ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheibenwischermotor testen (3 Pin‘s)

Scheibenwischermotor testen (3 Pin‘s)

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 11:57

Hallo,

Ich müsste zwei Scheibenwischermotoren (Mercedes c-Klasse mod. W/C203) testen.

Ich habe versucht direkt mit einer gut geladenen Autobatterie Strom drauf zu geben, leider scheint keiner der beiden zu funktionieren.

Weiß jemand „sicher“ wo ich welchen Pin beaufschlagen muss damit er läuft oder anderweitig im ausgebautem Zustand testen kann ob er noch OK ist?

Irgendwie bin ich scheinbar zu blöd oder es sind tatsächlich „beide“ kaputt...

Gruß letler

3fe81bc4-dc3b-46c9-a32b-840b5bfd1112
Ähnliche Themen
14 Antworten

Vielleicht braucht er am dritten Kontakt ein Steuersignal.

Frag doch mal im Mercedes Forum nach.

Moin...mit den Farben der Kabel können möglicherweise nur Insider etwas anfangen, aber durch ein Steuersignal werden vermutlich 2 Kabel Plus und ein Kabel Minus sein. Oder der Minus ist über das Gehäuse und du hast drei Plus zum ansteuern. Das probieren könnte allerdings den Motor zerstören. Viel Spaß beim probieren. Reini

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 12:12

Habe bereits die Mercedes Freaks betraut aber ned hier...

Ich habe an dem braunen Kabel „Masse„ der Batterie geklemmt, dann mit dem Pluskabel einmal nur das dicke Kabel und anschließend „beide“ Kabel mit 12v + beaufschlagt. Ergebnis-> nix!

Der mittlere, dünnere Pol ist die Steuerleitung, soweit ich weiß.

Vielleicht muss das andere „Plussignal“ ja von einer anderen Batterie und/oder in einem genau definierten Zeitrahmen gegeben werden - ich weiß echt nicht mehr was da noch sein kann...

Vielleicht meldet sich ja noch jemand....

Stehen Nummern bei den Anschlüssen drauf?

Der Scheibenwischermotor bekommt sein Befehl über den Steuerdraht, vom CAN Bus. Ohne dazugehöriges Steuergerät wird's schwierig werden. Grau/Schwarz könnte die Steuerleitung sein, braun die Masse und der gelbe Draht 12V+.

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 14:21

Unglaublich, ich kauf mir wieder n 2er oder 3er Golf (-;

Da geht das ausprobieren einzelner Komponenten noch einfacher.... :D

Ohne Steuergerät.

Da sind eventl auch noch Endschalter zur Rücklaufsteuerung drin verbaut. Sicher testen kannste wohl nur wenn Du nen passenden Schaltplan besorgst.

Versuch mal nen Ohmschen Wert mit nem Multimeter zwischen den Adern zu ermitteln.

Wenn Du zwischen br und swge nen Wert von einigen OHM messen kannst köööönte das die Motorwicklung sein. Aber eben nur "könnte". Wie schon gesagt, Schaltplan sollte da helfen

Hab dal was gefunden, was Dein Problem klarmachen könnte!

Anschlussfarben kämen ja hin, swge / br / irgendwas an PIN 1 ist da.

Hier sind 4 Kontakte gezeichnet da wohl eine Änderung ab MJ 11/99 vorgenommen wurde (keine X26/30 mehr)

Wie man sieht gibts hier 2 Relais (K2/K1) interen verbaut.

Um Spannung an den Motor zu bekommen muss der Kontakt von K1 geschlossen sein.

Also Spannung an PIN 4 um das Relais anzuregen (grüner Pfad)

Dann gleichzeitig Spannung an PIN 1 um den Motor zu versorgen. (Roter Pfad)

PIN 2 ist die gemeinsame Masse für Relais und Motor

Allerdings ist nicht klar welche Spannung für das Relais, da hier direkt aus dem Steuergerät (E54.30) angesteurt wird.

Wie Du siehst wird Dir sicher nur der passende Schaltplan helfen, oder das Gehäuse öffnen und dann die Motoranschlüsse direkt identifizieren.

Mb-wscher
Themenstarteram 7. Januar 2018 um 16:49

Wow danke für das Engagement!

Allerdings hab ich doch nur „3pins“.

Du hast mich auf die Idee gebracht das Gehäuse zu öffnen und den Motor direkt mit Strom zu versorgen, mal sehen ob er läuft (-;

Um welchen Produktionszeitraum handelt es sich? Bei vielen Modellen unterschiedlicher Hersteller werden viele Komponenten direkt vom CAN Bus angesteuert, das hat sich ab Anfang der 2000er Jahre durchgesetzt.

Themenstarteram 7. Januar 2018 um 17:56

Erstzulassung 6.6.2002

Zitat:

@letler schrieb am 7. Januar 2018 um 16:49:16 Uhr:

Wow danke für das Engagement!

Allerdings hab ich doch nur „3pins“.

Du hast mich auf die Idee gebracht das Gehäuse zu öffnen und den Motor direkt mit Strom zu versorgen, mal sehen ob er läuft (-;

Is klar, sollte Dir nur klarmachen das es von außen eben simpel aussieht, drinnen aber noch was wichtiges Versteckt sein kann, und jetzt wiederhole ich mich zum dritten mal, was man am Schaltplan erkennt oder eben direkt nachsieht.

Wer sagt denn, daß das Steuersignal + sein muß ?

Kann genausogut ein - Impuls sein ;-)

Oder innen die Schleifkontakte nimmer richtig aufliegen (altes zähes Fett bremst gern mal so'ne Steuerung aus) :

https://www.motor-talk.de/.../...wischer-motor-defekt-t880013.html?...

Oder die Wischergummis mal angefroren waren . . . Wischer eingeschaltet . . . dreht sich nicht, wird dafür aber mächtig warm ---> Motor defekt ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheibenwischermotor testen (3 Pin‘s)