ForumSaab Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab Motoren
  6. Schnelle umfrage: Welches Öl seit Ihr beim Öl-schlamm (Motoren-wechsel) gefahren?

Schnelle umfrage: Welches Öl seit Ihr beim Öl-schlamm (Motoren-wechsel) gefahren?

Themenstarteram 13. Dezember 2007 um 15:29

Hallo.

Möchte nur gerne wissen, von Denen die Motoren gewechselt haben, auf grund der Öl-schlamm:

Welches Öl haben Sie (oder die Werkstatt) benutzt - Fabrikat und Typ?

MfG

Henrik aus Dänemark

Ähnliche Themen
66 Antworten

Es ist besser 5 W 40 oder 0 W 40 zu verwenden. 10 W 40 nur dann, wenn du vorsichtig fährst.

Gruß

Themenstarteram 13. Dezember 2007 um 16:13

Hallo taucherhorst.

Ich weis schon mitt welches Öl ich fahren soll (Mobil 1) - habe ich auch immer in meine Saab's getann.

Dies ist aber nicht die Frage. Es gibt hier in Dänemark eine diskussion, ob man Mobil 0W-40 fahren soll, oder Castrol 0W-30. Meine 9-5'er wurde früher mitt GM 5W-30 gefüllt, was ich glaube einen Castrol Öl ist. Und der Motor wurde bei 140.000 km getauscht. Ich habe den Wagen mitt neuen Motor gekauft. :)

Also welches Öl hat bei Euch zur Motorschaden gefürt?

MfG

Hallo VIKINGMANDK,

 

GM 5W-30 ist ein HC Öl und kein vollsynthetisches Öl - bei Wechselintervallen um die 10.000 km hättest Du aber auch mit díesem Öl keine Probleme gehabt.

 

Für alle Saab Fahrzeuge die kein LL Intervall haben: ein vollsynthetisches Öl mit der Mercedes Benz Norm 229.3 und Du bist auf der sicheren Seite.

 

Für alle Saab Fahrzeuge mit LL Intervall: Mobil 1 0W-40

 

Es ist weniger das Öl, sondern eher die zu langen Wechselintervalle unter schlechten Bedingungen welche die Probleme bringen.

Zitat:

Original geschrieben von wvn

 

GM 5W-30 ist ein HC Öl und kein vollsynthetisches Öl - bei Wechselintervallen um die 10.000 km hättest Du aber auch mit díesem Öl keine Probleme gehabt.

 

.

Guten Tach

Wer sagt das ???? das gm öl 5 W - 30 mit spec. GM-LL-A25/B25 ist nen Vollsynthetisches Öl !!! oder welches öl meint Ihr ???!!!

MFG DER MECHANIK

Zitat:

Original geschrieben von MECHANIK

Zitat:

Original geschrieben von wvn

 

GM 5W-30 ist ein HC Öl und kein vollsynthetisches Öl - bei Wechselintervallen um die 10.000 km hättest Du aber auch mit díesem Öl keine Probleme gehabt.

 

.

Guten Tach

Wer sagt das ???? das gm öl 5 W - 30 mit spec. GM-LL-A25/B25 ist nen Vollsynthetisches Öl !!! oder welches öl meint Ihr ???!!!

MFG DER MECHANIK

Hi MECHANIK!:)

Kannst Du vielleicht auch den ÖL-Hersteller nennen?

GM-LL-A025/B025...ist nur eine Spezifikation. Und diese Spezifikation gibt es bei Shell mit 2 verschiedenen Viskositätsklassen. Nämlich 0W-30 und 5W-30....wobei das 5W-30 ein teilsynthetisches Motoröl ist.

WO kauft GM das Öl ein???

Ich denke, daß ein 5W-30 Motoröl relativ günstig hergestellt werden kann und dabei nur teilsynthetisch ist, allerdings zu einem sehr hohem Anteil von synthetischem Öl.

Ein "Nuller-Öl" ist garantiert vollsynthetisch!

Auf das "long-life" würde ich mir ein Spiegelei backen und trotzdem im 9-5-Benziner die 10.000km-Intervalle einhalten!

4 Liter Öl sollen den Dreck von 30.000km Kurzstreckenverkehr aufnehmen können???

Das kann man jemandem erzählen, der sich die Hose mit der Zange zumacht...aber mir nicht!:mad:

In meinem 9-5 AERO war immer das longlife Zeug von Opel drin (5w30)

 

Alle 20 000km......bis.....naja den Rest könnt ihr euch denken.

 

 

Bei mir bekommt er nur das Mobil 1 oW40 alle max. 10000km.

 

 

MfG

Mobil 1 0W-40 (saubere Ölwanne bei 90Tkm)

@Mechanik

@Linear Cycle

Du meinst wahrscheinlich das Mobil Oil 5W-40 für den 2.2 TiD. Früher war das halbsynthetisch. Mit der neuen Flaschenform (seit locker einem Jahr) ist es als vollsynthetisches Öl ausgeschrieben. Angeblich wurde dieses Öl schon vorher von Saab in Saab gelableeten Flaschen verkauft und gar nicht via Mobil Oil verkauft.

Hallo wir oder ich sprachen doch vom GM öl !!!! oder ??? und das ist Vollsynthetisches

ÖL !!!!!!!!!! Hersteller Keine Ahnung !!! Hier drücken !!! ist ne opel seite aber vom GM öl ist die Rede !!! oder Hier

 

Das GM-LL-A025/B025 nur eine Spezifikation ist weiß ich auch !!! :-) aber Hier ging es

ja um das GM öl was die Spez. hat !!! kann ja sein das es bei shell nur nen halb syn. öl ist bei GM ist es nen VOLL syn. öl !!!

und das 20 oder 30.000km zuviel sind das ist doch klar bei nur stadtverkehr und 4 liter öl inhalt !!!Oder ??? steht doch sogar im Serviceheft das bei viel kurzstrecke oder harten bedingungen wie anhänger betrieb die intervalle sich verkürzen sollten !!!

 

Mfg DER MECHANIK

Hallo,

 

ich bleibe bei meiner Meinung: das Saab/GM Originalteileöl ist ein HC und kein vollsynthetisches Öl.

 

Ich weiß was auf der Opel Homepage steht, es ist für mich ein Übersetzungsfehler!

 

Der Begriff "vollsynthetisch" ist nur in Deutschland rechtlich definiert und geschützt, in anderen Ländern sind viele "fully synthetic" Öle mineralischen Ursprungs.

 

Dieses "fully synthetic" wird sehr gerne in "vollsynthetisch" umgetextet - Ihr könnt ja gerne mal ein anderes vollsynthetisches 5W-30er Öl mit den GM Freigaben suchen ... ich bin gespannt.

 

Diese Spezial GM Öle sind DURCH DIE REIHE WEG HC Öle und keine Vollsynthetischen!

 

PS: Ich lieeeeebe diese Ölthreads!!!! :D 

 

PPS: Auf den GM Gebinden steht auch kein Wort von "vollsynthetisch" dort steht > SUPER Synthetic ...

 

(... und vollsynthetische 5W-40er Saab Öle gibt es meiner Meinung auch nicht)

Ich habe mal eben schnell auf den Ölkanister des SystS MobilOil 5W 40 geschaut. Das hat den Aufdruck Fully Synthetic, da stand früher synthetic blend. Es enstspricht der Norm MB 229.3 und der VW Norm 505 00 (verbessertes Mehrbereichsöl). Ebenso wird die GM Diesel Norm GM-LL-B25 unterstützt. Also wird es wohl nach wie vor ein teilsynthetisches Öl sein. Damit lief der 2.2 TiD. bisher wunderprächtig. Wenn ich meine Bestände 5W-40 abgebaut habe (nächster Ölwechsel), dann bekommt er das Mobil1 0W-40.

Gewechselt wird bei mir rund alle 10.000 km. Daüberhinaus sieht das Öl nicht mehr lecker aus. Einmal hatte er am Anfang einen 20.000er Intervall. Dann nie wieder. Wie so ein Motor einen 30.000er Intervall überstehen soll verstehe ich nicht. Das ist Vergewaltigung der Technik. Und meiner hat 5.5 l und nicht die Verkokungsproblematik der Saab Benziner. Dafür die dieseltyische Problematik (Verdickung durch Russ).

Diese Super LongLife Öle werde ich wohl nie verfüllen. Da wechsel ich lieber alle 10.000 km das Öl.

@93tid,

fuer dich wäre "Mobil 1 Turbo Diesel 0W-40" der richtige Stoff.

mfg.

sa-ko

Das Mobil1 0W-40 soll "one size fits all" werden (Saab, Audi, BMW Motorrad). Ich möchte nur noch ein Öl im Haus haben.

Zitat:

Original geschrieben von MECHANIK

Hallo wir oder ich sprachen doch vom GM öl !!!! oder ??? und das ist Vollsynthetisches

ÖL !!!!!!!!!! Hersteller Keine Ahnung !!! Hier drücken !!! ist ne opel seite aber vom GM öl ist die Rede !!! oder Hier

 

Das GM-LL-A025/B025 nur eine Spezifikation ist weiß ich auch !!! :-) aber Hier ging es

ja um das GM öl was die Spez. hat !!! kann ja sein das es bei shell nur nen halb syn. öl ist bei GM ist es nen VOLL syn. öl !!!

und das 20 oder 30.000km zuviel sind das ist doch klar bei nur stadtverkehr und 4 liter öl inhalt !!!Oder ??? steht doch sogar im Serviceheft das bei viel kurzstrecke oder harten bedingungen wie anhänger betrieb die intervalle sich verkürzen sollten !!!

 

Mfg DER MECHANIK

Hi MECHANIK!:)

DIR ist klar, daß 4 Liter Motoröl im Kurzstreckenbetrieb nicht für 30.000 oder 20.000km ausreichen.

Wird aber jedem Saabfahrer vorgekaukelt.

Und welche User lesen denn die kompletten 600 Seiten der Betriebsanleitung...incl. Service-Heft...und dann auch noch das "Kleingedruckte"???

SAAB verlangt nur die Spezifikation GM-LL-025A/B...je nach Motor.

Hersteller ist da völlig egal.

Und mich würde einfach mal interessieren, welcher Hersteller hinter dem GM/Opel/SAAB-Motoröl steht.

Denn dann kann man auch recherchieren und sagen: DAS ist ein HC-ÖL...oder tatsächlich auch sagen, DAS ist ein vollsynthetisches Motoröl.

Mit dem Shell Helix-Ultra 0W-40 brauchte mein Motor keinen Tropfen Öl.

Und bei dem GM-Motoröl 5W-30 braucht er auf 6000km einen halben Liter.

Und das gibt mir zu Denken!

Liegt es am Öl oder eher an der Laufleistung des Motors?...knappe 240.000km gelaufen.

@wvn

Ich liebe diese "ÖL-Threads" garnicht!

Als Verbraucher ist man auf die Hinweise des Verkäufers angewiesen. Und wenn der keine Ahnung hat, kann man auch nur den "Beipack-Zettel" lesen und sich auf die Angaben des Herstellers verlassen.

Und sobald da in Englisch drauf steht:"hat mal neben synthetischem Öl gestanden!"...ist jeder Verbraucher ziemlich verwirrt.

"High Definition-Heavy Duty-Motoroil"...API...und dann die ganze SAE-Latte.:p

"High Performance-Motoroil"---Turbo-getestet---ist der Lattenknaller schlechthin!

"Turbogetestet und durchgefallen?!?!?"

SAAB-Fahrer müssen sich auf die Spezifikation verlassen können:GM-LL-025A/B

Hersteller ist Unbekannt...Lieferant ist GM.;)

Tauglich oder nicht tauglich?

Keine Ahnung...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab Motoren
  6. Schnelle umfrage: Welches Öl seit Ihr beim Öl-schlamm (Motoren-wechsel) gefahren?