ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Schwarze Rußwolke W124 / 250 TD

Schwarze Rußwolke W124 / 250 TD

Mercedes E-Klasse W124
Themenstarteram 6. Februar 2020 um 20:45

Hallo an alle W124 Freunde!

Habe mir einen MB W124 250TD/LIMO BJ92 vor etwa einem halben Jahr zugelegt. Hatte früher schon einen 190 mit 2.5L Diesel da ich diese motoren Liebe! (Robust, Motorlauf,...)

Er hat jedoch ein Manko... Wenn ich das Gaspedal ca 1/3 betätige zieht er sehr gut und es kommt auch kein schwarzer rauch (automatik mit 4 gängen) . Sobald ich darüber gehe mit der gaspedalstellung kommt eine heftige schwarze rußwolke durchgehend solang man über 1/3 ist und die leistung geht so. Somit hab ich imer das problem das ich sehr lange brauche um zu beschleunigen ausser ich gebe ihm kickdown dan geht er wieder voll ab jedoch der ruß ist eine katastrophe (alle fahren sofort weg von mir Lg an Ökopipi Greta).

Nun zur historie... Der wagen ist vorher 5 jahre gestanden! Ich habe wirklich alle filter und alle flüssigkeiten neu gemacht! Die einspritzdüsen und einspritzpumpe wurden überholt (fachfirma) ! Habe sogar diese liqui molly reiniger etc. fürs öl und auch das für den tank reingekippt hilft auch nichts! Ein mechaniker meinte das dass wegen dem stehen ist und ich das nie wegbekomme ausser ich zerlege den ganzen motor und reinige alles und das zahlt sich nicht aus bei dem wagen! Vielleicht gibt es hier einige experten die mir helfen können was ich noch machen könnte das sich auszahlt! Danke im vorraus an alle schon mal :) !

Screenshot-20200206-204446-at-willhaben
Ähnliche Themen
23 Antworten

Wer hat denn die Pumpe eingestellt? Lief der vorher auch so bescheiden?

Schwarzer Rauch ist zu viel Sprit/zu wenig Luft.

Zitat:

@THE_LAST_KING_Benz schrieb am 6. Februar 2020 um 20:45:33 Uhr:

Ein mechaniker meinte das dass wegen dem stehen ist und ich das nie wegbekomme ausser ich zerlege den ganzen motor und reinige alles

das halte ich für Unsinn. Dem Kurbeltrieb etc juckt das stehen ja nicht, außerdem hat das keinen Einfluss auf das Rußen.

Ich würde auf jedenfall den Förderbeginn kontrollieren. Wenn die Pumpe weg war kann dieser verstellt sein, dann passt die ganze Verbrennung nicht.

Wie alt ist der Diesel im Tank? Auch 5 Jahre? Dann raus damit und frischen rein.

Test

Der Luftfilter ist neu oder gut?

Warum wurde die Einspritzpumpe überholt?!

Die gehen nicht kaputt.

Nicht, dass hier was verbockt wurde...

Tourt der Motor auch langsam ab bzw. hat er etwas zu hohe Leerlaufdrehzahl?

Ich tippe mal ganz stark auf eine zu gute Einstellung der feinstaubschraube an der Pumpe. Ein 602 geht normalerweise "nicht ab " sondern beschleunigt träge.

oder die Agr ist konstant an, das wäre der erste Tipp, weil leicht abzuschalten

Zitat:

@ppuluio schrieb am 7. Februar 2020 um 15:54:31 Uhr:

oder die Agr ist konstant an, das wäre der erste Tipp, weil leicht abzuschalten

Dann hätte der motor aber keine Leistung ...

doch, aber natürlich nicht soviel wie wenn du an der leistungsschraube drehst. Das weiß ich, weil ich die AGr Klappe rausgenommen hatte ohne das Rohr zu verschließen. Gleicher Motor und Baujahr, aber Limo Automat

er schreibt " die Leistung geht so", außer im Kickdown. Und meine Ansaugbrücke war voller Schmodder

Themenstarteram 7. Februar 2020 um 21:56

Hallo an alle und danke schonmal für die zahlreichen Rückmeldungen :)

Ich versuche mal auf alles so gut wie möglich zu antworten...vielleicht noch zur info der wagen war einige hundert km von mir weg bei einem mechaniker und alles lief übers telefon!

Also der wagen lief vorher noch schlechter das war auch der grund das er bei dem mechaniker war...

Zuerst hat er als ursache den luftmasenmeser genannt und auch gegen einen gebrauchten getauscht (vom vito) hat nix oder wie er sagt wenig gebracht und dann meinte er das die einspritzdüsen gereinigt werden müssen und meinte er gibt es zu einer fachfirma die auf sowas spezielisiert ist (triest) zugleich gab er die einspritzpumpe zur gleiche fa.Als er die teile zurück bekam hat er alles eingebaut.

So als ich den wagen holte ist er zwar besser gegangen als vorher jedoch das rußproblem war trotzdem! Eines was ich bemerkt habe ist das er irgenwie mehr heult wenn ich bis zum begrenzer fahre und auf einmal ist der wagen viel schlechter gestartet ( vorher immer sofort angesprungen jetzt muss man 2-3 mal vorglühen je kälter desto schlimmer).

Als ich ihn drauf angesprochen habe meinte er das er die einstelschraube der einspritzpumpe glaube ich etwas höher von 0.78 auf 0.82 bin nicht sicher obs der genaue wert ist einstellen musste...auf die frage warum meinte er das er sonst mit dem normalen wert halt wieder keine leistung hat da alles verdreckt ist wegen dem stehen...und entweder so wie jetz lassen oder so wie vorher keine leistung wenn er den wert der ep zurückstellt auf normalen wert oder halt motor auseinander bauen reinigen etc so wie anfangs beschrieben.. Somit hate ich keine wahl als ihn so zu übernehmen wenigstens ist die leistung besser immer noch besser als beide probleme ruß und keine leistung dache ich mir. Wollte einfach nur weg da der wagen 1 monat bei ihm war und 800 für alles bezahlt habe und es trotzdem nicht passte:(

Alle filter und flüssigkeite ( luftf, kraftstoff, öl und filter, etc) sind neu nicht nur gut. Getankt hab ich ihn schon öfters voll auch den besseren diesel kann also auch nicht sein. Im stand ist die leerlaufdrehzahl ziemlich gleich wie vor dem eingriff schwierig zu sagen da ich ihn vorher keine 500 km bewegt habe. "Ab gehen" tut er nur im 1 gang und bei kickdown ansonsten geht gar nichts sehr träge wie 50 ps somit muss ich halt immer kickdown und der damit verbundene russ.

Ich als laie denke auch das es was mit sprit/ luft zu tun hat!

Wie genau oder was ist gemeint mit kontrolle förderbeginn. Ist das was an der ep selbst?

Wegen dem agr... bin wie gesagt laie was könnte man hier ohne viel aufwand prüfen. Muss ich die ansaugbrücke ausbauen und reinigen? Ist das viel aufwand?

Ich glaube mittlerweile das der mechaniker alles umsonst gemacht hat und dann einfach diese schraube bei der ep aufgedreht hat und fertig?

Liebe Grüße aus der Steiermark:)

Themenstarteram 7. Februar 2020 um 22:00

-

Img-20200207

Ich fürchte, da ist die Pumpe verstellt.

Fahr mal zum Bosch Dienst, die können sowas noch richtig einstellen.

Kickdown und drehen bis zum Begrenzer würde ich vor allem in dem Zustand vermeiden.

Eventuell hat der Motor noch Probleme mit dem Ladedruck.

Bei niedrigen Drehzahlen, so bis 1800 läuft er ja fast als Sauger, da passt das Kraftstoff/Luftgemisch eher.

Darüber fettet er an, weil er mehr Luft bekommen sollte.

Wenn das aber nicht passt, hat er auch zu viel Diesel.

Du schreibst ja auch das er heult. Das könnte eine Undichtigkeit in der Ladeluftstrecke sein, dann pfeift die Luft davon und er hat zu wenig Druck.

Das solltest du genau kontrollieren.

Ist der Motor jetzt zum turbo geworden oder was .?

Themenstarteram 8. Februar 2020 um 0:36

Hmmh werde dann mal zum bosch service fahren ist einer in der nähe mal schauen was die sagen... Ja es ist ein 250 turbodiesel mit 126PS.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Schwarze Rußwolke W124 / 250 TD