ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schlaglöcher, Gefahr fürs Auto?

Schlaglöcher, Gefahr fürs Auto?

Themenstarteram 5. April 2015 um 18:10

Kann wer von euch einschätzen, wie gefährlich es ist, durch Schlaglöcher zu fahren? Und was ist das gefährliche? Die Reifen könnten durch den aufgeplatzten Asphalt zerstört werden, die Stoßdämpfer nehmen Schaden? Die Lenkung schlägt aus?

Ich fahre jeden Tag eine Schlaglochpiste (wohne leider im Westen, hier ist es fast normal), überlege aber, ob ich versuchen soll diese zu umfahren und ab welcher Tiefe diese gefährlich fürs Fahrzeug werden! Oder ich fahre einen anderen Weg, mit weniger Schlaglöchern, dafür 10 Minuten und einiges an Kilometern mehr.

Meine Kumpels meinen, das macht nichts und irgendwie fährt hier auch jeder da durch. Mir ist da aber was mulmig dabei :(

Bordsteinkanten soll man nicht hochfahren, aber wenns nach unten geht, in Form eines Schlagloches, ist das egal?

Thorb96

Beste Antwort im Thema
am 5. April 2015 um 18:27

Man sollte prinzipiell erstmal die Geschwindigkeit beachten und erwähnen, mit welcher man durch solche Schlaglöcher fährt. Ich kenne auch einige Straßen in meiner Region, die sehr schlecht sind und diese durchfahre ich sehr behutsam weil die einfachste Physik erklärt, das Schlaglöcher den Verschleiß der gesamten Fahrwerkskomponenten beschleunigt! Also halte ich es für empfehlenswert, Schläge zu vermeiden und zu umfahren, soweit das möglich ist ohne andere Verkehrsteilnehmer zu gefährten oder zu behindern.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten
am 6. April 2015 um 8:22

Man kann da natürlich so durchballern, dass die Dämpfer keine 10000 Kilometer halten.

Themenstarteram 6. April 2015 um 13:40

Danke für die Antworten! Erhöhter Verschleiß hört sich ja nicht so gut an, den will ich so weit es geht niedrig halten, einfach schon aus finanziellen Gründen.

Auf der AB habe ich zwei Löcher, die müssten schon was heftiger sein, da ich sie ordentlich merke, denen ich meistens nicht ausweichen kann, weil sie im dunklen einfach nicht zu sehen sind. Da hab ich so 110 - 130 drauf.

Werksseitig wurden 195er auf 15 Zoll verkauft, ich habe aber 205er auf 16 Zoll drauf, weils schicker aussieht, ist auch noch zugelassen. Würden diese bereits mehr Schaden nehmen als die Werksräder?

Hatte mal nen Boardstein mitgenommen, war dunkel und nebelig draußen, war einfach nicht zu sehen, danach war ne Achsvermessung und neue Reifen nötig. Denke nen Schlagloch, je nachdem wie tief, müsste doch ähnlich sein, oder?

@Johnes das macht die Gemeinde leider nicht, wo sollte sie hier anfangen? Ganz ganz selten habe ich das bis jetzt gesehen :-( Zwei Straßen wurden in den letzten beiden Jahren neugemacht, das war es!

Was genau versteht ihr unter "angepasster Geschwindigkeit"?

- Schlagloch 30er Zone,

- bei 50,

- bei 70,

- bei 100 auf der Landstraße

- oder bei 130 auf der Autobahn?

Bei einem absolut zerstörten 50er-Stück, wo ich aber lang musste, bin ich dann 25-30 gefahren und selbst das hat noch weh getan. Viel schneller sind da aber auch nur die Leute gefahren, die vermutlich einen Firmenwagen hatten.

Wenn die Lager oder Dämpfer erneuert werden müssten wäre eine Katastrophe, so viel Kleingeld habe ich nicht.

Zitat:

@bbbbbbbbbbbb schrieb am 6. April 2015 um 02:51:49 Uhr:

Zitat:

@raymundt schrieb am 5. April 2015 um 20:25:23 Uhr:

Meine Schwester ist mit ihrem Polo auch eine Weile eine "Abkürzung" gefahren.

Danach ware alle vier Stoßdämpfer, sowie die Traggelenke hinüber.

Gruß

Raymund

Wie lange hat sie das denn gemacht?

Ich denke 1-2 Jahre

Gruß

Raymund

am 6. April 2015 um 16:09

Naja, der Verschleiß ist für die Stoßdämpfer schon höher wenn du durch Schlaglöcher bretterst.

Aber davor brauchst du keine Panik schieben, irgendwann geben die Dämpfer so oder so auf. Du suchst anscheinend nach einem Weg dein Auto verschleißfrei zu fahren, den gibt es aber nicht.

Zitat:

@Thorb96 schrieb am 6. April 2015 um 13:40:46 Uhr:

Werksseitig wurden 195er auf 15 Zoll verkauft, ich habe aber 205er auf 16 Zoll drauf, weils schicker aussieht, ist auch noch zugelassen. Würden diese bereits mehr Schaden nehmen als die Werksräder?

Hatte mal nen Boardstein mitgenommen, war dunkel und nebelig draußen, war einfach nicht zu sehen, danach war ne Achsvermessung und neue Reifen nötig. Denke nen Schlagloch, je nachdem wie tief, müsste doch ähnlich sein, oder?

195/65 R 15 = 12,6 cm Reifenhöhe

205/55 R 16 = 11,3 cm Reifenhöhe

Das ist minimal.

Wie gesagt, theoretisch leiden die Felge und der Stoßdämpfer dann mehr. Je weniger Reifenhöhe du hast, desto weniger federt der Reifen Stöße ab und gibt sie direkt auf Felge und Fahrwerk weiter.

205/55 ist noch eine absolut komfortable Größe, da ist alles in Ordnung. Das hatte ich nur in Bezug auf wirklich große Felgen und flache Reifen erwähnt.

 

Spurverstellung durch Schlaglöcher ist sehr unwahrschenlich.

Beim Schlagloch kommt der Schlag auf das Rad direkt von unten und kann abgefedert werden.

Was für die Spur kritisch ist sind Schläge von der Seite, z.B. durch Bordsteine. Diese können nicht abgefedert werden und verstellen die Spur.

@TE:

Wichtiger ist wohl eher, für eine üble Piste Stahlfelgen als welche aus Alu zu nehmen; die vertragen mehr und können auch eher repariert werden im Falle eines Falles.

mfg

PS: Es heißt Bordstein

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 6. April 2015 um 17:50:05 Uhr:

@TE:

Wichtiger ist wohl eher, für eine üble Piste Stahlfelgen als welche aus Alu zu nehmen; die vertragen mehr und können auch eher repariert werden im Falle eines Falles.

Naja, also übertreiben würd ich es jetz mal auch nicht. Wenn ich dermaßen durch ein Schlagloch fahre, dass die Felge (egal ob Stahl oder Alu) beschädigt wird, dann hab ich es aber schon ordentlich übertrieben.

Der TE will ja nicht Afrika durchqueren, sonder wissen, wie er am schonensten eine schlechte Straße befahren kann.

Die größten Krater umfahren und gemäßigt Fahren, das passt dann schon.

Themenstarteram 6. April 2015 um 20:03

Ok, dann weiß ich schon mal was mehr!

Bordstein (Danke ;-)) hatte ich von vorne, gerade darauf zu gefahren bei ca. 30 km/h überfahren und der Schaden war nicht zu übersehen! Das Rad war vielleicht zwei Monate alt :-(

Aber grundsätzlich ist es besser Schlaglöcher, wenn sie sich nicht umfahren lassen, langsam zu durchfahren?

am 6. April 2015 um 20:21

Zitat:

@Thorb96 schrieb am 6. April 2015 um 20:03:53 Uhr:

Bordstein (Danke ;-)) hatte ich von vorne, gerade darauf zu gefahren bei ca. 30 km/h überfahren und der Schaden war nicht zu übersehen! Das Rad war vielleicht zwei Monate alt :-(

Das kannst du aber nicht auf das Auto schieben.

Mit 30 den Bordstein hoch, da kapituliert jede Felge.

Zitat:

@Thorb96 schrieb am 6. April 2015 um 20:03:53 Uhr:

Aber grundsätzlich ist es besser Schlaglöcher, wenn sie sich nicht umfahren lassen, langsam zu durchfahren?

Ja, langsamer ist besser für das Auto.

Das heißt jetzt aber nicht, dass du auf der Landstraße bei jeder Unebenheit abbremsen sollst. Das ist dann auch nicht gut für dein Auto, wenn ein anderes hinten drauf fährt ;)

Sagt mal, können solche und ähnliche Themen nicht ausschließlich am 1.4. jeden Jahres gestellt werden.:confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schlaglöcher, Gefahr fürs Auto?