschalten des Lichts nicht ausgeht, ist auch Deutschland nicht erlaubt. Abdimmen darf man nur, wenn das TFL die Standlichtfunktion übernimmt und das ist bei nachträglichen Einbauten nie der Fall, weil das Originalstandlicht ja auch noch da ist.

Übrigens:

Sei doch froh, das Du mehrere Busse für 250 sFr bekommst. Die kannst Du dann weiterverkaufen und bekommst wesentlich mehr dafür weil schon ein Bus mehr als 250 sFr wert ist. ==> ich bin normalerweise kein Besserwisser, aber das bekomme ich echt Augenkrebs! Buße schreibt man immer noch mit scharfem ß!!

 

Grüße,

diezge

Zitat:

@martinde001 schrieb am 28. Juli 2015 um 23:54:22 Uhr:

Zitat:

@desenator schrieb am 28. Juli 2015 um 23:39:30 Uhr:

Kann man in der Schweiz nicht gegen die Buse Einspruch einlegen ?

Doch, endet sicher vor Gericht, mit Gutachten usw., kostet mehrere Tausender.

So ist das in einer Polizeidiktatur. Nordkorea lässt grüssen....

Heftig Heftig...Mensch das sind,ja mal Preise.

Da muss,dat Omachen lange für stricken.

am 29. Juli 2015 um 0:08

Zitat:

@diezge schrieb am 28. Juli 2015 um 23:56:10 Uhr:

Hallo,

das mit dem TFL, das beim Einschalten des Lichts nicht ausgeht, ist auch Deutschland nicht erlaubt. Abdimmen darf man nur, wenn das TFL die Standlichtfunktion übernimmt und das ist bei nachträglichen Einbauten nie der Fall, weil das Originalstandlicht ja auch noch da ist.

Übrigens:

Sei doch froh, das Du mehrere Busse für 250 sFr bekommst. Die kannst Du dann weiterverkaufen und bekommst wesentlich mehr dafür weil schon ein Bus mehr als 250 sFr wert ist. ==> ich bin normalerweise kein Besserwisser, aber das bekomme ich echt Augenkrebs! Buße schreibt man immer noch mit scharfem ß!!

 

Grüße,

diezge

DA JA JEMAND DUMMLABERN MUSS DANN MAL ZUR ERKLÄRUNG, du scheinst ja ein ganz Schlauer zu sein.

In der CH gibt es das "scharfe S" nicht, hier hat alles "doppelS" also ist Busse richtig.

ERGO: VOR DEM DUMMEN SPRUCH SICH INFORMIEREN :P man könnte auf die Nase fallen...

am 29. Juli 2015 um 0:29

Zitat:

@WolWau schrieb am 28. Juli 2015 um 23:10:54 Uhr:

Und bisher bin ich bestimmt im 100 Kontrollen gekommen...

Wie kann man derart oft in kontrollen geraten?

Zitat:

@martinde001 schrieb am 29. Juli 2015 um 00:08:40 Uhr:

Zitat:

@diezge schrieb am 28. Juli 2015 um 23:56:10 Uhr:

Hallo,

das mit dem TFL, das beim Einschalten des Lichts nicht ausgeht, ist auch Deutschland nicht erlaubt. Abdimmen darf man nur, wenn das TFL die Standlichtfunktion übernimmt und das ist bei nachträglichen Einbauten nie der Fall, weil das Originalstandlicht ja auch noch da ist.

Übrigens:

Sei doch froh, das Du mehrere Busse für 250 sFr bekommst. Die kannst Du dann weiterverkaufen und bekommst wesentlich mehr dafür weil schon ein Bus mehr als 250 sFr wert ist. ==> ich bin normalerweise kein Besserwisser, aber das bekomme ich echt Augenkrebs! Buße schreibt man immer noch mit scharfem ß!!

 

Grüße,

diezge

DA JA JEMAND DUMMLABERN MUSS DANN MAL ZUR ERKLÄRUNG, du scheinst ja ein ganz Schlauer zu sein.

In der CH gibt es das "scharfe S" nicht, hier hat alles "doppelS" also ist Busse richtig.

ERGO: VOR DEM DUMMEN SPRUCH SICH INFORMIEREN :P man könnte auf die Nase fallen...

Sag mal gehts noch???

Erstens ist das hier ein deutsches Forum (.de) und zweitens würde es dann richtig Busze heißen, weil ein Scharf-s ist ein sz.

Eine andere Möglichkeit, wäre, das Tastaturlayout umzuschalten. Wenn Amerikaner oder Engländer auf deutsch schreiben erwarten wir schließlich auch ä, ö und ü.

Für mich ich die Diskussion hier beendet bei solche einem unterirdirschen Niveau.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Schweiz -> Busse wegen Tagfahrlicht Led ->Polizei hat wohl nichts vernünftigeres zu tun?