ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheibentönung gegen Hitze: worauf achten?

Scheibentönung gegen Hitze: worauf achten?

Themenstarteram 9. August 2022 um 10:12

Hallo,

Ich habe einen Termin für Donnerstag bekommen um für 250€ meine Scheiben folieren zu lassen (Kombi, 7 Scheiben).

Es ist alles ganz schön knapp weil es am Freitag in den Urlaub geht.

Zweck der Folie ist einzig die Hunde vor der Hitze zu bewahren.

Was sollte ich beachten oder fragen um mein Ziel bestmöglich zu erreichen (und nachts beim parken noch was zu sehen)?

Ist der Preis einigermaßen ok?

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Der übliche Rat ist wohl, dass Frontscheibe und die vorderen Seitenscheiben nicht getönt werden dürfen.

Und dass man das Auto mit Tieren drin sowieso nie in der Sonne parken darf, egal ob die Scheiben getönt sind oder nicht.

Während der Fahrt muss sowieso die Klimaanlage laufen, die hat mehr Effekt als eine Tönung.

Der Grad der Tönung entscheidet darüber, ob die Sicht nach draußen leicht oder stark verschlechtert wird.

Themenstarteram 9. August 2022 um 10:36

Danke trotzdem für die Antwort!

Es geht natürlich nur darum während der Fahrt dem Tier mehr Schatten zu bieten. Die Klima läuft immer auf Hochtouren, aber hinten im Kofferraum kommt wohl nicht so viel an. Ich habe sogar schon einen Ventilator hinten per usb angeschlossen, von dem ich gehofft habe er schaufelt die kühle Luft nach hinten. Und das obwohl ich vorne immer schon friere.

Durch die großen Scheiben kommt eben doch Sonne, gerade auf der AB ohne Schatten.

Ich erhoffe mir von den Folien, dass die direkte Einstrahlung auf den Hund geringer wird und er zumindest halb Schatten hat.

Bin dankbar wenn mir jemand von seiner Erfahrung berichten kann mit der Sonne, bevor ich umsonst 250€ verbrate

Zu bedenken ist dabei, daß die sogenannte privacy-Verglasung für nicht mal 2 Grad Absenkung der Innentemperatur des stehenden Autos (während der Fahrt also fast gar nicht) im Sommer sorgt, dazu die schlechtere Sicht nach hinten, ich wünschte mittlerweile unser Auto hätte das nicht.

Ich habe das hier:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_5?...

Die gibt es auch größer.

Soweit es in Frage kommt, sind nächtliche Fahrten natürlich die beste Alternative.

Folierung/ Tönung ist vor allem optisch - vielleicht psychologisch - ein Aspekt. Aber sicher keine wirkliche Kühlung.

Eventuell eine Folie mit UV Schutz. Weiß aber nicht, ob es sowas zum Nachrüsten gibt.

Gegen Sonnenwärme im Kofferraum hilft dem Hund wohl wirklich nur eine Abdeckung der Scheibe mit einer wieder entfernbaren Sonnenblende. Ich nehme an, ihr seid zu mehreren im Auto unterwegs - dann scheidet wohl unsere früher praktizierte Lösung aus - nämlich Hund samt Trennnetz auf den Rücksitz, Gepäck in den Laderaum. So haben wir mehrere lange Urlaubsfahrten mit deutlich mehr als 1000 km Strecke in den Süden gut überstanden.

Pack den Hund in Kühlakkus ein. Ist die Klimaanlage kaputt? Scheibentönung bringt fast nix. Fenster öffnen geht auch nicht? Ich würde zu Hause bleiben. Wo wollt Ihr hin? nach Afrika?

Also, ich habe für Scheiben tönen an meinem Schweinepanzer 120 Euro im superduperschnapper Angebot bezahlt.

Je nach dem, von wo du kommst (ich aus NRW, Popo der Welt), finde ich den Preis ok.

Ich habe es aus den gleichen Gründen machen lassen, wie du (wegen meinen Hunden) und finde den Effekt beachtlich.

Der Wagen heizt sich nicht mehr so auf, den Hunden ging es deutlich besser. Die Sicht nach hinten ist eingeschränkt, aber nicht so schlecht, wie ich eigentlich befürchtet hatte.

Übrigens, ich habe 95% ige Folie genommen.

Also, machen lassen und glücklich sein.

Grüße Arrgyle

Natürlich bringen - manche - Folien einiges an Hitzeschutz. Der kommt aber nicht durch die Tönung sondern durch eine Infrarot-reflektierende Schicht.

Hab im meinem Auto z.B. ab Werk eine ir-reflektierende Frontscheibe, das ist schon ein himmelweiter Unterschied ob einem die Sonne durch die Front- oder die normale Seitenscheibe auf dem Bauch brät.

Bei foliatec heißen die besser ir-reflektierenden Folien z.B. "reflex", auf deren Seite gibt's einige Folien mit verschienenden Tönungen und unterschiedlicher Hitzerückweisung.

Also nicht einfach nur tönen wenn es was bringen soll.

... die beste IR-Schutzfolie kommt aber nach aussen ... Fensterbauer wissen das ... ist beim Auto natürlich doof.

Themenstarteram 5. September 2022 um 21:13

Ich habe jetzt die seitlichen Scheiben ab der B-Säule mit 95% und die Heckscheibe mit 85% verdunkelnden Folien machen lassen.

Darüber bin ich ganz froh, denn die ganze dunkle an den Seitenscheiben wäre mir nachts wohl zu dunkel beim einparken. Beim fahren machen die Folien nichts, sind nachts sogar angenehm wenn jemand seine Scheinwerfer auf Arschloch eingestellt hat.

Zur Hitzeentwicklung kann ich sagen, dass es hilft, da der Innenraum Sich nciht ganz so stark aufheizt und die direkte Sonneneinstrahlung nicht so stark ist.

Insgesamt find ich das gut investiertes Geld

Danke für deine Rückmeldung

 

Grüße Arrgyle

Zitat:

@Andreas4 schrieb am 9. August 2022 um 11:19:44 Uhr:

Zu bedenken ist dabei, daß die sogenannte privacy-Verglasung für nicht mal 2 Grad Absenkung der Innentemperatur des stehenden Autos (während der Fahrt also fast gar nicht) im Sommer sorgt, dazu die schlechtere Sicht nach hinten, ich wünschte mittlerweile unser Auto hätte das nicht.

Bei mir ist die top, von außen siehst du gar nichts (wenn du nicht direkt ran gehst) und von innen nimmst du die fast gar nicht wahr. Gibt halt da auch besseres und schlechteres Material.

Gruß Metalhead

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheibentönung gegen Hitze: worauf achten?