ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Schilderbrücken-Blitzer auf A8

Schilderbrücken-Blitzer auf A8

Themenstarteram 17. Juni 2016 um 23:57

Hi Leute,

habe heute höchstwahrscheinlich "Erstkontakt" mit einem der "unsichtbaren Blitzer" in den Schilderbrücken auf der A8 gemacht (angeblich eine Richtung München und zwei Richtung Salzburg, wobei es in meinem Fall, der in der Höhe des Seehamer Sees sein müsste)!

An alle "Profis", die sich mit der Materie (hoffentlich nicht aus eigener Erfahrung ;) ) bestens auskennen, ein paar Fragen:

1. Sitzt der Blitzer nur über der mittleren Spur und blitzt alle drei Streifen oder "besitzt" jeder Spur einen eigenen?

2. Focus.de schreibt, dass der Blitz fürs menschliche Auge unsichtbar ist... hmmm... ich habe aber "etwas" gesehen... ;) Was stimmt jetzt?

3. Ab welcher Geschwindigkeit wird geblitzt? Ab 16km/h?

4. In meinem Fall war es heute so, dass die besagte Schilderbrücke "100 Ende" signalisierte... Sorry, aber das empfinde ich schon als ein wenig dreist, wenn man ein paar Meter davor gemessen wird, wo viele einfach schon ein wenig schneller sind, da man es ja schon von der Weite sieht... Ja, mir ist bewusst, dass man offiziell erst direkt unter der Schilderbrücke Gas geben dürfte, aber das geht mMn dann schon eher in Richtung Geldmacherei... Und ja, ich bin tatsächlich erst unmittelbar davor etwas schneller geworden und war vorher kilometerlang brav... ;)

 

Dank Euch!

 

 

Ähnliche Themen
22 Antworten

Den Blitzer am Irschenberg (A8 München - Salzburg bergab) bekommt man mit.

Zumindest letztes Jahr im Juli hat der noch meinen Vordermann erwischt und es hat rot geblitzt.

Jede Spur hat dort ihre eigenen Blitzer in der Schilderbrücke. Soweit ich mich erinnere, gilt dort seit Jahren schon fest Tempo 100. Über Sinn und Zweck der intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzung kann man streiten - ein festes 100-Schild würde eigentlich den gleichen Zweck erfüllen.

Wenn die Schilderbrücke eine Aufhebung der Streckengebote anzeigt, dann gilt diese erst nach dem Schild - nicht 100 Meter vorher, das ist nun einmal so. Irgendwo muss die Grenze sein.

Wie schnell warst Du denn? Bei 16 km/h drüber passiert nicht allzu viel.

Themenstarteram 18. Juni 2016 um 6:02

Alles klar, Seehamer See ist als auch Irschenberg... ;)

[sollte vielleicht erwähnen, dass ich Österreicher bin und mich dort (vor allem namentlich) nicht wirklich auskenne]

Aber dass es bergab ging, kann ich mich erinnern, also scheinen wir vom selben Blitzer zu sprechen.

Ist klar, dass das Limit erst ab dem Schild aufgehoben ist, aber man kann nicht abstreiten, dass diese Konstellation "gewinnbringender" ist... dazu kommt noch, dass es bergab geht!

Also reiner Zufall ist dies meiner Meinung nach nicht... :mad:

Hmmm... interessant, denn roter Blitz war es keiner! Bei mir war er weiß und das Komische ist (da Du erwähnst, dass jede Spur einen eigenen Blitzer hat), dass es definitiv auf der mittleren Spur, nicht aber auf meiner linken geblitzt hat... Auf der Spur in der Mitte fuhr ein PKW mit Wohnwagen und der war keinesfalls zu schnell!

Deshalb ergibt das irgendwie (noch) keinen Sinn für mich... ;)

Naja, schwer zu sagen - laut Tacho waren es maximal 130 --> abzüglich de Tacho-Toleranz und den (angeblichen) 3% Toleranzabzug des Blitzers wäre es wohl eine Gradwanderung zwischen 30 und 70 Euro (also unter oder über 20km/h zu schnell)... wobei die Frage bleibt, ob es bei 30 Euro bzw. überhaupt nach Österreich "weitergeschickt" wird (Abkommen darüber, gäbe es ja)!

wie schon erwähnt werden dort alle drei Spuren geblitzt und auch der, der 50 Meter vor der Aufhebung seine Geschwindigkeit erhöht was eigentlich nicht zu verstehen ist, ich beschleunige in solchen Zonen erst wenn die Streckenverbote aufgehoben sind.

Themenstarteram 18. Juni 2016 um 13:17

Zitat:

@rossariorossa schrieb am 18. Juni 2016 um 10:16:03 Uhr:

wie schon erwähnt werden dort alle drei Spuren geblitzt und auch der, der 50 Meter vor der Aufhebung seine Geschwindigkeit erhöht was eigentlich nicht zu verstehen ist, ich beschleunige in solchen Zonen erst wenn die Streckenverbote aufgehoben sind.

Respektiere deine Meinung, aber du wirst nachvollziehen können, dass sie nicht sehr zweckdienlich war...

PS: Und mir ist bewusst, dass alle drei Spuren geblitzt werden... meine Frage bezog sich darauf, ob dies mit EINEM Blitzer geschieht (idealerweise mittig platziert) oder eben jede Spur einen benötigt/besitzt!

 

Soweit ich weiß gilt da Überholverbot für LKW und Gespanne...vielleicht hats ja tatsächlich den Wohnwagen neben Dir geblitzt!

Das bergab geblitzt wird kenne ich auch von der Brennerautobahn in Österreich, bergauf dagegen so gut wie nie! Ein Schelm, wer böses dabei denkt...! ;)

Nach meiner Erfahrung (mit ital. Kennzeichen) schicken die Deutschen die Bescheide nur dann ins Ausland, wenn sich das "lohnt", wegen ein paar km/h bzw € habe ich noch nie was bekommen, obwohl ich auch schon mal in D geblitzt werde...

Themenstarteram 18. Juni 2016 um 17:47

Bezüglich dem Überholverbot hast Du recht... kann mich daran erinnern!

Aber dass diese Anlage auch darauf ausgelegt ist, einen nicht erlaubten Überholvorgang festzustellen und zu "dokumentieren", kann ich mir irgendwie nicht vorstellen... Wie soll das funktionieren? ;)

Vielleicht aber tatsächlich über die in der Fahrbahn verbauten Sensoren...

Naja - unabhängig davon, weiß ich noch immer nicht, wieso ich den Blitz deutlich gesehen habe, obwohl es heisst, dass er fürs menschliche Auge unsichtbar ist... :confused:

Beim Thema "Nachschicken" hast Du es als Italiener definitiv besser als ich, denn zwischen D und Ö besteht schon seit zig Jahren ein Abkommen, dass Strafen ab 25 Euro eingetrieben werden dürfen/können, während es bei den anderen Ländern erst ab 70 Euro der Fall ist oder (noch) gar nicht!

ABER zwischen Ö und Italien besteht seit kurzem auch ein ähnliches Abkommen... demnach wird jetzt auch hier hin und her gestraft! ;)

in Stuttgart stehen ja auch Blitzer aber neben der Fahrbahn und seit etwa einem Jahr werden dort speziell auch Lkw geblitzt wie ist das möglich ? - es ist mittlerweile vieles möglich.

In Fahrtrichtung München gibt es auf der Schilderbrücke hinter dem Rastplatz Seehamer See, wo normalerweise das Streckenende angezeigt wird, keine stationäre Blitzeranlage. Die gibt es nur in Gegenrichtung vor dem Rastplatz Seehamer See und in Fahrtrichtung München ein Stück weit vorher nach der Ausfahrt Irschenberg den Berg hinunter vor der Kurve.

Außerdem gilt an der Stelle (Seehamer See) normalerweise 130 bzw. teilweise auch 120. Wenn es grade nicht aufgrund von hohem Verkehrsaufkommen heruntergesetzt war, solltest du von daher auch nichts zu befürchten haben.

Ich denke aber eher, wenn deine Beschreibung zutrifft, dass es kein Blitzer sondern eine Spiegelung/Reflexion eines Metallteils auf der Schilderbrücke war.

Zitat:

@rossariorossa schrieb am 18. Juni 2016 um 18:43:33 Uhr:

auch Lkw geblitzt wie ist das möglich ?

Bei Kontakten in der Fahrbahn nach Gewicht, sonst nach Größe, wobei Busse bei der Auswertung aussortiert werden, wenn sie denn nicht schneller als 100 waren, bei LKW gilt ja 80. Ja, ja die moderne Technik.....

Bei Sensoren in der Fahrbahn werden Piezo-Sensorkabel dafür verwendet. Die Gewichtsunterscheidung erfolgt über die Amplitude und Flankensteilheit des Spannungssignals. Bei der Lasersensorik wird die Größe und der Abstand des reflektierten Lasers dafür ausgewertet. Bei Video-Messverfahren kann automatisiert ähnlich zur Lasersensorik und auch manuell ausgewertet werden.

Zitat:

@ttrplus schrieb am 17. Juni 2016 um 23:57:40 Uhr:

Hi Leute,

habe heute höchstwahrscheinlich "Erstkontakt" mit einem der "unsichtbaren Blitzer" in den Schilderbrücken auf der A8 gemacht (angeblich eine Richtung München und zwei Richtung Salzburg, wobei es in meinem Fall, der in der Höhe des Seehamer Sees sein müsste)!

An alle "Profis", die sich mit der Materie (hoffentlich nicht aus eigener Erfahrung ;) ) bestens auskennen, ein paar Fragen:

1. Sitzt der Blitzer nur über der mittleren Spur und blitzt alle drei Streifen oder "besitzt" jeder Spur einen eigenen?

Auf allen Spuren wird geblitzt.

 

Zitat:

@ttrplus schrieb am 17. Juni 2016 um 23:57:40 Uhr:

2. Focus.de schreibt, dass der Blitz fürs menschliche Auge unsichtbar ist... hmmm... ich habe aber "etwas" gesehen... ;) Was stimmt jetzt?

Das ist Unsinn. Sowohl auf der A8, als auch auf der A99, sind die Blitzer sichtbar, wenn sie aktiv sind und blitzen.

Focus schreibt leider viel, wenn der Tag lang ist ;)

Zitat:

@ttrplus schrieb am 17. Juni 2016 um 23:57:40 Uhr:

3. Ab welcher Geschwindigkeit wird geblitzt? Ab 16km/h?

Keine Ahnung...

Zitat:

@ttrplus schrieb am 17. Juni 2016 um 23:57:40 Uhr:

4. In meinem Fall war es heute so, dass die besagte Schilderbrücke "100 Ende" signalisierte... Sorry, aber das empfinde ich schon als ein wenig dreist, wenn man ein paar Meter davor gemessen wird, wo viele einfach schon ein wenig schneller sind, da man es ja schon von der Weite sieht... Ja, mir ist bewusst, dass man offiziell erst direkt unter der Schilderbrücke Gas geben dürfte, aber das geht mMn dann schon eher in Richtung Geldmacherei... Und ja, ich bin tatsächlich erst unmittelbar davor etwas schneller geworden und war vorher kilometerlang brav... ;)

Jep, genau so habe ich meinen letzten Punkt im Münchener Raum vor knapp 2 Jahren kassiert...ärgert mich immer noch...

Zumindest auf der A8 sind die Dinger aber relativ tolerant eingestellt. Ich war da schon einige Male im Bereich +15km/h oder evtl. sogar +20km/h unterwegs und bin nicht geblitzt worden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Schilderbrücken-Blitzer auf A8