ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Scheibenwaschanlage

Scheibenwaschanlage

Themenstarteram 18. Oktober 2007 um 18:10

Hallo,

ist euch da irgendetwas bekannt, dass beim C180T VorMopf die Scheibenwaschanlage nur mit Verzögerung spritzt?

Dass der Scheibenwischer selbst mit Verzögerung anläuft wäre ja klar, aber dass es einige Sekunden (2 - 3) dauert, bis die Scheibenwaschanlage Wasser auf die Frontscheibe bringt, ist schon seltsam.

An was könnte das liegen? Wäre ein Kontaktproblem beim Kombischalter oder beim Pumpenmotor selbst eine Möglichkeit? Liegt das Problem ggf. am Schlauch?

Danke, Bernie

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

bei meinem spritzt es sofort. Vielleicht laufen bei deinem die Schläuche in Richtung Pumpe langsam leer und das Volumen muss erst wieder ergänzt werden. Ein kleines Rückschlagventil könnte da Abhilfe schaffen.

Grüße

Themenstarteram 18. Oktober 2007 um 18:28

Hallo,

danke erstmal für den Tipp.

Wo sitzt denn das Rückschlagventil genau und wie kann man es wechseln? Ist da größerer Aufwand vonnöten oder kann man das, als einigermaßen versierter Schrauber, selbst erledigen?

Hat jemand die Teilenummer von DC parat?

Danke, Bernie

den Rückschlag Ventil gibst in jedem zoo laden den musst du gleich hinter der pumpe anbringen.

schlauch abschneiden und den Rückschlagventil dazwischen einsetzen.

Zitat:

Original geschrieben von Kuhn

den Rückschlag Ventil gibst in jedem zoo laden den musst du gleich hinter der pumpe anbringen.

schlauch abschneiden und den Rückschlagventil dazwischen einsetzen.

Nee, es muss in Spritzdüsennähe in den Schlauch gesteckt werden. Dann bleibt die Wassersäule bis fast oben stehen, weil nix zurücklaufen kann. So ein Ventil gibt es auch bei VW.

Themenstarteram 18. Oktober 2007 um 19:28

Zitat:

Original geschrieben von Hufergasse

Zitat:

Original geschrieben von Kuhn

den Rückschlag Ventil gibst in jedem zoo laden den musst du gleich hinter der pumpe anbringen.

schlauch abschneiden und den Rückschlagventil dazwischen einsetzen.

Nee, es muss in Spritzdüsennähe in den Schlauch gesteckt werden. Dann bleibt die Wassersäule bis fast oben stehen, weil nix zurücklaufen kann. So ein Ventil gibt es auch bei VW.

Hallo,

wo sitzt denn nun eigentlich das RS-Ventil beim 203er? Ist es da in der Nähe der Pumpe oder in der Nähe de Scheibenwaschdüsen?

Danke, Bernie

Moin,

ich habe das gleiche Problem und der Freundliche sagte mir, dass es so 'normal' ist.

Aber die Idee mit dem RS-Ventil ist wohl die Lösung.

Bei meinem BMW gab es zwei in der Nähe der Waschdüsen.

Oder sollte das einzubauende RSV doch an der Pumpe sitzen ?

 

Wer weiss das genau ?

 

Einen schönen Tag wünscht Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von fr348ts

Moin,

ich habe das gleiche Problem und der Freundliche sagte mir, dass es so 'normal' ist.

Aber die Idee mit dem RS-Ventil ist wohl die Lösung.

Bei meinem BMW gab es zwei in der Nähe der Waschdüsen.

Oder sollte das einzubauende RSV doch an der Pumpe sitzen ?

 

Wer weiss das genau ?

 

Einen schönen Tag wünscht Jürgen

 Hi Berni,

unsere 203 haben wohl kein RSV... ich werd morgen früh mal suchen und heute schon bei VW ein RSV kaufen.

Hallo Bernie,

hab das Problem bei meinem Auto gelöst:

 

Der W 203 hat tatsächlich kein RSV. War beim Freundlichen und hab die E-Teile

Zeichnung gesehen.

Es gibt aber ein RSV für die Scheinwerferreinigungsanlage mit der Teile-Nr.

A000 997 02 07 für 3 Euro.

Ich habe den Schlauch an der Motorhaube (am Kunststoffhalter) durchgeschnitten und das Ventil eingesetzt.

Und jetzt kommt das Waschwasser ohne Verzögerung.

 

... und ich frage mich: Wer hat da versucht nen Euro zu sparen...

Oder wer hat das bei der Konstruktion vergessen ?

 

Ein schönes Wochenende wünscht Jürgen

Themenstarteram 20. Oktober 2007 um 15:32

Hallo Jürgen,

vielen Dank für deine Antwort. Dann werde ich mal am Montag zum :) gehen und das besagte Teil ordern.

Man fragt sich tatsächlich, ob bei diesen "Sternenpreisen" ein Teil mit einem EK-Wert von - vermutlich unter einem Euro - nicht mehr mit drin ist. Das Ersparte fließt wohl dann in die Portokasse für die Vorstandsgehälter.

Wenn ich groß bin möchte ich auch mal Vorstand werden!

Danke nochmals und schönes Wochenende

Bernie

Zitat:

Original geschrieben von bernie3007

Hallo,

ist euch da irgendetwas bekannt, dass beim C180T VorMopf die Scheibenwaschanlage nur mit Verzögerung spritzt?

Dass der Scheibenwischer selbst mit Verzögerung anläuft wäre ja klar, aber dass es einige Sekunden (2 - 3) dauert, bis die Scheibenwaschanlage Wasser auf die Frontscheibe bringt, ist schon seltsam.

An was könnte das liegen? Wäre ein Kontaktproblem beim Kombischalter oder beim Pumpenmotor selbst eine Möglichkeit? Liegt das Problem ggf. am Schlauch?

Danke, Bernie

Hallo,

habe Heute vom :) eine neue Pumpe bekommen (Gebrauchtwagengarantie) Musste dreimal den Knopf ganz durchdrücken bis das Wasser kam. Jetzt ist es viel besser geworden- Muß nur noch zweimal drücken :rolleyes:

Der Meister sagte mir, das Rückschlagventil an der Pumpe wäre defekt. Musste eben aber lesen, das der W203 VorMopf gar kein Ventil hat :D

habe Heute das Ventil A000 997 02 07 für € 3,31 gekauf und gleich in der Nähe der Waschdüsen verbaut. Jetzt klappt es bei einmal drücken mit dem Waschwasser. Danke euch für den Tip :)

Hallo,

ich hatte letztens gleiches Problem. Wenn ich den Hebel zum Scheibenwaschen gedrückt habe (hielt) musste ich ca. 2 sek warten bis genügend Druck aufgebaut war und die Scheibe ordentlich bespritzt wurde. Bevor das auftrat / auffiel fuhr ich eine längere Kopfsteinpflasterstraße. Also dachte ich zuerst das es daran lag - Schaumbildung etc. Nach längerem warten, also mehrere Tage, und probieren wurde es nicht besser. Dann dachte ich es lag daran das ich den Wischwasserbehälter randvoll mit Discounter Winter-Scheibenreiniger pur befüllt (vorher orig. Mercedes und Sonax Befüllung) habe. Ab und zu probiert und es wurde auch nicht besser. Wollte mich schon um das o.g. Ventil kümmern und verbauen.

Letzte Woche war ich in Mecklenburg Vorpommern und die Autobahnen dort sind bzw waren den Tag irgendwie total leer - naja jedenfalls habe ich einfach mal etwas mehr Wasser auf die Scheiben gesprüht (mehrmals nacheinander min 10sek lang) und siehe da - nun funktioniert alles wieder, seit einer Woche, völlig problemlos.

Grüße

am 17. Juni 2012 um 15:55

Es ist doch hin und wieder toll, dass bei MB die Fehler alle "gemacht" sind.

Habe mich seit der Anschaffung meines "MOPFs " ,wie Ihr auch auf den Namen kommt, über die nie richtig funktioniertende Waschanlage geärgert. Auch bei mir konnten die "Freundlichen" keine Lösung anbieten.

Danke für den Tipp mit dem Rückschlagventil. Werd ich gleich mal reinfummeln.

Hab da noch ein anderes Problem.

Bei mir dreht sich die Waschdüse an der Heckklappe mit. Resultat : das Wasser läuft nicht nur auf die Scheibe, sondern auch innen hinter der Verkleidung lang.

Gibt es da eine andere Lösung als für über 300 € nen Heckscheibenwischer komplett zu kaufen?

Muss demnächst eh meine Heckklappe ausbauen, da der Benz da hinten rostet.

Ja Leute es ist kein Lada oder Wartburg sondern ein Benz der rostet bereits nach 7 Jahren.

LG

Zitat:

Original geschrieben von BT300

 

Gibt es da eine andere Lösung als für über 300 € nen Heckscheibenwischer komplett zu kaufen?

Man kann wohl die Düse selbst auch austauschen.

HIER KLICKEN

Deine Antwort
Ähnliche Themen